Von am 28.06.2012 um 23:22:45 Uhr veröffentlicht, 29 Kommentare Google+-Logo

RIM gibt Quartalszahlen bekannt: $518 Millionen Verlust, 5.000 Entlassungen, erstes BlackBerry 10-Smartphone verschiebt sich auf 2013

RIMs erstes BlackBerry 10-Smartphone verschiebt sich erneut.

Research In Motion

Die kanadische Research In Motion Limited hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2013, das am Samstag, den 02. Juni 2012 endete, bekannt gegeben. Wie erwartet, ist das Resultat nicht positiv. Eigentlich äußerst erschreckend: Bei einem Umsatz von 2,8 Milliarden US-Dollar, wurde ein Verlust von 518 Millionen US-Dollar gemacht. Der Umsatz ist damit um 33% im Vergleich zum vorherigen Quartal gefallen.

Mit der Bekanntgabe dieser Zahlen, hat RIM ebenfalls angekündigt, 5.000 weitere Stellen abzubauen. Des Weiteren wurde enthüllt, dass sich das erste BlackBerry OS 10-Smartphone bis zum ersten Quartal 2013 verschiebt. Die Premiere war eigentlich für Winter 2012 geplant.

[Quelle: Research In Motion Limited]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Business

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

29 Kommentare

Avatar
Gasli
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Wer kauft sich auch schon ein Blackberry. Fast jedes Android smartphone ist zehn mal besser als das. Android regiert eben die smartphone Branche

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Sicher?

Ich meine das Nokia OS ist viel besser, oder Samsung OS auf dem GT-S8000 Jet.

Ich sag’s Dir auf einer höflichen Art: Unterlass bitte solche Trollkommentare. Das interessiert hier niemanden und sorgt nur für Provokation. Verallgemeinere nichts. In Sachen Sicherheit ist BlackBerry OS mit seinem Kernel allem überlegen, übrigens.

Kamal

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 32
Avatar
Zai
| 13 Kommentare bisher abgegeben

was ist das denn für einen Kommentar? Kauft sich ja nicht jeder einen BMW und sagt Toyota ist nichts wert?! tzzz…

@ Gasli: Wann begreifen Leute wie Du, dass Blackberry ein Business Handy ist und nicht so ein Spielzeug wie ein Iphone?

Daumenhoch für Kamal!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Chris
| 65 Kommentare bisher abgegeben

schade das rim sein smartphone verschiebt :/ dann vergnüg ich mich erstmal weiter mit meinem alten wave 525 -.-

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Gabriel
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Wie bitte? Gasli gibt letztlich doch nur Fakten wieder. Soweit ich weiß, ist Android momentan das erfolgreichste OS und die unter Android laufenden Smartphones, ich sag mal Galaxy S2/3, HTC One X, Galaxy Nexus u.a. sind Hardware/Softwarebezogen ja wohl den RIM-Telefonen haushoch überlegen. Wo genau lag jetzt das Problem? Sind Meinungsäußerungen jetzt hier untersagt?

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Zu sagen, dass Android erfolgreich ist, ist ein Fakt.

Zu sagen, dass Android das beste ist, ist eine Provokation. Es ist eine Behauptung und kein Fakt. Du kannst es nicht messen.

Unterschied verstanden? Comprehension?

Zitat: [...] Sind Meinungsäußerungen jetzt hier untersagt? [...]

Nein. Provokationen sind untersagt.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 15
Avatar
Philipp Hofmann
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Das ist dann wohl die Kehrseite des Erfolgs von Ios und Android…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ugur
| 69 Kommentare bisher abgegeben

Erst Nokia und jetzt auch RIM.

Schade um die beiden sieht aber nicht gut aus. Hätte mich gefreut wenn die beiden wieder so wie früher wären. Kann diese Iphones und etc… nicht mehr sehen.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Zai
| 13 Kommentare bisher abgegeben

Wie recht du hast!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Gabriel
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Ja Hr. Vaid, Unterschied verstanden. Aber zu sagen, Android regiere die Branche impliziert, dass Android erfolgreich ist und war demzufolge doch ein Faktum und keine bloße Provokation. Eine Sache der Ansicht. Einen Kommentar jedoch direkt als den eines ‘Trolls’ zu bezeichnen, gleicht einer Walze, die nicht höflich ist.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

@Gabriel,

Du hast mich nicht verstanden.

Dass Android die Welt regiert, dagegen habe ich doch nichts gesagt? Das ist ein Fakt und jedem bewusst, es ist messbar und zahlreiche Studien zeigen’s. Er hat nicht von Erfolg gesprochen, sondern davon, dass Android das beste ist. Und das lässt sich nicht messen. Wenn ich viele E-Mails schreiben will, dann kaufe ich mir ein BlackBerry oder Asha 303, weil es besser für MICH ist. Einen Touchscreen brauche ich da nicht.

