Von am 17.01.2013 um 12:23:09 Uhr veröffentlicht, 29 Kommentare Google+-Logo

Nokia streicht mehr als 1.000 Stellen

Logo der Nokia Oyj

In Rahmen der bereits im Juni 2012 angekündigten Rationalisierungsmaßnahmen, streicht Nokia mehr als 1.000 Stellen. Im Zuge der Sparmaßnahme sollen 820 IT-Positionen an die indischen Firmen HCL Technologies Limited und TATA Consultancy Services Limited übergehen. Des Weiteren sollen bis zu 300 Stellen komplett wegfallen. Die entlassenen Mitarbeiter werden mit einem Förderprogramm und finanziellen Mitteln unterstützt. Dies seien die letzten Reduktionen, sagte Nokia am Donnerstagmorgen. Die meisten Arbeitnehmer sind aus Finnland. Nokia glaubt, dass diese Veränderungen die betriebliche Effizienz erhöhen und die Betriebskosten senken werden.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Ausland

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

29 Kommentare

Avatar
Philip
| 1387 Kommentare bisher abgegeben

Ist natürlich sehr schade, aber wenn die entlassenen Mitarbeiter eine Unterstützung bekommen, ist es natürlich ganz gut.
Bin mal gespannt, ob die wieder richtig Fuß fassen können, denn die WP8 Geräte sind spitzenklasse und das Nokia N9 ist eh das unterschätzeste Gerät überhaupt.

MfG

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 16
Avatar
Anton
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Momentan gibt’s nur 1 Lösung aus der Misere rauszukommen: Ein Android Handy mit gewohnter Nokia Qualität und regelmäßigen Updates.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ich glaube nicht, das noch ein Androidhersteller von Nöten ist.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 24
Avatar
oxymon
| 32 Kommentare bisher abgegeben

@Rick, ich glaube Nokia hat hohes Potenzial mit Android erfolgreich zu werden, wenn sie mit ihrer spitzen Qualität an Android rangehen! Und ich persönlich glaube, dass das wohl der beste Weg ist wieder an eine hohe Position im Markt zu kommen…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
oxymon
| 32 Kommentare bisher abgegeben

@Rick DayZ FTW!!! ^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
sir
| 24 Kommentare bisher abgegeben

Nokia kann in der jetzigen Situation nur einen einzigen Fehler machen: Ein Androidgerät rausbringen!

Klar, viele 12 Jungen hätten das gerne so, damit sie mit Angry Birds, Doodle Jump und ähnlichen Spielen ihre Freizeit vertrödeln können. Tatsächlich sind solche kleinen Jungs aber gar nicht die Zielgruppe.

Nokia ist immernoch einer der mächtigsten Handyhersteller der Welt, Nokia braucht ein Alleinstellungsmerkmal, und das haben sie mittlerweile mit den Lumias 820/920. Diese Geräte bieten dem Nutzer Möglichkeiten, die kein anderer Hersteller bieten kann.

Wieso sollte als Nokia jetzt sich mit nem mittelklasse Gerät auf den Mainstream-Markt von Samsung, Huawei, HTC, LG etc p.p. wagen?

Ich besitze ein aktuelles WP8 Gerät von Nokia, und ich habe mir dieses Handy extra gekauft, weil ich Android nicht mehr sehen kann und apple seit Jahren meide.

WP8 ist was für echte Männer und nicht für pickelige Teenies

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Nils
| 237 Kommentare bisher abgegeben

Die beste Antwort die ich seit langem gelesen habe!!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
abs
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Sehr vorbildliche rationalisierung, aber sie werden deswegen trotzdem bald wieder zerrupft von vielen medienvertretern. Dabei sollte sich
manch einer ein Beispiel an solch einem rationalisierungsausgleich nehmen.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
wossi
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ja das hoffe ich auch
habe mir das lumia 920
zu gelegt
habe noch mein N9 und mein N900
schade das es keine wisch Bewegung für das lumia gib
sonst bin ich so weit zufrieden

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Christian
| 89 Kommentare bisher abgegeben

Mal schauen, ob wir ein Nokia mit Sailfish OS sehen… ein würdiger N9nachfolger.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
MkS
| 126 Kommentare bisher abgegeben

Hoffentlich & eine Qwertz-Tastatur!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Luk
| 249 Kommentare bisher abgegeben

Naja was nötig ist ist nötig.

Allerdings gab es auch gute Nachrichten, so hat Nokia im 2. Quartal grüne Zahlen geschrieben. Das hätte man vlt. mit dazu schreiben sollen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
bipl
| 14 Kommentare bisher abgegeben

was wollt ihr immer mit os wie sailfish. der mainstream, also die haupteinnahmequelle der anbieter verlangt ausgeteifte os wie android oder ios. -> letzter ausweg für nokia ist android

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Luk
| 249 Kommentare bisher abgegeben

Also meinst du wie bei HTC, damit die Verkaufszahlen sinken anstatt steigen, was sie ja jetzt auch tun.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Björn
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Hätte Nokia die gute alte Hardware weitergebaut in Verbindung mit einer guten neuen Software (besseres Symbian, überarbeitetes Mee Go, neues Windows), dann wäre es zu keinen Verkaufseinbrüchen gekommen. So dürfen die fähigen Mitarbeiter den Mist der teilweise unfähigen Manager ausbaden. (Das läuft in anderen Unternehmen auch so.)
Ich wünsche den entlassenen Mitarbeitern das diese schnell wieder in Arbeit kommen oder das sie zumindest finanziell abgesichert sind!

