Von am 29.11.2012 um 21:53:06 Uhr veröffentlicht, 72 Kommentare Google+-Logo

Surface für Windows 8 Pro: Microsoft kommuniziert Preise

Microsoft Surface für Windows 8 Pro

Das Microsoft Surface für Windows 8 Pro, die kraftvollere Variante des Surface für Windows RT, kommt im Januar 2013 in den Handel, teilte der Redmonder Hersteller am Donnerstagabend mit. Die 64GB-Variante wird 899 US-Dollar kosten — die mit dem doppelt so großen Speicher liegt bei 999 US-Dollar. Preise für den deutschen Markt sind aktuell nicht bekannt. Man geht aber von 879€ beziehungsweise 989€ aus, den auch US-amerikanischen Preise des Surface für Windows RT wurden fast 1:1 übernommen.

Im Gegensatz zu dem Surface für Windows RT (Review), basiert das Surface für Windows 8 Pro auf einem starken Intel Core i5 Prozessor und kann Legacy-Programme von Windows 7 ausführen. Zudem löst das Display mit High Definition (= 1.920×1.080 Pixeln) auf. Hinzu kommen 4.096MB RAM. Käufer erhalten bei Windows 8 Pro-Variante kein Office 2013, wie bei der Windows RT-Variante. Dafür liefert Microsoft ab Werk einen Stylus mit. Eine Schutztastatur — Type oder Touch — muss separat erworben werden.

Seid Ihr mit den Preisen einverstanden?

[Danke für den Tipp Fatih | Quelle: Microsoft]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

72 Kommentare

Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Bei dem Preis sollte das Cover auf jeden Fall dabei sein!!!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Jetsetradio
| 28 Kommentare bisher abgegeben

Der Preis ist Top, super Hardware und zum arbeiten kommt halt einfach mein normaler Monitor dran… der Funkdongle für meine Mobile Maus ist auch so klein das er immer dran bleiebn wird…
Perfektes Gerät für mich!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Ray
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Das Ding ist jetzt schon ein Flop. Genau wie das Surface RT.

Die Leute wollen was anderes. Kein PC System, was einbißchen auf Touchscreen System für arme gemacht ist mit potthäßlichen Kacheln und für Windows zu schwacher Hardware.

Ich möchte nicht wissen, wie grausig die Akkulaufzeit dieses Gerätes sein wird und wieviele Bugs es haben wird. Selbst, die “billig” Systeme wie iOS oder Android, die nicht viel Hardware brauchen, haben ihre Macken auf den Geräten, obwohl sie so simpel sind. So ein aufwenidiges System wie Windows braucht viel mehr.

Und Leute, die witklich viel machen wollen, kaufen sich eh Notebook oder PC und nicht so ein Pseudo Tablet für Nerds.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Benni :)
| 284 Kommentare bisher abgegeben

Hehehe, wer gerne aufm tablet zocken will, kann dies auf dem surface am besten. Einfach daheim aufm pc ein paar Dvd images kopieren, deamond tools auf das surface installieren und dann die images in das Programm einbinden, schon kann man ein vollvertiges spiel spielen. Zwar nicht die aktuellen games aber so ältere Spiele auf jede Fall. Per usb schließt man dann den xbox controller an :D.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Bin mal auf die Reviews gespannt. Erwarte da eher gemäßigte Reviews.

Zu schwer, sehr teuer, nur in Landscape Modus sinnvoll, kein verstellbarer Kickstand, vielleicht auch die Akkulaufzeit, Windows 8 Desktop nur sinnvoll mit Maus und Tastatur.

Überhaupt freue ich mich auf die ersten Videos von Leuten die stolz ihr Surface Pro präsentieren und dann immer schön doppelt auf den Touchscreen datschen, wenn sie ein Programm öffnen wollen und dabei immer zu diese kleinen Schaltflächen nicht treffen.

Für den gleichen Preis bekommst du echt spitzenmäßige Notebooks oder auch Ultrabooks. Der einzige Unterschied wäre dann, daß du halt keinen Touchscreen hast. Ansonsten macht ein Notebook alles besser als das Surface Pro. Wie schon bei Techcrunch zum RT geschrieben wurde “I don’t get it”.

Auf einen Tablet gehört ein voll auf Touch angepasstes OS. Windows 8 ist das leider nicht und gehört somit nicht auf ein Tablet.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
rosae
| 257 Kommentare bisher abgegeben

windows 8 ist einfach beides ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Nein, Windows 8 ist leider nicht beides.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Obi Wan
| 291 Kommentare bisher abgegeben

“Ansonsten macht ein Notebook alles besser als das Surface Pro.”

Hast du schon mal ein “Surface Pro” ausprobiert? Nein, wie kommst du dann zu so einem vernichtenden Fazit? ;-) Deine Abneigung fördert nur Stammtischgeplapper deinerseits zu Tage.

