Von am 26.11.2012 um 15:21:29 Uhr veröffentlicht, 83 Kommentare Google+-Logo

Kameravergleich: Lumia 920 vs. Xperia T vs. iPhone 5

Seit Anfang des Monats ist das Nokia Lumia 920 auf den Markt erhältlich. Die Kamera-Performance des Telefons befindet sich auf einem hohen Niveau und steckt viele Geräte locker weg. Wir haben das Lumia 920 mit dem Xperia T und iPhone 5 in vier Szenarien gegenüber gestellt. Nachfolgend seht Ihr das Ergebnis:

Tageslicht

Alle drei Telefone erzielen tolle Ergebnisse, wenn viel Licht vorhanden ist. Die Aufnahmen sind hell, detailliert und die Farben sehr realitätsnah. Bei Tageslicht ist der Farbraum des iPhone 5 etwas wärmer als bei den anderen zwei Smartphones: Weiß wird leicht cremefarbig. Am natürlichsten sieht es bei dem Lumia 920 und Xperia T aus.

 

Makroaufnahmen

Bei der Makrofotografie befinden sich alle Smartphones auf einem Level. Viel Detail und viel Schärfe. Das Bild mit dem Tannenzapfen: Die iPhone 5-Variante sieht etwas fruchtiger aus, so sah er nicht aus. Das mit dem Xperia T geschossene Bild ist leicht überhellt. Auch hier am natürlichsten: Das Lumia 920.

 

Nokia Lumia 920 Sony Xperia T Apple iPhone 5
System: Microsoft Windows Phone OS 8.0, QUALCOMM Snapdragon S4 Plus MSM8960 1.500MHz, 1024MB RAM, QUALCOMM Adreno 225 Android OS 4.0 Ice Cream Sandwich, QUALCOMM Snapdragon S4 Plus MSM8260A 1.500MHz, 1024MB RAM, QUALCOMM Adreno 225 Apple iOS 6.0, Apple A6 Dual-Core Prozessor 1.300MHz, 1024MB RAM, Imagination Technologies SGX543MP3
Fotoauflösung: 7,99MP (3.264×2.448) (8,7MP physikalisch) 12,7MP (4.128×3.096) 7,99MP (3264×2448)
Blende: F/2 F/2.4 F/2.4
Fokus: Autofokus, Touch-Fokus Autofokus, Touch-Fokus Autofokus, Touch-Fokus
Xenon- v LED-Blitz: Dual-LED LED LED
Serienaufnahme: nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar
Videoauflösung: High Definition (1.920×1.080) High Definition (1.920×1.080) High Definition (1.920×1.080)
Bildfrequenz: 30fps 30fps 30fps
Image Stream: 21Mbit/s 21Mbit/s 17,4Mbit/s
Audio Steam: 96Kbit/s, 44,1KHz 1-Kanal auf AAC 96Kbit/s, 44,1KHz 1-Kanal auf AAC 64Kbit/s, 44.1KHz 1-Kanal auf AAC
Besonderheiten: HDR, optische Bildstabilisierung, genuine 16-9 Auflösung nativ HDR, Bildstabilisierung HDR, Bildstabilisierung

Wenig Licht

In dem Bereich „wenig Licht“ hat das Nokia Lumia 920 ohne Zweifel mehr drauf, als das Xperia T oder iPhone 5. Grund hierfür ist der etwas länger geöffnete Shutter bei dem Lumia 920. Dieser sorgt dafür, dass viel Licht einfließt. Dadurch wird das Bild natürlich hell. Teilweise fängt die Kamera mehr Licht ein, als das menschliche Auge. Bei dem iPhone 5 sieht man leichtes Rauschen und bei dem Xperia T Unschärfe.

 

  

Kein Licht

In dem Szenario „No light“, sprich dort wo kein Licht vorhanden ist, werden Bilder mit der LED aufgezeichnet. Keins der drei Telefone besitzt ein Xenon-Blitzlicht. Das Lumia 920 ist das einzige Gerät, das einen Dual-LED hat. Auch hier liefert das Lumia 920 gute und detaillierte Ergebnisse. Bei dem Xperia T sehen die Bilder leicht blass aus. In einigen Fällen ist die LED des iPhone 5 nicht ausreichend.