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Xperia_U-Ser
| 92 Kommentare bisher abgegeben

Ich hoffe, dass, falls es so weit kommen sollte, dass Nokia droht bankrott zu gehen, sich Microsoft einschaltet und einen ihrer größten WP-Partner unterstützt, das Unternehmen hat ja an sich genug Geld…

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Lumia
| 37 Kommentare bisher abgegeben

Finde ich wirklich schade !!

Wenn ich jemanden einen Comeback wünschen könnte, dann wäre das Nokia !

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Sven
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Kein Wunder. Klobige, schwere und hässliche Geräte und noch schlechtere Betriebssysteme (Symbian, Windows8). Schade eigentlich

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Nächstes mal bitte mit “ich finde, dass…” umformulieren.
Du stellst das so in den Raum, als wäre das eine universelle und die einzige Meinung über Nokia – und ja, das ist es nicht.

Daumen hoch 8
Avatar
sir
| 24 Kommentare bisher abgegeben

also meine Nokia Aktien sind um +40% gestiegen, aber das liegt wahrscheinlich an den klobigen und hässlichen Geräten mit noch schlechteren Betriebsystemen

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
rosae
| 257 Kommentare bisher abgegeben

nokia investment war echt gut hab ich auch gemacht :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
smartphone nerd
| 2 Kommentare bisher abgegeben

@sven
ich bin genau der gleichen Meinung. Die Lumia Modelle sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Ich persönlich verstehe nicht welche Leute sich ein handy (920) kaufen welches sich von einem TowerPC nicht unterscheiden lässt.

… also Gewicht…Größe …Dicke…. ihr wisst was ich meine

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
justin
| 45 Kommentare bisher abgegeben

Nikias Finaziele lage wird immer schlechter und trotzfem glaubt der nokia ceo stefen elopp dass es ihnen bald besser gehen werde….ich denke einfach….windows phone 8 ist sehr gut aber noch nicht ganz ausgereift und nokia hat dafür keine zeit bis es ausreift….ich glaube wären sie zu android umgestiegen dann wäre es meiner meinung nach besser für sie gelaufen

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
rosae
| 257 Kommentare bisher abgegeben

und ein lob auf deine Rechtschreibung !:) ohne Punkt und komma ist auch ne Wucht :O !

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
trrralalala
| 11 Kommentare bisher abgegeben

schade! aber wie man sieht, werden immer weniger arbeitsstellen gestrichen. die aktie von nokia ist auch so heiß wie nie, geht steil bergauf. und die verkaufszahlen des Lumias, sind besser geworden im vergleich zu denen von letztes jahr haben sie sich verdoppelt. langsam gehts wieder mit nokia aber es wird schon dauern bis sie wieder sehr gute verkaufszahlen einräumen. und wie man sieht, erfreut sich wp8 und erst recht das lumia 920 einer größeren popularität. tja, totgesagte leben eben länger. viel erfolg nokia! :)

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
ZigZag
| 447 Kommentare bisher abgegeben

Das ist ein richtiger und notwendiger Schritt. Viele Konzerne, die jahrelang einen Höhenflug hatten haben jede Menge ineffizientes und unnötiges Personal aufgebaut. Dieses muss nun weg, wenn Nokia die Gewinne steigern will. Und bei einer Aktiengesellschaft zählt nunmal nur das Cash und die Innovationskraft. Wenn die Zahlen stimmen wird auch investiert und das hat Nokia sehr dringend nötig.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Melih
| 592 Kommentare bisher abgegeben

Warum zum Teufel nochmal hat dieser verrückte Elop Meego gestrichen? Das war doch der Hammer oder? Trotz des hohen Preises! 600-700€!!! Und wurde Hammer verkauft! Warum Nokia! WARUM? Die bräuchten nicht mal ein neues Design! Einfach ein N9 mit 4″ HD Display, 2GB RAM, Kamera des 920 und ein 2500mAh Akku…FERTIG, FERTIG! Und wenn ihr denkt, dass Nokia nicht mehr sowas riskieren darf, irren sich gewaltig. Die hatten schon alles riskiert xD! MEEGO FTW! :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
cboy
| 73 Kommentare bisher abgegeben

Ich hab ne frage was bedeutet Reduktionen

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1387 Kommentare bisher abgegeben

Reduktion bedeutet nichts anderes als reduzieren, heißt es war das letzte mal, dass Nokia Mitarbeiter “entlassen” muss

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>