Und das Wort „beste“ ist ausschlaggebend. So mancher Artikel hier ist eskaliert. Wir wollen keine Kommentare löschen, stattdessen bitten wir die Leute einfach so etwas zu unterlassen.

Ist Android für Dich das beste? Okay, dann ist es so für Dich. Sprech’ aber nicht für die restlichen 32.999 Besucher. Sie lassen es sich nicht gefallen, wenn jemand für sie spricht. Vor allem, wenn ihr Enthusiasmus falsch deklariert wird.

Kamal

P.S.: Starte bitte nicht jedes Mal einen neuen Thread. Es gibt eine Antwortfunktion.

Daumen hoch 9
Avatar
Tim
| 4 Kommentare bisher abgegeben

@Gabriel

Wo hat Gasli denn recht?

“Wer kauft sich auch schon ein Blackberry. Fast jedes Android smartphone ist zehn mal besser als das. ”

Wie definiert er, dass fast jedes Android Smartphone ist “besser”. Mehr lags, mehr Viren, mehr Trojaner? Sind auch die billgen China Android auch besser?

“Android regiert eben die smartphone Branche”

Android hat die meisten Marktanteile, aber regieren tun sie garnichts. Android ist eben nicht gleich Android. Auch da kann ich auf die zahlreichen billig Android Geräte verweisen, die den Android Markt überschwemmen.

Gaslis Kommentar ist ein Tollkommentar, weil er eben diffenziert.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Tim
| 4 Kommentare bisher abgegeben

*weil er eben nicht differenziert und alles über einen Kamm schert und alles zu sehr pauschalisiert und verallgemeinert.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
PrinzMichael
| 119 Kommentare bisher abgegeben

Man kann so oder so Android OS mit Blackberry OS nicht vergleichen. Habt ihr das BB OS auf einem Sony oder Samsung gesehen? NEIN! Android wandert von phone zu phone und das stinkt mir langsam…!! Sogar China Phones haben Android lol…

Blackberrys konkurrenten sind für mich iOS, WP, Symbian, MeeGo und WebOS… Aber Blackberry ist was besonders!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Draco
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Android, ios und Windows Phone sind Blackberry os und Symbian Belle in Sachen Funktionalität und App-Vielfalt überlegen.

Rim hat meiner Meinung nach versäumt, bessere Geräte auf dem Markt zu bringen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Gabriel
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Auch wenn Android etc RIM den Rang abgelaufen haben (meiner Meinung nach zu Recht), man weiß nie. Vielleicht bringt gerade diese Situation eine segensreiche Neustrukturierung in den Konzern. Die ersten Konzepte sehen jedenfalls vielversprechend aus. Sowohl Software als auch Hardware. Nicht mein Ding, aber das ist freie Marktwirtschaft.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Gabriel
| 20 Kommentare bisher abgegeben

@Tim Ich dachte schon, da fehlt doch was?
Jedenfalls schade, erste Konzepte zeigten ein frisches UI, und auch die Entwicklung zu größeren Displays war angedacht. Was ich mich frage, warum nicht den Versuch noch in diesem Jahr starten, wo alles schon in den Startlöchern steckte?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

Ich denke mal weil dieses Jahr schon zu viele etwas neues raus bringen und es unter gehen könnte neben 808, sgs3 IPhone5,Note2 ,Nokia World wahrscheinlich WIN8 Geräte und 4.1 Android rollt auch noch aus^^ da macht es Sinn auf eine etwas ruhigere zeit zu setzen um nicht das neue ui unter gehen zu lassen bei den ganzen hickhack was zur zeit statt findet.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
testboy
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Hey wieso? Wenn Alle ihre neuheiten rausballern, könnte das RIM doch auch machen?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Björn
| 37 Kommentare bisher abgegeben

Also ich glaube RIM wird unweigerlich die Zeit davonrennen. Im Herbst kommt mit wp8 noch stärkere Konkurrenz auf den Markt und RIM wird dann noch weiter Anteile verlieren. Irgendwann ist der Zug abgefahren. Genauso erging es Palm, die waren auch immer hinten dran hatten dann vielversprechende Konzepte aber es hat dann einfach nicht mehr gereicht. So schade dass ist, aber ich glaube nicht das RIM die nächsten 5 Jahre überleben wird.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
GlobalMadness
| 4 Kommentare bisher abgegeben

BB10 macht einen guten Eindruck. Nur ob das reicht? Erinnerungen an Palm Inc. werden wach.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Buto
| 121 Kommentare bisher abgegeben

Warum kauft Facebook RIM wohl nicht ? Das wäre doch super. Blackberry’s sind gute Smartphones bzw. Handy’s und werden mit BBOS10 ein (hoffentlich) gutes und vorallem sicheres OS haben. Also ohne den Kauf entgeht Facebook vieles.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
stefan
| 130 Kommentare bisher abgegeben

“die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2013″

Soll das Jahr nicht 2012 sein ?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

RIM’s Fiskaljahr (Geschäftsjahr) ist um ein halbes Jahr versetzt zum Kalenderjahr.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Simba
| 121 Kommentare bisher abgegeben

Wirklich traurige Entwicklung.

