Von am 07.12.2012 um 14:54:56 Uhr veröffentlicht, 66 Kommentare Google+-Logo

Immer noch: HTCs 5-Zoll Smartphone Droid DNA kommt nicht nach Deutschland

VZW stellt Droid DNA by HTC für USA --- 5-Zoll Full HD-Smartphone mit S4 Pro Prozessor

Vor einigen Wochen hat Hersteller HTC das „J Butterfly“ für den japanischen Markt angekündigt. Kurze Zeit später wurde dasselbe Gerät als „Droid DNA by HTC“ für den amerikanischen Markt vorgestellt. Schnell wurde klar: Das ist das Neueste von HTC. Auch wir in Deutschland werden in naher Zukunft ein ähnliches Gerät kaufen können. Aufgrund einer globalen Produktseite gehen viele nun davon aus, dass es nach Deutschland kommt. Das derzeit nicht geplant, wurde uns heute von HTC bestätigt. Auf Twitter gab‘s einen Leak, der auch nur fake war. Richtig ist: Es gibt eine globale Produktseite für das Butterfly und das Gerät kommt nach China. Eine ähnliche Variante werden wir im Halbjahr 2013 sehen. Das Produkt wird reifer sein, als die oben genannten zwei Smartphones, die quasi in den Testmärkten ausprobiert werden.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

66 Kommentare

Avatar
Tolga
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Für den Dezember gibt es nun:

Das (technisch) schnellste Smartphone: HTC One X+

Preis/Leistung im oberen Segment: SG3, One X

Preisleistungstipp: Optimus 4x HD ( Super Handy, aber SUpport jetzt schon tot)

TechnikBundle: Nokia Lumia 920

Dann bleibt noch das Apple Eigensegment Iphone 5, Oberes Segment, fast wertverlustlos, kompakt

Und der rest 300 € <

Dieses Jahr wird von den oberen Handys bestimmt. Ich denke mal so wird es auch bis zum ersten Quartal 2013 bleiben.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tolga
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Nicht zu vergessen die Notes, I und II

Mein Tipp : Note I, 379€ mit dem nächsten Update kommen auch die Note 2 features

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mike
| 131 Kommentare bisher abgegeben

Mit solider Hardware und guter Verarbeitung hätte es sicherlich viele S3 Kunden abgefangen. Leider trifft HTC grundsätzlich die falschen Entscheidungen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Fred
| 135 Kommentare bisher abgegeben

Wann kommt 4.1 für One x.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
scharbap
| 204 Kommentare bisher abgegeben

Iat mir völlig Rille:
Das ist zu groß, zu hohe Auflösung (bremst die Leistung enorm), kein Wechselbarer Akku.

Lieber ein super Gerät mit 4″, guter Kamera, gutem und wechselbarem Akku, ordentlicher CPU und gutem Display. Ein Galaxy S3 Mini nur besser.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Also wenn ich die Performance von 1280×720/800 Tablets und 1920×1080 Tablets vergleiche, kann ich keine “enormen Leistungseinbußen” feststellen. Und in den Smartphones werkeln ja die gleichen Prozessoren bzw. sogar noch bessere (wenn man den Tegra 3 mit dem S4 Pro vergleicht). Also so enorm ist es dann doch nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

“Eine ähnliche und viel, viel bessere Variante, wenn man überhaupt von „Variante“ sprechen darf, werden wir im ersten Quartal 2013 sehen.”

“Viel, viel besser”? Wie soll das gehen? OMAP5 oder wurde der inzwischen gecancelled?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Wer sagt denn, dass mit “viel, viel besser” nur der Prozessor gemeint ist? Es könnte auch mit Tegra 4 kommen, besserem Akku und/oder dünner, neues und edleres Design, etc.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

ich denke,die verden nen Tegra 4 verbauen. Dann noch nen fetten Akku und gescheite Software und das Teil ist gut.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Unsere Variante wird keinen Tegra 4 haben. Es bleibt bei dem Snapdragon S4 APQ8064.

Mit viel, viel besser meine ich: Software, Hardware, Akku, Oberfläche, Technologien und Verarbeitung.

