Von am 19.04.2012 um 11:57:56 Uhr veröffentlicht, 11 Kommentare Google+-Logo

Lava Xolo X900 — erstes „Intel inside“-Smartphone

Lava Xolo X900 --- erstes „Intel inside“-Smartphone
Das der CPU-Hersteller Intel schon seit längerem versucht auch im Smartphone und Tablet-PC Bereich Fuß zu fassen ist bekannt. Auch wurden immer wieder mal, auf verschiedenen Messen, Smartphones mit einer Intel CPU gezeigt, mit dem WeTab, dem ExoPC und einigen anderen kamen auch die ein oder anderen Tablets auf den Markt.

Am Montag soll nun in Indien das Lava Xolo X900 starten, welches von einem Intel Atom Medfield Prozessor mit 1,6GHz angetrieben wird. Des Weiteren steht dem Gerät eine dedizierte 400MHz GPU, 1024 MB RAM, 16GB interner Speicher, NFC und ein 4,03-Zoll WSVGA LCDisplay mit 1024×600 Pixeln zur Seite. Die Kamera verfügt über 8-Megapixel und kann bis zu 1080p@30fps aufzeichnen. Die Abmessungen sind mit 123mm Höhe x 63mm Breite x 10,99mm Dicke noch okay. Strom liefert ein 1460mAh Akku.

Leider wird das Xolo X900 noch mit Android OS 2.3 Gingerbread ausgeliefert, auf der anderen Seite soll Ice Cream Sandwich bald folgen. Ein weiterer Nachteil wird im Google Play Store offenbar, denn nicht alle Apps sind dazu fähig auf Intel-Hardware zu laufen. Ob und wann das Gerät auch nach Europa oder andere Teile der Welt gelangt ist nicht bekannt, in Indien sollen jedenfalls 22.ooo Indische Rupien (Euro-Kurs) kosten.

[Quelle: XOLO | Über: The Verge]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

11 Kommentare

Avatar
Chris4991
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Die technischen Daten des Geräts sind gar nicht so schlecht! Nur würde es mich schon stören, das Apps unter Umständen nicht laufen, weil sie nicht mit der Prozessorarchitektur von Intel zurecht kommen.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ich eben
| 606 Kommentare bisher abgegeben

mal sehen obs mit den arm prozessoren mitziehen kann

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

x86 in einem Handy macht keinen Sinn. Er ist in den SoC-Varianten weder schneller noch sparsamer als die ARM-Konkurrenz. Das was x86 im Desktopbereich so stark macht, die Befehlsatzerweiterungen, wird nicht von den Smartphone-Betriebssystemen unterstützt.Ich denke, dass wird sich auch so schnell nicht ändern.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Das wird noch ein harter Kampf auf dem Markt. Intel wird sich dort mit Macht und Geld reindrücken. Die können TI,Nvidia, Qualcomm usw. schon gut in die Suppe spucken wenn die sich durch Kampfkonditionen bei den diversen Herstellern einkaufen. Ob das am Ende aber so gut für den Kunden sein wird wage ich mal zu bezweifeln.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Zahi
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Also ich finde, wenn ich ehrlich bin, die Hardware ist extrem schlecht.
Wer produziert denn bitte heutzutage noch ein Telefon mit einem 400 mhz Prozessor?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Byas
| 167 Kommentare bisher abgegeben

Die GPU hat 400Mhz, lesen FTW

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
elias
| 20 Kommentare bisher abgegeben

lies den Text doch bitte noch einmal genau…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Interessantes Smartphone! Es würde mich interessieren, wie es sich in der Praxis schlägt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tekso
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Nur so nebenbei… ein Intel ?Medfield ist laut einen Benchmark schneller als der Tegra 3. x86 ist einfach viel schneller als ARM, aber wie sieht es eigentlich mit dem Stromverbrauch aus?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Zahi
| 2 Kommentare bisher abgegeben

oh mist lol
naja sorry, bin übermündet, habs verlesen, tut mir leid.
Ok anscheinend ein Single Core Prozessor, mit einer 1,6 ghz Taktrate.
Nicht übel, aber trotzdem im Vergleich zu einem Sensation oder einem S2 geschweige denn von einem One S etwas schwach auf der Brust.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ColdC
| 53 Kommentare bisher abgegeben

Höhere Taktraten bringen in der Praxis mehr als Multi-Cores. Ich denke schon dass die x86 Plattform mächtig Dampf hat und zum Arbeitstempo von PC Systemen gehört auch die schnelligkeit des RAM´s usw.
Zudem ist der Preis mehr als insteressant…

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>