Von am 01.02.2013 um 19:39:08 Uhr veröffentlicht, 46 Kommentare Google+-Logo

HTC M7: CEO Peter Chou zeigt kommendes Flaggschiff-Smartphone auf Jahresfeier

Peter Chou mit dem HTC One M7

Sind wir nicht alle ein wenig darauf gespannt, wie das kommende Flaggschiff-Smartphone, das sogenannte M7 von HTC sein wird? Okay, wir können einfach nicht warten und müssen uns vorerst mit Leaks und Spekulationen zufrieden geben. Am 19. Februar findet in London und NYC ein Event des Herstellers statt, wir werden vor Ort sein und abchecken was es zu sehen gibt. Bis dahin wollt Ihr vielleicht das Video sehen, das während der HTC-Jahresfeier aufgezeichnet wurde. Darin zu sehen ist Peter Chou und Gründerin Cher Wang. Der CEO bedankt sich bei dem HTC M7-Team und testet live die Kamera des Gerätes. In seinem Motivationsschrei verwendet er den Namen HTC One M7. Ist das vielleicht der finale Name?

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

46 Kommentare

Avatar
SonyFan
| 266 Kommentare bisher abgegeben

interessant… naja bis 19.Feb müssen wir halt warten um es offiziel zu sehen

Daumen hoch 9
Avatar
Rodrigo
| 146 Kommentare bisher abgegeben

Freue mich schon unglaublich auf die Mitte des Februars nicht nur wegen dem HTC Event. Ich hab auch was von einem neuem Nexus 4 gehört!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Bestimmt will er trollen :D

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
who
| 1 Kommentare bisher abgegeben

So wie du die ganze Zeit…

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

haja einer muss es ja Tune

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Landstalker
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

Sieht ziemlich nach dem weißen Leak aus , wie ich finde

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Maurice97
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Haha ich dachte es sei das schwarze Modell :)

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 17
Avatar
Landstalker
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

:)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
WeißeLeiter
| 153 Kommentare bisher abgegeben

Ahhhh… ich kann es schon gar nicht mehr abwarten :D

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
X_XxX_x Mario_Style
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Ein neuer Monat, ein neues HTC Flaggschiff.
Alles wie gehabt…-.-

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Danginello
| 24 Kommentare bisher abgegeben

So wie bei Samsung?

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 22
Avatar
X_XxX_x Mario_Style
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Samsung hat immerhin mit der Galaxy S Reihe eine klare Struktur. HTC ist hingegen vogelwild

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
AZADI
| 86 Kommentare bisher abgegeben

Klare Struktur?! Es gibt unzählige Galaxy Modelle. Da ist HTC meiner Meinung nach gut und klar aufgestellt! Samsung ist der Hersteller, der immer wieder neue Modelle auf den Markt “wirft” und nicht HTC.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 14
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

@AZADI

Lies richtig, er hat gesagt “Galaxy S Reihe”. Und die ist wirklich klar strukturiert.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
X_XxX_x Mario_Style
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Ich schrieb “Galaxy S” Reihe!!
Bei HTC hat man überhaupt keine Ahnung welches Gerät aktuell das Flaggschiff ist. Einmal heißen sie Desire und davon gibt unzählige Varianten, dann gab’s das Sensation mit unzähligen Varianten und nun ist diese One Geräte. Wobei jetzt ich völlig den Überblick verloren habe, welches Gerät in Top ist..

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Weiße Leiter
| 153 Kommentare bisher abgegeben

One X Plus.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Buzzam
| 396 Kommentare bisher abgegeben

Die “Hauptreihe” ist die One Serie. Diese besteht aus einem einsteiger, einem mittelklasse und einem highend-gerät.
Was kam sonst groß raus auser noch dem desire x? Und das ist eben ein desire und somit alles andere als ein flaggschiff. Die desirereihe ist eine “alte” reihe. Die one die neue.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Weiße Leiter
| 153 Kommentare bisher abgegeben

Naja, es kamen schon einige Geräte, z.B:

- Desire C
- Desire X
- One SV
- One XL
- One X +

Und das hierzulande nicht erhältliche J Butterfly bzw. Droid DNA.
Trotzdem würde ich nicht sagen, dass HTC mehr Geräte auf den Markt wirft als z.B. Samsung. Ein Androidhersteller deckt eben alle Bereiche auf dem Markt ab. Sei es der Einsteigerbereich (Desire C/Galaxy Pocket/ Galaxy Mini 2) die Mittelklasse (Desire X und One SV / Galaxy Ace 2, Galaxy Ace +, Galaxy S Advance…) und die High-End Modelle (One X +, S3)

Ich würde sogar eher sagen, dass Samsung da mehr Geräte auf den Markt bringt und die sind um Himmels Willen ganz bestimmt nicht übersichtlich strukturiert ;)