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

Kamal,kommt dann auch noch ein Tegra 4 Gerät von HTC?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Benni :)
| 284 Kommentare bisher abgegeben

Ich sag immernoch, dass man FullHD-Smartphones “noch” nicht braucht. Des ist echt häftig. Es sind gerade mal eine Hand voll Smartphones mit HD-Display raus gekommen und dann will man schon Full-HD Smartphones rausbringen. Der technische Schwung im Smartphonebereich ist viel zu schnell. HTC, Samsung und Co. sollten mal lieber an stärkeren Akkus arbeiten. Des geht einen schon gewaltig auf die Nerven, wenn man ein Smartphone im “normalen” gebrauch schon nach einen Tag aufladen muss oder die sollen an ein Eco-Mode arbeiten, in dem die Internetverbindung eingeschalten wird, sobald man eine App mit Internetzugang startet oder wenn Interneterreignisse wie Facebookbenachrichtigungen und Emails eingehen. Selbst bei einen Gerät AMOLED- bzw. OLED-Display muss man es nach spätestens 1,5 Tagen aufladen.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
alma
| 61 Kommentare bisher abgegeben

Warum nicht? Wenn sie zu hinnehmbaren preisen produzierbar sind, werden sie gebraucht. Sowohl von den Endkunden, als auch von den Herstellern.
Ich bezweifle dass HTC oder Samsung überhaupt an neuen Akkus arbeiten. Ausgereift ist zur Zeit eben nur das Modell der Li-Polymer Akkus. Was neues wird höchstens von Spitzenforschungseinrichtungen kommen, sicher nicht von einem Smartphonehersteller.
Bei dem Eco-Mode den du da schilderst gibt es ein grundlegendes Problem: Woher soll man wissen, dass eine E-Mail einging, ohne dass man mit dem Internet verbunden ist?
Und die App startet schneller, als eine Internetverbindung komplett von neuem aufgebaut werden kann…

Den Herstellern kann man zur Zeit eigentlich wenig vorwerfen… Wir jammern auf hohem Niveau.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
AMG38
| 211 Kommentare bisher abgegeben

Dieser Pixel-Enthusiasmus bedient eigentlich nur die Kiddies in den Schulhöfen, damit sie ihren Schulfreunden sagen können

“Guck ma, mein Handy hat ne bessere Auflösung als deins und allein DESWEGEN ist’s besser”

Wer zum Henker braucht 108op auf 5″ ? Oder will man heute sein Smartphone unterm Mikroskop bedienen ?

Der Trend geht definitiv in die falsche Richtung. Es sollte mehr an der Sprachqualität, Akkuleistung, Stabilität und an der Handlichkeit gefeilt werden.

Aber irgendwie müssen die Global Player ja ihren Umsatz steigern.

Daumen hoch 9
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Also ich bin kein Kiddie auf dem Schulhof und würde mir trotzdem ein 5 Zoll Full HD Smartphone kaufen. Man sollte nicht immer eine so ignorante Haltung haben. “Wer braucht das” hört man seit 20 Jahren und dann wird es doch nach 2 Jahren zum Standard.

Außerdem stellt ihr euch das glaube ich alle so vor, dass HTC ne riesige Halle hat und 50 Mitarbeiter, die dann auf verschiedene Forschungsgebiete aufgeteilt werden. Wie in so nem Strategiespiel mit Forschungspunkte. Dabei sind die Unternehmen, die den Herstellern die Displays, Akkus, Antennen, Prozessoren und Gehäuse anbietet alles völlig unterschiedliche Firmen, die nichts miteinander zu tun haben.

Und wenn Japan Display HTC ein neues Display anbietet, welches in Schärfe, (und das folgende wird bei SLCD3 gerne völlig vergessen) Kontrast, Sätttigung, Betrachtungswinkel und Farbkorrektheit besser ist, als alle anderen und dazu auch noch dünner ist und 40% herkömmliche LCDs verbraucht, dann sagt HTC bestimmt nicht “Ne kommt Jungs, wir warten erstmal darauf, dass Unternehmen XY, was überhaupt nichts mit euch zu tun hat, uns einen Superakku anbietet, auch wenn es noch 2-3 Jahre dauert. Geht zur Konkurrenz, die können es ja nehmen”.

Und die Entwicklung von Akkus ist in den letzten Jahren eh schon längst stagniert. Heutige Akkus arbeiten immer noch nach dem gleichen System, wie Batterien vor 20 Jahren. Es ist eben nicht so einfach, einfach “bessere Akkus” zu bauen. Ich wiederhole nochmal: es ist einfach nicht wie in einem Strategiespiel, wo man einfach “Entwicklungspunkte” hat, die man vergeben kann und nach x Punkten kommt der Sprung zur nächsten Generation.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 15
Avatar
Katrin
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich befinde mich beruflich sehr viel auf Schulhöfe und bislang konnte ich noch nicht beobachten, daß die Auflösung des Smartphones ein Thema gewesen wäre.

