Von am 05.05.2013 um 20:31:51 Uhr veröffentlicht, 32 Kommentare Google+-Logo

Klare Bilder und technische Daten: BlackBerry R10 zeigt sich von allen Seiten

BlackBerry R10 (1)

Gestern noch haben wir ein rotes BlackBerry R10 zu sehen bekommen, dank BBIN haben wir nun ein etwas besseres Bild vom R10. Die veröffentlichten Bilder zeigen das Einsteiger BlackBerry in schwarz von allen Seiten und im direkten Vergleich mit anderen BlackBerry Smartphones. Das BlackBerry R10 hat eine Rückseite aus glänzendem Kunststoff, es ist etwas länger als das Q10, die Displays sind jedoch beide gleich groß.

Neben den Fotos wurden auch ein paar technischen Daten veröffentlicht, diese sind nicht schlecht:

  • 3,1″ 720×720 Pixel Display
  • BlackBerry OS 10.1
  • 5MP primäre Kamera
  • 2GB RAM
  • 1.800mAh Akku (Fest verbaut)

Wann genau das R10 vorgestellt werden soll wissen wir noch immer nicht, Gerüchte sprechen aber von einem Release im Laufe des dritten Quartals.

Veröffentlicht unter: Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

32 Kommentare

Avatar
FourEx
| 62 Kommentare bisher abgegeben

Gütiger Gott, wozu braucht ein Dualcore – Smartphone bitteschön 2 GB RAM, und vorallem bei dieser Klasse??!! Können sie ja gleich nen Nokia 5510 mit nem Octacore austatten -.-

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Mero
| 29 Kommentare bisher abgegeben

Die Anzahl der Cores sagt nichts über die Leistung eines Gerätes aus. Siehe Iphone 5, dieser hat einen Dualcore und stellt trotzdem so manche Quadcore Smartphones in den Schatten.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Xperia_U-Ser
| 92 Kommentare bisher abgegeben

Wozu brauch es das? Performance, wozu sonst?

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ich eben
| 602 Kommentare bisher abgegeben

trotzdem das ist ein Einsteiger

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

die 2gb sind wahrscheinlich einfach für das system, damit es vernünftig läuft.
Ich hab das Gefühl, das Blackberry probleme mit einem Tablet oder smarthone hat, welches keine 2gb ram hat.
Vielleicht läuft bb10 nur mit 2gb ram flüssig.
Außerdem sollen die auch Probleme mit dem Dualcore des Playbooks haben, ansonsten wäre bb10 schon längst für das playbook veröffentlich wurden.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Slash82
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ganz einfach: weil das Betriebssystem diese Anforderungen stellt, um flüssig zu laufen und eben auch um beim surfen einen exzellten Browerser bieten zu können. Im Jahr 2013 sind das durchaus keine übertriebenen Daten mehr.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Landstalker
| 1391 Kommentare bisher abgegeben

Wozu braucht ein Highend Smartphone ein Quadcore ? Ein IPhone 4 mit 1 Ghz Singlecore lief auch flüssig , wozu braucht man überhaupt ein Smartphone ? In der Steinzeit ist man ja auch nicht mit einem Einsteiger Blackberry rumgelaufen das ein Dualcore mit 2 Gigabyte Ram hatte und die Leute sind klar gekommen …

Mein Gott Blackberry sollte sich schämen den Leuten die nicht bereit sind Ü600€ für ein Smartphone zu bezahlen , Premium Hardware anzubieten , was denken die sich nur dabei ?

PS : Die Welt entwickelt sich weiter und mit ihr die Einsteiger Smartphones

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
ich eben
| 602 Kommentare bisher abgegeben

nur mal so das iphone 4 hatte einen 800mhz singlecore prozessor..

