Von am 09.01.2013 um 12:17:17 Uhr veröffentlicht, 60 Kommentare Google+-Logo

#CES | Lenovo IdeaPhone K900 — weltweit erstes Smartphone mit 2GHz Intel Dual-Core und 13-Megapixel Kamera mit f/1.8

Lenovo Ideaphone K900 Lenovo Ideaphone K900

Computerhersteller Lenovo hat auf der Consumer Electronics Show 2013 das IdeaPhone K900 präsentiert. Das 6,9mm dünne und 162g schwere IdeaPhone K900 ist weltweit das erste Smartphone, das den 2GHz Dual-Core Prozessor von Intel verwendet. Den exakten Namen des Chips wollte Lenovo nicht bekanntgeben — weder auf der Pressekonferenz, noch auf dem eigenen Stand. Der Grund: Intel sei noch nicht soweit und man wolle auf seinen Partner warten. Die offizielle Auskunft lautet: „Es ist ein kommender Intel Atom-Prozessor“. Nichtsdestotrotz liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um den Intel Atom Z2580 — Plattform „Intel Clover Trail+“ — handelt.

Das Unibody-Gehäuse des IdeaPhone K900 besteht aus drei Materialien: vordere Seite aus Corning Gorilla Glass 2 und Rückseite aus Polycarbonat plus Edelstahl. Dadurch, dass sehr flach und groß ist, wirkt es wie eine plattgedrückte Schokoladentafel. Die Farbauswahl ist groß: Silber, Bronze, Chrome und vieles mehr.

Hands-on Bilder zu dem Lenovo IdeaPhone K900


Wie beim GT-N7100 Galaxy Note II von Samsung Electronics ist das Display beim Lenovo-Telefon 5,5-Zoll groß. Jedoch löst es nicht mit 1.280×720, sondern mit 1.920×1.080 Pixel auf. Die Displayschärfe — gemessen in Pixeldichte — beträgt: 400,5ppi. Das IPS-LCDisplay besitzt sehr schmale Ränder zu der Außenkante.

Eine Besonderheit stellt die verbaute 13-Megapixel Sony Exmor RS-Kamera dar: f/1.8. Eine Blendenanzahl wie diese gab‘s bisher in einem Smartphone kaum. Der Nutzen: Je niedriger die Zahl, desto mehr Licht fließt in die Kameravorrichtung; das Bild wird natürlich heller. Apropos Kamera: Auf der vorderen Seite gibt es eine Ultraweitwinkel-Kamera mit 88°. Ähnlich wie beim Windows Phone 8X by HTC.

Der interne Speicher ist 16GB, lässt sich jedoch mittels microSDHC-Karte um 32GB erweitern. Dem Betriebssystem Android OS 4.1 Jelly Bean stehen 2GB RAM zur Verfügung.

Das Lenovo IdeaPhone K900 wird vorerst in China eingeführt. Ein Release für Deutschland ist aktuell nicht bekannt. Informationen zu dem Akku und Preis wurden  nicht näher genannt.

Hands-on Video zu dem Lenovo IdeaPhone K900

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

60 Kommentare

Avatar
x200
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Ahhh, endlich mal wider ein Smartphone ohne diese besch…eidene Glas auf der Rückseite.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Monster-Telefon. Das würd ich mir ja glatt als Zweittelefon zum Spielen kaufen. Damit gewinnt man auf jeden Fall JEDEN Schw**zvergleich.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Das hört sich aber sehr abfällig an. Du must doch zugeben, das Design und das Material machen auf jeden Fall etwas her, egal wie groß das Display nun ist.

Wenn die Gerätegröße passt wäre das für mich ein klarer Kaufkandidat. Aber bei den Rändern oben und unten vom Dsiplay dürfte es für mich zu groß sein.

Die max. Gesamtgröße, unabhängig vom Display, hat für mich das SGS3, dazu passt von den aktuellen Phones nur das XperiaZ. Das Butterfly ist schon wieder 5-7mm zu lang.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Obi Wan

Das war keinesfalls ironisch oder abfällig gemeint, auch wenn man aufgrund meiner sonstigen Kommentare was anderes denken könnte :-P Ich find das Teil in der Tat echt schnieke. Die Kamera dürfte Wahnsinn sein, das Design gefällt mir, die Stahl-Polycarbonat-Mischung gefällt mir, ein 5,5″-Zöller mit Full HD gefällt mir und nicht zuletzt ein Intel Dual-Core mit 2 GHz pro Kern, wenn ich bedenke was bereits der Single-Core im Razr i anrichtet. Aber wie ich sagte als “Zweitgerät und Spielzeug”, als daily driver kommt mir sowas nicht in Frage.