Dieser Pixel-Enthusiasmus bedient viel mehr Datenblatt Junkies. Hauptsache dicke Zahlen auf dem Datenblatt, Alltagstauglickeit und Usability sind da nebensächlich.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
AMG38
| 211 Kommentare bisher abgegeben

Ich stimme dir voll und ganz zu, aber dennoch sind 1080p auf 5″ unnötig, selbst nach 20 Jahren.

Warum ?

Weil man optisch keinen Unterschied merkt. Was bringt es einem Menschen, wenn sein Auge nichts davon hat ?

Nun zu der Strategie. Natürlich ist’s nicht wie in einem Strategiespiel. Aber wie in jedem Unternehmen, sitzen oben hohe Fische, die bestimmen, was da unten produziert wird. Dann gibt es noch die Abteilung, die analysiert, auf was die Kunden geil werden.

Durch diese Analysen wird entschieden, was produziert wird. Klassisches Angebot & Nachfrage System. Hier geht es nur um Geld, nicht um technische Innovationen, denn das letztere ist nur das Mittel zum anlocken.

Ich habe beruflich viel mit Technik und Massenproduktion zu tun, ich weiss wie der Hase da läuft.

Die heutige, dem otto-normalen Bürger “nicht” verfügbare Technik ist 20 Jahre voraus, also glaub garnicht, dass es leistungsstärkere und chemisch veränderte Akkumulatoren gibt.

Hier dreht sich alles ums Geld.

Gruß

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Naja, ob der Mensch tatsächlich maximal 300 ppi auf 25 cm Abstand erkennen kann, ist stark umstritten. Es gibt Epxerten, die sagen, der Durchschnitt der Menschen sieht schon bei 229 ppi keinen Unterschied. Andere reden von bis zu 900 ppi, bis ein Display für den Menschen nicht mehr von Papier zu unterscheiden ist. Ich habe jetzt viele Artikel gelesen und alle haben entlang irrerer eigenen Annahmen rech. Von 230 über 400 bis 900 ppi gibt es etliche Meinungen. Pauschal, ohne jemals ein 440 ppi Display in der Hand gehabt zu haben, ist es äußerst schwierig zu entscheiden, ob man einen Vorteil davon hat oder nicht. Natürlich ist die Qualitätssteigerung bei der Auflösung nicht so drastisch wie der Unterschied zwischen 200 und 300 ppi oder gar 100 und 200, aber die neuen LCDs bieten auch in allen anderen Teildisziplinen ein besseres Ergebnis.

Vielleicht noch ein ganz interessantes Video zu der neuen Generation von LCDs:

http://youtu.be/2yGsWT9wfck

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

@ AMG38
Du hast ziemlich viele vorurteile gegenüber den “Kiddies in den Schulhöfen”! Zumindest in meinem Umfeld (Gymnasium, zehnte Klassenstufe) würde echt niemals (!!) so ein Dialog stattfinden … dazu hat man doch gerade so genügend Ahnung von Technik …

Ansonsten stimme ich euch beiden zu. Vorrangig sollten Akkutechnologien weiterentwickelt werden. Die Displays sind derzeit im Smartphone Bereich qualitativ sehr gut und könnten ersteinmal etwas vernachlässigt werden. Meinetwegen sollen Samsung oder LG im TV Bereich den 4K Standard einführen, aber ein Full HD Standard auf Smartphones können wir bei den Akkus noch nicht gebrauchen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Frank

Suche ich nach “S-LCD 3″, wie auch immer ich es schreibe, lande ich nur in Technik-Blogs oder Android-Foren, die das J Butterfly vergöttern. Zur S-LCD Corporation hab ich keine Website gefunden und in den “Technology” und “Products” Bereich bei Japan Display komme ich nicht rein. Aber gut, nehmen wir das immer und immer wieder rezitierte “40% less power hungry” mal als Faktum hin.

Jetzt sollte man sich fragen, wie das zu verstehen ist. Ist ein SLCD3 bei gleicher Größe und gleicher Auflösung 40% energiesparsamer als ein SLCD2, oder ist das 5 Zoll 1080p Panel 40% sparsamer als das 4,7″ 720p Panel des One X?

