Von am 23.05.2012 um 16:54:21 Uhr veröffentlicht, 53 Kommentare Google+-Logo

OmniVision kündigt CameraChips für Smartphones, die Videos in 4K aufzeichnen können, an

OmniVision hat neue Chips für die in Smartphones verbauten Kameras vorgestellt.

Die Möglichkeit, mit einem Telefon Schnappschüsse mit drei Megapixeln aufnehmen zu können, sorgte vor einigen Jahren noch ungläubiges Staunen. Mittlerweile sind diese schon lange von größeren Zahlen überholt worden und die Kamera gewinnt mehr und mehr mit zunehmender Qualität an Bedeutung. OmniVision hat nun zwei Chips vorgestellt — OV16820 sowie OV16825 — die Bilder mit 16-Megapixeln und Videos in 4K (4608×3456 bei 30 Bilder pro Sekunde) oder 4K2K (3840×2160 bei 60 Bilder pro Sekunde) aufnehmen können.

Der OV16820 Chip ist als solide Lösung mit DSC/DVS Unterstützung sowie für mobile hochauflösende und funktionsreiche Fotografie angedacht, während der OV16825 Chip für High-End Smartphone-Flaggschiffe angedacht ist, die ihre Geräte mit einer qualitativen Kamera und der Möglichkeit der hochauflösenden Videoaufnahmen ausstatten möchten.

Haben wir uns gerade an den acht Megapixel-Standard gewöhnt, so wird dieser sicher bald vom zweistelligen Bereich abgelöst.

Was denkt Ihr? Eine super Entwicklung oder lediglich Megapixel-Wahnsinn?

[Quelle: OmniVision Technologies, Incorporated]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Technologie

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

53 Kommentare

Avatar
123321
| 340 Kommentare bisher abgegeben

solange man nicht gerade posterdrucke mit seinen fotos machen will reichen doch 8MP locker aus ;)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Aloaboy
| 13 Kommentare bisher abgegeben

Also schön und gut dass man mit einer so hohen Qualität aufnehmen kann, doch dann muss mehr Speicherplatz her!
Bei 4k 60pps sammelt sich so einiges an Daten aufm Speicher.

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
ich eben
| 602 Kommentare bisher abgegeben

usb sticks??? die kosten nun auch nicht mehr die welt

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Aloaboy
| 13 Kommentare bisher abgegeben

was ist mit usb sticks?
willst dann etwa ein stick ans handy hängen oder was?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Als nächstes schlägt noch jemand vor, eine externe Festplatte mit in die Hosentasche zu stecken :D

Daumen hoch 8
Avatar
ich eben
| 602 Kommentare bisher abgegeben

ja, warum nicht? die nehm ich immer in den urlaub mit um fotos und videos zu speichern weil meine 32gb speicherkarte fast voll ist

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Geronimo
| 118 Kommentare bisher abgegeben

Ich frag mich bloß grad, wozu man sowas im Smartphone braucht… 8mp reichen mir persönlich. Außerdem bedeuten mehr mp ja nicht gleich bessere Qualität

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
michael
| 54 Kommentare bisher abgegeben

da wünscht man sich langsam, die alte nokia zeit wieder zurück.
die phones werden immer mehr und mehr verspielter, und die sachen brauchste meist eh nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
Chiller
| 25 Kommentare bisher abgegeben

DU Flasche
Keiner zwingt dich ein High End gerät zu kaufen
Kannst bei deinem Nokia 6230i bleiben
wird dir schon nichts passieren.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
ThePain
| 193 Kommentare bisher abgegeben

denkt ihr ernsthaft das wir in 10 jahren noch mit 8 megapixeln rumfotografieren ? das sich die technik verbessert ist normal, ob ihr das braucht oder nicht ist egal, solang die qualität stimmt kann die cam von mir aus unendlich viel megapixel haben.

vor vielen jahr hat mal bill gates gesagt mehr als 640 kb ram braucht kein mensch (obwohl ers mittlerweile dementiert).

Die Technik wird sich immer weiter entwickeln und wer das nicht will kann ja ruhig sich ein classic nokia handy kaufen =)

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Die Qualität stimmt aber leider nicht!

Mir wäre es lieber sie würden die 8MPx ausreizen und verbessern, als ständig mit mehr MPx zu kommen und die Fotos sehen dabei keinen Deut besser aus.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ThePain
| 193 Kommentare bisher abgegeben

hat das n8 nicht 12 megapixel ? und soll momentan einer der besten oder sogar das beste smartphone zum fotografieren sein ?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Das liegt aber weniger an der Zahl der MPx, als an der Optik und der Blende.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ThePain
| 193 Kommentare bisher abgegeben

was wiederum das entspricht was ich meine ^^ die megapixel anzahl so hoch sein wie sie will, so lange die qualität stimmt und da hängt halt an der blende etc. ab. was anderes hab ich gar nicht gemeint ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Zuallererst hast du sagen wollen das 8 MPx nicht zeitgemäß sind und kamst dann mit dem Argument, das die beste Kamera im Moment 12MPx hat, um deine MPx Aussage zu stärken. Und ich sagte das die MPx nicht der Wert ist, der für die guten Aufnahmen des N8 verantwortlich sind.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ThePain
| 193 Kommentare bisher abgegeben

dann hab ich mich wohl falsch ausgedrückt oder du hast es falsch verstanden =)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
kalkbrenner
| 20 Kommentare bisher abgegeben

auf solch eine handy video auflösung warte ich schon seit 10 jahren:P

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 160 Kommentare bisher abgegeben

