Von am 28.11.2012 um 13:11:53 Uhr veröffentlicht, 17 Kommentare Google+-Logo

Windows RT ist noch nicht perfekt für den Tegra 3-Prozessor optimiert

Microsoft Windows RT und NVIDIA Tegra 3: Gibt‘s Performance-Schwierigkeiten?

Microsoft Surface für Windows RT

„Ein wenig langsam“, lautete das Urteil von Hewlett-Packard, als es um einen Test des Microsoft Surface ging. In Hinblick auf das ansonsten Performance-starke Windows Phone OS ist das ein ziemlich grober Patzer, denn die Schnelligkeit des neuen Betriebssystems ist ja eine wichtige Säule, auf die Microsoft gebaut hat. In der Hardware werkelt ein Tegra 3-Chip aus dem Hause NVIDIA. Jener Prozessor sorgt auch bei einigen Android OS-Smartphones für Power, doch im Unterschied zum Surface für Windows RT, werden die dortigen Prozessoren auf 1,6GHz bis 1,7GHz getaktet, während es Windows RT auf lediglich 1,3GHz bis 1,4GHz schafft

NVIDIA selbst argumentiert für Microsoft, dass das Unternehmen noch ausloten müsse, wie die Arbeitsbelastung effektiv verteilt werden müsse. Es gebe einige Anpassungsschwierigkeiten – aber Windows RT ist ja auch jung und ist noch nicht lange gelauncht, somit sollte man Microsoft noch etwaige Nachjustierungen einräumen. Vermutlich werden die Performance-Schnitzer in den nächsten Updates ausgeräumt werden, die volle Tegra 3-Unterstützung seitens Microsoft sei jedenfalls in der Entwicklung.

[Über: MobileTechWorld]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

17 Kommentare

Avatar
Ing
| 1125 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde Nvidia macht den Mobilprozessormarkt kaputt. Deren SoCs taugen einfach nichts. Qualcomm und Samsung könnens einfach besser. Schade, dass trotzdem aus Kostengründen zu diesen lahmen SoCs von Nvidia gegriffen.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Wo ist der Tegra 3 bitte lahm?! Wenn man nach Benchmarks geht, ist der Tegra 3 nur marginal langsamer als der Exynos 4 und S4. Der Tegra 3+ ist momentan sogar nach Benchmarks schneller, als der S4 Pro mit ebenfalls 4 Kernen.

Ich weiß einfach nicht, wie man zu einem Prozessor, der höchstens 10% weniger Leistung hat, als seine Mitbewerber, sagen kann, dass er nichts taugt. Das ist doch nur dummes Gelaber von irgendwelchen Hardware Kiddies.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Meine ich auch. Samsung hat sich bei dem ATIV Tab für die bessere Variante entschieden…

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
ich eben
| 602 Kommentare bisher abgegeben

und ob der tegra 3 nichts taugt, habt ihr schonmal probiert hd spiele wie nova 3 auf einem one x flüssig zum laufen zu kriegen?
es ist überhaupt nicht möglich und da schaffen sogar dualcore chips wie der a15 basierende 5250 auf einer mehr als doppelt so hohen auflösen es ruckelfrei darzustellen

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

@Frank

Über Unterschiede in der CPU-Leistung lässt sich eventuell streiten, wobei in Benchmarks, die den reinen Rechendurchsatz (Gleitkomma etx.) messen, die Kraitkerne auf jeden Fall schneller sind als Cortex-A9-Kerne. Natürlich spiegeln solche Tests nicht im geringsten Alltagssituationen wider, da die Softwarestacks der Hersteller einen erheblichen Einfluss auf die gesamte Performance des Systems haben. Auf Feinheiten wie Speicheranbindung usw. will ich an der Stelle mal nicht eingehen.
Auf der GPU-Seite sieht das schon wieder völlig anders aus. Die Adreno 320 in den für Tablets vorgesehenen SoCs ist um einiges (ca. Faktor 2) schneller als die ULP-Geforce im Tegra 3.

Ich bin auch der Meinung, dass MS mit Qualcomm besser gefahren wäre, besonders weil sie dank WP8 schon einiges an Erfahrung mit den Treibern haben. Warum MS den Tegra3 gewählt hat, wissen nur die Jungs und Mädels in Redmond selbst. Vielleicht hat Qualcomm einfach nicht zum gewünschten Zeitpunkt die Lieferung der entsprechenden Menge an SoCs garantieren können? Ein paar Monate hatte nVidia auf jeden Fall Vorsprung.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1125 Kommentare bisher abgegeben

Also alleine dass der Tegra 2 kein richtiges 1080p kann, sagt doch schon aus, dass Nvidia noch kein Knowhow hat. Mag sein dass der Tegra 3 in Benchmarks die anderen schlägt, aber bei der Realen Nutzung ist er einfach ungleich langsamer. “Ich eben” hat doch ein perfektes Beispeiel gegeben. Grafikintensive spiele ruckeln, während sie auf den samsungs flüssig laufen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Päter
| 525 Kommentare bisher abgegeben