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 13
Avatar
JayB
| 296 Kommentare bisher abgegeben

HTC hat ein Jahr lang viele Geräte auf den Markt geworfen und das wird jetzt ewig nach getragen … Wie bei Apple, dass das iPhone auseinanderfällt wenn es runterfällt. Manche Leute bilden sich einmal eine Meinung und weichen nie wieder von dieser ab.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 16
Avatar
Boss
| 464 Kommentare bisher abgegeben

Verkauft mir einer sein Nexus 4 mit 8GB für 300 Euro? :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Weiße Leiter
| 153 Kommentare bisher abgegeben
Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 16
Avatar
X_XxX_x Mario_Style
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Trotzdem könnte ich (und bestimmt viele andere auch) nicht auf Anhieb sagen, welches HTC jetzt das Beste wär. Bei Samsung weiß man immer es muss ein Galaxy S…sein.
HTC wirft Geräte ohne Ende auf den Markt, mit nur wenig Alleinstellungsmerkmale. Man weiß nie woran man ist :/

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Landstalker
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

Ach so das macht es den Nutzern die sich damit nicht auskennen echt leichter :

- Samsung Galaxy S
-Samsung Galaxy S +
-Samsung Galaxy S 2
-Samsung Galaxy S 2 +
-Samsung Galaxy S Advance
-Samsung Galaxy S3
-Samsung Galaxy S3 mini

Echt Hilfreich für Leute die sich kein Stück mit der Materie auskennen…

Aber es ist sinnlos darüber zu diskutieren , denn Samsung , HTC , Sony und LG haben alle ein extrem unübersichtliches Produktangebot ! Aber um dir zu helfen gebe ich dir einen Tipp : Google benutzen

Gruß Landstalker

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 19
Avatar
Daniel
| 88 Kommentare bisher abgegeben

Zum glück bringt HTC bei den WP Modellen nicht so viel rauß.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
hice3000
| 91 Kommentare bisher abgegeben

Ich bin der Meinung das HTC im Moment sehr wenig Smartphones rausbringt.
Wenn man sich den Wikipediaartikel der HTC Corporation ansieht, sieht man dass zwischen den letzten beiden Smartphones ca. 4 Monate liegen (HTC One X+ und HTC One SV).
Ausserdem wird oben von HTC dem Hersteller gesprochen und von der Samsung Galaxy Reihe, man kann doch keinen Hersteller mit einer Reihe vergleichen.
Und wenn man die HTC One-Reihe (6 Phones) mit der Samsung Galaxy-Reihe (42 Phones) vergleicht, sieht man wohl deutlich das Samsung mehr Geräte auf den Markt wirft.
Zu der Übersichtlichkeit kann ich auch nur sagen, dass HTC hier klar vorne liegt, da erfolgt alles nach einem Schema: V – Einsteiger, S – Mittelklasse, X – Highend.
Während Samsung folgende Reihen hat: Ace, Beam, (Camera), Chat, Gio, Mini, Music, Note, Player, Pocket, R, S, SL, Tab, W, xCover, 3, 5, 551, Pro und Y.
Wer kann einem bitte bei dieser Produktpalette auf Anhieb sagen was Einsteiger-, Mittelklasse und Highendmodelle sind (ausser das “S” Highendmodelle sind)?
Es ist mMn. lange her, dass HTC viele Geräte auf den Markt “geworfen” hat, man sollte ihnen das nicht nachrechnen.

PS: Es gab keinen Handy das einen Monat nach einem anderen folgte.

Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/HTC_Corporation#Modell.C3.BCbersicht , http://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Galaxy

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 13
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

Ist doch völlig wurscht wer mehr Modelle auf den Markt wirft, Hauptsache, es ist eins dabei, dass euren Wünschen entspricht. Bei HTC wurde ich nicht fündig, bei Samsung mit dem Note allerdings schon. Mehr Auswahl ist besser, wie ich finde, dann kommt das Handy auch näher an die Ansprüche der Nutzer

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
hice3000
| 91 Kommentare bisher abgegeben

Es ist allerdings schlecht wenn man durch die Produktreihen nicht durchblicken kann …

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Wenn man sich mal aktiv mit dem Thema auseinander setzt dann blickt man auch durch. Das Problem in der heutigen Zeit, kein Mensch ist mehr gewillt sich aktiv zu informieren, alles muss einem vorgekaut werden.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

@Krucki

völlig richtig. Wenn ich meine Ansprüche kenne und mich etwas über die Geräte informieren kann, ist eine guter Handykauf kein Problem.
Ich zB wollte ein großes Display und wollte Videos gucken, also AMOLED und groß -> Galaxy Note.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Landstalker
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

