Von am 25.08.2012 um 15:44:03 Uhr veröffentlicht, 18 Kommentare Google+-Logo

RIM-CEO Thorsten Heins zeigt Mobilfunkanbietern Prototypen mit BlackBerry OS 10

Kanadische Mobilfunkanbieter sind von BlackBerry OS 10 begeistert.

BlackBerry 10 Alpha Dev Gerät

BlackBerry OS 10 — das war doch noch das große Ding in diesem Jahr. Research In Motion wird damit den reinen Touchscreen-Segment betreten und Smartphones, die ganz ohne die berühmte BlackBerry-Tastatur auskommen, launchen. Wenn gleich es wohl auch immer Telefone mit eben jener physischen Tastatur geben wird, so ist es doch spannend, zu sehen, was das Unternehmen aus den Touch-Buchstaben kreiert hat.

Nun ist RIM-CEO Thorsten Heins persönlich in den USA, Kanada und Mexico unterwegs, um sich die Unterstützung der Mobilfunkanbieter zu sichern, wenn die Geräte zu Beginn des nächsten Jahres in den Handel kommen sollen. Natürlich haben die Repräsentanten der Gruppe BlackBerry 10 Devices bei sich. Dabei handelt es sich um Prototypen und nicht um finale Smartphones. Dennoch sind diverse Anbieter sehr angetan und begeistert.

Demnächst wird Research In Motion mit einigen Mobilfunkanbietern über den Launch der zukünftigen BlackBerry 10 Geräte verhandeln.

[Quelle: Bloomberg Businessweek]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

18 Kommentare

Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

In der Tat soll bisher jeder, der RIM zuletzt mit 100% den Tod prophezeit hat, nach Ausprobieren von BlackBerry 10 komplett umgedacht haben.

Aber Julia:
“Research In Motion wird damit den reinen Touchscreen-Segment betreten und Smartphones, die ganz ohne die berühmte BlackBerry-Tastatur auskommen, launchen. Wenn gleich es wohl auch immer Telefone mit eben jener physischen Tastatur geben wird, …”

Es hätte dich 5 Minuten gekostet, in Erfahrung zu bringen, dass RIM im Januar zwei Geräte gleichzeitig announced und mit einem Abstand von etwa 3-4 Wochen in den Markt einführt. Ein Alltouch-Gerät mit 720p HD oder WXGA und ein QWERTY-Modell im Bold-Formfaktor mit einem 720×720 Display. Kein Grund zu spekulieren an dieser Stelle. Das alles längst publik und zwar offiziell.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
kluivert
| 17 Kommentare bisher abgegeben

also ich habe gehört, das bisher jeder der bb10 ausprobiert hat, weiterhin vollends enttäuscht ist und sich zu 100% bestätigt fühlt.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

@ kluivert

Hat Bla1ze von CrackBerry geschrieben und der nimmt idR kein Blatt vor den Mund, weil er glaube ich auch für Android Central schreibt. Klar ist auch das kein handfester Beweis, wer ihn aber vom Blog her kennt, weiß das er sich nicht einfach Sachen ausdenkt ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

@ kluivert

Es sei denn dein Comment war doch keine Anspielung auf meine fehlende Quelle. In dem Fall spielst du vermutlich auf diesen Analysten an, über dessen Urteil auch BestBoyz berichtet hat. Die Sache ist nur das der Typ soweit ich weiß (anders als die Carrier) keinen Prototypen präsentiert bekam, sondern nur die Flow-Demo auf dem Dev Alpha, die RIM bereits auf der BBW Ende Mai gezeigt hat. Aufgrund dessen jedenfalls zu urteilen ist schon grenzwertig ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Matze
| 127 Kommentare bisher abgegeben

Das Smartphone auf dem Bild sieht irgendwie wie ein iPhone mit großer Schutzhülle aus :)
Viel Spaß mit der Obstfirma RIM! xD

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

Kann ja nicht jeder wissen, aber das Gerät das du oben siehst ist das sogenannte Dev Alpha, ein reines Entwicklergerät das an App-Developer verteilt wurde damit diese ihre Apps unter Realbedingungen testen können. Das Gerät steht nicht zum Verkauf und wird dies auch nie, es ist vom Design her ein schlichtes geschrumpftes PlayBook, was aber zugegebenermaßen stark an ein iPhone 4(S) ohne Metallrahmen erinnert. Wie dem auch sei, eine Klage wird es nicht geben.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Dingens
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Kurz Offtopic:

Ohne ein Feuer entfachen zu wollen: Mich verwundert es, dass ihr als einer der wenigen Technik-Seiten nichts über die Verurteilung von Samsung berichtet. Ich weiß ihr habt ein Privatleben, aber ich frage danach, weil in den letzten Stunden irgendwas von LG, Motorola und Blackberry kam.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

