Von am 23.10.2012 um 16:07:59 Uhr veröffentlicht, 49 Kommentare Google+-Logo

Bericht: Samsung und LG erwarten 1080p-Smartphones im ersten Halbjahr 2013

Südkoreas Samsung Electronics Co. Ltd und LG Electronics Co. Ltd bereiten sich auf Smartphones mit 1080p-Displays vor.

HD Super AMOLED-Display des GT-I9305 Galaxy SIII LTE

1080p — das ist die nächste Display-Ära. Ein neuer Trend, der aktuell von zwei bis drei Herstellern leicht signalisiert wird. Darunter auch von dem Markenhersteller HTC, der erst kürzlich das J Butterfly offiziell präsentiert hat. Die Display-Auflösung des 5-Zoll Smartphones beträgt 1920×1080 Pixel. Das J Butterfly wird es vorerst bei dem japanischen Netzanbieter KDDI geben. Auch ein weiterer Anbieter aus den USA will in Kürze das Telefon offerieren. 2013 sehen wir eine viel bessere Version für den europäischen Markt.

Aber HTC ist nicht der einzige Hersteller, der ein Smartphone mit solch einer hohen Auflösung verkaufen will. Auch LG Electronics und Samsung Electronics haben etwas Entsprechendes in der Pipeline: Beide Unternehmen erwarten ein 1080p-Smartphone im ersten Halbjahr 2013, schreibt das koreanische Blatt MK News. Bei Samsung wird‘s mit hoher Wahrscheinlichkeit das Galaxy S IV.

Obwohl der Trend des 1080p-Displays kommt, denke ich, dass wir weit von dem Satz: „Oh, das ist nichts für mich, es hat ja nur ein 720p-Display“ sind. Auf dem kommenden MWC 2013 werden wir noch Smartphones von Markenherstellern sehen, die mit WVGA auflösen werden. Und das sogar mit LTE…

[Danke für den Tipp Daniel | Quelle: MK News]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Technologie

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

49 Kommentare

Avatar
zedan
| 10 Kommentare bisher abgegeben

DIE SOLLTEN LIEBER AN DEN AKKUS ARBEITEN; die sollten mal 2 tage halten

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Benni :)
| 32 Kommentare bisher abgegeben

Die Technikschwünge auf Smartphones geht viel zu schnell… vor ein bis einandhalb jahren kamen die ersten Smartphones mit Dualcore-Prozessor raus, letzten Winter hat Samsung das Galaxy Nexus mit 720p Display auf den Markt gebracht, seit diesen Jahr gibt es Quadcore-Smartphones, LTE und 2 GB Arbeitsspeicher. Nächstes Jahr gibt es 1080p Smartphones. Das geht viel zu schnell :D… Das Smartphone der Zukunft (2013) hat dann sicherlich:

> Quadcoreprozessor mit 2 GHZ
> 1080p Display auf 5 Zoll
> 4 GB Arbeitsspeicher
> 64 GB Speicher oder vielleicht 128 GB Speicher
> 12 MP Kamera mit 1080p Videoaufnahme auf 60 Hz

Was kommt noch dazu :D

Man spricht ja nicht mehr von Telefone sondern schon von HighEnd-Smartphones oder auch Rechenmaschinen :D

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Benni :)
| 32 Kommentare bisher abgegeben

Achja, so ein leistungsstarken Akku wie in Tablets sollte man auch mal einbauen :D MAn kann ja kaum für zwei Tage wegfahren, ohne dass man das Ladegerät mitnehmen muss.

Ach waren das noch zeiten, in denen man das Handy nur einmal in der woche aufladen musste :)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
justin
| 117 Kommentare bisher abgegeben

Ich frage mich wann der trend der smartphone größe sein ende hatt…..außer apple schaft es kein hersteller auf engstem raum viel technik und viel akku hineinzupacken….alle hersteller machen ihre handys größer um mehr technik reinzupacke….apple hat es aber mehrfach bewiesen das es auch anders gehen kann…..ab heute kaufe ich nur noch apple produkte

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Benji
| 338 Kommentare bisher abgegeben

Jo, klar… Voll viel Akku auf engstem Raum. Guck dir mal lieber das Razr an, das ist dünner und der Akku ist stärker. Seit wann ist ein 1440 mAh starker Akku(siehe iPhone 5) bitte stark? Das ist heute schon n Furz.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Benji
| 338 Kommentare bisher abgegeben

