Von am 18.02.2013 um 12:00:39 Uhr veröffentlicht, 24 Kommentare Google+-Logo

Test: Motorola RAZR HD

Im September letzten Jahres hat Motorola Mobility den Nachfolger des Motorola RAZR vorgestellt. Die Highlights des Smartphones sollen beim Display, der Akkulaufzeit und dem Design liegen.

Motorola RAZR HD

Technisch bietet das Motorola RAZR HD sehr viel, es hat einen 1,5GHz Dual-Core Prozessor und 2GB RAM, wir sprechen also von der stärkeren aktualisierten Version. Das Super AMOLED HD-Display löst mit 1.280×720 Pixeln auf und ist 4,7-Zoll groß. Das RAZR HD ist mit 8,4mm und 146g nicht so dünn und leicht, wie der Vorgänger. Ausgeliefert wird es mit OS 4.0 Ice Cream Sandwich, ein Update war aber sofort nach dem Auspacken verfügbar, die aktuelle Version auf dem RAZR HD ist 4.1.2 Jelly Bean.

Technische Daten zu dem Motorola RAZR HD

Hersteller Motorola Mobility, Incorporated
Modell XT925
Board Vanquish
Dimension 131,9mm hoch x 67,9mm dick x 8,4mm dünn bei 146g
Akku 2.530mAh
Plattform Android OS 4.1.2 Jelly Bean
Oberfläche Motorola MOTOBLUR
Prozessor QUALCOMM Snapdragon S4 Plus MSM8960
Leistung 2×1.500MHz
Grafikeinheit QUALCOMM Adreno 225
Kurzspeicher 1.024MB
Interner Speicher 16GB (12GB frei verfügbar)
Externer Speicher bis zu 32GB per microSDHC
Zellulares Funksystem GSM / Quadband | GPRS / EDGE / UMTS / HSDPA mit 21,1Mbit/s / LTE
Interfaces Bluetooth 4.0; NFC; WLAN 802.11 abgn über 2,4GHz; microHDMI
SAR-Wert 0,61W/kg
Display-Technologie organisch (Super AMOLED HD)
Display-Größe 4,7-Zoll (119mm)
Display-Auflösung High Definition (720×1.280 Pixel; 9:16)
Pixeldichte 312ppi bei 921.600 Pixel
Primäre Kamera 8-Megapixel (3.264×2.448 Pixel), Blende f/2.4
Sekundäre Kamera 1,3-Megapixel
SIM-Type microSIM-Karte

Lieferumfang, erster Eindruck und die Hardware

Verpackung des Motorola RAZR HD

In der roten quadratischen Verpackung befindet auch das RAZR HD, welchem wir uns gleich widmen. Im Fach dadrunter liegen die restlichen Sachen: Kopfhörer, keine In-Ears, wie man es von Motorola mittlerweile gewohnt ist, ein USB-Kabel und ein Modul, womit sich das Telefon laden lässt. Darüber hinaus gibt es ein kleines Tool um das SIM-Fach zu öffnen.

USB-Kabel und Netzgerät des Motorola RAZR HD Motorola Earbuds-Kopfhörer des Motorola RAZR HD

Jetzt zum Gerät selbst: Die Vorderseite ist nahezu komplett schwarz, was wie ich finde sehr schön aussieht. Die Tasten sind in die Software integriert und werden im Display angezeigt. Oberhalb befindet sich ein Motorola-Schriftzug, eine riesige Benachrichtigung-LED, Frontkamera und zwei Sensoren, die man aber kaum sieht. Auf der rechten Seite gibt es die An-/Aus-/Standby-Taste und die Tasten für die Lautstärkeregelung, Erstere Taste hat ein geriffeltes Design, was gut aussieht und noch dazu praktisch ist, da man die Tasten erfühlen und somit auseinanderhalten kann. Auf der linken Seite haben wir einen microHDMI- und einen microUSB-Anschluss, beide beschriftet. Auch gibt es einen Schlitten für die microSIM und eine microSD-Speicherkarte. Die obere Seite wurde nur für den Kopfhöreranschluss genutzt und die untere ist, bis auf zwei Schrauben, vollkommen frei. Die Rückseite ist komplett gummiert und in mit einem Muster versehen. Es gibt eine Kamera, die oberhalb mittig sitzt, seitlich davon befinden sich LED und Lautsprecher. Dann gibt es noch ein Motorola-Logo und das war’s.

