Von am 21.02.2013 um 07:25:29 Uhr veröffentlicht, 23 Kommentare Google+-Logo

QUALCOMM QuickCharge 2.0: Technologie sorgt für bis zu 75% schnelleres Akkuaufladen

 QUALCOMM Snapdragon-Smartphone

Entwickler der Snapdragon-Prozessorenreihe QUALCOMM hat heute die nächste Generation seiner Akku-Aufladetechnologie vorgestellt: QUALCOMM QuickCharge 2.0. Das Verfahren ermöglicht es, Akkus mobiler Geräte, wie Tablets oder Smartphones, bis zu 75% schneller aufzuladen, als sonst. In einem Test konnte der Halbleiter-Designer ein Tablet in nur drei, statt regulär sieben Stunden aufladen.

Die Technik als solche kann eigenständig in einem Mikrochip eingesetzt oder integriert als Teil des Power Managements im neuen QUALCOMM Snapdragon 800 Prozessors verwendet werden. Der integrierte Schaltkreis ist die eine Voraussetzung: Im Gegensatz zu QUALCOMM QuickCharge 1.0 wird bei neuen Methode ein spezielles Netzteil benötigt. Andere Netzteile können zwar verwendet werden, unterstützen aber nicht das schnelle Aufladen. „Am einfachsten ist es, den 2.0-Adapter mit einem 2.0-Gerät zu verwenden“ — empfiehlt QUALCOMM.

Erste Geräte mit dem QSD800, der im Januar 2013 auf der CES in Las Vegas, Nevada, USA, präsentiert wurde, sind für Anfang 2014 geplant…

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Technologie

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

23 Kommentare

Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

QuickCharge 2.0 wollten die eigentlich am 19. Februar, im Zuge der HTC-Veranstaltung, vorstellen. Haben sie nicht. Anscheinend unterstützt das HTC One kein QuickCharge 2.0, wie es gewollt/geplant war…

Kamal

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
MkS
| 30 Kommentare bisher abgegeben

Und schon weiß man warum 1.0 vorgestellt wurde.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Während der Ladezeit kann man die Tabletrückseite durch den gesteigerten Ladestrom dann bestimmt als Tischgrill verwenden.

Es ist jka schön das sich etwas tut aber 75% hören sich schon krass an. Ich denke das diese Leistungssteigerung in der Realität nicht wirklich zu erreichen sind sondern nur unter Laborbedingungen.

Um den höheren Ladestrom verarbeiten zu können brauchts die entsprechende Leistung der verwendeten Bauteile in der Schaltung. Sobald es aber um Leistungen geht, kommt auch die Bauteilminnimierung an ihre Grenzen. Zusätzlich hat man das Problem, ob größere Buateile oder nicht, das durch Energiezufuhr Wärme entsteht die erstmal abgeführt werden muss.

Beim Tablet mag es vielleicht noch klappen, da man dort den Platz für entsprechend große Bauteile hat und auch die Fläche um die Wärme ab zu leiten. Für Smartphones halte ich diese Steigerung für fast unmöglich.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Cyber
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Vermutlich wird QuickCharge 2.0 zusammen mit einer Sonderversion des One’s auf den Markt kommen.

Im One ist ja aktuell der Snapdragon 600 verbaut, wo QuickCharge 2.0 nicht funktioniert.

Lassen wir uns mal überraschen, was HTC noch so feines auf den Markt bringen wird. ;)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Kein Sondermodell vom One, wohl eher dem Nachfolger. Es gibt keine Upgrades mehr, nur noch ein Flaggschiff pro Jahr, dies gab HTC selber bekannt. Vor allem soll ja der 800er CPU eh erst 2014 verfügbar sein, also passend zur nächsten MWC :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Benni :)
| 284 Kommentare bisher abgegeben

Toll :) irgendwann stecken wir unsere Smartphones an die Steckdose und nach 5 min ist der Akku voll :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
dermaroc
| 13 Kommentare bisher abgegeben

Irgendwann? Ich hoffe bald schon! Wäre toll wenn der Handy-Akku innerhalb von 5 Minuten vollgeladen wäre! :-)
(Siehe: Graphen Akkus)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