 

Videokamera-Vergleich:

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Spezial

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

83 Kommentare

Avatar
MaBe
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Als Freund der Fotografie muss ich sagen das dass Lumia 920 für ein Handy einfach super schöne und vorallem realistische Bilder macht… das IP5 wirkt nicht so real. Für den Leihen macht das IP5 aber den besten Eindruck, da hier das ganze Bild einfach etwas Künstlich wirkt. Apple hat (anhand der Kommentare die ich hier lese) wieder einmal alles richtig gemacht und “verarscht” das Volk weiter :) Das Nokia Lumia 920 ist meiner Meinung nach was Fotografie und Videos angeht eines der besten evtl. sogar das beste Handy zur Zeit. Ich warte noch auf das Review und hoffe das kommt bald, dann kann ich mich wie immer leichter Entscheiden! Danke Bestboyz für die tollen Tests.

P.S. Wann kommt den das Review? :)

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
JD
| 147 Kommentare bisher abgegeben

Toller Vergleich wieder. Das die Fotos im Dunkeln besser aussehen vom 920 ist ja schon bekannt damit wirbt ja Nokia auch ! Aber so viel besser finde ich die jetzt auch nicht als vom iphone oder Xperia. Ich Denk mal wenn die anderen auch eine bessere Linse hätten von f. 2,0 wären die Ergebnisse besser. Ich muss leider sagen ich bekomm mit meinem iphone bessere Bilder hin ( hellere ) !!!

MfG JD

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
kluivert
| 1 Kommentare bisher abgegeben

immer wieder traumhaft zu sehen wie jeder sein System verteidigt!

also ganz klar, im Video gibt es null diskusion. der eindeutig sieger da das lumia mit klare schönen farben.
die anderen beiden wirken blass und mit Grauschleier.
nicht zu verachten auch der ton…das Windgeräusch wird beim lumia einfach gefiltert. das ois ist hier nichtmal notwendig…wäre noch ein punkt mehr fürs Nokia.

bei den nachtaufnahmen liefert das Nokia auch klar die besten Ergebnisse, obwohl die bilder bisschen zu hell wirken. Nachteil sich bewegende Objekte “verschwimmen” eher als bei sony/iphone.

bei Tageslicht wirken die farben des iph0ne am schönsten, jedoch nicht am natürlichsten.
was die schärfe betrifft ist das Nokia bei landschaftsaufnahmen hinter iphone und soný, welche einfach schärfere bilder machen

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Horst Pampich
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Danke für den Vergleich.
Im Videovergleich wirkt der der Lumia 920 Sound recht leise. Das ist gewollt. Das Teil hat 3 Mikrofone. Der Ton wird direkt von vorn in Kamerablickrichtung aufgenommen und seitlich wie auch hinten versucht Geräusche zu reduzieren.
Hab mir letzte Woche ein Lumia 920 besorgt. Es ist schon beeindruckend und mal was anderes. Schlichte Menüs aber zu gleich elegant und sehr übersichtlich.

Die iPhone 5 Fotos scheinen keinen korrekten Weißabgleich zu haben. Weiß ist gelb durch diese Fehlrealität wirken die Bilder farbintensiver. Wenn man in Photoshop die iPhone Fotos nachbearbeitet sollte Ernüchterung einkehren und sie ähnlich wie vom Lumia 920 aussehen. Zudem hat das iPhone sehr starkes Rauschen bei wenig Beleuchtung.

Für Smartphone-Kameras sind die Fotos auf jeden Fall gut. Es gehört auch noch die gewisse Erfahrung/Wissen zum Knipsen dazu um optisch noch ansprechendere Fotos hinzubekommen.
Meine Rangfolge diese Bilder ist: 1. Lumia 920, 2. iPhone 5, 3. Sony Xperia T

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
TommesJay
| 2821 Kommentare bisher abgegeben

Auf den Hinweis mancher habe ich mir den Lumia 920 Test bei chip.de mal angesehen. Und ich weiß nicht, was ihr habt. Seid ihr beleidigt weil dieses “Übertelefon” nicht in den Himmel gelobt wurde? Ich meine gut, dass die ersten beiden Testgeräte offenbar einen Produktionsfehler hatten kann man ignorieren. Aber…

- Die Verzögerung beim Öffnen zB der Kontakt-App wegen einer Animation?
- Die unübersichtliche wenn auch alphabetisch sortierte App-Liste?
- Das in der Tat fehlende Notification-Center?
- Die Maße und das Gewicht?

