Von am 07.01.2013 um 11:49:23 Uhr veröffentlicht, 61 Kommentare Google+-Logo

HTC gibt Quartalszahlen bekannt: €26 Millionen Gewinn bei €1,5 Milliarden Umsatz

HTC One X+

Taiwans Smartphone-Hersteller HTC Corp. hat heute Morgen seine ungeprüften Zahlen für das vierte Quartal des Jahres 2012 bekannt gegeben. In diesem Zeitraum hat der Konzern 60 Milliarden New Taiwan Dollar umgesetzt — das sind als 1,5 Milliarden Euro. Der daraus erzielte Gewinn beträgt lediglich 1 Milliarde TWD (= 26,3 Millionen Euro). Ein Tiefpunkt dieser Art ereignete sich zuletzt 2004. Der Hersteller hatte für das vergangene Weihnachtsquartal keine starken Produkte, meinen Experten und Analysten. One X+, Windows Phone 8X by HTC, Windows Phone 8S by HTC und OneSV sind die aktuellsten Telefone. Mitte Februar wird HTC neue Produkte, unter anderem ein Super-High-End-Smartphone, ankündigen.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Business

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

61 Kommentare

Avatar
WildFire
| 285 Kommentare bisher abgegeben

o.O

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Johnny
| 57 Kommentare bisher abgegeben

“Mitte Februar werden neue Produkte, unter anderem ein Super-High-End-Smartphone, vorgestellt.”

wahrscheinlich dann das HTC One XSV+, ein One X+ mit LTE…
Ständig neue Smartphones spült zwar Geld in die Kassen, verärgert aber Kunden die für teuer Geld zwei Monate vorher sich das vermeintlich beste Gerät gekauft haben. Was HTC bei One X, One XL und One X+ gemacht hat, war eine sauerei!

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 18
Avatar
aslanoo
| 70 Kommentare bisher abgegeben

Damit hat sich der HTC Hype wohl erledigt.

2013 wird Nokia’s Jahr.
Große Schiffe gehen nicht unter sind aber schwer auf neuen Kurs zu bringen. Und Nokia ist endlich (obwohl ich es als Symbianfan nie befürwortet habe) auf ihrem neuen Kurs angekommen. Und fahren nicht mehr zwei Zielen gleichzeitig hinterher.

Dazu muss ich sagen, ich habe die Hoffnung und Vermutung aus Gerüchten, dass Symbian von Accenture im Auftrag Nokias im Hintergrund auf ein zeitgemäßes Betriebssystem hin optimiert wird mit Einflüssen von Meego und mit aktuellster Hardware ausgestatten auf den Markt gebracht wird. Und S40 bzw Asha ersetzt und Nokias Standbein und Sicherheit wird um nicht zu sehr von Microsoft abhängig zu sein.

Mal sehen wie sich der Markt entwickelt ne :)

Daumen hoch 8
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Vor kurzem hat doch jemand gesagt das Schlimmste hätten sie hinter sich? Und ich dachte es würde wieder bergauf gehen…

Wäre toll wenn wir ein Droid DNA in einer besseren, europäischen Version bekommen, aber da hilft bis jetzt nur warten und hoffen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
deenow
| 260 Kommentare bisher abgegeben

HTC ist selber Schuld die haben in ihrem Boom-Jahr 2011 circa 2048923 Geräte in einem Jahr rausgehauen. Keines dieser Geräte war gut supportet und keines lief einwandfrei wieso sollten sich die Kunden also 2012 wieder ein HTC holen? Sorry aber Ihr habt es so was von verbockt ich finde es richtig traurig .. shit happens

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Mir fällt nichts ein, was da die Kehrtwende einläuten sollte. Auch kein Super-High-End-Smartphone, denn das war das One X zum letztjährigen MWC genauso. HTC hat ja bereits größere Marketing-Anstrengungen angekündigt. Warum nur? Weil dies das einzige zu sein scheint, was einen Android-Hersteller über Wasser halten kann. Trauriger geht’s gar nicht.