@dermaroc

Das wird daran scheitern das du den Ladestrom nicht unter Kontrolle bekommst. Klar kannste einen Akku irgendwie in 5 Minuten aufladen, musst halt nur schauen wo du 30A Ladestrom bekommst und das der Akku inkl. Elektronik das mitmachen. Einen 32A CEE Stecker an einem Smartphone find ich jedenfalls ziemlich unpraktisch
:D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
exploiT
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Oder ein Hartingstecker ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Sascha
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Wenn der Akku in 5 Minuten voll ist, wäre das Problem mit der Akkulaufzeit auch vom Tisch;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Hans Schlila
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Wirkt sich sicher extrem geil auf die gesamte Lebenszeit des Akkus und die Hitzeentwicklung aus. Natürlich, vieles ist MÖGLICH, doch was ist SINNVOILL? warum ist den ein Aufladevorgang an einer USB Buchse eines PC länger, aber dafüf “gesünder” im Vergleich zur Steckdose? Abgesehen davon, wer lädt sein Gerät sowieso nicht schon über Nacht auf, während die Ladedauer belanglos ist? Fakt ist, dass man bei moderater Nutzung mittlerweile mit JEDEM
Gerät, zumindest von Bekannten Herstellern, mit einem Tag plus x rechnen kann. Natürlich sind Tablets ein ganz anderes Thema, aber für Smartphones ist diese Technologie definitiv irrelevant.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
| 53 Kommentare bisher abgegeben

Eben, das sehe ich genauso. Interessant wird es dann, wenn der Aku selber auch einige Tage hält. Dann kann man eben viel schneller unterwegs nachtanken.
Zudem Tablets ja sowieso länger zum laden brauchen. Ein Smartphone ist ja in ca. 3 Stunden geladen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Benni :)
| 284 Kommentare bisher abgegeben

Ein Smartphone mit Solarzellen :D
Lädt zwar nicht so schnell auf wie an der Steckdose, aber somit kann man den Akku konstant halten, wenn man mal ne längere Zeit weg ist, ohne dass man gleich das Ladegerät mitnehmen muss. Hachja, was man alles für Vorstellungen hat, aber machbar währe es. :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

Das hat Nokia schon getestet und heraus Kamm das der nutzen fast gleich null ist da man Handy zu 80 in der Tasche trägt wo kein licht ist und damit die kosten für so was keinen wirklichen Sinn macht

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Melih
| 596 Kommentare bisher abgegeben

An alle S3 Benutzer die ihr Gerät auch ohne Quickcharge schnell laden wollen: In der Benachrichtigungsleiste alles ausschalten, bis auf den Energiesparmodus. ;-)

Mein S3 ladet somit 1/2% in 1 MINUTE auf!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
GrammarNazi
| 285 Kommentare bisher abgegeben

lädt

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Melih
| 596 Kommentare bisher abgegeben

…erkennt man an deinem Namen! xD

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
GrammarNazi
| 285 Kommentare bisher abgegeben

:D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

QSD 800 erst 2014? Okay bis 2014 gibts dann auch den Tegra 5 und die nächste Exynos Generation also wird der 800er dann auch nur durchschnitt sein. Hmmm :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 53 Kommentare bisher abgegeben

Das ist immer das Problem meiner Meinung nach. Es werden Handys und Technologien vorgestellt, die zum Teil dann erst ein Jahr später auf dem Markt sind, wenn das schon veraltet ist. Genauso ist es bei den Android-Versionen.
Apple macht das meiner Meinung nach genau richtig, dass die Einführung auf dem Markt sehr zeitnah zur Vorstellung liegt. Was bringt mir denn, dass ich weiß, dass es einen Snapdragon 800 geben wird? Einfach gar nix.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

Naja Apple’s iOS hängt sowieso hinterher :D da kann man ja nichtmal jede x-beliebige datei als email versenden. von bluetooth brauchen wir garnicht anfangen :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 53 Kommentare bisher abgegeben

Es ging ja um die zeitnahen Releases von von Geräten. Ich habe absolut gar nichts davon, dass mir Qualcomm sagt, es wird in einem Jahr einen 800 geben. Wof.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

jop

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>