BTW. Spiel mal mitm iPhone Modern Combat. Hält keine 5 Stunden. Voll Technik 0_0 Wenn ich sowas lese krieg’ ich nen Hals. Fanboy 110%

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Benni :)
| 32 Kommentare bisher abgegeben

Selbst ein iPhone 5 muss man fast täglich aufladen. Apple macht zwar schicke geräte, aber ich persönlich gebe keine 700 bis 900 euro für ein Smartphone aus, wenn ich für 350 bis 550 Euro schon ein Smartphone mit bessere Technik bekomme.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
jumi
| 37 Kommentare bisher abgegeben

Jungs freut euch auf sony als alle 4,7 zoll und höher 720p display handys rausgebracht haben hat es sony mit 4,3 zoll geschafft also schaffen die auch 4,7 zoll mit full hd und habe ein htc one x 4,7 zoll sind okay

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
PAUL
| 44 Kommentare bisher abgegeben

eh nicht auf 4,7 das währe ne pixeldichte von über 450 ppi (iphone 5 326ppi)!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Roberto Morellato
| 18 Kommentare bisher abgegeben

“…Galaxy IV.” Ich darf doch wohl bitten. Es heißt “Galaxy S IV”. Danke :P

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Schwachsinnig…. 720p kann ich ja voll kommend verstehen. Aber 1080P für ein Display unter 9″ ist doch total unnötig.

Bei einem Prozessor würde ich sagen, dass man da die Leistung irgendwann vlt. mal ausnutzen kann, aber bis unsere Augen was mit solchen Displays anfangen können dauert das noch ein paar Millionen Jahre….

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Muschglu
| 56 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde das voll sinnlos. Wenn eine ppi Dichte von 300 überschritten ist reicht das meiner Meinung nach.
Umsonst werden wichtige Ressourcen -wie der Akku- überstrapaziert.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Achmed
| 316 Kommentare bisher abgegeben

Höhere Auflösungen müssen her, egal was diejenigen, die nur nachplappern was sie irgendwo aufgeschnappt haben, sagen. In 2-3 Jahren kommen vielleicht noch höhere Auflösungen dann hört man von den gleichen, dass 1080p vollkommen ausreichend sind. Man sieht es immer wieder, ich habe Recht.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
obiwan12
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Wie viele meine Vorredner bin ich der Meinung das eine so hohe Auflösung nicht wirklich nötig ist bzw lächerlich ist, wenn man ein Display hat was unter 7 Zoll ist.

Wir sollte uns mal überlegen, das wir an unseren PC’s bzw. Notebook’s Displays nutzen, die auch eine 1080p Auflösung nutzen und diese sind zwischen 17″bis 24″ groß.

Meiner Meinung nach sollten Sie lieber was im Tabletbereich tun, da gibt es kaum Devices die eine hohe Auflösung haben. Mir sind da nur Asus mit ihrem TF700 und Apple’s IPad 3 bekannt.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Jedem der denkt das man zwischen 330 und 440 PPI einen Unterschied erkennt…dem wünsche ich Pipi in die Augen wenn der Akku seines tollen 1080p-Phones nach 5 Stunden den Geist aufgibt. Ciao mit V.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Ach und ich möchte nochmal festhalten:

Das mit der 300 DPI-Grenze hat sich Jobs selbstverständlich einfach nur ausgedacht um die Leute zu verschaukeln. Hat ja gleich danach auch einen Entrüstungssturm in der Fachwelt gegeben, wo das ganze als Ente enttarnt wurde. In Wahrheit geht’s immer besser.

Erinnert ihr euch noch an das Video in dem die Leute auf 50 cm nicht mal das iPad 2 vom 3er unterscheiden konnten? Obwohl es hier um 132 gegen 264 PPI ging, man also einen Riesenunterschied erkennen solle? Richtig: alles gefaked! Die haben den Unterschied gesehen, waren aber gekauft.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Achmed
| 316 Kommentare bisher abgegeben

@ TommesJay
Ich bin erst zufrieden wenn ich keinen Unterschied zwischen Zeichnen auf meinem Note und einem Blatt Papier sehe.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Benni :)
| 32 Kommentare bisher abgegeben

Man sollte vielleicht erstmal Full-HD-Tablets auf den Markt bringen und dann mit den Smartphones weiter machen. Wie gesagt, das Technikwetrüsten bei Smartphones geht viel zu schnell. ein HD-, QHD oder ein WXGA-Display reicht momentan völlig aus. Ein Galaxy S2 oder ein HTC one S reicht doch eigentlich völlig aus.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>