Ich tippe mal auf ersteres, ist so ein Bauchgefühl. Die Frage sollte doch nun aber sein, was ich unterm Strich davon habe und wie ich insgesamt besser fahre. Frage also meinerseits: ist es besser, bei 720p und 4,7 Zoll zu bleiben und vollends von den 40% zu profitieren, oder nutzen wir sie um bei gleich schlechter Akkulaufzeit ein noch größeres und höher aufgelöstes Display zu verbauen? Oder kann man SLCD3 Panels nur in 5″ und Full HD herstellen? Wohl eher nicht. Von daher wage ich mal zu behaupten, dass ein 5″ Full HD SLCD3, 40% hin oder her, netto immer noch mehr verbraucht als ein 4,7″ oder meinetwegen 5″ 720p SLCD2. Die CPU/GPU-Mehrbelastung vielleicht nichtmal mitgerechnet, denn wenn die mehr arbeiten müssen, erhöht sich der Stromverbrauch ebenfalls.

Wegen dem menschlichen Auge. Ich hatte mich da ja eingelesen. Wie du sagst, Recht haben alle, aber alle lassen sie solche Informationslücken übrig, dass der Leser im Grunde nichts damit anfangen kann. Also: wer vernünftig ist, der sollte sich schonmal eher an diejenigen Experten halten, die von 20/20 Vision (100% beim Augenarzt). Ich denke es gibt nicht sooo viele die mehr erreichen. Die Experten die Perfect Vision unterstellen, lassen wir also besser mal unter den Tisch fallen, denn das hilft nunmal den wenigsten. Ich bete mal die Retina-Auflösungen bei 20/20 Vision herunter, in 5cm-Schritten (Abstand zum Display), beginnend bei 35 cm:
250 – 291 – 350 – 437 – 582 – 873 – 1.747 PPI.

Im Grunde heißt das, wer von 440 PPI ggü. 300-350 PPI profitieren will, der sollte darauf achten, dass Telefon möglichst zwischen 15 und 25 cm vom Auge entfernt zu halten. Ist man weiter weg, bringt’s nichts, ist man näher dran, sind 440 auch nicht mehr viel besser als 340.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay:

Zufällig habe ich beim Augenarzt bisher immer 140-180% gehabt. Mir wurde auch oft von den Ärzten gesagt, dass ich Adleraugen habe und dass das natürlich nicht der Durchschnitt ist, jedoch kann ich zumindest nach deiner Argumentation für mich persönlich festhalten, dass es mir als einzelnem definitiv was bringt.

Übrigens habe ich, mangels Lineal, mal gerade mit einem Din A4 Blatt gechätzt, wie weit ich mein Smartphone gewöhnlich von mir entfernt halte, wenn ich einen längeren Text lese. Von meiner Nase aus ist es ziemlich genau die Breite eines Din A4 Blatts, also 21 cm. Lassen wir es von mir aus noch 2 cm mehr bis zum Auge sein. Ich sehe auch oft in Bus und Bahn oder in der Uni Leute, die ihr Smartphone deutlich näher als 30 cm halten, insbesondere beim Spielen oder wenn sie an einem Tisch sitzen und eine Nachricht tippen (Ellbogen aufgelegt, Unterarme schräg nach vorne gerichtet).

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Achja, fast vergessen.

440 PPI sind
43% schärfer als ein Galaxy S3
41% schärfer als ein One X
37,5 % schärfer als ein Nexus 4
32,5 % schärfer als ein Lumia 920
28% schärfer als ein Xperia S oder V
24% schärfer als die kommende BlackBerry 10 L-Serie

…solange man sich in o.g. Distanz-Fenster bewegt. Ist jetzt nicht die Welt. Immerhin waren das iPhone ab dem 4er und das iPad ab dem 3er 100% schärfer als ihre Vorgänger……..bei schnellerer Performance und besserer Akkulaufzeit. Nur mal so am Rande.

Aber all das Heulen hilft eben nicht. Das ist eben freie Marktwirtschaft und wie AMG38 es schon andeutete, die nächste Runde Absatzsicherung, ob technologisch besser oder schlechter ist egal. Wenn ich das 800 PPI Display schon heute verbaue statt in 4 Jahren, was verkaufe ich dann die 3 Jahre danach?

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Frank

Gut, Adlerauge, also kommst du mit dem Full HD Display endlich weg vom 330 PPI Pixelbrei. Dann sagen wir mal du hast Perfect Vision, und spulen das ganze nochmal ab, beginnend bei 35 cm:

416 – 485 – 582 – 728 – 970 – 1.455 – 2.911 PPI

Wenn du dich also in der Regel bei 21 cm Abstand aufhältst, kannst du rund 693 PPI wahrnehmen, sagen wir mal 700. Sind 700 PPI = 100% scharf, kletterst du von 49% scharf auf 63% scharf. Das ist schon was.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Frank

Du hast beim SLCD3 ja noch jede Menge anderer Vorteile beschrieben. Nun ist das 5″ 1080p Display im Butterfly aber wohl das erste und einzige SLCD3 bisher. Jeder, der das Display bislang gesehen hat, hat es als absolut brilliant beschrieben. Da frage ich mich ob das an den 440 PPI oder an dem SLCD3 und seinen Eigenschaften ansich liegt.

