Von am 24.01.2013 um 13:29:34 Uhr veröffentlicht, 55 Kommentare Google+-Logo

Quartalszahlen: Mit 4,4 Millionen verkauften Lumias kommt Nokia zurück in die Rentabilität

Nokia Hauptquartier in Espoo, Finland

Nokia is back. Back in der Rentabilität. Der finnische Konzern hat heute Morgen seine Ergebnisse für das vierte Quartal des Wirtschaftsjahres 2012 veröffentlicht. Das Unternehmen hat im vergangenen Quartal 4,4 Millionen Smartphones der Lumia-Reihe verkauft — im Quartal zuvor waren es 2,9 Millionen Einheiten. Damit ist dies das beste Quartal, seit der Einführung von Nokia-Windows Phones. Ferner verkaufte Nokia 2,2 Millionen Smartphones mit Symbian OS. Die Handysparte lieferte 9,3 Millionen Telefone der Asha-Reihe aus. Insgesamt 15,9 Millionen Geräte.

Der erzielte Umsatz beträgt 8,04 Milliarden Euro. Daraus entstanden ist ein Reingewinn von 439 Millionen Euro — nur als Vergleich: Im Vorjahresquartal machte Nokia einen Verlust von knapp einer Milliarde Euro und im dritten Quartal waren es rote 576 Millionen Euro. Ein Anzeichen dafür, dass CEO Stephen Elops Strategie funktioniert. Die Barreserven sind von €3,56 Mrd. auf €4,36 Mrd. gestiegen.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Business

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

55 Kommentare

Avatar
| 263 Kommentare bisher abgegeben

Haleluja! Ich freue mich für Nokia, verdient haben sie es sich auf jeden Fall

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 36
Avatar
Commodore
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Nokia baut mittlerweile sehr gute Handys, das haben sie sich verdient!

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 11
Avatar
rosae
| 257 Kommentare bisher abgegeben

mittlerweile?

vllt hatten sie zwischendurch mal einen hänger :D

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 13
Avatar
DerEinfallspinsel
| 9 Kommentare bisher abgegeben

Hoffentlich kann Nokia seinen alten Kultfaktor wieder aufbauen.

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
| 263 Kommentare bisher abgegeben

Um ehrlich zu sein… Ich denke nicht, dass das (so schnell) passieren wird. Aber ich hoffe und denke, dass sie auf dem markt bestehen bleiben und dass es ziemlich genau so weiter geht wie in diesem quartal. Wirkliche topseller werden sie denke ich ncihtmehr werden… Aber so ist das leider meistens: die wirklich innovativen firmen haben nur kleinere marktanteile (z.B. auch Motorola)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Lucas

“Die wirklich innovativen firmen haben nur kleinere marktanteile”

Sag mir doch mal bitte was am angeblich “innovativsten Smartphone der Welt”, dem Lumia 920, so innovativ ist.

- Floating Lens (PureView Camera)? Gibt’s schon ewig.
- Wireless Charging? Gibt’s schon ewig.
- High-Sensitive Touch? Gibt’s schon ewig.
- NFC? Gibt’s schon ewig.
- Augmented Reality? Gibt’s schon ewig.

Was Nokia gemacht hat ist, jede Technik, die derzeit zu kriegen ist, in ihr Telefon zu bauen. Allenfalls die Idee, die Floating Lens-Technologie auf ein Smartphone zu adaptieren, könnte man als innovativ bezeichnen….

Aber ich freue mich dennoch für Nokia, eine halbe Milliarde Plus ist doch schon in Ordnung.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 263 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay anders rum gefragt: was ist an Apple, Samsung oder HTC innovativ?
Floating Lens gibt es lange, aber in einem Smartphone?
Echte 8MP 16:9 Bilder gibt es auch schon lange, ist in Smartphones aber auch sehr selten
Von einem MARKTREIFEN und BRAUCHBAREN Touchscreen, welchen man mit Handschuhen bedienen kann, hab ich auch noch nichts gehört
bei NFC und City Lens gebe ich dir Recht!
aber was ist mit PureMotion HD+ ? Die höchste Bildwiederholungsrate in einem Handydisplay ever. Das leuchtstärkste Display.

einige einzelnen Komponenten sind viel leicht nicht so innovativ, aber es ist innovativ, diese alle in einem 11mm (so dick ist das 920, oder?) dünnen, und vor allem total robusten, schönen Gehäuse zu verbauen ist es.