Das sind doch alles valid points. Am wenigsten verstehe ich wie man ein Smartphone ohne Noti-Center oder zumindest was vergleichbarem betreiben kann. Und Chip.de hat sogar immerhin darauf hingewiesen das diesbzgl. ein Update zu erwarten ist. Ein anderer Punkt (den ich nicht aus dem Chip-Test habe), ist: man hat ein 4,5 Zoll Display. Das ist nicht gerade klein. Und dann passen im E-Mail-Eingang nur 4 Mails untereinander?

Ich finde um das Lumia hat sich schon ein extremer Kult entwickelt. Bleibt cool, das Ding ist nunmal nicht perfekt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Wukong
| 74 Kommentare bisher abgegeben

Das Problem am Chip Test ist wie ich finde :

Stell dir vor ein Anfänger geht auf Chip Online ,weil er denkt das Chip sehr informativ ist . Gut ,er ließt ihn sich durch und bemerkt : “Hey das Lumia ist ein solides Smartphone ,aber was kann es besser als z.B das S3 LTE ( was von Chip als Alternative vorgeschlagen wurde ) ? Kamera liefert identische Ergebnisse ( wer’s glaubt ) ,das Display ist nicht vergleichbar( im Negativen Sinne ) , und Android ist so viel besser ( was im Auge des Betrachters liegt) . Wieso soll ich das Lumia nehmen ? ”

Das Lumia liegt jetzt auf Platz 22 glaub ich und guck dir mal an welche Phones dazwischen liegen . Im Chip Test bekommt man den Eindruck ,dass das Phone Mittelklasse ist ! Natürlich hat es seine Schwächen ,aber die Stärken wurden ,wie ich finde, nicht ausreichend erwähnt .

Gruß Wukong

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
TommesJay
| 2821 Kommentare bisher abgegeben

@ Wukong

Gut, das stimmt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Medmed159
| 72 Kommentare bisher abgegeben

Sehr geehrter Herr Wiesmüller.

Danke erst einmal, dass Sie sich zum Thema Äußern. Das sie dies überhaupt tun (müssen) zeigt, dass generell, dass das von Chip verwendete Testverfahren nicht mehr den gewachsenen Anforderungen den diese Geräte mit sich bringen, gewachsen ist.

Man sollte sehen, dass die Kommentare hauptsächlich aus Kritik am Artikel bestehen – wohl auch deshalb, weil die meisten ihr Gerät schon seit längerem haben und wohl auch deshalb die anderen Tests schon gelesen haben.

Zu Punkt 1:
Dass der Test so lange gedauert hat, ist meines Erachtens alleine die Schuld der Redaktion.
Das erste Gerät das kommt, sollte getestet werden, ungeachtet dessen, ob man einen Fehler vermutet oder nicht. Dieser Fehler wird im Test erwähnt, negativ bewertet und fertig.
Was bitte soll ich als Kunde davon halten, wenn ein Gerät erst im dritten Anlauf getestet wird, die beiden vorherigen sogar defekt waren?

Zitat:
Windows Phone 8 (WP8) ist ein spannendes und interessantes Betriebssystem, das künftig dank geräteübergreifender Funktionalität begeistern könnte.

Was genau soll das bedeuten? “künftig” WP8 kann bereits jetzt problemlos mit einem Win8-Rechner Daten via Bluetooth, NFC oder W-lan austauschen oder ich kann über die Netzwerkverbindung zwischen diesen Geräten Spiele spielen.
Was bedeutet also “könnte künftig begeistern”?

Zitat:
Derzeit befindet sich WP8 jedoch noch in einem frühen Stadium. So finden wir, dass die App-Auswahl noch beschränkt ist und viele Apps nur zu einem vergleichsweise hohen Preis angeschafft werden können. Dieser Umstand fließt in die Gesamtwertung (Wertungskategorie App-Store) mit ein.