Aber dass die Einbußen von NOKIA und RIM ausschließlich auf Kunden zurückzuführen sind, die zu Android, iOS oder Windows Phone gewechselt sind, trifft die Misere meiner Meinung nach nicht ganz. Denn wenn ich mich so umschaue, gibt es doch einige NOKIA- und RIM-Gerätenutzer, die ihre Geräte schlicht und ergreifend länger nutzen – sich also zurzeit einfach keine neues Smartphone kaufen wollen, da sie

A. durch die aktuellen Entscheidungen und Verluste ihres Geräteherstellers über die Maßen verunsichert sind und
B. in Android, iOS oder Windows Phone (noch) keine echten Alternativen sehen.

Imho sind die Probleme von NOKIA und RIM also zu einem nicht unwesentlichen Teil auch “hausgemacht”.

Vielleicht sollten NOKIA und RIM sich das vielleicht mal überlegen anstatt hypnotisiert auf den Erfolg der Konkurrenz zu schauen – und mit einem verklärten Blick zu meinen, ein einfaches “Miau, ich bin ein Hund!”, würde ihnen von heute auf morgen den großen Erfolg bescheren. (Und nur mal so am Rande: dieser tierische Klagelaut beschreibt bestimmt nicht das, was ursprünglich mal mit “Think Different.” gemeint war.) Aber die Zeit drängt. Denn irgendwann werden auch die geduldigsten Noch-NOKIA und RIM-Kunden ihre BlackBerrys und Nokia E-Geräte in ihren Schubladen verschwinden lassen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marph
| 156 Kommentare bisher abgegeben

hier wurde leider mehrfach vergessen, diverse weitere tatsachen zu erwähnen!
zum einen: rim hat nach wie vor über 2 mrd dollar auf der bank und ist vollkommen schuldenfrei. über einen abgang oder gar zerschlagung denkt man noch nicht einmal nach, denn so weit ist es noch lange nicht.
zweitens: der rim-untergang wird herbei geredet auf der grundlage des wp8 erscheinens – das ist völliger blödsinn! win8 und wp8, selbst wp7 müssen sich erst einmal etablieren, da ms hier etwas völlig neues versucht hat. bb10 wird genug zeit haben, zu zeigen, was es kann.
und drittens bekomme ich jedesmal ‘ne dicke pulsader, wenn ich lese, dass rim es versäumt haben soll gute/bessere geräte auf den markt zu bringen. solche äußerungen, aus dem munde von android-anwendern, die vermutlich noch nie ein blackberry länger als ‘ne stunde in der hand hatten, sind gar nichts wert. ich nutze innerhalb eines jahres inzwischen meine dritte beere und denke noch nicht einmal an einen umstieg auf android oder ios.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Simba
| 121 Kommentare bisher abgegeben

Dass Du Dich mal nicht irrst… denn wie Du in den letzten Tagen sicher schon gelesen hast, erwäge RIM ja den bereits recht radikale Schritte zur Lösung seiner Probleme. Und was den Vergleich mit Android & Co. angeht – da gebe ich Dir ja Recht… aber unter dem Strich gehen die Verkaufszahlen eben massiv zurück – das lässt sich halt nicht wegdiskutieren. Die Zukunft von RIM bleibt also ungewiss.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marph
| 156 Kommentare bisher abgegeben

alles, was in den letzten paar tagen berichtet wurde, waren gerüchte und spekulationen aus ungenannten quellen. mich würde nicht wundern, wenn hier alleine die medien versuchen, das unternehmen klein zu reden.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dosman
| 96 Kommentare bisher abgegeben

Mitziehen beim schlecht reden macht sich halt besser in der Medienlandschaft.

Weiss jetzt nicht ob das schonmal erwähnt wurde aber zu der verzögerung haben auch die Netzbetreiber beigetragen. Die können oder wollen nicht 2 Devices gleichzeitig hochpushen. Und ich denke jeder hier weis welches Device Ende Jahr gepusht wird bis zum geht nicht mehr.

Finds im allgemeinen schade das BB’s fast nie bei den Betreibern in Broschüren usw. auftauchen. Zumindest bei uns in der Schweiz ist das eher selten wenn ich mir andere Geräte anschaue.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>