Da das Thema recht ‘groß’ ist denke ich das BestBoyz da keine kleine Meldung rausschießen wollte. Und da die Quellen zum großen Teil englisch sind, denke ich das sie dann morgen oder Montag einen etwas größeren Artikel zu dem Thema veröffentlichen, der eben auch etwas mehr Arbeit erfordert.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mobiletux
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich glaube, dass Kamal und co. diese Meldung der Boulevard Presse überlässt ;)

Ich nutze persönlich liebendgerne iOS Produkte und finde die Entscheidung der Geschworene durchaus amüsant, jedoch finde ich diese Show langsam nur noch albern

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Dosman
| 96 Kommentare bisher abgegeben

Es gab ja schon Fulltouch Geräte von RIM. Storm 1+2 (geniales Konzept aber es haperte an der technischen Umsetzung) und den Torch 9850/9860.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ich warte sehnsüchtig auf BBOS 10 :D hoffentlich haben sie einiges vom Playbook-Bedienkonzept mit umgesetzt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
berti
| 1 Kommentare bisher abgegeben

ich frag mich immer noch wer blackberry nutzt… ich will nicht wissen was das füpr … sein müssen. Android ist doch 100 mal besser, in allen bereichen darum lasst doch rim vollends sterben. juckt eh keinen. android ist eben das beste momentan und das wird auch so bleiben denke ich

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2805 Kommentare bisher abgegeben

@ berti

LOL.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Dosman
| 96 Kommentare bisher abgegeben

Traurig sowas lesen zu müssen :(

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
neo
| 43 Kommentare bisher abgegeben

Fals das eine Frage ist, will ich dir zumindest ansatzweise erklären, für welche Menschen es sinvoller ist, sich ein Blackberry statt eines Androiden zu kaufen. Zunächeinmal spricht RIM eine ganz andere Nutzergruppe an. Zu dennen gehören weniger Jugendliche, die meist “nur” spielen, surfen und simsn wollen, sonderen viel mehr Leute, die im Geschäftlichen Bereich arbeiten (Barack Obama nutzt ein Blackberry). Für solche Leute ist kein riesiger Appstore mit Spielen, oder eine anpassbare Oberfläche mit animiertem Hintergrund, sondern eher ein guter Kalender, Mailprogramm, PDF-Reader, Office Programme und co. wichtig. Solche Leute wollen nicht viel Zeit in ihr Handy stecken müssen, sondern es soll von anfang an so laufen, das sie schnell und efizient damit arbeiten können. Außerdem legt RIM sehr viel Wert auf Sicherheit und viele Dinge kannst du mit einem Blackberry, sehr viel einfacher verschlüsseln als mit einem Googlephone und das ist vielen Firmen sehr wichtig, da brisante Informationen in den Händen der Konkurenz nichts verloren haben. Softwaretechnisch war es das, obwohl es noch viele weitere Dinge zu sagen gäbe…

Da es sich bei diesem Artikel allerdings um eine noch nicht erschiennene Version von BlackberryOS handelt, kann ich mich leider nur auf die Aktuellen Smartphones von RIM beziehen, aber ich denke selbst für dich wird das neue OS etwas bieten und du solltest nicht so negativ auf alle “nicht-google-Sachen” reagieren.
Gruß Neo.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
neo
| 43 Kommentare bisher abgegeben

P.S. Ich selbst nutze ein Xperia Neo und bin kein Blackberry Fanboy.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rakkis
| 11 Kommentare bisher abgegeben

Diesen Android Flickenteppich als 100mal besser in allen Bereichen zu bezeichnen, grenzt schon stark an Realitätsverlust.
Android ist das mieseste was es an Touch OS gibt (ist ja nicht mal wirklich ein Touch OS, wurde ja erst für Blackberry Klone entwickelt).

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1387 Kommentare bisher abgegeben

Kein Betriebsystem ist schlechter oder besser als das andere.
Jedes einzelne Betriebsystem spricht die Kunden an, die gerade mit “diesem Betriebsystem” das perfekte gefunden haben.
Soll heißen, dass ich z.B. erst ein Samsung-Handy hatte mit einem OS von denen oder so (Samsung Star hieß das glaube ich), danach habe ich zu meinem 16. Geburtstag ein Htc Desire bekommen (war auch mit diesem erst zufrieden aber der verschwandt nach ca. einem Jahr, dann habe ich nach meinem 17. Geburtstag mir ein Blackberry Bold 9900 gekauft was ich immernoch bzw. schon wieder benutze und schließlich kam im Februar ein Paket zu mir, wo ein Nokia N9 drinne war.
Dieses benutze ich eher für Feeds und für Programmierung.
Und jetzt im September, wo ich dann 18 bin (bzw. ende August) wird vielleicht ein IOS-Gerät gekauft.

Daher habe ich schon viele ausprobiert und bin mit meinem Bold 9900 und meinem Nokia N9 voll kommen zufrieden.
Dennoch habe ich nichts dagegen, wenn andere ein Android oder IOS benutzen.

Jedes Betriebsystem hat seine Stärken und Schwächen, wird aber dennoch seine Kunden finden.

Gruß Philip

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>