cheers

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 14
Avatar
Mastuner
| 76 Kommentare bisher abgegeben

@Lucas,

Pure Motion + ist genau so wie Retina. Die Wiederholungsrate ist schwachsinnig und bereitet einem keinen Nutzen. “Leuchtstärkstes Handy”? Meinst du das Display? Fällt mit gerade einmal 367 cd/m² nicht gerade hoch aus. Da gibt es schon bessere mit über 500 cd/m²:

- Alle iPhones ab dem 4
- HTC One X Familie
- Sony P
- Sony S
- Sony Z
- auch andere Sony kram
- Huawei Geräte
- und alles andere eigentlich auch. ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 263 Kommentare bisher abgegeben

PureMotion ist nicht wie retina! PM hat ne höhere Auflösung. Die höhere Bildwiederholungsrate merkst du: die Bewegungen erscheinen einen deutlich schärfer und flüssiger. Außerdem ist die maximale helligkeit des 920 deutlich über der der anderen Handys. Ich hab k.P., wie hoch die Zahl nun genau ist, ich weiß aber, das das Display auf voller Helligkeit viel heller ist (unter anderem auch aus eigener Erfahrung): Wenn das Display draußen auf 100% geht, hast du 0, gar keine, nichts, Einschränkung in der Sicht ;) Nur die Sättigung geht etwas runter :P Glaubst mir nicht? Teste es selber oder lese dir zahlreiche Vergleiche durch ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
qay
| 18 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay
Nachtrag zu den bereits genannten Punkten anderer User:
Welcher Hersteller hat denn NFC überhaupt entwickelt und AR marktreif gemacht? Bitte erst nachdenken, bevor man etwas so aus der Luft gegriffenes in den Raum wirft – wer weiß mit welchen Brocken wir heute rumlaufen würden ohne den Innovationsgeist bestimmter Hersteller wie Nokia und Motorola.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ qay

NFC:
“Die Firmen NXP Semiconductors, Sony und Nokia gründeten 2004 gemeinsam das NFC-Forum, das die Implementierung und Standardisierung der NFC-Technik vorantreiben und die Kompatibilität zwischen Geräten und Diensten sicherstellen soll.”

Das VORANTREIBEN einer IMPLEMENTIERUNG und STANDARDISIERUNG einer bestehenden Technik gemeinsam mit zwei anderen Technologie-Konzernen nennst du also “entwickeln”. Okay.

Augmented Reality:
Ist also mit dem Nokia City Compass erst “marktreif” geworden. Achso. Sagt dir “Wikitude” etwas?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
qay
| 18 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay
Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen “erfinden” und “entwickeln”, der dir wohl nicht ganz bewusst ist. Und wenn du meinst City Compass sei die erste AR-Anwendung von Nokia lohnt es sich wohl kaum mit dir zu diskutieren. Das Erscheinungsdatum in 2008 von deinem geliebten Wikitude ist einfach nur lächerlich; Jahre zuvor waren auf Nokia-Geräten erste AR Apps und Spiele vorinstalliert.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ qay

Ja und trotzdem: wieso macht das ein Lumia 920 nun so innovativ? Haben sie mit irgendwas gebrochen oder etwas neues bahnbrechendes entwickelt das im Lumia 920 steckt? Sorry, ich versteh’s nicht. Das Lumia 920 vereint den beinahe besten Stand der Technik in einem riesigen, schweren Gerät. Abseits der Idee, eine floating lens in ein Smartphone zu bauen, kann ich aber keine große Innovation erkennen. Und wir sprechen hier nicht von Nokias genereller Innovationskraft in den letzten 20 Jahren, sondern vom Lumia 920. Die für mich größten Innovationen der letzten Jahre sind iOS in Verbindung mit einem kapazitiven Touchscreen im Jahre 2007, der AppStore mit seiner Anbindung und seinen Dev Tools in Verbindung mit iOS, das Notification Center in Android oder auch Google Now. Wir haben einfach unterschiedliche Definitionen von “Innovation” glaube ich. Der Begriff an sich ist im Marketing weit gefächert (es gibt 3 Abstufungen), aber ich finde das Lumia 920 nicht so innovativ wie sie es selbst hinstellen. Allein schon weil WP8 drauf läuft, dem noch immer ein Notification Center fehlt.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Timmy
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Immernoch meilenweit von Samsung oder Apple entfernt. Den Kultstatus werden sie nicht mehr zurückbekommen, aber einen guten Platz im Mittelfeld haben sie sicher.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Würde ich so nicht behaupten…. Vor zwei Jahren hat man Nokia für Tot geglaubt.Ehr würde ich sagen das die jetzigen grössen bald eine ähnlich Durststrecke durch machen müssen

