Von am 10.06.2013 um 11:00:13 Uhr veröffentlicht, 65 Kommentare Google+-Logo

Test: Nokia Lumia 925

Dritte Generation Lumia-Flaggschiff ist hier, um Android und iPhone erneut zu zeigen, wie Smartphone-Fotografie richtig funktioniert.

Nokia Lumia 925

Nokia Lumia 925

Nach dem Lumia 920 im vergangenen Herbst, kündigte der Windows Phone-Lead Hersteller Mitte Mai ein neues Modell an: Das Lumia 925. Seit heute ist es auf den Markt. Das Neuere ist dünner, schmaler, kleiner und sogar leichter. Außerdem besitzt es eine verbesserte Kamera und neue Software-Applikationen, wie eine intelligente Foto-App. Was die neuen Features sind und wie sich das Lumia 925 von dem Lumia 920 unterscheidet, erfahrt Ihr in diesem Test.

Review

Verpackungsinhalt

Standard microUSB-Kabel von Nokia EU-Netzstecker für Nokia Lumia 925 Stereo-Kopfhörer mit Mikrofon und verschiedenen Knoppen Kleines Werkzeug, um den Schlitten für die microSIM-Karte zu entnehmen

Interessierte, die sich das Windows Phone kaufen, erhalten im Lieferumfang nicht nur das Gerät, sondern auch noch ein männlich-männlich microUSB-Kabel. Das reicht für einen einfachen Datenaustausch zwischen dem Lumia 925 und Windows-Computer aus. Wer mehr will, braucht die kostenlose Applikation von Microsoft. Das Netzgerät wird aus dem Kabel und Adapter gebildet. Bei seinem neuen Flaggschiff-Produkt liefert Nokia ein gutes paar Kopfhörer mit verschieden großen Knoppen mit. Selbstverständlich haben wir es nicht gewagt, diese mit hochwertigeren Headsets zu vergleichen. Für‘s Telefonieren reicht die Möglichkeit vollkommen aus.

Verarbeitung und Design

Gekurvtes Corning Gorilla Glass am Nokia Lumia 925

Gekurvtes Corning Gorilla Glass am Nokia Lumia 925

Die Rückseite aus gummiertem Material wird von einem matten Aluminiumrahmen umschlossen, der gleichzeitig auch als Antenne dient. Das Display auf der vorderen Seite wird von einem an den Rändern abgerundeten Gorilla Glass 2 von Corning geschützt. Der Effekt der Nahtlosigkeit sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch hervorragend an, wenn man diesen mit den Fingern übergeht. Das Aussehen wird stetig zeitloser: So kann man das Design der Nokia-Geräte mittlerweile beschreiben. Das Lumia 925 sieht simple, zugleich mächtig in seiner Präsenz aus. Haptik, Verarbeitung, Druckpunkte der einzelnen Tasten sowie Wertigkeit sind überzeugend. Beweget man das Telefon hin und her, so wackelt nichts; alles macht einen festen Eindruck. Das Lumia 925 ist 129mm hoch und 8,5mm dick, dabei wiegt es 139g. Trotz dieser Größe, stellt die Bedienung mit einer Hand kein Problem dar, denn die Bedienelemente des Betriebssystems sind großflächig aufgebaut. Lediglich das Tippen, ob vertikal oder horizontal, muss mit zwei Händen erledigt werden. Das Nokia Lumia 925 ist in drei Farben erhältlich: hellgrau, dunkelgrau und weiß.

Display

Kopfseite mit Mikrofon, 3,5-Klinkenanschluss, microUSB sowie Schlitten für 3FF-SIM

Kopfseite mit Mikrofon, 3,5-Klinkenanschluss, microUSB sowie Schlitten für 3FF-SIM

Das Display ist 4,5-Zoll in der Diagonale groß, das sind 114mm. Es ist eine organische Anzeige, die auf den Namen „Nokia PureMotion HD+“ hört. Sie ist hochempfindlich und erlaubt die Bedienung mit einem Handschuh. Außerdem arbeitet sie mit 60 Hertz und reduziert damit das Flimmern — was bisher in der Vergangenheit mit einer niedrigen Frequenz kein Problem war. Die Auflösung ist WXGA, das ist der höchstmögliche Vektor bei einem Windows Phone. Wichtig für die Displayschärfe ist jedoch die Pixeldichte. Diese ist bei dem Lumia 925 331ppi. Das ist mehr, als man braucht. Auch wenn heutzutage mehr geht. Auch andere Faktoren des Displays sind hervorragend: Der Schwarzwert ist klassenbester, der Blickwinkel ist stabil, die Farben sind leuchtstark aber ein wenig übersättigt.

RG-BG Display-Matrix des Nokia Lumia 925 anzeigen.

