Von am 21.05.2012 um 14:20:36 Uhr veröffentlicht, 12 Kommentare Google+-Logo

Motorola Mobility: Nicht alle Geräte bekommen Upgrade auf Android OS Ice Cream Sandwich

Motorola wird nicht alle Geräte auf Android OS Ice Cream Sandwich upgraden.

Android OS Ice Cream Sandwich

Motorola Mobility war nie ein strahlender Stern am Update-Politik-Himmel. User warteten oft lange, manchmal vergeblich, auf Updates oder Upgrades und nicht wenige von ihnen erhofften sich durch den Kauf durch Google eine Verbesserung in dieser Hinsicht. Nun, diese Hoffnung scheinen sich nicht ganz zu erfüllen: Motorola offenbarte nun, dass Devices nur dann ein Upgrade auf ICS erhalten, wenn dieses das Telefon auch maßgeblich verbessert:
„You may be wondering why all devices aren’t being upgraded to Android 4.0 (Ice Cream Sandwich). Here’s the deal. We work very closely with Google and cell phone carriers for every software update. And, obviously we want the new release to improve our devices. If we determine that can’t be done—well then, we’re not able to upgrade that particular device.“
Dass ältere Geräte kein Upgrade bekommen, ist ja nun nicht nur bei Motorola, sondern bei allen gängigen Herstellern so. Der Vorteil an Android OS ist die große Developer-Community: Wer also nicht auf ICS verzichten und kein Herstellerupgrade erwarten kann, rootet sein Device und installiert eine Custom-ROM. Das geht zwar mit Garantieverlust einher, ist aber immerhin ein möglicher Weg für all jene, die gern basteln.

[Quellen: forums.motorola / Motorola Mobility, Incorporated]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

12 Kommentare

Avatar
Grey Fox
| 529 Kommentare bisher abgegeben

@bestboyz.:

gab es den keine genauen infos von motorola, wann sie den nun wirklich das update auf ics heraus bringen werden?
ich würde mir ja gern das atrix holen, jedoch läuft das noch mit frojo, oder wie das heißt.

gruss

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Kamal
| 4551 Kommentare bisher abgegeben
Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Lani
| 42 Kommentare bisher abgegeben

Hiho.

Ich hab vor knapp zwei Monaten das Atrix bestellt bei getgoods.de und ausgeliefert wurde es bereits mit GingerBread 2.3.4. Läuft soweit ganz oke, auch wenn es hier und da mal etwas hakt. Man merkt jedoch das es schon etwas runder und schneller läuft wie mein Samsung Galaxy S vorher. Ice Cream Sandwich ist für mich kein Kaufgrund oder NoGo, wenn es nicht installiert ist. Ein Arbeitskollege hat das HTC Sensation mit vergleichbarer Hardware. Seit dem Update auf ICS 4.0 läuft es schlechter als vorher.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Grey Fox
| 529 Kommentare bisher abgegeben

@kamal.: danke.

@lani.: ja, im grunde hast du schon recht. es wäre kein no-go grund, aber man will ja immer auf dem neusten stand sein. klar, man hat die möglichkeit mit diesem routen ics auf so ein phone drüber zu bügeln, wie man so schön sagt xD, aber damit kenne ich mich nicht aus und zutrauen würde ich es mir auch nicht.
ich schau mal was ich nächsten monat mir holen werde. hoffe nur das mein nokia n95 es noch bis dahin aushält und mir nicht ganz kaputt geht :D

gruss

p.s.: motorola scheint ja eine genau so gute update-politik zu haben wie lg. das wäre vielleicht ein no-go grund.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
d-man
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Wenn wir schon beim Thema sind. Welche Rom ist gut für Motorola milestone?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Wolf
| 25 Kommentare bisher abgegeben

Ich empfehle die MIUI-Rom, zu finden auf:
miui-germany.de

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
mattheo
| 110 Kommentare bisher abgegeben

Androis ist an sich eine wunderbare Sache, aber in der Umsetzung ein wahnsinniger Irrtum.
Mein device dümpelt immer noch bei Éclair, keine chance auf ein update oder eine custom rom. . . Das kann echt nicht sein!! Also wenn Android, dann kommt für mich nur noch ein device mit dem “puren Android” der Nexus Reihe in Frage.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ing_Imperator
| 1128 Kommentare bisher abgegeben

Wenn man aktuellere Software will, dann muss man auch mal ein neues Device kaufen. Auch ein iPhone 3G kam nicht über iOS 4.2.1, ein Nokia N97 bekam kein Symbian^3, ein Windows PC mit Pentium 3 Prozessor ist viel zu schwach für Windows 7. Es ist überall so, nur bei Android hacken da die meisten Leute drauf rum… Nur dass die Situtation bei Android besser ist durch Custom ROMs, dadurch wird wirklich das meiste aus den alten Geräten wie dem alten Desire rausgeholt, das hat ja auch durch Devs ein ICS bekommen.

Nach ICS werde ich eh kein Update mehr brauchen, Hardwarebeschleunigung war das einzige was mich an Android 2.3 gestört hat, mehr brauche ich nicht

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 191 Kommentare bisher abgegeben

Nein bei Android ist das Problem, das es für die Hersteller zu Aufwendig ist die Updates bereit zu stellen… Deswegen lassen sie es auch in den meisten Fällen…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Dukeks
| 99 Kommentare bisher abgegeben

schade.
das mit meinem alten Milestone war ja hölle..

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
jknarf
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Die Update Politik, nicht nur von Motorola, ist ein Greuel. Es wäre ja nicht so dramatisch, wenn es wirklich nur um das aktuellste und neueste gehen würde. Es ist dadurch dramatisch, dass Sicherheitslücken durch die Hersteller nicht geschlossen werden ohne Updates, und nach drei, maximal vier, Jahren aus den einst so prachtvollen Smartphon ein Stein wird den man höchstens nur noch zum telefonieren nehmen kann, weil es inzwischen für die Uralt-Version auch keine Apps mehr gibt. Es müsste eine Pflicht, zur Not gesetzlich, zum Update geben, und zwar minimum die ersten zwei Jahre NACH Produktionsende. Hinzu kommt die Pflicht den Bootloader und auch die Hardwaretreiber offenzulegen, damit freie Programmierer das Smartphone noch aktuell halten können. Das den Herstellern das nicht schmecken wird, ist klar, denn diese wollen verkaufen. Denen ist es Egal.

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>