Von am 19.06.2012 um 03:51:23 Uhr veröffentlicht, 74 Kommentare Google+-Logo

Microsoft enthüllt „Surface“ — ein eigenes 10,6-Zoll Tablet mit Windows 8, Kickstand und Surface Covers mit Tastatur

Microsoft Corp. präsentiert zwei Tablets „Surface für Windows RT“ und „Surface für Windows 8 Pro“ unter der eigenen Marke.

Microsoft Surface für Windows RT

„Wir glauben, dass jede Kreuzung zwischen Mensch und Maschine besser gemacht werden kann, wenn Hardware und Software zusammen betrachtet werden“ — mit diesem Satz von Steve Ballmer, CEO Microsoft, begann die mysteriöse Pressekonferenz am 18. Juni 2012 in Los Angeles, Kalifornien, USA.

Es sei die eigene Software, die von uns eigene Hardware verlangte, nannte der CEO als Grund und enthüllte den Namen für das erste eigene Tablet: „Microsoft Surface“. Von dem Tablet gibt es zwei Versionen: „Microsoft Surface für Windows RT“ (ARM Prozessoren-basierte Version) und „Microsoft Surface für Windows 8 Pro“ (Intel Prozessoren-basierte Version). Die Tablets werden selbst konzeptioniert, hergestellt und kontrolliert. Sie sollen die Zusammenarbeit von Hardware und Software verkörpern. Ein Surface ist, ein Tablet, das ein PC ist oder ein PC, das ein Tablet ist.

Surface für Windows RT

… ist 9,3mm dick und hat ein 10,6-Zoll großes ClearType HD-Display mit 1280×720 Pixel. Mit einem integrierten 31,5Wh-Akku wiegt das Tablet 676g. Es wird von einem ARM-basierten NVIDIA-Prozessor angetrieben — nähere Informationen hierzu gibt es aktuell nicht. Das Surface bietet einen vollwertigen USB 2.0-Anschluss und Steckplatz für microSDHC-Karte — wobei der interne Speicher 32GB v 64GB ist.

Surface für Windows 8 Pro

… ist

dagegen 13,5mm dick und besitzt ebenfalls ein 10,6-Zoll Display. Kommt aber mit einer Auflösung von Full HD (= 1920×1080 Pixel), statt High Definition. Ausgestattet ist es mit einem 42Wh-Akku — dafür wiegt es aber auch 903g. Angetrieben wird es von einem sehr leistungsstarken Intel Core i5-Prozessor (Ivy Bridge; 3. Generation). Das Tablet besitzt einen USB 3.0-, DisplayPort-Anschluss und Steckplatz für microSDXC-Karten mit Unterstützung bis 64GB. Das Surface für Windows 8 Pro wird es in den Speicherversionen 64GB und 128GB geben.

Surface für Windows RT und Surface für Windows 8 Pro haben

Microsoft Surface Kickstand

… einen integrierten Kickstand. Beide Tablets sehen gleich aus — das eine ist etwas dicker — doch sie verfügen über einen integrierten Kickstand. So muss man sich kein zusätzliches Zubehör. Die Surfaces haben eine leicht Trapez-artige Form; die Kanten sind bei 22° abgeschrägt. Das Gehäuse besteht aus Magnesium und wird mit vakuumbasierten Beschichtungsverfahren — kurz „PVD“ — verarbeitet. Der Rahmen im Gehäuse ist besonders robust und gleichzeitig leicht. Zudem besteht das Display aus Corning Gorilla Glass.

Für diejenigen, die nicht auf eine Tastatur und/oder Case verzichten wollen

Microsoft Surface Touch Cover Microsoft Surface Type Cover

… gibt es die Surface Covers. Der Grund, warum wir „und/oder“ schreiben ist: Es ist ein Bauteil; die Tastatur inklusive Multi-Touch Trackpad befindet sich in dem (Schutz-)Case. Das Anbringen der Tastatur/des Cases klappt über Magnet. Wie bei dem neuen Apple iPad oder iPad 2. Von dem Case gibt es zwei Ausführungen: „Touch Cover“ (ein 3mm dünnes Case mit taktilen Tasten) und „Type Cover“ (ein Case mit gewöhnlichen Tasten). Beide Surfaces haben zwei Digitizer — einen für Touch mit dem Finger und einen für den Microsoft-eigenen Surface Stift, der sich magnetisch an den Seiten anhängen lässt.

