Von am 03.08.2011 um 13:13:29 Uhr veröffentlicht, 16 Kommentare Google+-Logo

Samsung: 7-Zoll Super AMOLED

Laut der koreanische News-Seite „etnews“ soll Samsung bald die Produktion von 7-Zoll Super AMOLED beginnen. Super AMOLED-Displays wären dann eine super Voraussetzung und von Vorteil für den Nachfolger des Galaxy Tab, dessen Verkauf  laut Gerüchten schon im September beginnen könnte.

Samsung Super AMOLED

Das Super AMOLED-Display hat eine Auflösung von 1024×768 (182.85ppi). Damit hat sich die Auflösung minimal verbessert im Vergleich zum Samsung Galaxy Tab, welches bekanntlich mit 7-Zoll vertrieben wird und einer Auflösung von 1024×600 hat (169.54ppi). Das Gefühl, dass der Benutzer im Endeffekt bei dem Display haben wird, wird sich sicher (ob positiv oder negativ wird sich zeigen) verändern, da Super AMOLED, Farben sehr satt und kontrastreich darstellen kann.

[Quelle: etnews.com | Über: phandroid.com]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

16 Kommentare

Avatar
Mo
| 33 Kommentare bisher abgegeben

Ich denke das der Preis ziemlich hoch sein wird.Für ein Tablet ist ein SuperAmoled eh nicht so gut,da diese sehr dunkel sind,oder?Persöhnlich mag ich auch IPS etc. mehr,da mir die Farben Bei Amoled zu kräftig sind.
LG

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Super AMOLEDs sind wohl nicht einfach “dunkel”, sondern sehr viel kontrastreicher und haben einen besseren Schwarzwert. Und das sind für mich Eingenschaften, die ein Display in jedem Fall besser machen, ob es nun ein Smartphone, ein Tablet, ein Notebook oder ein Fernseher ist, oder?

Gruß

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
grim
| 515 Kommentare bisher abgegeben

Ansichtssache.

Mir sagen diese extrem übertriebenen Kontraste und Farben auch nicht zu, sieht einfach viel zu künstlich aus. Kann da auch nicht lange drauf schauen auf diese Geräte.
Wenn ich das jetzt hier richtig verfolgt habe in den Comments, dann leiden AMOLED Displays auch häufiger unter Einbrennproblemem.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
the_snap_dragon
| 332 Kommentare bisher abgegeben

“…dann leiden AMOLED Displays auch häufiger unter Einbrennproblemem”

ja wenn du das gerät mit ein und dem selben bild 8 stunden lang mit eingeschaltetem display rumliegen lässt

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Randell
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich hatte schon Einbrennungen bei SuperAmoleds und ich hatte nicht 8 Stunden das gleiche Bild drauf. Und es berichten auch andere Leute, dass sie Einbrennungen haben, obwohl sie nicht mehrere Stunden das gleiche Bild hatten. Und selbst wenn es so wäre, ich dachte Einbrennungen wäre eine Sache von alten Plasma Fernsehern, daran muss Samsung noch arbeiten. Sowas ist total unnötig und nervig.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Vizard
| 87 Kommentare bisher abgegeben

Wieso sollen superAmoled dunkel sein?

Also wenn der preis stimmt wäre das schon sehr nice. Ein tablet mit SuperAmoled könnte man sehr dünn machen, was ja alle wollen.
Zudem kommt noch die energieersparnis, die bei einem 7zoll display groß ist.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mo
| 33 Kommentare bisher abgegeben

Ich dachte die nit-zahl wäre sehr niedrig im vergleich zu IPS.Aber naja ich hab mein Tablet eh schon bestellt :) LG

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kyle
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Super Amoleds sind alles andere als ausgereift. Und Samsung arbeitet ständig an Verbesserungen. Und da auch nur ein Hersteller Super Amoleds produziert und daran entwickelt wird es auch ne Weile dauern bis diese Perfekt sind. Z.B. natürlichere Fabgebung etc. Bei LCDs oder “normalen” LEDs sind die Kinderkrankheiten, auch durch das Alter der Technik, behoben. Man versucht nur noch die LCDs stromsparender zu machen, siehe z.B. SLCD usw.