Aber zur Größe. Viele (du hier auch) begegnen den Kritikern mit dem Argument, dass die Bezel immer kleiner werden und so ein 5 Zoll-Gerät u.U. Nicht größer ist als ein 4,6- oder 4,7-Zöller. Das mag vielleicht sein, aber mein Argument GEGEN diese Größen ist nicht die letztliche Gerätegröße und evtl Probleme bei der Handhabung des Gerätes an sich, sondern in der Tat Probleme bei der Benutzung des Displays mit einer Hand. Und diese verringerst du durch kleinere Rahmen kaum.

Zunächst einmal: entscheidend für die Bedienung ist ohnehin NUR der Rahmen UNTERM Display. Denn dieser hat Einfluss auf die Entfernung zwischen Daumen und dem oberen Displayrand im Portrait-Modus, alle anderen sind irrelevant für die Bedienung (es sei denn ein Power-Button ist oben auf der Stirnseite). So, nun nehmen wir mal an, der Rahmen unterm Display wird auf ein Minimum zurückgefahren. Damit wird die Distanz zum oberen Displayrand nun verkürzt. Bei einem Display ab 4,7″ wird dieser Rand aber immer noch zu weit weg sein, selbst wenn ich gar keinen Bezel unten habe. Und die zweite Frage ist: ist ein nicht vorhandener Rahmen für die Bedienung überhaupt ideal? Nein! Zunächst einmal werden Fehleingaben potenziell erhöht, weil die Front prozentual aus mehr Eingabefläche besteht, du kannst den Daumen kaum mehr irgendwo ablegen. Und beim unteren Rahmen speziell, sorgt ein kleiner werdender Rahmen für einen größer werdenden toten Winkel. Ein gewisser Rahmen unterm Display ist für eine komfortable Bedienung einfach nötig, zu schmal darf er gar nicht sein. Einfach mal ausprobieren (du hast ja ein SGS3?): Leg das Telefon so in deine Hand, das du mit dem Daumen bequem die obere linke erreichst. Nun, ohne die Position des Telefons in deiner Hand neu zu justieren, betätige mit jenem Daumen den Taskswitcher in der unteren rechten Ecke. Er liegt in einem toten Winkel. Jede Position eines so großen Screens ohne Positionsanpassung einhändig mit dem Daumen zu erreichen ist nur dann möglich, wenn du das Ungetum auf den äußersten Fingerspitzen balancierst. Aber das ist nicht nur unbequem und unnatürlich, sondern in den meisten Situationen im Alltag auch zu wackelig – du wirst das Phone schneller mal fallen lassen.

Ein 4,7″ Display ist 5,85 x 10,4 cm, ein 5″ Display 6,23 x 11,07 cm groß. Selbst gänzlich rahmenfrei sind solche Dinger im Alltag einhändig nicht zu bedienen, dazu müsste das OS schon sehr speziell angepasst sein, sodass sich alle Bedien- und Schaltflächen Pi-mal-Daumen in den mittleren zwei Vierteln der Bildschirmhöhe befinden. Be-Display-ter Rahmen sozusagen.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Dein Einwand ist berechtigt und ich habe mir gerade mal angeschaut wie ich mein SGS3 halte. Rechts komme ich bis fast ans obere Gehäuseende und links bis ca. 3/4 der Höhe. Deswegen wäre dort ein halbkreis den ich nicht abdecken könnte.

Das ist aber genau die Ecke in denen eigentlich nie Bedienelemente untergebracht sind. Icons und Ordner sind bei mir ausschließlich unten oder manchmal nutze ich eine Seitenleiste. Widgets hab ich mittig angeordnet und erreiche ich immer.

Meine Handschuhgröße ist L, also auch nicht wahnsinnig groß und daher denke ich schon das die Geräte mit denen ich einhändig klar komme, auch für >80% der anderen Smartphoneuser von der Größe ok sind.

Daher bin ich der Meinung das ein 5″ Display im SGS3 Gehäuse, also ca. das XperiaZ, die obere Grenze sind die man als “Normalmensch” mit einer Hand vernünftig bedienen kann.

Wer auf Zweihandbedienung a la Note steht, ist da natürlich in einer völlig anderen Dimension.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Obi Wan

Kommst du denn bequem an das Notification-Center?

Ich erinnere mich da immer an das Xperia T das ich hatte. 4,6″, nicht gerade viel Rahmen. Wenn ich es bequem in der Hand hatte, sodass ich problemfrei und bequem an Back, Home und den Taskswitcher kam, kam ich kaum bis gar nicht an das Notification-Center heran. Auch nicht an Bedienelemente die am oberen Rand angeordnet waren (zB URL-Leiste in Google Chrome, Tabs, Seite zurück usw). Dazu musste ich das Telefon in der Hand verlagern und den Daumen ziemlich stretchen. Und dies natürlich relativ verkrampft und vorsichtig, um das Telefon gleichzeitig noch sicher und fest in der Hand zu behalten. Wie ist das bei dir? Kannst du das Ding in der Tat bequem einhändig bedienen?

