Von am 21.02.2012 um 15:55:15 Uhr veröffentlicht, 13 Kommentare Google+-Logo

Microsoft veröffentlicht Informationen zu SkyDrive für Windows 8

SkyDrive ist Microsofts hauseigener Cloud-Dienst.

SkyDrive ist Microsofts hauseigener Cloud-Dienst.

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit: Auch Microsoft sucht Anschluss an den einst von Apple gesetzten Cloud-Trend und zeigt erste Details zur SkyDrive-App, die für Windows 8 konzipiert wurde. So kann man — wie verwunderlich — die Daten auf Microsoft SkyDrive speichern und somit auf alle Geräte teilen. Die unterstützten Daten dürfen maximal 2 Gigabyte groß sein, um gespeichert werden zu können. Das Hochladen und Speichern soll via Drag und Drop sehr einfach sein.

Na gut. Neu ist das nicht —- aber zeitgemäß. Ich persönlich nutze keinen Cloud-Dienst und würde das auch nicht, zwar mag dieser praktisch und effektiv erscheinen, aber mir widerstrebt es einfach, einem Unternehmen meine privaten Daten anzuvertrauen.

Und Ihr? Nutzt Ihr iCloud, Dropbox und co.? Und würdet Ihr SkyDrive nutzen?

[Quelle: Microsoft]

 

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Services

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

13 Kommentare

Avatar
pazyFist
| 89 Kommentare bisher abgegeben

Bei den ganzen Wolken heute zu Tage sieht man bald die eigene Hand vor Augen nicht mehr …
Ich nutze auch keine Cloud-Dienste … hab mir neulich mal Dropbox angesehen und fand das eher gruselig.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Ich benutze diese schon wie Dropbox fürs Smartfone und Skydrive für Pc .Aber ich benutze es nur im den sinne für System Backups ohne privaten Dateien oder für Bilder und Lieder oder einfache Text Dokumente die nicht Persönlich oder Geschäftlich sind.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
lukash
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Hallo, ich finde es schade, dass Skydrive in dem Artikel so heruntergespielt wird… Nur weil bei der Autorin kein persönliches Interesse daran besteht, könnte die Berichterstattung doch genauer und etwas “interessierter” erfolgen.. ich hoffe, ihr bekommt die kritik nicht in den falschen hals

Btt: ich begrüße die stärkere Integration von Skydrive in Windows8. Eine integartion in den explorer stand sowieso noch aus, und das skydrive immer ähnlicher mit dropbox wird ist auch gut, ich werde dann wohl komplett auf skydrive umsteigen, auch unter dem aspekt dass ich ein windows phone habe und dass dann wohl alles besser zusammen funktioniert

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Johnny
| 57 Kommentare bisher abgegeben

… zumal der Trend nicht durch Apple gesetzt wurde.

Btt: ich finde die Einbindung von Dropbox in den Explorer eigentlich schon ganz gut gelöst. Wichtig wird es für Microsoft gute systemübergreifende Apps zu entwickeln. Denn sonst bleibe ich definitiv bei Dropbox.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Hi,
ich nutze Dropbox schon seit Jahren und finde es mitlereweile praktisch, seit ich nun mein windows phone habe nutze ich auch skydrive (ca. 1/2) jahr. bedenken wegen der datensicherheit hatte und habe ich schon, sehe jedoch bei einem seriösen unternehmen kein großes problem. microsoft sollte meiner meinung nach die cloud in das widnows phone OS mehr einbauen, auch undter windows 7 eventuell.

grüße an bestboyz team

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
GAst
| 475 Kommentare bisher abgegeben

endlich. nur noch die windows7 integration und eine android app und ich kann auf dropbox und co. verzichten.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
zoomyY
| 167 Kommentare bisher abgegeben

Ich benutze skydrive – für meine schulprojekte oder musik…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Toastie
| 54 Kommentare bisher abgegeben

“Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit: Auch Microsoft sucht Anschluss an den einst von Apple gesetzten Cloud-Trend…”
Sorry, aber existiert SkyDrive nicht viel länger als die iCloud? Und die Dropbox auch? Und zumindest bei mir an der Uni ist Dropbox 1000000x beliebter als iCloud oder SkyDrive, verdammt viele Dateien, die von Studenten geteilt werden, werden bei Dropbox hochgeladen. Der “Trend” für die Cloud kommt da doch eher von der Dropbox.
Hier wird Apple irgendwas zugesprochen, was sie gar nicht (in meinen Augen!) verdient haben.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Lion
| 230 Kommentare bisher abgegeben

iCloud von Apple ist wirklich etwas ganze anderes! Bei dropbox & Co werden einfach nur einzelne Dateien hochgeladen… Bei der iCloud werden wenn Dateien nur iWork Dokumente hochgeladen, der Rest sind Einstellungen, Kalender, Apps, Kontakte, Mails, eben ein haufen Sachen, die nicht wirklich greifbar als Dateien vorliegen. Das ist bei dropbox ganz anders!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Toastie
| 54 Kommentare bisher abgegeben

Gut, ich benutze sowieso SkyDrive, das ja an mein Windows Live-Konto gekoppelt ist, welches ich auf meinem Windows Phone hab. Wo sind dann da die Unterschiede zur iCloud, bzw. was hatte und was hat die iCloud SkyDrive jetzt voraus, sodass man davon spricht, dass Apple einen neuen Trend setzen würde?
Kalender, Apps, Kontrakte, Mails usw. werden auch bei SkyDrive/Windows Live synchronisiert. Jedes Mal, wenn ich auf live.com gehe und mich einlogge, seh ich meine nächsten Termine…über mein Live-Konto sind sowieso meine Kontakte und Mails gespeichert.
Wo ist der Unterschied, wo ist jetzt der Trend? Ich erkenne nicht, wo Apples großartige Leistung hier wieder liegen soll.
Das Einzige, was die iCloud den anderen voraus hat (glaub ich), ist das komplette BackUp eines Gerätes.
Bei Android kann man das aber sowieso manuell machen (–> Dropbox, wer das nötig hat), bei Windows Phone geht das ja offiziell leider nur bei jedem Update.
Da frage ich mich:
Wo ist der Trend und wieso wird Apple mal wieder größer gemacht, als sie sind? Apple beschränkt sich mMn im Moment nur darauf, erfolgreiche bzw. Errungenschaften mit viel Potenzial zu kopieren. Siehe Notification Bar, Schnellzugriff zur Kamera, jetzt die Cloud…aber selber bringen die nicht wirklich etwas Innovatives. Die Zeiten der Innovationen bei Apple sind wohl (leider?) schon vorbei – gut, sie können es sich ja leisten, die Innovationen kommen meistens ja von denen, die keine gute Marktposition haben.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Toastie
| 54 Kommentare bisher abgegeben

Und dass bei der iCloud ja nur iWork-Dokumente hinterlegt werden können, so wie du es sagst, ist traurig und auch typisch Apple. So zwingt man den User weiter ins eigene Ökosystem. Bei SkyDrive kann ich wenigstens Dateien jeglicher Art ablegen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Florian
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Durch dropbox, whatsapp und Facebook kann man sein Studienleben wunderbar leichter verwalten. Ich möchte diese Dinge in den nächsten Semestern nicht missen. Außerdem bin ich gespannt wie die Performance bei SkyDrive ist. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Offtopic: wenn der Autor schon nicht mit der Zeit geht, wer dann? Wenn man für solch eine Seite schreibt ist man den Lesern gegenüber verpflichtet auch Dinge zu testen/verwenden, die man persönlich nicht so gerne mag. Ist meine Meinung…

Trotzdem ihr seid auf einem tollen weg.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Lucky Luky
| 2 Kommentare bisher abgegeben

SkyDrive und Dropbox gibt es schon wesentlich länger als Apples Nachmache iCloud. Nur weil Apple mitmischt, muss man ja nicht gleich wieder schreiben Apple hätte den Trend gesetzt.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>