Oberseite des Motorola RAZR HD 1,3-Megapixel Kamera des Motorola RAZR HD

Mit 146g hat das RAZR HD ein angenehmes Gewicht, es liegt sehr gut in der Hand, was nicht zuletzt der gummierten Rückseite zu verdanken ist. Es fühlt sich sehr wertig und edel an, das Design ist schlicht und schön. Die Größe geht für die Displaygröße in Ordnung, es ist in etwa so groß wie die Konkurrenz. Die Verarbeitung ist sehr gut, ja annähernd perfekt. Es gibt keine Spaltmasse, alles sitzt bombenfest. Die Druckpunkte der wenigen Tasten sind solide. Was das angeht habe ich nichts zu bemängeln, die verwendeten Materialien in Kombination mit dem schönen Design und der fehlerlosen Verarbeitung machen das RAZR HD zu einem der besten Stücke Hardware auf dem Markt.

DuPont KEVLAR-Rückseite des Motorola RAZR HD

DuPont KEVLAR-Rückseite des Motorola RAZR HD

Performance & Software

Im RAZR HD arbeitet ein QUALCOMM Snapdragon S4 Plus Dual-Core Prozessor mit je 1,5GHz, der Arbeitsspeicher beträgt 1GB. Android OS 4.1 Jelly Bean macht sehr viel Spaß auf dem Telefon, alles läuft schnell und einwandfrei. Das ganze System läuft ruckelfrei und ohne lange Wartezeiten. Apps werden schnell geöffnet und auch Spiele kann man mit dem RAZR HD ohne Probleme spielen. Auch nach längerer Nutzung ohne Neustart und mit vielen offenen Apps gibt es keine großen Performance-Einbuße. Im Internet über WLAN surft man jedoch etwas langsamer als bei vergleichbaren Geräten, was sehr schade ist, denn an der Hardware sollte es nicht liegen. Dafür bietet das RAZR HD aber LTE, wenn der Vertrag es zulässt, so surft man mit bis zu 100Mbit pro Sekunde, auch wenn dieser Wert aktuell wahrscheinlich nie erreicht wird. Was Benchmarks angeht sind die Werte in Ordnung, im AnTuTu erreicht das RAZR HD insgesamt 10.418 Punkte, im Quadrant sind es 4.736 Punkte und im NenaMark2 werden die Grafiken in durchschnittlich 59,3fps angezeigt.

8-Megapixel Kamera des Motorola RAZR HD

Die Software, die auf dem RAZR HD läuft ist Jelly Bean, diese ist nur sehr leicht angepasst man hat also ein nacktes Android OS. Motorola liefert ein paar Zusatz-Applikationen, wie eine angepasste Galerie und eine zusätzliche App für Sprachbefehle, mit. Ein paar Icons wurden verändert und das System ist etwas bunter als Stock Android. Der Lockscreen bietet die Möglichkeit drei Schnellzugriffe zu wählen. Das Menü ist das Standard-Menü von Android, 4×5 Apps, man kann Favoriten hinzufügen und Widgets wählen und auf den Homescreen legen. Die Homescreens kann man nach belieben anordnen, entfernen oder hinzufügen. Wenn man von dem ersten Homescreen aus nach rechts wischt, dann erhält man eine Liste mit Schnelleinstellungen.

Kamera

Die Kamera ist einer der wenigen Schwachpunkte des RAZR HD, auf dem Datenblatt sieht zwar mit einer 8MP Kamera und einer Blende von f/2.4 alles in Ordnung aus, doch die geschossenen Fotos machen einen eher schlechten Eindruck. Aber erstmal was zur Kamera-App: Diese ist im Android Holo Design gehalten, sie bietet viele Funktionen, wirkt aber etwas überladen. Effekte, digitaler Zoom, Serienaufnahmen, Panorama und HDR, alles das ist kein Problem. Innenaufnahmen haben ein deutliches Rauschen, Fotos sind nicht immer scharf und die Farben wirken leider oft unnatürlich. Oft stellt das RAZR HD die Motive nicht schnell genug scharf und das Motiv ist nicht fokussiert, für Schnappschüsse ist das Gerät also eher weniger geeignet. Die Frontkamera ist aber in Ordnung, für Videotelefonie und die kurze Nutzung als Spiegel ist die Qualität mehr als ausreichend.

