Von am 21.10.2011 um 12:02:26 Uhr veröffentlicht, 9 Kommentare Google+-Logo

Toshiba zeigt 6,1-Zoll Tablet-Display mit WQXGA-Auflösung

Toshiba-Logo

Toshiba hat gestern ein neues Display-Panel vorgestellt. Es ist 6,1-Zoll in der Diagonale groß, und löst mit einer WQXGA-Auflösung (= 2560×1600 Pixel) auf. Dabei erreicht es eine Pixeldichte von 498ppi. Das hochauflösende Display ist für Tablets der kleineren Klasse gedacht, wie zum Beispiel das GT-P6800 Galaxy Tab 7.7.

Weitere Eigenschaften des Displays sind: 1.000:1-Kontrastrate, 24bit (16,78 Millionen Farben), horizontaler als auch vertikaler Blickwinkel ab 176°.

Das vorgestellte Display basiert auf 2D. Eine weitere Version mit brillenlosem 3D hält Toshiba für nicht ausgeschlossen.

Wann das Display in Fertigproduktion geht, hat Toshiba nicht genannt. Tablets mit dieser Auflösung wären interessant. Nachfolgend ein Beispiel mit 498ppi — sieht aus wie gedruckt:

Toshiba Mobile Display

[Über: SlashGear]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

9 Kommentare

Avatar
Name
| 119 Kommentare bisher abgegeben

Super Arbeit

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

Hamma geil kann man nur zu sowas sagen! Wenn wir schon beim thema sind das Galaxy Nexus hat ja ein HD S.Amoled Display hat es eine Pentile Matrix oder unterstützt es so wie beim S.Amoled Plus die volle RGB. Weil wenn nicht die volle RGB unterstuzt wird kommen doch keine 315ppi raus oder ?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Daki
| 270 Kommentare bisher abgegeben

Marketing, LOL FAILURE^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Markus
| 21 Kommentare bisher abgegeben

unnötig? 300ppi is mehr als ausreichend vorallem für was braucht man das zur hölle? FIlme haben ein maximum von 1080 x 1920 mehr wie 300dpi macht odhc keinen sinn da die Augen auch nicht unbegrenzt hoch auflösen

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Lilli
| 56 Kommentare bisher abgegeben

Das ist doch erstmal zweitrangig.
Es ist ein, wie ich finde, größerer Fortschritt, endlich mal richtig hochauflößende Displays zu bauen, anstatt nen Quad-Core oder sonstigen Kram in ein Smartphone zu stecken.
Mein Acer Liquid A1 läuft mit Custom Rom genauso smooth wie ein SGS2 Stock, also wozu der ganze Kram?

Ein hochauflösendes Display ist in meinen Augen viel mehr wert. Jetzt fehlen nur noch richtig leistungsstarke Akkus. ~2000mAH aufwärts.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
McKenzie
| 57 Kommentare bisher abgegeben

Anstatt immer die Akkus zu verbessern könnte man, aber auch einfach die Effizienz der einzelnen Komponenten wie Prozessoren usw. verbessern.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Waleri
| 24 Kommentare bisher abgegeben

Nein! Die Akkus sind die, die ganz hinten dran sind und deshalb sollen die Akkus verbessert werden.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Päter
| 525 Kommentare bisher abgegeben

das problem ist halt dieser das für handy minderwertige akkus verwendet werden das sie in massen hergestellt werden müssen also wenn ein großer frtschritt in sache akkus gemacht wird kommt der erst später bei smartphones an ;) außerdem ist die sache mit die komponenten stromsparender machen eine viel bessere sache es kommen ja blad von qualcomm 28nm architekturen die eine stromsparnde leistung haben oder der neu exynis von samsung 32nm also die prozessoren werden aufjedenfall stromsparender

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
28cm
| 420 Kommentare bisher abgegeben

Anstatt immer die Akkus zu verbessern ? welcher entwickler verbessert immer die akkus! hab ich da was verpasst.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>