Apple hat doch im iPhone 4 eine Kamera von OmniVision:)
Vielleicht sehen wir den Chip ja in naher Zukunft in einem Smartphone:)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
hans sarpei
| 102 Kommentare bisher abgegeben

kommt die kameratechink nicht von sony?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 160 Kommentare bisher abgegeben

Im 4S ist sie von Sony. Die 5 Megapixel Kamera des iPhone 4 müsste von Omnivision sein.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ColdC
| 53 Kommentare bisher abgegeben

Ich halte es für Schwachsinn. Ab 5 Megapixeln bringen mehr Pixel eh nichts mehr, weil A, die Displays nicht mehr darstellen können und B, das Auge die Pixel dann nicht mehr unterscheiden kann aufgrund der Dichte.

You got it?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Päter
| 525 Kommentare bisher abgegeben

Es geht hierbei auch mehr um dem zoom. Also das man ins bild rein zoomen kann und es noch scharf bleibt. Ich hab das One S und da reicht es mir bei weitem nicht!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Georg
| 156 Kommentare bisher abgegeben

@the pain
ja da hast du vollkommen recht meiner meinung nach ist es sogar das beste

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
GSVibez
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Was bringt das einem.
Bevor man sowas verbaut sollte man eher mal ein bisschen am Akku entwickeln . Seit Jahren wird alles verbessert vieles auch unnötig aber die Akkus taugen einfach nichts mehr für diese Technik.

und wenn es schon in Kamera Richtung geht sollte man diese so entwickeln das sie auch gute Bilder machen und nicht bei Dämmerung nur noch rauschen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Warum sprechen hier eigentlich alle vom Fotografieren, wo es doch eigentlich ums Filmen geht?

Die ersten 4K-Fernseher dürften in ein. Paar Jahren kommen, 8k-Fernseher glaube ich etwa 2020 oder später. Bis dahin jedoch ist die Videoaufnahme in 4K eher schwachsinnig.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Blaexe
| 7 Kommentare bisher abgegeben

“In ein paar Jahren”? Ehm, dieses Jahr.
Warum hier alle übers fotografieren reden erschließt sich mir aber auch nicht ganz.

Und dass gerade in Technik-affinen Foren, Blogs usw. der Fortschritt immer schlecht geredet wird…schon komisch.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Blaexe

Jupp, vor etwa 3 oder 4 Jahren hatte ich auch mal im Sommer gelesen, dass die Laser-TVs durch ein neueres viel günstigeres Verfahren bis zum Weihnachtsgeschäft für unter 1000 € in den Läden stehen könnten :)

Wenn dieses Jahr die ersten 4K-TVs zu kaufen sein werden, werden es wohl sehr hochpreisige Nischengeräte sein, die sich in ihrer Bildqualität nichtmal von aktuellen Full-HD-TVs unterscheiden, weil es weder TV-Angebote noch Bilddatenträger gibt, die 4K unterstützen. Bevor also ein Smartphone von einer 4K-Aufnahme-Funktion profitieren kann, vergehen noch Jahre – zumindest hierzulande. Die Technik muss ja auch erstmal verbreitet sein.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Blaexe
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Und niemand hat behauptet, dass uns 4k-Aufnahme in Smartphones unmittelbar bevorsteht, oder? Die Technik existiert. Die 4k Technik für Fernseher existiert auch schon lange.

Natürlich werden die 4k-TVs viel kosten, das bezweifelt auch hier wohl niemand. Aber “Die ersten 4K-Fernseher dürften in ein. Paar Jahren kommen” ist schlichtweg falsch, denn diese kommen _definitiv_ dieses Jahr.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Natürlich existieren die längst :) Sharp hat auch schon 8K-Fernseher in der Schublade ;-) (keine Ironie)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marcel
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Also ich find wenn man mit solch ein chip in ein handy verbaut sollte es min. 64 gb haben bei mir nehmen 10 minuten full hd schon 1 gb weg

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Batch10s
| 17 Kommentare bisher abgegeben

4K?
Braucht :
Unglaublich viel an Speicherplatz.
Ein Display, dass diese Auflösung überhaupt wiedergeben kann.

Und solche Chips werden wohl auch sehr teuer sein.