Technische Daten des Nokia Lumia 925

Hersteller Nokia Oyj
Board Catwalk
Modell RM-892
Dimensionen 129mm hoch x 70,6mm breit x 8,5mm dick bei 139g
Akku 2.000mAh
Plattform Microsoft Windows Phone OS 8 (Bulid: 8.0.10327.77)
Prozessor QUALCOMM Snapdragon S4 Plus MSM8960 (Krait 200)
Leistung 2×1.500MHz
Grafikeinheit QUALCOMM Adreno 225
Kurzspeicher 1.024MB
Interner Speicher 16GB (32GB Vodafone-exklusiv)
Externer Speicher nicht verfügbar
Zellulares Funksystem GSM / Quadband | GPRS / EDGE / UMTS / HSPA+ mit 42Mbit/s / LTE mit 100Mbit/s über 800MHz, 1.800MHz und 2.600MHz
Interfaces Bluetooth 3.0; NFC; WLAN 802.11 abgn; drei Federkontaktstifte
SAR-Wert 0,81W/kg
Display-Technologie OLED (Nokia PureMotion HD+)
Display-Größe 4,5-Zoll (114mm)
Display-Auflösung Wide Extended Graphics Array (1.280×768 Pixel; 5:3)
Pixeldichte 331ppi bei 983.040 Pixel
Primäre Kamera 7,99-Megapixel (3.264×2.448 Pixel), Blende f/2.0
Sekundäre Kamera 1,2-Megapixel (1.280×960 Pixel)
SIM-Type microSIM-Karte

Akku, Speicher und Gesprächsqualität

Systemanzeige im Nokia Lumia 925

Systemanzeige im Nokia Lumia 925

Der Akku verfügt über eine Nennladung von 2.000mAh. Bei einer gewöhnlichen Nutzung kamen wir auf einen Tag mit aktiviertem WLAN und LTE. Im Vergleich zu dem Lumia 920 kann man den Akku ab Werk drahtlos nicht aufladen. Mit einem speziellen Cover für die Rückseite (Nokia CC-3065) und den drei Federkontaktstiften lässt sich die Wireless Charging Funktion nach dem Chi-Standard nachrüsten. Der interne Speicher ist 16GB groß. Nokia-Kunden, die ihr Lumia 925 bei Vodafone kaufen werden, erhalten exklusiv die 32GB Variante. Eine Speichererweiterung ist nicht möglich. Gut gefallen hat uns die Sprachqualität: Mit Vodafone konnten wir problemlos telefonieren und auch der Empfang war einwandfrei. Die meiste Zeit hatten wir LTE sowie HSPA+.

Kamera

Testbilder

Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925 Testbild aufgezeichnet mit dem Nokia Lumia 925

Testvideo

Fazit

Nokia Lumia 925

Das Nokia Lumia 925 ist eine elegante Neuinterpretation des bisherigen Lumia 920. Es ist ein schönes und leistungsstarkes Smartphone, dessen Schwerpunkt definitiv Fotografie ist. Szenarien mit wenig Licht sind für das Telefon kein Problem. Das können wir in diesem Test bestätigen. Es ist gut verarbeitet und fühlt sich hochwertig an. Die Performance rennt — ob im System oder im Browser beim Surfen. Andere Multimedia-Eigenschaften wie beispielsweise Lautsprecherklang sind zufriedenstellend. Am Telefon gibt es fast nichts auszusetzen, aber wie gesagt, eben fast: Der Speicher ist von 32GB auf 16GB gefallen. Auch wenn Vodafone-Kunden eine 32GB Variante erhalten werden: Eine Speicherkartenerweiterung fehlt. Wer Wert auf gutes Display und klasse Verarbeitung legt dabei großartige Fotos machen will, sollte sich das Nokia Lumia 925 zulegen.

Nokia Lumia 925 kaufen: amazon.de, cyberport.de, getgoods.de oder Vodafone.

BestRankZ

BestRankZ zu dem Nokia Lumia 925

BestRankZ als hochauflösende Grafik herunterladen.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Tests

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

65 Kommentare

Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

Ich würde es gar nicht kaufen weil ich dann lieber das geld für das kommende eos sparen würde.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Nur das das die meisten Leute nicht wissen, da sie sich mit dem Thema nicht auseinandersetzen….

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 35 Kommentare bisher abgegeben

Super Test und echt schickes Telefon. Aber das Design vom 920 spricht mich irgendwie mehr an. Die Rückseite gefällt mir nicht so ganz. Aber trotzdem ein hübsches Teil

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Felix
| 38 Kommentare bisher abgegeben

Wow, danke für den Test, ihr wart ja schnell ;) Super Video übrigens ;) Würdest Du dir das 925 kaufen, Kamal, oder auf das EOS warten oder zum 920 greifen?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi Felix,

ich weiß nicht, wie das EOS sein wird, auch wenn es schon Bilder gibt.