Die Rechenpower ist da also warum sollte man das Surface Pro mit Maus und einem Tastaturdock nicht vernünftig nutzen können? Gerade für Außendienstler ist das ein geniales Gerät da sie Tablet und vollwertigen PC in einem Gerät haben. Gerade Profi- bzw Businessanwendungen laufen fast nur auf Windows und nicht auf aktuellen Tablets. Studenten dürften sich an der Kombination auch sehr erfreuen.

Der Vergleich mit dem Surface RT ist daher großer Quatsch da dieses nicht als normaler PC genutzt werden kann und somit der Anwendungsbereich extrem eingeschränkt ist.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Die Preise gehen völlig in Ordnung, es war doch von vorn herein klar, das ein Core i5 mehr kosten wird, als ein kleiner ARM Prozessor.

Ich glaube auch kaum das Office auf dem RT ein vollwertiges Desktop Office ist.

Das ist das erste Tablet mit dem man wahrscheinlich wirklich arbeiten kann, alle anderen bisherigen Tablets sind doch nur Spielereien.

PS.: Welche Grafikeinheit werkelt darin und wie schwer ist es?

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben
Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Woran machst du das fest, daß man damit arbeiten kann und mit den anderen nicht?
Das nicht auf Touch angepasste Software darauf laufen wird? Arbeiten wird damit denke ich eher eine Qual.
Auf dem Schoss kannst du das Gerät nicht nutzen. Um es länger in einer Hand zu halten, ist es zu schwer (selbst das iPad ist da mit seinen 610g auf Dauer eher anstrengend).

Aber gut, beim RT war der Hype ja auch erstmal groß und nachdem dann die ersten Reviews und User Berichte kamen, hat der Hype schnell abgeflaut. Wird beim Pro nicht groß anders sein.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Zum Beispiel kann man auf dem Win8Pro ein vollwertiges Office installieren, oder SAP, oder CAD oder irgendeinen Editor für Programmierung etc.

Auf einem iPad und Android Tab kann man so etwas doch knicken.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Auf einem Surface Pro und nicht Touch optimierter Software wie von dir genannt kann man es nicht knicken?
Es ist ja schön, das man es könnte, aber wie sinnvoll und effektiv wird das funktionieren?

Welchen Vorteil hat denn für dich dabei genau das Surface Pro gegenüber einem Notebook/Ultrabook/Macbook Air?
All diese Geräte kommen mit mehr Power, mehr Akkulaufzeit, vernünftiger Tastatur und Touchpad.
Und für Sachen die man gut auf einem Tablet machen kann, sind Android oder iPads schlichtweg besser geeignet.

Ich sehe da nicht den Mehrwert eines Surface Pro.

Ich meine, ich bin ja ganz klar für Konkurrenz im Tablet Bereich und begrüße das Microsoft da miteinsteigen will, aber das ganze sieht doch eher nach “Schön gedacht, aber nicht zu Ende gedacht” aus.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Das Surface unterstützt alle Arten von Tastaturen und Mäusen, also kann man damit auch alles nicht Toucoptimierte bedienen.

Der Vorteil ist, das man es als Laptopersatz und Tablet benutzen kann.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Einen Laptop kann ich auch auf dem Schoss benutzen, das Surface Pro nicht, Dank dem nicht verstellbaren Kickstand.

Für beide Einsatzzwecke hält es nicht lang genug durch.

Wenn ich Tastatur und Maus anschliesse, dann kann ich auch gleich ein Ultrabook kaufen und spare vermutlich noch Geld (welches ich dann vielleicht in ein vollwertiges Tablet investieren kann).

Schaffst du dir eigentlich eins an? Immerhin bist du ja vom Konzept sehr überzeugt. Mich würde ja dann ein kleines Fazit von dir interessieren, ob es sich gelohnt hat.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Nope, kaufe mir keines, mir fehlt das nötige Kleingeld und mein Lenovo Thinkpad Edge 11 reicht völlig aus fürs Studium.

Das Konzept/Idee finde ich auf jedenfall gut, man könnte aber vielleicht noch besser umsetzen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Justin
| 45 Kommentare bisher abgegeben

sieht teuer aus…wenn das “RT” sich schlecht verkauft obwohl es günstiger ist…wie wird sich wohl die teurere version verkaufen?….wenn der preis stimmen sollte kann man nicht sagen das, dass ipad überteuert ist!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Micha
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Doch denn das iPad ist ein Tablet, für Apps Only. Das Surface kann aber auch Normale PC Programme.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mike
| 131 Kommentare bisher abgegeben

Die Preise sind absurd hoch. Ich stehe Win8 eh extrem skeptisch gegenüber. Ich sehe null Mehrwert durch diesen Kachelquatsch und die restliche Benutzeroberfläche ist eh nur halbherzig angepasst. Die Idee ist in sich nicht schlüssig und wirkt unreif.
Fazit: Schuster bleib bei deinen Leisten! Und ich bleibe beim iPad!