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Heotaka
| 15 Kommentare bisher abgegeben

Freut mich, dass nokia doch nicht den Bach runtergeht

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
moe
| 198 Kommentare bisher abgegeben

Das lumia 920 n Tick dünner, leichter und günstiger und ich hätte es mir auch gekauft. ich freu mich für Nokia.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Silvio
| 64 Kommentare bisher abgegeben

da gibts nur eins zu sagen: gz Nokia. Sie haben es verdient. Doch der große Gewinner dieses Jahrs wird meienr Meinung nach Sony

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Georg
| 156 Kommentare bisher abgegeben

Jaaaa. Ich frei mich für Nokia

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Blackburst
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Nokia is Back! Ich glaube das ist hier der passende Satz. Glückwunsch an Nokia und Glückwunsch an Stephen Elop, das abspringen vom alten OS war die richtige uns einzige möglichkeit um Nokia am leben zu lassen. Nur den Linux Geräten trauere ich persönlich noch nach. Aber ich bin äußerst zufrieden mit meinem Nokia Lumia 920 in gelb :)

Welcome Back Nokia ;)

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

Freu mich für Nokia.
Schade, dass die mit der WeiterEntwicklung von MeeGo aufgehört haben.
Jetzt fehlt nur noch RIM und dann ist der Markt wieder in ordnung

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Jimmy ॐ
| 3495 Kommentare bisher abgegeben

Super für Nokia! hoffe das die es jetzt nicht versauen und wie THC und co ständig neue Modelle raus hauen

Mich interessiert noch wie oft die anderen wp 8 Geräte verkauft wurden ob nokia der spitzen reitrr ist

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
van stange
| 29 Kommentare bisher abgegeben

Was wirklich sehr nice wär, ein phone zu bauen im 3310 style. Das ding wahr unzerstörbar, und der look wahr auch ein trend. Diesen style in verbindung mit windows os würde classic und moderne strukturen bringen. Viel würden zum classic design greigen

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
lechus85
| 2 Kommentare bisher abgegeben

bis aufs Q4 , ganz schlechte zahlen: smartphone absatz um 2/3 gesunken, verlust von 1.4 auf 31. milliarden erhöht… umsatz um 22% gesunken. sollte man vl auch dazuschreiben!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
scharbap
| 202 Kommentare bisher abgegeben

Nokia baut sehr gute Geräte, nur die Software ist das Problem. Mit WP8 hat sich dies deutlich gebessert. Mit der Pure View Technik, den optischen Bildstabilisator und dem Navi haben sie ein Ass im Ärmel.

Was der Hammer wäre: 2 Geräte, wie das Lumnia 920+Pure View. 2×1,5Ghz schnelle CPU, guter Akku, guter Empfang, wechselbarer Akku, Lumnia 800 Design. Das einmal mit 4″ und einmal mit 5″ Display. Einmal klein und groß. 720p Auflösung. Nicht mehr Geräte. Wenns billiger sein soll, kann Nokia das Lumnia 820 fortführen.

Ich gönne ihnen den Erfolg, da sie wirklich krasse Teile bauen. Jedoch ist Nokia was entgangen und hätten Maemo pushen sollen. Als Android noch Müll war. Maemo war iOS und Android weit Voraus.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
DJ
| 2 Kommentare bisher abgegeben

wenn Nokia jetzt noch Android als os verwenden würde dann wärde ich mir wieder ein Nokia kaufen :P
bei der Belle gram sowie Windows Phones sind einfach nur mißt -,-

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
SubSeven
| 577 Kommentare bisher abgegeben

Zitat:,,bei der Belle gram sowie Windows Phones sind einfach nur mißt”

Weil ?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Hast du schonmal eins gehabt? Also ein Symbian Belle oder Windows Phone? Ich glaube jedes der beiden OS hat seine Daseinsberächtigung!

Gefällt mir Daumen hoch 3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>