Was ich Dir aber sagen kann: Ich nutze das Lumia 925 und bin absolut begeistert, wie gut es in der Hand liegt. Wie großartig sich das Material anfühlt. Und sehr wichtig: Das AMOLED-Display gefällt mir.

Lumia 925: Höchst empfehlenswert.

Danke Dir.
Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Nobbi
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Hallo,

herzlichen Dank für den schnellen, ausgiebigen Test.

Zu der Frage ob man das 920 oder das 925 kaufen soll soviel,

ich besitze 2 Lumia 920 die z. Zt. beide bei Nokia zur Reparatur sind.

Das eine ist 2 Monate jung, das andere 3 Monate.

Wenn das 925, welches ich mir schon bestellt habe auch so schnell die Grätsche macht ist das mein letztes Nokia.

Ansonsten war ich mit den 920 sehr zufrieden und mir waren sie auch nicht zu schwer.
Man hat ein Gefühl von Qualität, was leider nicht zutrifft, zumindest bei meinen beiden Geräten.

Trotzdem freue ich mich auf das 925 und bin gespannt ob es mich überzeugt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Jurij
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Hey,
danke für das Video!
Eine Frage hätte ich. Man sieht an mehreren Stellen im Video, dass auf dem Lumia die Uhrzeit angezeigt wird. Aber dies ist nicht direkt der Lockscreen, sondern die ist irgendwie immer da, z.B. im Review bei 05:01.
Ist dies eine App oder derzeit nur beim 925?
Danke :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Jurij
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Nachtrag: Da war ich etwas zu schnell, habt es ja erwähnt. Sorry :)
Kommt diese Funktion auch fürs 920? Wisst ihr da evtl. etwas?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi Jurij,

das Lumia 920 wird die Uhrzeit im Standby-Modus sowie das Erwecken durch das doppelte Tippen erhalten, wurde mir offiziell von Nokia gesagt.

Ein Datum ist mir nicht bekannt.

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Jurij
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Super Review! Ohne diesen weißen Hintergrund und mit der art und weise wie die Infos eingeblendet werden passt es perfekt zu WP8. Dazu kommt das Review genau zur richtigen Zeit. Weiter so Boyz guter Job!

Daumen hoch 8
Avatar
kat
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Kann jemand etwas zum Empfang des Gerätes sagen ? Ist für mich sehr wichtig.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Pascal
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Hallo,

ich habe Zurzeit das Galaxy S3 und bin zurzeit total vom Windows Phoner (Nokia) überzeugt. Nur 4,5″ und 1Gb Ram bisschen mager. Ich wollte euch fragen ob ich lieber auf die IFA 13 warten soll ob Nokia was größeres raus bringt, welches ich mir zulegen solle. Schwerpunkt: Whatsapp, Fotos, Musik, Videos, Facebook, Twitter, E-Mail (Googlemail), Surfen Browser.

MfG und Danke schonmal. :-)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
M1ktren
| 32 Kommentare bisher abgegeben

Hi,
ich will mir endlich mal wieder ein neues Handy kaufen. Nun meine Frage lohnt sich es das 925 noch zu kaufen oder sollte ich lieber bis Herbst abwarten und mir dann das neue Lumia High End Telefon kaufen? Also wie siehts aus mit den Updates neuen Funktionen etc
P.S. das lumia 1020 ist nichts für mich so viel wert auf die Kamera lege ich dann auch nicht ist aber ein tolles Produkt

P.S.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Malte
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Hallo,

super Video und Review.

Ich habe nun auch das Lumia925 16GB, überlege allerdings ob dies nicht auf dauer ein bisschen zu wenig ist. Offline Navigation brauchst speicher, Apps, Bilder etc. Musik kann ich über Spotify hören.

Was meinst du? Wie ist dein Eindruck bis jetzt?

Ich fänd es toll, wenn WP8 Nachrichten, Anrufe etc. auf dem Standby Bildschirm (Uhrzeit) zeigen würde.

MFG
Malte

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Inger
| 1 Kommentare bisher abgegeben

endscheide dich liber für ein samsung galaxy s4 was bisher das beste handy auf dem markt ist was es jemals gab und geben wird. samsung baud immer die besten produkte und auch sehr luxuriös. samsung ist für die elite

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Landstalker
| 1403 Kommentare bisher abgegeben

@ Inger

Wäre schön, wenn du was zum THEMA beiträgst und den Comment nicht als Samsung-Werbung ausnutzt …

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

No matter what type of clothes you wear or what brand new fashion accessory you flaunt, if you don’t direct attention to your shoes, fatigue and sore feet at the conclusion of the day are a regular occurrence. With innovative types of shoes being introduced in the marketplace frequently, it’s challenging to select the particular shoes that possess all the features of comfort for walking.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>