@ Ing

Ich finde das schon wichtig wer wie viele Smartphones auf den Markt bringt , denn stell dir vor jeder Hersteller hat ( ich übertreibe mal ) 100 Smartphones in einen Jahr rausgebracht . Gut , jetzt ist ein Smartphone nach deinem Geschmack und du kaufst es dir . Sagen wir mal es kostet 600 € . Im Laufe des Jahres bringt der Hersteller 6 weitere Smartphones dieser Preisklasse . Auch gut , aber wer soll diese Masse an Geräten mit Updates versorgen ? Es dauert so schon sehr lange bis es überhaupt Updates für Android- Smartphones gibt , aber je mehr Geräte der Hersteller zu versorgen hat desto länger dauert die Wartezeit für Kunden die sich relativ früh ein Smartphone gekauft haben , von Low-End Geräten will ich gar nicht erst anfangen . Aber sollte ein Hersteller wirklich nur 3-5 Geräte auf den Markt bringen , dann hat es nicht nur der Kunde leichter , sondern auch der Hersteller. Von Wertstabilität hab ich nicht mal angefangen … Aber wie immer muss das jeder Hersteller und Kunde für sich entscheiden.

Gruß Landstalker

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

@Landstalker

Nunja, dein Beispiel ist arg unrealistisch, mein Traum-Phone, das Note, hat nach einem Jahr gerade mal einen Nachfolger bekommen. Jellybean kommt dennoch für mein Note 1. Und wenn ich selbst ohne Hersteller-Support immer noch so Updategeil bin (was ich nicht bin, solange mein Note schnell arbeitet, brauche ich kein Update), kann ich immernoch auf eine Vielzahl hochqualitativer Custom ROMs zurückgreifen. Wenn man wirklich gute ROMs will, sollte man sich allerdings im Vorraus ein eher beliebteres Modell holen, so wie damals das Desire HD. Dafür gibts sogar 4.1 Jelly Bean in flüssig und stabil, offiziell nur 2.3!

Und wer ein kleineres Budget hat und trotzdem auf dem neuesten Stand bleiben will was Android-Versionen angeht, der kauft sich, so wie ich, ein gebrauchtes Smartphone.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Landstalker
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

@ Ing

Wie schon gesagt , dass muss jeder für sich entscheiden . Dennoch ist es ,wenn man z.B ein sehr unerfahrener Nutzer ist , nicht immer möglich eine Custom ROM aufzuspielen , mal ganz davon abgesehen das man dadurch seine Garantie verliert . Deshalb hab ich ich mich auch erstmal für Windows Phone entscheiden, denn da kann man sich sicher sein ,dass ein Update kommt , unabhängig davon wie viele Geräte existieren und in welcher Preisklasse sie spielen …

Daran sieht man aber auch das es sehr Vorteilhaft sein kann , dass es eine so große Auswahl an Geräten auf dem Markt gibt , dennoch kann ich es nicht verstehen dass manche Hersteller wie HTC ein Topmodel doppelt und dreifach raus bringen , dass macht zumindest auf mich, einen unglaubwürdigen Eindruck . Gut beim Note ist es nicht der Fall , aber bei manchen Herstellern … Na ja Du weißt schon ;)

Landstalker

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

Mal ehrlich, welchen unerfahrenen User interessiern Updates? Wer wirklich ein Update braucht, der ist auch fähig, sein Handy zu rooten. Alle anderen wollen ihr Handy so nutzen wie es ist, egal ob android 2.2 oder 4.2, Hauptsache Whatsapp läuft und der Facebook chat.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
AMG38
| 211 Kommentare bisher abgegeben

Egal wie durcheinander HTC oder Samsung doch sein mag, schlimmer als Sony war in 2012 noch kein Hersteller.

2012:

Xperia acro S
Xperia go [Xperia advance]
Xperia ion
Xperia J
Xperia miro
Xperia neo L
Xperia P
Xperia S
Xperia sola
Xperia T
Xperia TX
Xperia tipo
Xperia U
Xperia V

Sie heissen einfach alle Xperia und die Buchstaben haben auch nichts mit der alphabetischen Anordnung zu tun.

Nun haben wir 2013 und weiter gehts mit

Xperia Z
Xperia ZL
Xperia E

Bin mal gespannt..

Ps. Xperia Z… niiiiiceeeee

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
erianski
| 111 Kommentare bisher abgegeben

deine auflistung ist ja schön und beeindruckend, allerdings sind nicht alle geräte überall erschienen, sondern teilweise nur in bestimmten märkten.

genauso ist es beim xperia zl. da ist es auch noch unklar, ob das bei uns hier in europa erscheinen wird. aber zumindest ja das xpera z ;-)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Melih
| 589 Kommentare bisher abgegeben

@amg38
ALTER… hätte nicht gedacht, dass es so viele wären. Alles lauter XXX… (BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN! xD)

@erianski,
sind trotzdem immer noch viel zu viele ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>