Ja tatsächlich macht nvidia so meiner ansicht nach die schlechtes prozessoren nach einzel kern aber ich glaube sie bringen auch den markt voran dadurch das sie als erster quad und dual cores bringen wer weiß wie lange die anderen hersteller ohne nivida noch auf sich warten lassen hätte!
Oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Marcel
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Achso, also ich heb nen OneX und nen Nexus 7 beide Geräte schaffen ohne einen einzigen Ruckler Nova 3 soger ModernCombat 4 mit Echtzeit Schatten u.s.w. läuft ohne Ruckler, also so schlecht kann der Tegra nun nicht sein

P.S Der S4 pro ist max. 10% schneller als der tegra 3 t30L, wenn ihr ein nexus 7 hättet wüsstet ihr das der tegra 3 im OS und in Spielen PERFEKT läuft und NULL Ruckler hat, aber ich kenn sowas , der Benchmark läuft für den einen Prozessor schlechter , deswegen ist der etwas langsamere Prozessor gleich schlecht

MFG

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Wukong
| 74 Kommentare bisher abgegeben

Ich glaub diese Performance Probleme liegen daran das der Tegra 3 einfach veraltet ist ! Ein S4 Pro hätte es schon sein dürfen :D

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Naja der Tegra 3 ist an sich ein grundsolider Prozessor , welcher zwar nen bisschen angestaubt ist aber sonst gute Leistung bringt. Der Grund warum Microsoft den Tegra 3 genutzt hat sehe ich in der GUP, da diese auf der Geforce 6/7xxx Serie basiert und daher die Windows Treiber kein Problem darstellen. Die anderen Hersteller hatten/haben ja massive Probleme bei den Treibern.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Helmut
| 9 Kommentare bisher abgegeben

Windows RT scheint allgemein nicht optimiert zu sein.

http://techcrunch.com/2012/11/19/i-got-one-but-i-dont-get-it/

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ext@sy
| 161 Kommentare bisher abgegeben

Find ich nicht.

Ich habe Asus Vivo Tab (Win 8 RT – Nvidea Tegra 3) mit dem Samsung Ativ Tab (Win8 Intel Atom Dual 1,8Ghz) gegenüber gestellt. Beide waren sehr flüssig aber das Asus Tab lief einiges geschmeidiger.

->( Beide Tablets neu Gestartet, Multitasking nicht aktiv)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 100 Kommentare bisher abgegeben

Wenn ich wieder so viele unqualifizierte Kommentare lese wird mir mal wieder schlecht….
Windows war seit Uhrzeiten x86/64 optimiert,
wurde in Windeseile auf ARM “optimiert”.
Warum?
1. Weil Microsoft als erstes auf dem Markt sein wollte.
2. Weil 1 gefühlte Milliarde Meckerer mal wieder die klappe nicht halten konnten und Microsoft unter Druck geriet.

Ergebnis:
Microsoft hat mal wieder ein halb fertiges Produkt auf den Markt geworfen.

Ich wette mich euch (wie mit allem was neu ist)
in 6 – 12 Monaten sagen (wie immer) alle wie toll Windows 8 und vor allem Windows 8 Pro doch ist.

Es ist jedes mal das gleiche
Das Geld für nen Opel bezahlen und Maybach verlangen.
Ich kann es einfach nicht mehr hören….

Gute Tablets kosten schon seit vielen Jahren deutlich mehr als 1000 Euro.

Hier hat kein Mensch begriffen um was es geht…
Auch das “billig” Tablet ist jetzt endlich soweit, dass man damit (mehr oder weniger) Arbeiten kann. Das “Günstige / Billige” Tablet ist endlich erwachsen und kein Spielzeug mehr…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

Kleine Anmerkung zu “seit Uhrzeiten x86 optimiert”

WindowsNT, welches gerne als Basis für die heutigen Windwos-Versionen angesehen wird, wurde ursprünglich für RISC-Systeme entwickelt. Und dreimmal darfst du raten was ARM-Systeme sind bzw. wofür das R in ARM steht.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ABC
| 28 Kommentare bisher abgegeben

Was hat Qualquomm eigentlich früher hergestellt auch Computerprozessoren? Ich habe vorher noch nie etwas von denen gehört? Ich btw schon öfters gehört, dass Tegra 3 immer noch nicht das leistet, was es eigentlich könnte aber da ich wie man an der Frage sehen kann mich in den Gebiet 0 auskenne will ich mal nichts falsches sagen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1125 Kommentare bisher abgegeben

Soweit ich weiß keine PC-Prozessoren. Aber sie haben/tun immer noch WLAN/3G chipsätze und Karten für Notebooks und andere Geräte herstellen. Denke auch dass die ganzen modemchips von denen schon seit Jahren in den Handys grosser Hersteller verbaut werden. Ist halt ein Kommunikationstechnik unternehmen, sieht man ja schon am “comm” im Namen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ABC
| 28 Kommentare bisher abgegeben

Ok, danke für die Antwort.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>