Von am 31.01.2012 um 16:17:57 Uhr veröffentlicht, 53 Kommentare Google+-Logo

Leak: Video zeigt HTC Ville und HTC Sense 4.0

Auf YouTube ist ein Video erschienen, das ein, mehr oder weniger bekanntes Gerät zeigt: Das HTC Ville! Bisher haben wir nur gerenderte Bilder gesehen — nachfolgend das Video:

In dem Video ist das HTC-Smartphone mit Codenamen Ville, das an den Ecken abgerundetes Glas zu haben scheint, zu sehen. Darüber hinaus sieht man die neue HTC-Version: HTC Sense 4.0. Man merkt, dass es nicht fertig ist: Die Bewegungen reagieren etwas langsam. Wenn man dem Video weiter folgt, sieht man, dass es mit Android OS 4.0 Ice Cream Sandwich arbeitet.

Auch die technischen Daten des HTC Ville sieht man für einen kurzen Augenblick:

  • 4,3-Zoll Display (Super AMOLED wird vermutet) mit qHD-Auflösung.
  • 1GB RAM
  • 8-Megapixel Kamera
  • 1,5GHz Dual-Core Prozessor
  • Beats Audio
  • Bluetooth 4.0

Interessant ist außerdem, dass HTC bei dem Ville drei Tasten verbaut hat. Das Gerät scheint ziemlich dünn zu sein. Zusätzlich zu dem Ville, erwarten wir weitere Smartphones, wie das HTC Edge, HTC Zeta und HTC Primo, zum Mobile World Congress 2012.

[Über: HTCInside]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

53 Kommentare

Avatar
Daki
| 270 Kommentare bisher abgegeben

Wenn HTC dann tendiere ich lieber zum Edge oder Zeta :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
28cm
| 418 Kommentare bisher abgegeben

ein kluger mann holt sich zurzeit kein dual core smartphone ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Lars
| 13 Kommentare bisher abgegeben

Wenn dann bitte 28 nm. Das mit Quadcore ist doch alles Marketingmist: Wieviel Leistung will man noch? 16 GB RAM und 12-Core – vorher sollte der “Kluge Mann” nicht warten.

Nein, Dualcore ist für “normale” Anwendungen kein Problem. Ein Smartphone ist nichts für Coregamer. Wirklich nicht. 1 Kern fürs Betriebssysthem, einer für die laufende App. – für mehr ist kein Bedarf. Aber leider sehen wir hier den gleichen Marketingschrott, wie bei den aktuellen Grafikkarten – wobei bei denen so langsam auch der Verwendungszweck kommt (mehr Berechnungen, die bisher der RAM macht), bei den Smartphones dürfen wir getrost noch 2 Jahre warten, bis es soweit ist. Und dann braucht eh jeder ein neues Gerät.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Der Überflieger
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Naja ich bin ja eigentlich ein Sense fan. Aber das ist mir, wie schon hier mehrmals erwähnt zuviel an Animationen. Wobei ich glaube das es die in der Finalen Version nicht mehr gegeben wird. Behaupte ich einfach mal.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
hans
| 5 Kommentare bisher abgegeben
Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Dani
| 37 Kommentare bisher abgegeben

AVG best antivirus ^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MrSchneiderish
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Senf 4.0

Der Homescreen sieht mir etwas nach Android 2.3 mit einer Uhr von beautiful widgets aus….und die Systemeinstellungen auch noch mit Animationen zu fluten….naja, die Animationen kann man abschalten :-)
Ich finde HTCs Oberfläche, grade Sense 3.5 schon sehr nice. Aber dir größte Baustelle sollte nicht immer ein Sense-Update sein (die kaum Verbesserungen nach sich ziehen, sondern meist optischer Natur sind), sondern am Power-Management arbeiten. Die Bloatware die hier noch zusätzlich am werken ist, machen Sense zu Senf.

Kurz um: Die Akkus sollten dicker sein, Sense muss weniger Leistung fressen und bloatware sollte zur Hölle fahren (siehe Carrier IQ….)

Bei meinem Sensation (ich liebe dieses Teil) kann ich durch aktuelle Custom-Roms eine um 1/3 gesteigerte Akkuleistung feststellen. Zusätzlich habe ich den 1900er Akku von Anker und bin nun mit doppelter Laufleistung unterwegs.

Doppel-kur-zum: Anstatt als “Poweruser” (Privat+Arbeit) nach 8 Stunden ein Netzteil zu brauchen, komme ich nun auf knapp 30 Stunden Dauerbetrieb.

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>