Von am 27.09.2012 um 22:15:14 Uhr veröffentlicht, 63 Kommentare Google+-Logo

Patent: Apple reicht Antrag für intelligenten Sprachassistenten ein

Apple, Inc. will intelligenten Sprachassistenten patentieren lassen.

Patent: Apple reicht Antrag für intelligenten Sprachassistenten ein

Siri ist… kein Mann, keine Frau. Mal ist Siri weiblich und mal männlich. Siri ist ein Computer, der am 04. Oktober ein Jahr alt wird, denn an diesem Tag wurde das iPhone 4S vorgestellt und darin debütierte die Stimme. Na gut — Siri hat schon eigentlich länger existiert. Apple hat die Siri, Inc aufgekauft und damit gehört die Technologie „Speech Interpretation and Recognition Interface“ nun Apple. Wer‘s trotzdem wissen will: Siri gibt es seit fünf Jahren.

Derzeit gibt es vier Geräte — iPhone 4S, iPhone 5, das neue iPad und iPod touch 5. Generation — in denen Siri dient. Mittlerweile gibt es aber auch Konkurrenz aus Südkorea: S Voice und Quick Voice werden sie von Samsung Electronics und LG Electronics genannt. Aber nicht nur Hersteller, sondern auch Software-Entwickler haben etwas eigenes am Start, zum Beispiel Google Now von den Jungs aus Mountain View.

Grund genug, dass die Apple, Inc. ihre Technologie patentieren lässt. In einem Antrag mit mehr als 48.000 Wörter (wir haben‘s geprüft) beschreibt Apple einen intelligenten Sprachassistenten. Das Witzige: Nirgends wird die Bezeichnung „Siri“ verwendet. Nahezu jede Funktion beschreibt Siris Können auf Apple iOS.

Sollte das US-amerikanische Patentamt diesen Antrag genehmigen, hätte Apple erneut etwas gegen Samsung Electronics und Google.

[Über: Engadget | Quelle: United Staates Patent & Trademark Office]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Ausland

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

63 Kommentare

Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

Also das mit den Patenten kommt so rüber das Apple in einer verteidigungs haltung ist weil sie nicht mehr diesen großen vorteil haben !!!
Mein erstes touch gerät war von Apple (iPod touch 3gs) ich war hin und weg von diesem gerät. Keiner hatte bis datto so was und wenn ich mich erinnere gabs da keine patent battles. Aber die zeiten haben sich geändert jetzt muss sich Apple halt mit anderen sachen helfen (leider). Und danke Kamal für die info vom nexus freu :D

mfg JD

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
BaSE
| 167 Kommentare bisher abgegeben

IPod Touch 3GS ?!?!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ist Siri jetzt schon ein Computer? :D
Ich dachte immer es handelt sich dabei um ein Programm/Software

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Zanriko
| 666 Kommentare bisher abgegeben

Also den Sprachassistenen ansich zu patentieren…Apple? Sowas ähnlich wie Siri gab es doch schon vorher. Warum hats keiner vorher patentiert?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Lion
| 297 Kommentare bisher abgegeben

Bitte ließ meinen oberen Kommentar -.-

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Galaxy s3 :)
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Kamal@ ehmm …. **

wurde nicht das iphone 4s am 14 oktober vorgestellt oder irre ich mich ?

MFG

Galaxy s3 :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Anti-Apple
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Toll die wollen Sätze patentieren. Dann werd ich einzelne Wörter patentieren. Man nehme einfach eine häufig verwendete Sprache, wie Englisch. Jeder der dann Englisch spricht muss mir dann eine Gebühr bezahlen. Hoffe dieser größenwahnsinnige Apfel fault bald vom Markt weg.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

Japp nach dem ipod touch 3G kam der touch 3GS wie das iphone 3GS raus mein erstes Smartphone war das Galaxy S. Die ersten erfahrungen mit einem touch device waren mit dem iPod touch 3GS wie auch oben beschrieben