Bevor sich keine Standardisierung von 4K Geräten, oder 4K2K Geräten aneignet, sind solch hohe Auflösungen einfach unnötig.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Aber ich denke bis 4K-TVs verbreitet sind, die Datennetze ausgebaut und auch die Fernsehangebote angepasst sind, sind wir in Sachen Speichertechnik auch wieder viele Schritte weiter, da hat man dann auf einem Smartphone vermutlich 256 GB, da macht ein 4GB schweres, 10-Minütiges Video auch nichts mehr aus.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
zane134
| 18 Kommentare bisher abgegeben

ähm.. ja nur mal so auf YouTube kann man sich jetzt schon 4K Videos an gucken und die sehen auch auf einen HDTV auch schon megageil aus
Und ich verstehe immer nicht warum Leute schreiben das sie Fortschritt doof finden
Ist doch geil ich kann es gar nicht erwarten das wir alle zuhause Holographische Displays haben und TV, Tablets und Smartphones mit 100 Cores, 100 GHZ, 100 GB Ram, 100 Megapixel,100K Display 100k mAh Akku 100 Terrabyte SSD’s und 100 Gig Internet usw…
Was ist daran auszusetzen jeder schritt in diese Richtung ist willkommen und darüber freue ich mich…
Die die alles schlecht machen haben doch echt ne macke und wissen nicht was gut ist :P

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ @ zane134

4K YouTube-Videos? Noch nie gesehen, poste mal nen Link. Wenn du jedenfalls nen Monitor mit 1920×1080 Pixeln hast, kann ein 4K-Vid auch nicht besser aussehen als ein 1080p-Vid, das ist ne mathematische Tatsache. Und Full-HD-Displays auf Smartphones machen ja schon keinen Sinn, was soll man da erst mit 4K-Displays. Und auch was das Wohnzimmer betrifft: Wenn man 3 Meter vom TV wegsitzt hat man von 4K sowieso nichts. Den Unterschied zu Full-HD sieht man erst, wenn man nah rangeht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ zane134

“… ab sofort auch Filme in der 4K-Auflösung wiedergeben kann. Für den Alltag ist das Format allerdings noch nicht praktikabel, da eine schnelle Internetverbindung und ein sehr leistungsfähiger Rechner verlangt”

Und ich führe mal selbst weiter: “des weiteren gibt es etwa. 0,5% Nutzer, die einen 4K-Monitor haben und ebenfalls 0,5% der Nutzer sind in der Lage, in 4K aufzuzeichnen.

Wenn du also doch noch ein 4Kk-Video finden solltest, kannst du ja nochmal einen Link posten :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
zane134
| 18 Kommentare bisher abgegeben

Mir ist klar das man nicht mehr als 300ppi sieht aber trotzdem bieten die 4K Kameras eine viel höhere Qualität als HD Cam’s
Weil in 4K Cam’s werden sie auch bessere Objektive und bessere Sensoren einbauen und dann sieht das ganze sehr sehr geil aus und ja mit heutigen Smartphones kann man ja auch 1080p aufnehmen und die Displays haben jetzt erst 720p erreicht
und ich habe letztens gelesen das man für Holographische Displays um die 100-200K brauch damit es richtig gut aussieht also ist das doch ein schritt in diese richtung und das gefällt mir

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
zane134
| 18 Kommentare bisher abgegeben

Link steht da doch
http://www.youtube.com/view_play_list?p=5BF9E09ECEC8F88F
Zur Einführung des neuen Formats stellte YouTube eine Übersichtsseite mit fünf 4K-Videos bereit. Die volle Auflösung verbirgt sich unter der Bezeichnung “original”. Im seinem Blog weist das Unternehmen darauf hin, dass eine optimale Darstellung nur mit einer sehr schnellen Breitbandverbindung möglich sei.
(Der Artikel ist von 2010)
und bei mir läufts flüssig
100 Mbit Leitung

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ zane134

5 BEISPIEL-Videos von YouTube selbst also, stark ;-)

Worauf ich eigentlich nur hinaus wollte, ist, dass noch Jahre ins Land gehen, bis 4K-Videos, ob abgespielt oder aufgenommen, Einzug in unseren Alltag nehmen, wie es inzwischen bei Full-HD der Fall ist.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
zane134
| 18 Kommentare bisher abgegeben

Ach ja und noch was wenn 3D ohne Brille kommt dann brauchen die TV/Tablets/Smartphones auch höhere Auflösungen deswegen denke ich das das jetzt ziemlich schnell gehen wird weil sich alle über die Brillen beschweren und kein 3D TV benutzen und das soll ja ein kauf Argument sein
Das sieht man z.b sehr gut am LG Optimus 3D das 3D sieht so extrem schlecht aus weil die Auflösung zu klein (Groß) ist das sieht aus wie Wackelbilder und man bekommt Kopfschmerzen
und es gibt ja schon die ersten Brillen losen 3D 4K TV’s
z.b. Von Toshiba
Dann werden Tablets und Smartphones bald folgen

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>