Perfect Vision entspricht soweit ich herausfinden konnte übrigens 20/10 Vision. Heißt, man kann auf 20 Fuß Entfernung so viel erkennen wie ein 20/20-Mensch auf 10 Fuß Entfernung, entspricht also 200% Sehkraft.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

Naja, “Pixelbrei” würde ich es nicht nennen. Ich kommt auch mit 330 ppi klar. Ich würde auch noch mit 270 ppi klar kommen, wie beim One S. Aber tatsächlich kann ich bei 20-25 cm noch Pixel deutlich erkennen. Besonders bei Texten seh ich noch einen Stufeneffekt. Ab 30 fängt an, dieser sich ausfzulösen. Ab 35 cm kann ich mit Konzentration keine Pixel mehr erkennen. Soweit meine persönlichen Erfahrungen.

Natürlich sind die heutigen >300 ppi Display sehr scharf und ich brauche nicht unbedingt viel mehr. Zurecht kommt man wie gesagt auch mit >250 ppi. Aber wenn doch die Technologie schon da ist und in Smartphones verbaut ist, die mir ansonsten auch sehr gefallen, wieso nicht noch diesen kleinen Sprung in Displayschärfe mitnehmen? Du argumentierst immer mit der schwächeren Akkulaufzeit, welche, (wie bereits aus einer früheren Diskussion ;)) theoretisch durchaus besteht.

In der Praxis kommt das Droid DNA auch etwas schwächer weg als zB das Galaxy S3, aber laut den Tests, die ich gelesen und gesehen habe, ist sie nicht so viel wie viele prophezeit haben. Und natürlich kommt dann nochmal der etwas größere Display hinzu und die LTE unterstützen, die beim globalen S3 fehlt. Ob oder inwieweit das gleiche Smartphone mit 720p eine höhere Laufzeit hätte, ist schwer zu sagen. Ich persönlich denke, es liegt nicht höher als im einstelligen Prozentbereich in der On-Screen-Time.

Es ist eben genau wie mit den Amoleds. Man hört immer, dass diese sparsamer sein sollen als herkömmliche LCDs, jedoch habe ich noch nie ein Amoled Smartphone gesehen, welches eine merklich höhere Akkulaufzeit hat als ein LCD Smartphone (Ceteris paribus).

Übrigens denke ich, dass einige Verbesserungen zB in Kontrast und Sättigung auch (nicht nur, aber auch) durch die höhere Pixeldichte zustande kommen. Ich mag mich irren, aber nach reinem Bauchgefühl würde ich sagen, dass je mehr Pixel auf gleicher Fläche vorhanden sind, auch umso stärkere Farben entstehen, weil einfach mehr Pixel Blau, Rot und Grün leuchten. Ja, sie sind natürlich auch kleiner, aber es ist eben eine Vermutung meinerseits.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Siferdias
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Ich weiß, dass es zwar nichts mit dem Thema zu tun hat aber wann kommt eigentlich das Jelly ean pdate fürs Galaxy S2?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

Ende Dezember,kannst dir aber schon die geleakten Versionen flashen die laufen anscheinend sehr gut.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Sense
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Wieso unnötig ? Immerhin ist das besser als eine 720p HD Displays.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dukeks
| 99 Kommentare bisher abgegeben

Seit 3 Tagen nichts mehr Neues auf der Seite…
was ist los? :/

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Franky
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Hi, habe mal eine kleine Frage. Wenn ich zu hause LTE habe, kann ich dann mit einem nicht LTE tauglichen Handy trotzdem ins Internet (nicht mobil) oder geht das nicht? Danke

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

Was meinst du mit “Wenn ich zu Hause LTE habe”?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Natürlich. Du empfängst das LTE zu Hause ja über einen LTE-Stick oder ein LTE-Modem. Dieses funkt zum nächsten LTE-Mast und leitet bei dir zu Hause den Internetempfang per WiFi, also WLAN, an die Endgeräte weiter, nicht per LTE. Also kannst du zu Hause per WLAN am Handy ins Netz, die LTE-Fähigkeit benötigt lediglich dein Router/Modem.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
franky
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Danke!!! @ TommesJay

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
NudelMaker
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Longdong forever :)

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>