Von am 09.01.2013 um 10:37:16 Uhr veröffentlicht, 13 Kommentare Google+-Logo

#CES | Hands-on: HUAWEI Ascend W1

Das Ascend Mate ist offiziell, genauso wie das Ascend D2. Hier kommt das dritte CES 2013-Gerät von HUAWEI Device: Es heißt Ascend W1 und ist des Herstellers erstes Windows Phone. Das vier Zoll große Ascend W1 ist ein komplett nacktes Windows Phone. — wie ein Nexus-Produkt von Google. Auf den Geräten, die man bei HUAWEI auf dem Stand sehen konnte, befand sich nichts Eigenes.

Hands-on Bilder zu dem HUAWEI Ascend W2

Das gut verarbeitete Gehäuse, das in vier Farben kommt, wirkt nicht billig. Die Rückseite ist angenehm gummiert und fühlt sich wertig an. Die etwas nach außen stehende 5-Megapixel Kamera — der „Buckel“ — stört kaum. Auf der oberen Seite wurde eine kleine LED platziert, die über Ereignisse informiert — das ist etwas, was man bei aktuellen Windows Phones kaum findet.

Der erste Eindruck war ein guter: Unter dem Strich gibt es ein buntes Mittelklasse-Gerät für wenig Geld, das man ab April kaufen kann.

Hands-on Video zu dem HUAWEI Ascend W1


Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Hands-on

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

13 Kommentare

Avatar
Memo
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Was mir an WindowsPhone nicht gefällt ist einfach immer das selbe Menü. Keine Sense oder TouchWiz oberfläche… Ob ich nun ein 200€ WindowsPhone kaufe oder 600€ macht keinen Unterschied für mich. Smooth läuft es sowieso egal welche Version. Aber die Individualität geht flöten.
Und wieso werden immer sone bunten Farben verwendet … naja meinen Geschmack triffts nicht :)
Hoffe euch gefällts! :)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
SpiDe
| 65 Kommentare bisher abgegeben

Du hast es nicht verstanden. Wer bitte findet denn TouchWiz oder Sense gut? Wird doch überall nieder gemacht, keiner mag es. Alle wünschen sich Vanilla auf ihren Geräten.
Gerade das ist der Vorteil von WP: Eine homogene Oberfläche für alle. Ich finds gut. Zum Thema Preis: Ob ich mir ein S3 für 450€ kaufe oder ein billig Samsung… : Beide haben TouchWiz. Dein Argument ist also nichtig!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Gast
| 475 Kommentare bisher abgegeben

naja man kann es individualisieren aber halt anders als bei android. man ordnet die kacheln anders an. verschiedene größen etc..

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Greg
| 51 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde die meisten Windows Phones können nicht mit den Nokia-Geräten konkurrieren. Nokia liefert einfach zu gute Nokia-interne Apps.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Greg
| 51 Kommentare bisher abgegeben

Nachtrag:Wobei hier natürlich der Preis das wichtigste Kaufkriterium sein dürfte.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
X_XxX_x Mario_Style
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Es muss schon vieles passieren, damit ich mir so chinesischen Plastikbomber hole.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
BaSE
| 125 Kommentare bisher abgegeben

STFU

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 929 Kommentare bisher abgegeben

jo,du müsstest ein Gehirn bekommen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Yoko
| 23 Kommentare bisher abgegeben

Ich würde mich echt freuen, wenn du mir sagen könntest wie die Soundqualität des Lautsprechers ist Kamal.

Danke im vorraus

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi Yoko,

würde ich Dir sehr gerne sagen, kann ich aber leider nicht, weil ich das Gerät selbst auf dem Stand sehen musste. HUAWEI hat auf der Pressekonferenz nur das Ascend Mate und Ascend D2 gezeigt. Da hatte man etwas Ruhe gehabt, aber auf dem Stand ist es sehr laut…

Sorry.
Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Der Preis ist wirklich überraschend günstig. Persönlich würde ich aber wahrscheinlich die €50 für das Lumia 620 drauflegen um die Apps wie Nokia Navigation & Musik dabei zu haben – obwohl beim W1 die Hardware eigentlich besser ist.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
HandyMan
| 33 Kommentare bisher abgegeben

Unibody?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Bin mal wirklich gespannt on das Huawei w1 wirklich der erhoffte Lumia-Killer wird. Der Preis von ca. 220 Euro ist natürlich ein Unique Selling Point wie man so schön sagt. Aber mal schauen wie sich das W1 Windowsphone schlägt.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>