Verfügbarkeit und Preise für Microsoft Surface

Für beide Tablets gibt es weder Preise noch ein konkretes Verfügbarkeitsdatum. Das Microsoft Surface für Windows RT soll im Herbst 2012 auf dem Markt kommen und so viel wie herkömmliche ARM-Tablets kosten. Das High-End Modell, das Microsoft Surface für Windows 8 Pro wird drei Monate nach dem Verkaufsstart von Windows 8 erhältlich sein.

In wenigen Tagen beginnt die Google I/O 2012. Nach Berichten, Gerüchten, Spekulationen und Indizien wird auch von Google ein hauseigenes Tablet mit dem noch nicht offiziell vorgestellten OS 4.1 Jelly Bean erwartet. Inwiefern Microsoft mit seinen eigenen Tablets erfolgreich sein wird, zeigt uns die Zeit. Microsoft ist Google schon jetzt in Sachen Applikationen, Infrastruktur und Kundetreueindex überlegen. Ob die Gefahr nicht nur für Tablets, sondern auch für Smartphones gilt?

[Quelle Microsoft Corporation]

74 Kommentare

Avatar
scharbap
| 202 Kommentare bisher abgegeben

Das hört sich doch klasse an. 10 Zoll 13mm dick mit corei5 und Full HD. Auja das wird was. Kommt nur drauf an, was der Spaß kostet und wie laut bzw wie lange der Akku hält.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

Cleverer wäre gewesen wen man mal ein HDMI Anschluss hätte um sein heigh end smartfone dran klemmen zu können.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
holymetal
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde es enttäuschend, dass Microsoft keine Preise genannt hat., denn da wird der Knackpunkt liegen, wenn sie es mit Apple aufnehmen wollen. Wenn sie die ARM Variante nicht für maximal 400$ anbieten können (der Preis des iPad2) wird das imho nix.

Windows RT ist ähnlich geschlossen wie iOS, mit dem Unterschied, das es bisher kaum Metro-Apps gibt. Da werden sich nicht viele dazu bewegen lassen, sich auf ein neues System einzulassen, wenn es preislich über dem iPad2 liegt.

In Deutschland werden wir die beiden Surface-Tablets wohl nicht erwerben können. Man muss diese mehr als Referenzgeräte ansehen, die den Herstellern zeigen sollen, wie ein Windows8-Tablet in etwa auszusehen hat. Das Microsoft groß ins Hardwaregeschäft einsteigen möchte glaubr ich nicht. Darauf deutet ja auch schon die Präsentation hin (Nur ausgewählte Händler, erstmal nur in den USA)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Thurgood
| 184 Kommentare bisher abgegeben

Dein letzte Absatz ist entscheiden. Davon gehe ich nämlich auch aus. :-)
Das Surface ist mehr Inspiration, als MS ernst gemeinter Plan im PC-/Tablet-Markt als Hardware-Lieferant aufzutreten.
Das muss nicht bedeuten, dass es keine Surface-Nachfolger geben wird, aber es ist eben eher ein Anstoß zu sagen: Leute, so müsst ihr mit Windows 8 denken. Das ist der Weg. Lasst euch was einfallen!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Also erstmal. Whao! Ich bin totaler Linux User und sehr angagierter Microsoft-verachter aber was die Jungs aus Redmond in letzter Zeit so abziehn ist echt kuhl. Und dieses Tablet is der Hammer. Werds definitiv für meine Eltern kaufen und dann öfter selber mit spielen.

Dennoch eine Anmerkung:

“Microsoft ist Google schon jetzt in Sachen Applikationen, Infrastruktur und Kundetreueindex überlegen.”

Also egal wie oft ich den Satz lese er ergibt einfach keinen Sinn. Microsft hat keine Apps. Die Marketlandschaft ist ein Witz (Warte seit tagen darauf das meine als “Published” gekennzeichnete App mal auf einem Device erscheint) und Kundentreue haben sie auch nur weil die nicht Techniker im Laden an gar keine anderen Produkte ran kommen außer an dieses kaputte Fallobst Zeug.

Ich werde weiterhin wo ich nur kann Linux einsetzen aber Windows 8 find ich echt super wenn einem OpenSource nicht so wichtig ist.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
EH
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Voll cool!!!

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>