Von am 03.09.2012 um 13:44:08 Uhr veröffentlicht, 16 Kommentare Google+-Logo

#IFA | Hands-on: Samsung ATIV Smart PC Pro

Die in Anführungszeichen bessere Version des professionelle Version des ATIV Tab ist das ATIV Smart PC Pro. Es kombiniert einen 11,6-Zoll großen 10-Finger-Touchscreen mit einer andockbaren Tastatur (Junge, zum Glück hat ASUS nichts patentiert). Die Auflösung beträgt 1920×1080 Pixel. Im Tablet-Stück sitzen ein 1,7GHz-starker Intel Core i5 der dritten Generation und vier Gigabyte RAM. Der SSD-Speicher ist 128GB groß. Zudem besitzt das rund 850g schwere Tablet Anschlüsse wie USB 3.0, microHDMI und einen Eingang für microSDXC-Karten.

Neben dem ATIV Smart PC Pro hat Samsung auch das ATIV Smart PC vorgestellt. Die Unterschiede sind groß: Das ebenfalls 11,6-Zoll große Display löst mit 1366×768 Pixel auf. Es ist 750g schwer und bietet einen SSD-Speicher von 64GB. Statt ein Core i5, kommt ein Intel Atom-Prozessor zum Einsatz. Der RAM liefert 2048MB. Außerdem ist es nur mit USB2.0 kompatibel.

Die abtrennbaren Tablets lassen sich auch mit einem 1024-stufigen S Pen bedienen. Seitens Samsung gibt es vorinstalliert einige Programme wie S Notes und Co., die sich mit dem im Gehäuse sitzenden S Pen verwenden lassen.

Erhältlich sind beide Tablets ab Oktober 2012. Die Preise sehen wie folgt aus: 1199 US-Dollar für das ATIV Smart PC Pro und 649 US-Dollar für das ATIV Smart PC (Mit Dock: 749 US-Dollar).

Hands-on Bilder zu dem Samsung ATIV Smart PC Pro:

Hands-on Videos zu dem Samsung ATIV Smart PC:

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Hands-on

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

16 Kommentare

Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Also bei den Preisen: Ciao, iPad!

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Capt
| 10 Kommentare bisher abgegeben

Das iPad ist viel Günstiger?

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Capt

Ja das ist es, war nun ein bisschen Quatsch von mir. Aber wenn man nicht gerade die 16GB-WiFi-only-Version kauft, sondern die 3G 32er, dann ist der Preis nicht mehr allzu weit von der nicht-Pro-Version mmit Dock entfernt (oder sogar gleich?).

Durch Display, i5 und USB3, sowie HDMI und SDXC ist die Pro-Version aber eine krasse Ansage ggü jedem Ultra- und MacBook da draußen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 289 Kommentare bisher abgegeben

Ist jetzt nur noch die Frage wie sich die Pro Version mit einem Ubuntu schlägt. Eigentlich wollte ich mir ja ein Lenovo Notebook holen weils dafür die beste Linux Unterstützung gibt und natürlich weil die Thinkpads seit jeher Top Geräte waren.

Aber das ist mal eine Ansage von Samsung die mich wirklich nachdenklich werden lässt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tom
| 134 Kommentare bisher abgegeben

Also ich finde die Tablets von Samsung mal richtig geil… Man merkt auf jedenfall jetzt schon, dass die meisten Leute richtig angetan sind von den Windows 8 Tablets und dass das Ipad wohl demnächst möglicherweise nicht mehr ganz diese Verkaufszahlen an den Tag legen kann…

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
BattleBear
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Besitzt die Pro variante ein 3G Modul? Bzw. gibt es ein solches Konzept (Tablet + Tastatur = Notebook) von einem anderen Hersteller mt 3G Modul?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hallo,

leider nicht. Die Konnektivitätsmöglichkeiten sind: WLAN 802.11 abgn, Bluetooth 4.0 und Ethernet.

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Das habe ich mich auch schon gefragt, aber kennt irgendjemand ein Notebook mit eingebautem 3G-Modul? Das Ding hat USB-Ports wie ein PC oder Notebook, also Surfstick rein und ab dafür oder eben tethern!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dread
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Also die nicht Pro Version mit Atom Clover Trail hat neben 3G sogar 4G LTE.

Hier der Beweis:

http://pics.computerbase.de/4/3/6/4/4/8.jpg

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Felix Bohnacker
| 37 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay: Oh ja, durchaus. Alle neueren Thinkpads haben diese Option z.B.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Wrstfg
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Hey Battle Bear, auch das smart pc pro besitzt laut Samsung optional 4G und 3G

Quelle: http://www.samsung.com/global/ativ/ativ_pc_pro.html

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Das Ativ Pro hat viele Parallelen zum Surface Pro … Ich bin gespannt welches preislich günstiger wird, aber diese 1200 Dollar sind schon viel :/

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Karl
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Ich bin noch nicht sicher, ob ein solches Tablet reichen würde, um meinen Laptop vollkommen ablösen zu können. Von daher denke ich eher, dass ich mir ein Ultrabook oder was in der Art und ein günstigeres RT-Tablet wie das Ativ S zulegen werde.
Ob dann auch noch ein WP8 Smartphone kommt muss das Weihnachtsgeld zeigen ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
grimbolt
| 1 Kommentare bisher abgegeben

glaube mich erinnern zu können, am smart pc pro nen usim-slot gesehen zu haben..

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
RF
| 98 Kommentare bisher abgegeben

Ich befürchte, dass die Teile eine anfällige Schwachstelle haben werden: Den Andock-Mechanismus. Aber ansonsten: Geile Sache!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
iHirn
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde auch das diese neue Generation von Tablet/Tastaturdock echt eine geile Sache ist. Aber ich will mir auch nicht ausmahlen wie der Andockmechnismus nach einem Jahr aussieht und sich verhält. Sowas leiert doch aus oder verschleist zunehmend.
Zudem verstehe ich immer noch nicht warum so viele Hersteller ihre Produkte ohne 3G/4G anbieten. Ein Tablet ist für mich ein portables Gerät. Da muss einfach immer Internetzugriff vorhanden sein. Und ständig mitm Handy über Tethering zu arbeiten ist doch absoluter Käse. Und was kostet schon bitte eine Handyantenne? Es gibt Handys für 70 EUR mit HDSPA-Geschwindigkeit.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>