Der Kontrast ist ja schön gut, aber eben auch nicht alles. Und wenn ich mir ein z.B. Super Amoled Fernseher 47 Zoll vorstelle mit der heutigen Amoled Technik, verzichte ich lieber und greife lieber zum normalen LED Fernseher. Denn im ersten Augenblick ist man zwar ergriffen von den auffälligen Farben und Kontrast, aber nach kurzer Zeit fängt es übertrieben und unnatürlich auszusehen. Es sieht total künstlich aus.

Und die Einbrennproblematik ist auch nicht gelöst und tritt bei Super Amoleds häufiger auf als bei anderen Displaytechniken. Von daher warte ich bis Samsung auch diese Sachen verbessert hat.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Michael
| 44 Kommentare bisher abgegeben

Ein Nachfolger des (ersten) Galaxy Tab mit Super AMOLED wäre einfach sowas von gekauft. Seit ich mein Omnia 7 habe, will ich kein anderen Bildschirm mehr :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Peter
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Richtig teure, langelebige Geräte wie Fernseher würde ich jetzt eh nicht mit Super Amoleds kaufen, auch wenn sie es geben sollte.

Da die Super Amoled Technik, wenn es hoch kommt, gerade mal ein Jahr alt ist. Daher wissen wir nicht wie sich Super Amoled Dispalys sich nach 3-4 Jahren verhalten und ob sie an Leistung stark abnehmen und wie hoch die Fehlerquote ist.

Zwar gibt es “Studien”‘ und Test, aber den Praxistest konnt man schon aufgrund des jungen Alters der Technik noch nicht machen. Ich warte noch lieber 1-2 Jahre bis Super Amoled ausgereifer ist. Dann werden wahrscheinlich auch die ersten TV mit Super Amoled kommen. Jetzt ist es auch eh zu teuer, um die Technik in TV oder größeren Geräten zu verbauen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kommilitone
| 44 Kommentare bisher abgegeben

Ein weiterer Nachteil bei den organischen Leuchtdioden ist die abfallende Helligkeit und die verkürzte Lebensdauer, besser gesagt: absinken der Leuchtdichte über eine bestimmte Periode. Ich würde auf die SLCD-Variante zurückgreifen da sich ein Aufpreis gegenüber eines Super Amoled Gerät nicht wirklich lohnt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Marl
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Was wiederum aber ein Vorteil wäre, wenn die Leuchtkraft bei Super Amoled nach einpaar Jahren abnehmen würde. Denn jetzt ist die Leuchtkraft/Farbintensität am Anfang zu stark, auch wenn man es optimal eingestellt hat. Vielleicht wirken die Farben dann ja nicht mehr so künstlich nach ein paar Jahren.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kommilitone
| 44 Kommentare bisher abgegeben

Das Bild wird durch die abfallende Leuchtkraft nicht natürlicher: Ein Problem, welches viele nicht wissen, ist das die blauen Dioden eine kürzere Lebenszeit als die roten und grünen haben. Darum erkennst du auch manchmal einen Grünstich bei Amoled Geräten.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Sicher das es die Auflösung 1024×768 bekommt, dann wäre nämlich im 4:3 Formfaktor und damit das erste 7 Zoller das dieses Verhältnis ausweist.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
papa
| 254 Kommentare bisher abgegeben

ich hoffe das die amoled nicht so dunkel sind die farben sind der hamma aber bei der helligkeit versagen die amoled daswegen hoffe ich das die da was ändern

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
SOLE
| 2 Kommentare bisher abgegeben

SOLED+ mag etwas besser, gleich gut oder etwas schlechter als vergleichbare LCD Technik sein …ABER … Wenn das Table dann mit 7 Zoll um vieles LEICHTER und DÜNNER ist als das schon leichte G.Tab –
Dass ist dann ein Kaufargument das nicht zu toppen ist

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>