Sie sollten grundsätzlich einmal regelmäßig objektive Tests der drei großen Appstores machen. Dann hätten sie nämlich vergleichbare Werte für alle weiteren Tests. Der WP Appstore lässt z.B. den Test jeder App weit über die paar Testminuten des Playstore hinaus zu und hat diverse andere Vorteile, die Sie einfach außer Acht lassen.

Zitat:
Im direkten Vergleich mit den aktuellen Android-Versionen ist WP8 unserer Meinung nach weniger individualisierbar und weniger effizient bei der Nutzung, und wird zudem in den Unterpunkten der Menüs schnell unübersichtlich.

Und genau hier liegt ein Problem des Tests begraben. Hier verwässert ihre Subjektive Meinung das Ergebnis.
Die Effizienz in der Nutzung von WP vs. Android kann man nicht festlegen, das es 100% Nutzerabhängig ist. Wenn ich 100 mal am Tag die W-lan Verbindung ein und ausschalte gelingt mit das mit Android vielleicht schneller, wie ich 20 verschiedene Möglichkeiten habe, dies zu tun, wobei aber 15 dieser Möglichkeiten unnötig sind und das System unübersichtlich machen.
Android ist individualisierbarer als WP8. WP8 ist individualisierbarer als iOS. Und nun?
Und die Unterpunkte der Menüs sind unübersichtlich? Welche Unterpunkte bitte?

Zitat:
Dafür kann es an anderer Stelle wie der Erweiterbarkeit mittels kostenlosem Cloud-Speicher punkten

Also bitte. Das gibt es bei Android und iOS genauso.

zu Punkt 3:
Wie erwähnt sollte Chip schnellstens den Smartphonetest überarbeiten. Neue Features die nicht mit der Konkurrenz verglichen werden können werden anscheinend beim derzeitigen Verfahren außer Acht gelassen.

Zitat:
Die von uns ermittelten Testergebnisse basieren nicht auf Willkür, sondern werden von mehreren Personen über viele Stunden und Tage hinweg ermittelt und sorgfältig überprüft.

Auf die Hardware bezogen sind die Testergebnisse sicherlich objektiv, aber auf die Software bezogen basieren sie meines Erachtens durch aus auf Willkür – wenn auch nicht bewusst.
Das verdeutlich mir Ihre Aussage zu den Untermenüs, die nicht stimmen kann und zur Effizienz von WP8.

Sie sollten sich die Frage stellen, wer in der Redaktion alles am Test mitgewirkt hat und wie viele von diesen Herren / Damen eine Android-Smartphone Besitzen. Von Ihnen zumindest weiß ich, dass sie eines besitzen.

Find diesen Beitrag ganz gut

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Medmed159
| 72 Kommentare bisher abgegeben

Ok hätte vlt noch schreiben sollen das dies ein Beitrag auf der Chip seite ist

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Hulahup
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Ich freue mich auch auf “dem” Review.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Chef ;-)
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Bei den Nactaufnamen reisst das Lumia aber sowas von..
Bei den Tagaufnahmen sind alle drei passabel ausser das IPhone hat ein bisschen unnatürliche Farben.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
alandyla
| 1 Kommentare bisher abgegeben

finde das xperia t bei den fotos bei tageslicht meistens das beste (mal sehen wies nach dem update aussieht)… dafür ist das iphone 5 immer in der mitte, ausser bei einer nachtaufnahme da find ichs am besten… insgesammt würde ich sagen 1)lumia 2)xperia t 3)iphone 5… da die 3 smartphones aber meist sehr nahe bei einander sind, würde ich sagen dass man beim lumia 920 auf das update warten sollte um es als sieger einzustufen

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Michael W
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Hallo aus Dortmund. Ich hätte eine Frage.
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Smartphone.
Nach selektion sind nur noch das Experia T und das Razr i in der Auswahl. Neben Maßen und Gewicht ist auch Sende/ Empfangsleistung sowie die Kamera ein Kaufkreterium. Für eine kurze Einschätzung wie diese Geräte im Vergleich abschneiden wäre ich sehr dankba.

Eure Reviews sind echt spitze.

Gruß, Michael

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>