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Frank
| 1348 Kommentare bisher abgegeben

Und ein iPhone 4 ruckelt wie Sau und das schon immer (iOS 4, 5, 6). Früher empfand man es nur als flüssig, weil alle anderen Smartphones noch viel schlimmer waren.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Landstalker
| 1391 Kommentare bisher abgegeben

@ Frank

Also ich kann/konnte keine Ruckler beim IPhone 4 erkennen , alles läuft immer noch Sau gut bei meinem Kumpel und Performance Probleme sind wahrlich das geringste “Problem” an dem Device ;)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Das hat nichts mit Übertreibung oder flüssig laufen zu tun. Die 2GB RAM braucht es wegen dem QNX-Kernel. Jede Anwendung die geöffnet wird bekommt einen festen Stack Arbeitsspeicher zugeschrieben der für sie reserviert ist, also zB 200 MB, selbst wenn die Anwendung jetzt gerade nur 40 braucht. Ergebnis ist eben, dass du ausreichend Arbeitsspeicher brauchst, um überhaupt genügend Anwendungen öffnen zu können. Das ist dann nunmal doppelt so viel wie bei herkömmlichen Smartphones mit monolithischen Kerneln, die den Arbeitsspeicher dynamisch verteilen und verwalten. Wenn das Z10 gerade frisch gebootet ist hat es von den 2 GB rund 1,4 GB freien Arbeitsspeicher, 1,2 sobald der HUB geladen ist. Der HUB allein nimmt also scheinbar schonmal 200 MB für sich allein in Anspruch.

Das hat also nichts mit “wer hat den längeren?” zu tun. Die A-Serie die später dieses Jahr kommt soll gerüchtehalber mit Full HD und dann 4 GB RAM kommen. Macht Sinn.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Mo
| 605 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay Aber dann würde BB10 auf dem PlayBook ja gar nicht laufen, muss es aber, denn BlackBerry hat offiziell gesagt, dass es ein Update bekommt

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Jimmy ॐ
| 3493 Kommentare bisher abgegeben

@mo

Sowas kann man schnell zurück nehmen ;) vielleicht läuft es nicht so wie man es sich vorgestellt hat. man beachte auch das alter vom PB

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay (der "echte")
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Mo

Auch wenn sie BB10 für das PB angekündigt haben, wundern würde mich das nicht. Ich hab mir das schon gedacht als das Dev Alpha B rauskam, samt Vorab-Version von BB10 für Entwickler. Auf dem Dev Alpha B liefs flüssig, auf dem A ruckelte es (Sameer hat ein A und hat das auch mal im BestCast erwähnt). Da dacht ich mir schon: wenn schon das Dev Alpha A nicht damit zurechtkommt, trotz deutlich stärkerer HW, wie soll das dann jemals auf dem PB laufen? Die haben nicht umsonst 2GB RAM im Z10 und Q10, BBRY hat noch nie grundlos “zu” dicke HW verbaut um einen auf dicke Hose zu machen. Ich denke sie haben festgestellt das 1 Gig zu wenig ist. Was das nun für das alte PB bedeutet, bleibt abzuwarten. Kann mir kaum vorstellen das jene BB10-Version den gleichen Umfang hat wie auf den BB10-Geräten. Also ich falle keinesfalls aus allen Wolken wenn sie BB10 fürs PB letztlich canceln müssen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mero
| 29 Kommentare bisher abgegeben

Für Vieltipper bestimmt ein interessantes Gerät :)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Also ich hab meine Bolds (9000 & 9700) immer geliebt für ihre Tastaturen und finde gut das BB sich zu erholen scheint.

6 Geräte, also 2 pro Preisklasse (Hi,-Middle,-Lowend) jeils 1 mit Tastatur und 1 als Fulltouch und BB könnte sich ernhaft aus der Krise befreien.

Mal sehen was sie noch so rausbringen, dann werd ich vielleicht bei ner Schnäppchenaktion zugreifen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ext@sy
| 161 Kommentare bisher abgegeben

Von Hinten schon stark am 3Gs gelehnt … ^^

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
bbbetterthansamsung
| 120 Kommentare bisher abgegeben

genau das dachte ich auch im ersten moment als ich das bild gesehen hab :D ;)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
madosi
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Was soll den das mit dem festverbauten Akku?