Mfg JD

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Wadde
| 565 Kommentare bisher abgegeben

es gibt kein ipod 3gs.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

1.Es gab einen ipod touch 3gs 2. Sollte man wenn man keine ahnung hat richtig recherchieren und nicht nur bei google schauen 3. War es so das die Namensgebung nie offiziell geben hat aber man sagte es so weil dieses produkt genau die selbe hardware hatte wie das iphone 3gs ausser telefonieren und soweiter. Als die neuauflage kam des 3G gab es 16gb, 32gb und 64gb aber nur die beiden letzten hatten die bessere Hardware bekommen und ich hatte den iPod Touch 3GS weil er die neuauflage des 3G mit 32gb war. Wenn man punkt 2. befolgt blamiert man sich nicht, falls man mit punkt 2 nicht weiter kommt gibt es noch die verrückte möglichkeit zu fragen!

Mfg ein besser wissender JD

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 17 Kommentare bisher abgegeben

Nein es gab kein iPod Touch 3GS
Das erste iPhone war das iPhone 2G der Name kommt daher das nur 2G und kein 3G Mobilfunk verbaut wurde (manchmal auch als auch iPhone das 1. Generation also G1).
Dann gab es das iPhone 3G das endlich mit 3G also UMTS Unterstützung aufwarten konnte (iPhone der 2. Generation also auch G2) und danach das iPhone 3GS (das iPhone der 3. Generation also G3), dann das iPhone 4 (das iPhone der 4. Generation also G4) auf das iPhone 4S (das iPhone der 5. Generation also G5) folgte und nun gibt es das iPhone 5 (das iPhone der 6. Generation also G6) da dies erstmals 4G Mobilfunk (LTE) unterstützt hätte Apple es auch iPhone 4G nennen können aber die hätte wohl die Kunden verwirrt, klar ist nur das Apple bei den iPhones keine konsequente und immer logische Namensgebung gewählt hat.
Bei den iPod Toch war hingegen dimme nur von der 1. Generation (G1), 2. Gneration (G2), … , 5. Generation (G5) die rede deshalb gab es kein iPod Touch 3GS wie es auch kein iPod Touch 3G gab und auch kein iPod Touch 4 …

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

Also nochmal die Namensgebung gab es nicht Offiziell aber man sprach immer davon. Es gab den iPod Touch 1,2,3 und eine NEUAUFLAGE des 3ers mit besserer Hardware. Diese Hardware veränderung gab es aber nur bei der 32GB und 64GB Version. Die Hardware ( CPU, RAM und GPU ) war die gleiche wie beim iPhone 3GS deswegen nannte man die Neuauflage des iPod Touch 3G(eneration) auch wenns nicht Offiziell war iPod Touch 3GS. Ich wollte mit meinem Kommentar nur sagen das Apple nicht mehr diesen großen Vorsprung hat und sich anders jetzt helfen muss.

MFG JD

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Norman
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Das Patent wurde am 9. Juni 2012 von Apple eingereicht. Samsungs S-Voice gibt es gibt es schon seit der Vorstellung des S3. Und andere Konkurrenz-Systeme sicher auch viel früher, wenn auch nicht gerade im Mobil-Bereich.

Wenn Apple den Antrag schon vor Jahren, also vor S-Voice und Google Now gestellt hätte, dann könnte das ein Problem werden. Aber so, erst nachdem andere Firmen ähnliche Produkte auf dem Markt haben, ein Patent einzureichen, das wird wohl kaum ein Problem sein. Denn sonst könnte man sich auch wirklich das Rad nachträglich Patentieren lassen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
LachDichLautAus
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Also wenn solch ein Patent durchgehen sollte, meld ich bald eins auf Sex an. Jeder der Kinder oder auch nur Spaß haben will muss dann ab an mich Patentgebühren abtreten.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
LachDichLautAus
| 6 Kommentare bisher abgegeben
Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Xperia_U-Ser
| 92 Kommentare bisher abgegeben

Das hätten sie eventuell früher machen sollen, jetzt haben Vanilla- und TouchWIZ-Android einen Sprachassistenten, soweit ich weiß. Eigentlich sollte deswegen schon kein Patent genehmigt werden….

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>