Von am 19.03.2013 um 13:36:08 Uhr veröffentlicht, 88 Kommentare Google+-Logo

WhatsApp: iPhone-Nutzer sollen Jahresgebühr bezahlen

WhatsApp auf dem Apple iPhone 5

Die Dienste des außerordentlich beliebten Instant Messengers WhatsApp sollen jährlich erworben werden, ähnlich wie ein Abonnement, ließ Jan Koum, Gründer der WhatsApp Incorporated in einem Interview mit TechCrunch wissen. Bisher mussten iPhone-Nutzer einen einmaligen Betrag von 0,89€ beziehungsweise früher 0,79€ bezahlen, um Nachrichten versenden und empfangen zu können. Dies war ein Sonderfall, denn Anwender anderer Betriebssysteme, wie BlackBerry OS oder Windows Phone OS, mussten die Applikation von Anfang an mit jährlichen Gebühren kaufen, wobei die ersten 12 Monate kostenlos waren.

Wann genau die Änderung vorgenommen wird, ist aktuell nicht bekannt. Man sei sehr entspannt, was das Datum angeht. Aber es passiere definitiv in diesem Jahr; es stehe auf dem Fahrplan, sagte Koum.

Gute Nachrichten gibt es aber dennoch: iPhone-Benutzer, die schon eine lebenslange Lizenz erworben haben, sind von dem neuen Kaufmodell nicht betroffen. Eine Expansion auf dem Desktop, sodass man über den Computer chatten kann, ist mittelfristig auch nicht geplant.

Mit über 100 Millionen Nutzer allein auf Googles Android OS und 17 Milliarden Nachrichten pro Tag, ist WhatsApp zweifelhaft ein Gigant. Der Service funktioniert einwandfrei; selten kommt es zu Störungen. 0,89€ für eine Periode von 12 Monaten ist nicht zu viel verlangt, oder?

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Services

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

88 Kommentare

Avatar
Lion
| 297 Kommentare bisher abgegeben

Es wäre für mich wirklich ein Traum, wenn es WhatsApp für den Mac/PC gäbe und die einen Dienst ähnlich wie iMessage realisieren, bei dem sich die Nachrichten auch über verschiedene Geräte synchronisieren… Es wäre wirklich einfach perfekt :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Lockeli
| 3 Kommentare bisher abgegeben

0,89€ sind nicht ansatzweise ne Disskusion Wert!
Würde ich sofort bezahlen ohne wenn und aber…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
dina
| 15 Kommentare bisher abgegeben

Unter fast jedem Kommentar findet man “Rick” der versucht uns andere Messenger schönzureden.

Nachrichten kommen also Verzögert an obwohl du im Wlan bist? Dann liegt es einfach an deinem Handy. Ich habe ca 150 Kontakte in Whatsapp, einige auf der anderen Seite der Erde, Nachrichten kamen noch nie Verzögert an ausser wenn die Verbindung extrem schlecht war.

Andere Messenger können das selbe?
Die von dir genannten “ICQ, MSN, Google, Skype” können nichtmal ansatzweise das selbe. Du musst dich überall registrieren, genauso deine Kontakte und dann dürft ihr erstmal Namen bzw Neue Nummern austauschen. Hier liegt der Vorteil klar bei Whatsapp. Die Nummern der Kontakte hat jeder im Handy ohne das man noch extra was austauschen müsste. Und das Teilweise schon seit Jahren. Natürlich gibt es auch Messenger die aufs Telefonbuch zugreifen. Hier liegt der Vorteil aber wieder bei Whatsapp es ist einfach Verbreitet da können andere Messenger noch lange nicht mithalten, nicht Hike und auch nicht Joyn oder was es noch gibt.

Egal wo man jemanden Kennenlernt mich hat noch nie jemand gefragt ob ich ICQ, oder sonstwas, habe, nein, es wird immer nach Whatsapp gefragt.

An die anderen. Whatsapp bietet Paypal, das hat doch fast Jeder. Einer fragte wegen Lastschrift. Eine Email an Whatsapp und sie sagen dir sogar die Bankdaten zum Bezahlen. Es ist alles möglich, man muss sich nur drum kümmern. Ich Nutze Whatsapp schon 2 Jahre, was ich da an Geld gespart habe ist einfach unfassbar. Leute die sich wegen 89cent aufregen haben wohl keine Ahnung wie es ist wenn man für seine Arbeit bezahlt werden möchte.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Waldilein
| 44 Kommentare bisher abgegeben

finde 1€ im Jahr total gerechtfertigt für so einen Super Dienst!
zahle aber selber nichts, habe Wazaap auf dem Nokia N9 =)

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mobile Seite ansehen