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Das Surface Pro ist kein iPad-Ersatz. Wenn ich als Hersteller ein Tablet zum

- eBooks lesen
- eMagazine lesen
- Musik hören
- Video gucken
- Spielen
- Surfen
- E-Mailing

auf den Markt bringen will, dann wähle ich als Betriebssystem nicht Windows 8 Pro mit Stylus, x86-Architektur, 900 Gramm Gewicht und 5 Std Akkulaufzeit. Wer Abends auf der Couch mal im Web surfen will oder im Bett noch ein eBook lesen, für den ist das Ding nicht gedacht.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Das ist doch das Problem TommesJay.
Für wen ist es denn gedacht? Jetzt komm mir nicht mit dem Totschlagargument “zum Arbeiten”. Zu ineffektiv und das was man gemeinhin als sinnvoll auf dem Tablet arbeiten betrachtet (Kundenpräsentationen, Geschäftsemails schreiben/lesen etc.), kann man auch weit günstiger auf einem Android oder iPad Tablet machen. Für größere Arbeitsaufgaben eignet sich ein Notebook besser.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Spriti

Mal genauer drüber nachgedacht, denke ich du hast Recht. Die x86-Architektur ist zwar Powerful, aber für Mobilgeräte einfach zu ineffizient. Ich denke inzwischen auch mit einem Ultrabook ist da jeder besser bedient. Selbst wenn man unterwegs gerne vollwertig Photoshop oder ähnliches benutzt, ist man mit einem Ultrabook mit großem Touchpad besser bedient als mit einem Tablet mit Stylus. Hm…ich denke Microsoft hat ein Problem.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Jimmy
| 3517 Kommentare bisher abgegeben

Glaube nicht das ms ein Problem haben wird, wie man sieht geht der Trend immer mehr zum touchscreen. In ein zwei Jahren will man keine Laptops mehr und rennt nur noch mit Tabs rum, die Dinger werden ja immer weiter entwickelt von der Software ganz zu schweigen ;) daher werden die immer produktiver

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Art
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Sehe auch so, dass zum Arbeiten eher ungeeignet.

Das wiegt 900 gramm, ein gutes Ultrabook etwa 1,3 kg. 400 gramm mehr ist nicht viel merkt man aber. Ich denke, dass es bei dem Preis einfach viel mehr lohnt ein Ultrabook zu kaufen. Wenn Mit dem Preis bekommt man ein wirklich starkes und gutes Ultrabook.

Es macht mich echt stutzig, wieso MS so ein Tablet rausbringt. Der einzige wirkliche Vorteil ist, dass es ein Touchscreen hat.
Sony hat ein Ultrabook mir einem Touchscreen. Falls jemand unbedingt ein Touchscreen braucht.

Es ist schwer, teuer, Akku hält nicht lange durch, weniger Speicher und Tastatur gegen Aufpreis.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Diese Geräteklasse ist nicht neu und frühere Windows Tablets mit i5 im gleichen Preissegment wurden eig. immer gut angenommen… Sind halt eher für Business und Power Anwender gedacht.

Der i5 ist zum Vergleich 10-15 mal schneller als ein Quadcore ARM Soc.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
hs
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Spiri und Tommesjay haben es ja schon auf den Punkt gebracht. Ich bin mit einem Ultrabook besser bedient. Hinter dem Surface steht in erster Linie nicht der Tablet-, sondern immer noch der Laptop-Gedanke. Das ist ist Microsoft!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Abdul9
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Der Surface pro ist auch nicht für jeder gedacht. Der ist für Leute gedacht , die tief nachdenken. Warum tief nachdenken? ich lese hier von Leute die ein Tablet (ca. 600g) und ein ultrabook (ca 1300g) für das Geld kaufen wurden. Warte! Habt ihr darüber nachgedact wie viel man rumsleppen muss falls man beides mitnehmen und benutzen will? Ist es so schwer zu hause der Tablet an ein Stromquelle an zu schliessen? Es gibt viele Leute die behaupten, dass sie auf dem Ipad “arbeiten” als wollt ihr mir sagen solche Leute werden den Surface pro als ineffective sehen? Also 4 stunden Akku recicht vollkommen aus is man ein Stecker findet in normale Alltag also der Akku laufzeit ist meiner Meinung nach ein sehr schlechte und schwache gegen argument. Nicht jede wird mit jeder Produkt zufrieden sein aber jeder produkt macht irgendein zufrieden. Der Surface wäre ein gute Notebook und Tablet ersatz für viele Studente die nicht mal mehr blocks mit schleppen müssen um aufzeichnungen zu machen. ich benutze z.b ein convertible aus Notebook und Tablet ersatz und jeder der oder die mein Convertile sah fand das cool und wurde es gerne haben.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ray85
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Die Akkulaufzeit wird 4-5 Std. betragen.

http://www.zdnet.com/microsoft-surface-pro-to-have-half-the-surface-rts-battery-life-7000008113/

Für mich auch definitiv zu teuer.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Das ist wirklich sehr wenig.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 291 Kommentare bisher abgegeben

Das ist eine sehr interessante Alternative zum Samsung ATV Smart PC Pro welches ja auch in Kürze erscheinen soll. Ich finde gut das die Auswahl in dem Bereich steigt. Das ist genau die Geräteklasse für meinen nächsten PC zu Hause.