Testbilder

Display

Das Display löst mit 720×1.280 Pixeln auf, es ist 4,7-Zoll groß, die Pixeldichte ist 312ppi. Die hier eingesetzte Technologie ist Super AMOLED HD. Das Display hat, wie man es von AMOLEDs gewohnt ist, einen sehr guten Schwarzwert, die Farben sind sehr kräftig, für manche zu kräftig, da sie künstlich wirken — aber das ist eine subjektive Sache.

High Definition Super AMOLED Display im RAZR HD

Sprachqualität, Lautsprecher und Akku

Die Sprachqualität ist ein weiterer Punkt, der etwas negativ ausfällt. Die Lautstärke während Telefonaten ist etwas gering und die Sprachqualität an sich ist nicht die Beste. Auch die Freisprechfunktion hilft nicht weiter, im Gegenteil die angesprochenen Punkte verschlimmern sich. Der Lautsprecher ist hingegen außerhalb der Telefonfunktion sehr gut. Er ist extrem Laut und verliert dabei nur minimal an Qualität, insgesamt also ausreichende Akustik. Die Akkulaufzeit ist okay, trotz des großen Akkus. Einen Tag hält das RAZR HD auch bei intensiver Nutzung durch. Für den nächsten Tag sollte es jedoch auf jeden Fall wiedergeladen werden.

Fazit

Fassen wir mal alles kurz zusammen: Das RAZR HD ist ein schönes und top verarbeitetes Smartphone. Es liegt gut in der Hand und auch sonst ist die Haptik toll. Das System läuft schnell und es gibt so gut wie keine Verzögerungen während der Nutzung des Smartphones. Das Display bietet trotz Pentile ein scharfes und sehr farbenfrohes Bild. Das RAZR HD schwächelt bei der Kamera, mit der man öfter Mal ein schlechtes oder sogar unbrauchbares Bild schießt.

Wer bei den Punkten Abstriche machen kann und ein edles Smartphone mit LTE sucht, der hat mit dem Motorola RAZR HD einen guten Begleiter für den Alltag gefunden. Und für die, denen diese Punkte wichtig sind, gibt es mit dem HTC OneXL und dem Samsung GT-I9505 Galaxy SIII LTE gute Alternativen. Das RAZR HD wurde uns freundlicherweise von getgoods.de bereitgestellt hierfür bedanken wir uns nochmal herzlich. Das Smartphone kostet aktuell 479€, ein hoher Preis.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Tests

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

24 Kommentare

Avatar
dennis
| 1 Kommentare bisher abgegeben

2gb RAM? Das Razr HD hat doch “nur” 1gb?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
tuningstar
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Woher habt Ihr denn die Daten, dass es 2GB Arbeitsspeicher hat. Ich besitze das Gerät und es hat nur “1GB” Ram. Und so wird es auch bei Motorola beworben. Vielleicht habt Ihr ein anderes Modell?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Nico
| 2 Kommentare bisher abgegeben

ich dachte das razr hd besitzt nur 1 gb ram ?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Wildfire
| 285 Kommentare bisher abgegeben

schreibt es vielleicht noch 20 mal hin,dann habe ich es verstanden

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 34
Avatar
AZADI
| 86 Kommentare bisher abgegeben

Willkommen in Deutschland, das Land der Dauernörgler =)

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Lotz
| 42 Kommentare bisher abgegeben

wieder nur ein kurzreview? leute ihr last stark nach. ich dachte eigentlich mit dem bestcast hättet ihr wieder zu alter stärke zurückgefunden doch das ist wohl nicht so…

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
BakerM4n
| 29 Kommentare bisher abgegeben

Hey, das Review is gut gemacht und enthält alle wichtigen Daten.

Was willst du denn noch mehr wissen?

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Lotz
| 42 Kommentare bisher abgegeben

ein video?

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

@ Lotz

Anhand der Kommentare kannst Du lesen, wie wenig sich jemand für das RAZR HD interessiert. Wir versuchen sehr sorgfältig zu entscheiden, was wir als Kurz-Review oder als Review machen.

Dennoch: Sorry.
Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Ihr habt schon richtig entschieden denke ich.