So einen Misst kauf ich jedenfalls nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 241 Kommentare bisher abgegeben

Zu blöd ein Gerät aufzuschrauben? Habe selbst bei einem Lumia 800 schon ohne Probleme ein Akku gewechselt. Dauerte etwa 15 min…

Die Garantie bleibt bei einem fachgerechtem Austausch erhalten…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay (der "echte")
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Luk

Bitte verbreite doch hier nicht solch einen Senf. Nur weil Nokia die Akkus mit eigenen Labels drauf auftragsfertigen lässt und ein Lumia leicht auseinanderzubauen ist (und der eigentliche Garantieverlust so evtl nicht bemerkt wird) und man die OEM-Akkus bei eBay kaufen kann, kann man nicht solche Schlüsse ziehen. Warum kriegt man die Akkus wohl nur bei eBay und nicht im Nokia Store oder bei Amazon? Gibts eine Retail-Verpackung in dem der Akku geliefert wird inklusive Doumentation und Support? Gibts Ladegeräte in denen ich den Ersatzakku aufladen kann oder sogar Bundles, ebenfalls inkl. Retail-Packaging und Dokumentation? Ist mir Nokia beim Umbau behilflich? Kann ich jeden Morgen mit zwei vollen Akkus und zwei Torx-Schraubendrehern (T2 bis T6 hat ja jeder zu Hause) aus dem Haus und Nachmittags im Kaffee mal eben rumschrauben?

Machen wir es kurz: Akku und Geräte sind dafür nicht vorgesehen und die Vorteile und Vergünstigungen bleiben. P.S. Die Akkus in iGeräten bspw sind komplett schwarz – es hängt ganz einfach im Einzelfall von Fertigungsweise und Reparaturpolitik ab.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
madosi
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Was soll denn das mit dem festverbauten Akku?

So einen Misst kauf ich jedenfalls nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 241 Kommentare bisher abgegeben

siehe oben…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

Wirklich nicht schlecht von der Leistung her.
Das mit dem festverbauten Akku kann ich aber nicht glauben, da die Topmodelle auch keinen haben.
Ist es überhaupt billiger oder teuer ein gehäuse ohne akkudeckel zu produzieren?
Ich denke mal eher nicht.

Freu mich schon auf die veranstaltung.

@Bestboyz
Werdet ihr dort auch vor ort sein?

MfG

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Es ist natürlich billiger. Du hast so mehr Freiraum bei der Konstruktion, musst X, Y und Z nicht berücksichtigen, keine Ersatzakkus vertreiben und kannst obendrein größere, schlicht-schwarze Akkupacks reinpacken.

Das stimmt aber schon, ich glaube sogar das ist offiziell oder zumindest mal geleakt. Wechselbare Akkus werden nur noch die High-End-BBs haben, die Mittelklasse und günstigere Geräte dagegen fest verbaute.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 241 Kommentare bisher abgegeben

Ne die Akkus sehen genauso aus wie die wechselbaren auch Ersatzakkus musst du vertreiben, da man sie ja trotzdem wechseln kann. Nur halt nicht so einfach wie bei einem Akkudeckel…

Das ganze dient nur der Stabilität und Wertigkeit. Vergleiche ein 920 oder One mit einem S3/4…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Gast
| 475 Kommentare bisher abgegeben

hoffentlich steigt die qualität wenn es rauskommt so würde ich keine 200€ dafür zahlen wollen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

OK man braucht es doch ich hab nur Müll geredet…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
EDlaldasads
| 1 Kommentare bisher abgegeben

omg.. hat Blackberry noch nicht gemerkt das dieser Hochglanzklavierlack total fürn A… ist??

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
max
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich hatte auch mal ein bild und ich habe alles damit gemacht ich hatte es immer dabei und bin kaputtgegangen als ich es mir kaputt ging aber was macht diese geräte so kostspielig …-.-

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
DJ
| 27 Kommentare bisher abgegeben

Hi Bestboys ^^

könnt ihr ein Review vom Acer CloudMobile S500 machen?? :D
Danke :]

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
edy
| 5 Kommentare bisher abgegeben

@ Landstalker.
Na also, geht doch!!

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>