Die fehlende Tastatur ist für mich kein Argument, eher finde ich es positiv da das Gerät dadurch einige hundert Euro günstiger zu sein scheint als Samsungs Smart PC Pro. Per USB einfach eine Tastatur und eine Maus anschließen und fertig. Zu hause nutze ich eh kaum die Laptopastatur sondern habe eine vernünftige, externe Tastatur angeschlossen. Unterwegs reicht dann auch eine dieser “Folientastaturen”.

Dank vernünftiger Core I5 CPU werden mit dieser Geräteklasse meine PCs und Laptops zu hause langsam aussterben.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 24 Kommentare bisher abgegeben

das sind business devices hierfür passt für mich der preis vor allem wenn man sich noch die technischen specs anschaut.
ich bin auf jedenfall sehr gespannt werde bald zwei wochen nur mit win8 versuchen zu überleben

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Also wenn man sich den Einsatzzweck und den Prozessor anschaut stimmt der Preis.

Der Samsung Ativ Smart PC Pro kostet z.b. 1300€

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 2 Kommentare bisher abgegeben

teurer als erwartet… 699€ bzw. 799€ inkl. Office wären fair und mal eine deutliche Ansage an die Mitbewunderer am Markt… aber so ist es definitiv einen tacken zu teuer…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Ich fasse mal zusammen:

Surface Pro: 999$
Keyboard: 130$
Office: Minimum 140$

Macht insgesamt 1.270$ für ein extrem schweres Tablet mit einer schlechten Akkulaufzeit von maximal 5 Stunden und einer schlechten Tastatur. Dazu kein GPS, NFC, 3G/4G… Da hol ich mir doch lieber ein schönes Ultrabook oder sogar MacBook Air, hab eine richtige Tastatur, gescheites Touchpad, kann den Bildschirmwinkel einstellen, brauchbare Akkulaufzeit, mehr Leistung und kann WIRKLICH arbeiten. Hier wird doch keiner auf einem halben Tablet eine wissenschaftliche Arbeit schreiben, mit Photoshop arbeiten oder programmieren.

Ich versteh echt nicht, wie hier manche Leute für so einen Schrott über 1.000€ ausgeben wollen. Also bisher konnte ich alles, was meine Kommilitonen in der Uni mit ihrem Netbooks konnte, genauso gut mit einem Tablet. Für mehr wird das Surface Pro auch nicht herhalten können. Je mehr ich drüber nachdenke, desto absurder wird der Preis. Weiß echt nicht, was Microsoft sich dabei denkt. Vielleicht sind sie zu überzeugt von sich selbst?

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ich würde es nicht als reines Tablet ansehen, sondern fast als Laptop mit Touchscreen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Spriti
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Mittelmäßiges Tablet und mittelmäßiger Laptop.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Dafür aber beides :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 306 Kommentare bisher abgegeben

Für 555€ bekommt man aktuell ein Aspire S3. Dazu nochmal 400€ für ein Nexus 10 bin ich in etwa beim Preis des Surface Pro. Habe dann ein Top Tablet UND ein gescheites Ultrabook. Allein das sollte doch verdeutlichen, wie Banane der Preis ist. Man bekommt mit dem Surface Pro irgendwas zwischen Tablet und Ultrabook, aber in meinen Augen etwas, was weder als Tablet, noch als Ultrabook Ersatz etwas taugt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Das Aspire hatte aber auch mal ne UVP von 899,-$, mal sehen wie das Surface im Preis fällt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Art
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Es gibt ja bereits ein ultrabook mit einem touchscreen
http://www.notebookcheck.com/Test-Sony-Vaio-SV-T1312V1ES-Touch-Ultrabook.84087.0.html

Finde daher, dass Tablet noch überflüssiger, teuer und hat eine schwache Akkuleistung

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Ich war vom Surface Pro wirklich begeistert, aber bei einer Laufzeit von 4h…? Da haben sie mich echt als Kunden verloren. Ich zahle doch nicht so viel Geld und komme noch nicht mal über einen Arbeitstag.

Ich kann nur hoffen das die Gerüchte über das Pro 2 mit AMD Temash stimmen.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>