Für mich ist wichtig, dass die kommenden Smartphones, wie Xperia Z, HTC One und die anderen die in den nächsten beiden Wochen vorgestellt werden, zeitnah getestet werden. Bei Smartphones wie hier dem Razr HD oder dem HTC 8S finde ich es okay, wenn nur Text-Reviews kommen. Zumindest wenn das das Datum für die Video-Reviews beschleunigt.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
BakerM4n
| 29 Kommentare bisher abgegeben

Sehr gutes Review! Weiter so!

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Landstalker
| 1401 Kommentare bisher abgegeben

Viel besser als gar kein Review zu bringen … Weiter so bitte !

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
tuningstar
| 3 Kommentare bisher abgegeben

@wildfire

hört sich so an, als wenn Du mit dem Review was zu tun hast. So geht man mit normaler Kritik um?? Wird Zeit für andere Seiten, geben tut es genug, mit Qualität!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Wieso, wo er Recht hat, hat er Recht. Was bringt es wenn 100 Leute hintereinander das Gleiche schreiben?

Daumen hoch 8
Avatar
AZADI
| 86 Kommentare bisher abgegeben

*Kopfschüttel*

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
GrammarNazi
| 285 Kommentare bisher abgegeben

@tuningstar

es gibt einen “Antworten” Button. ich gehöre in keinster zum BB-Team,aber nerven tuts trotzdem

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
tuningstar
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Vielleicht liegt es daran, dass das System nicht aktualisiert. Ich war der erste der es geschrieben hatte und was sehe ich jetzt, da schrieb noch einer darüber! Vielleicht sollte man daher mal erst überlegen. Auch wenn 6 Minuten dazwischen lagen, beim reinklicken, war kein Kommentar vorhanden.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Mein Gott jetzt mach euch mal nicht gleich nass! Da hat jemand die 2 an statt die 1 geroffen beim tippen. Das ist doch kein Weltuntergang. Manche Leute aus der Community schreiben viel schlimmer…

@Wildfire wusstest eigentlich schon?Das Razr hd hat 1GB ram^^

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
daddy
| 9 Kommentare bisher abgegeben

Also mal ehrlich, wozu ein Video. Wie Jelly Bean funzt sollte wohl jeden klar sein. Wie sich das Handy anfühlt kann dir kein Video wiedergeben. Geht in die Läden und schaut es euch da an. Dann kommt ihr wenigstens an die frische Luft.
Ob das Handy zu schwer ist, eine Auslegungssache. Ein 12 jähriger bekommt wohl einen Leistenbruch, bei einen 25 jährigen Metzger wird das Handy in seinen Pranken verschwinden.
Naja,….nicht so ernst gemeint.
Kamal, wenn du ein Handy rotierend auf einen Finger jonglieren kannst………..dann ist es wert ein Video zu gestalten.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Pur
| 16 Kommentare bisher abgegeben

2 Gb Ram ? ;)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Philip
| 1392 Kommentare bisher abgegeben

Ein sehr gut geschriebenes Kurz-Review hast du da hingelegt, gefällt mir sehr gut.
Diese Kurz-Reviews würden auch für die Remakes bzw. für die mehreren Galaxy-Geräte, die Samsung im Jahr rausbringt (nur ein Beispiel), reichen, Beispiel: Galaxy S3 Mini oder Galaxy W usw.

Was ist für euch eigentlich aufwendiger
Die Kurz-Reviews oder die Reviews im Videoformat?

MfG

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Die Review sind aufwendiger. In der Regel dauern diese fast 4 Tage.

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
BenKlock
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Sorry Kamal,

bin auch enttäuscht. Von jedem öden ChinaHandy macht ihr ein Video aber über Motorolas “Flaggschiff” nur einen Text.

Das ist schwach. Zumindest ein 3 Minuten Hands On mit Wertungskasten am Ende und Verweis auf diesen Text hätte genügt. Ihr lasst wirklich nach.

Nur weil es dich nicht interessiert und das Phone schon länger in den US zu haben ist, heißt das nicht, dass es deine Leser nicht interessiert. Du musst Dich auch nicht nach jedem Hype richten > das tun die anderen schon.

Wenn es zeitlich zu aufwendig ist, hol Dir doch Verstärkung und lass ihn (sie) die B – Videos machen.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Nemo
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Was meint ihr in der Tabelle mit Board ?

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>