P.S.: Ich hab große Hände. Spannweite von der unteren Handkante bis zur Mittelfingerspitze etwa 19 cm.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Eine Sache sind natürlich auch Eingaben-Sequenzen. Also mehrere Eingaben die man in einer Bewegung macht. Z.B. Noti-Center runterziehen, wieder hochklappen und in einer flüssigen Bewegung dann runter zum Taskswitcher. Das war so eine Sequenz die mir besonders sauer aufgestoßen ist. Also irgendwas oben und dann Home oder Taskswitcher.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Martinser
| 37 Kommentare bisher abgegeben

Hahaha 2013 das jahr der full hd displays find ich geil :)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
qay
| 18 Kommentare bisher abgegeben

Mir persönlich gefällt das Handy ausgesprochen gut, meiner Meinung nach das Beste bisher auf der CES.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
MS-Fan
| 2 Kommentare bisher abgegeben

leider mal wieder Android und kein WP… hat schon verloren das gute Teil…

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Ach und mit WP8 würde das Ding gleich zum Renner überhaupt avancieren?

Wir müssen endlich alle begreifen: für die Hersteller ist Android für ihre Smartphones das was Windows für ihre PCs war und noch heute ist. Wegen der Offenheit.

Wenn du auf dem Ding oben WP8 haben wolltest, müsstest du schonmal sowohl auf den Prozessor als auch auf das Display verzichten, weil WP8 höchstens 1280 x 768 unterstützt und auch der Atom-Prozessor sicher inkompatibel wäre (das ist eher geschätzt meinerseits). Und dann wäre es schon wieder ein komplett anderes Telefon.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Jana
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Wegen der Offenheit?

Wohl eher weil Android kostenlos für die Hersteller.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Kenobi
| 95 Kommentare bisher abgegeben

Ja, sehr schick! Gefällt mir……würde gerne mal die UI sehen. Ich hoffe die ruckelt nicht so wie bei dem ZTE Grande s!?
Mal schauen was HTC bringt……

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Johnny
| 57 Kommentare bisher abgegeben

Ja ok, ist ja alles schön und gut mit den neuen Flagships… aber wo bleiben jetzt die erstzunehmenden Geräte?! Mal ehrlich … 5 Zoll?? Kann mir keiner erzählen, dass man damit noch entspannt in der Bahn stehen, sich mit einer Hand festhalten und mit der anderen bequem das Gerät bedienen kann.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
bill
| 14 Kommentare bisher abgegeben

5 zoll gehen schon noch, zumindestens mit einer männer hand :-)
aber alles darüber gehende ist nicht mehr smart

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

Smart heißt nicht dass es klein sein muss. Love my Note <3

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Schick :) da klingt das Note 2 doch nicht mehr so super :D
Mal sehen ob ein Lenovo mit den eigentlichen Hausherren im Smartlet Bereich konkurrieren kann. Weiß man schon was über den Akku?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
BaSE
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Die 3 Tasten unten weg und Ubuntu Phone OS rauf.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Haste Recht, mit einer Hand ist ein 5,5-Zöller ohnehin unbedienbar, da kann man selbst mit Ubuntu for Phones nichts schlimmer machen.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
BaSE
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Wein halt

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TheEdvinator
| 120 Kommentare bisher abgegeben

ihr vergesst alle samsung :-(

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ich eben
| 606 Kommentare bisher abgegeben

lenovo, ich kaufs aber bitte: mehr speicher!!!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ing
| 1130 Kommentare bisher abgegeben

Genau DAfür ist der MicroSD Slot da :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Iphone User
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Nett…. Wenn das dann noch mit Windows Phone 8 rauskommt, dann wird’s interessant. Der Homebutton sieht ja dem Windows Fähnchen ein bisschen ähnlich…..

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

dumm nur dass wp8 kein Full HD unterstützt und den Prozessor kannste dann auch knicken.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Jonas
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Der technische Aufwand um so eine CPU unter Windows Phone 8 zu unterstützen ist relativ gering.
Ich rechne auch in Zukunft mit Intel CPUs auf WP.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Benni :)
| 284 Kommentare bisher abgegeben

Des ist ja schon ein Notebook :D echt der Wahnsinn. Irgendwie sind alle Smartphones gleich aufgebaut. 5 bis 5,5 Zoll full HD display, Android 4.1, 13 megapixelkamera von Sony mit HDR Aufnahme. Jetzt ist nur die Frage, ob sich dieses Telefon gut verkauft, weil Lenovo vertut sich ja bei manchen PCs in der Hardware. BestBoyZ, falls die Maschine rauskommt, bitte ein Review. Oder macht mal ein Importreview, wenn es in der Usa rauskommt.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
JottEmmEss
| 177 Kommentare bisher abgegeben

endlich mal wieder ein smartphone mit 5,5″ *hust

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
| 6 Kommentare bisher abgegeben

richtig gutes design,
kommt an HTC ran : )

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>