Von am 09.07.2012 um 21:08:43 Uhr veröffentlicht, 9 Kommentare Google+-Logo

Samsung Electronics soll Windows RT-Tablet im Oktober vorstellen

Windows RT-Tablet von Samsung Electronics Co. Ltd wird dem Microsoft Surface Konkurrenz machen.

Logo der Samsung Electronics Company Limited

Das Samsung Galaxy Tab war ein erfolgreiches Tablet, die Hardware überzeugte in Kombination mit der Software. Nun hat Microsoft nicht nur ein eigenes Ökosystem mit Windows RT beziehungsweise Windows 8 aufgestellt, sondern gleich auch ein ganz eigen produziertes Tablet: Das Microsoft Surface. Bloomberg zufolge möchte Samsung eben diesem Konkurrenz bereiten, mit einem eigenen Tablet, das wir wohl im Oktober zu sehen bekommen.

Es wird sich dabei wohl um ein Windows RT-Tablet handeln, dessen Herzstück ein Snapdragon-Prozessor sein wird — QUALCOMM, Inc. brüstet sich mit der Aussage, dass Windows RT mit Snapdragon-Prozessoren performanter als auch akkusparender läuft, als zum Beispiel mit OMAP von Texas Instruments, Inc. oder Tegra von NVIDIA Corp.

Das Samsung-Tablet soll etwas günstiger als das Surface für Windows RT werden oder genauso viel kosten, nämlich um die $600. Ob sich das Ganze überhaupt bewahrheitet, bleibt abzuwarten.

[Quelle: Bloomberg]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

9 Kommentare

Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Konkurrenz zum Surface?! Kann ich mir beim besten Willen nicht vortellen! Allein in Sachen Verarbeitung und Design liegt das wahrscheinlich meilenweit vorne … ganz zu schweigen von der Technik.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Lion
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Warum ist der Snapdragon perfomanter? Hat da jemand Insider Wissen?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Bessere Architektur (Cortex-15) und einige Kleinigkeiten…

Der größe Vorteil ist aber, dass Microsoft und Qualcomm zusammenarbeiten und deswegen deren Prozessoren besser unterstützt werden…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

@Luk

Die S4-Serie basiert nicht auf der Cortex-A15-Architektur, sondern auf einer hauseigenen (Krait).
TI sowie auch nVidia arbeiten ebenfalls seit einiger Zeit mit Microsoft zusammen. Die drei SoC-Hersteller sollten ungefähr seit dem gleichen Zeitpunkt dabei sein. Microsoft hat ein großes Interesse daran, dass die Geräte der verschiedenen Hersteller zum Start von RT auch mit einer funktionierenden Treiberbasis ausgesattet sind.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Jaein…

Kait ist ein modifizierter Cortex-15 Kern und man hat sehr eng mit Qualcomm zusammengearbeitet, das heißt nicht, das die anderen Prozessoren nicht unterstützt werden….

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

Ich will ja nicht kleinlich sein, aber die Kraitkerne sind eher ein Zwischending aus A9 und A15. Eine Modifikation des A15 würde ich das nicht mehr nennen. Ich gehe davon aus, dass die A15-Kerne bei gleich Taktrate signifikant schneller sein werden als Krait-Kerne. Ob sie dabei wesentlich mehr Strom brauchen bleibt abzuwarten.
Den Artikel finde ich ganz gut:
http://www.anandtech.com/show/4940/qualcomm-new-snapdragon-s4-msm8960-krait-architecture

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tom
| 134 Kommentare bisher abgegeben

Weiß zwar nicht alle technischen Daten vom Surface, dennoch glaube ich ist man mit einem Surface besser bedient..

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Was ich komisch finde, ist das Microsoft RT für die Snapdragon S4 Prozessoren angepasst hat und den anderen Firmen empfiehlt diese auch zu benutzen. In diesem Fall Samsung.

Microsoft selber setzt aber bei seinem Surface angeblich auf den neuen Tegra 3.

Das Surface ist schon ein sehr gutes Konzept, mal sehen was Samsung bietet.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
123321
| 340 Kommentare bisher abgegeben

ich denke microsoft will mit surface (hauptsächlich) nicht den anderen herstellern konkurrenz machen (auch wenn das vermutl trotzdem passieren wird) sondern microsoft wollte einmal zeigen wie ein richtiges windows 8 produkt auszusehen hat. sodass man als consumer wirklich mal denkt: wow!
dadurch hat microsoft jetzt einen standard gesetzt, den hofftl andere hersteller übernehmen werden, denn sonst endet das ganze wie bei einigen android tablets die einfach nicht gut genug sind.

Gefällt mir Daumen hoch 5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>