Was HTC jetzt auch braucht, ist ein radikaler Design-Einschnitt. Mir als Außenstehendem, der selbst nie ein HTC besessen hat aber seit Jahren regelmäßig Blogs liest, kommt es so vor, als sähen sämtliche HTC-Geräte, die zwischen 2009 und 2013 auf den Markt gekommen sind, gleich aus. Polycarbonat-Unibody, abgerundete Ecken, leicht abgerundeter Rücken, Riesen Display vorne, fertig. Unterschiede gibt’s eigentlich nur im Detail; Stil, Form und Erscheinung sind immer gleich, HTC Sense mit seiner obligatorischen Flip-Uhr auf dem Homescreen, die stets 10:08 Uhr anzeigt, setzen dem ganzen die Immer-gleich-Krone auf. Ich glaube die Leute haben sich daran sattgesehen.

Und mir kommt es auch stets so vor als könne HTC meist nur mit Display und Gehäuse-Verarbeitung sowie reinen Zahlen glänzen. Alles andere, ob Akkulaufzeit, Sende- und Empfangsleistung, Kamera-Qualität, Soundqualität, Oberfläche usw sind bei HTC eher weniger Oberliga.

Ich erwarte von besagtem Phone, das im Februar kommt, etwa folgendes:
- Design wie immer
- HTC Sense 5 mit Kleinigkeiten und Kosmetik
- 5″ Full HD Display
- Tegra 4 meinetwegen
- 2 GB RAM
- Beats Audio
- LTE, NFC, BT 4.0, wireless charging meinetwegen
- anständige Kamera die meinetwegen in 4K aufnimmt wenn der Tegra 4 verbaut ist

Fertig. Wenn das so in etwa stimmen wird, weist HTC zum nächsten Quartalsabschluss etwa ein Minus in Höhe von 150 – 200 Millionen US-Dollar aus, es sei denn der geplante Marketing-Push wirkt Wunder. Aber ich glaube nicht daran.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

kann der Tegra 4 4k aufnehmen? Ich glaub nur ausgeben über HDMI oder? Also das mit 4k Videos aufnehmen wäre mir neu

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Obi Wan
| 291 Kommentare bisher abgegeben

>Mir fällt nichts ein, was da die Kehrtwende einläuten sollte.
>Auch kein Super-High-End-Smartphone, denn das war das
>One X zum letztjährigen MWC genauso.

Was war das OneX – ein super High End Smartphone? Guter Witz! Der Akku war unter aller Sau, der Browser ruckelte ohne Ende, Sense 4.0 war eine einzige Systembremse. In der Folge wurde das OneX von den Testern schon vor dem Marktstart völlig kaputt geschrieben, ZURECHT! Das OneS hatte auch extreme Qualitätsprobleme. HTC hat einfach Mist gebaut in 2012 und diesen zu spät korrigiert.

HTCs System läuft nach Updates nun viel besser und die Specs des Droid DNA / Butterfly (Display, CPU, guter Akku, SD-Slot, usw.) lassen ein Comeback vermuten.

Die Finger von Nvidia CPUs zu lassen und Qualcomm zu nutzen wäre auf jeden Fall schon mal ein Anfang. Nvidias unzureichende Treiber waren bisher der letzte Rotz!

Sollte HTC sich darauf besinnen endlich wieder Qualität zu liefern (die guten Tests des Butterfly/Droid DNA lassen das ja vermuten) und machen endlich wieder vernünftiges Marketing wird ihnen das Comeback gelingen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Obi Wan

Genau davon spreche ich doch! Von der Verarbeitung und den verbauten Komponenten her sind die HTC-Flaggschiffe IMMER High-End (und DAS macht für mich den Begriff “High-End” aus: rein die verbaute Hardware). High-End sagt ja nur was zum Stand der Technik, nicht zur Güte des Telefons aus. Wie auch immer, schaut man bei HTCs genauer hin (wie du selbst zB gesagt hast beim One X), kommt schnell Ernüchterung, denn im Detail sind andere qualitativ besser. Und das ist doch auch beim Droid DNA der Fall. Akkulaufzeit jenseits von gut und böse und dank der sinnvollen Full HD Auflösung selbst auf dem Homescreen Microlags. Das ist doch ein Witz. Das Ding wird in den USA genausowenig ein Verkaufsschlager wie die letzten HTCs vor ihm.

Genau das hat Samsung HTC eben voraus. Gute Zusatzfeatures im UI (die stets für ein Hervorheben und ein Abgrenzen in Reviews sorgen), gute Akkulaufzeiten, gute Fotoqualität der Kamera, gute Sende- und Empfangsleistung, gute Soundqualität usw. Das ist nicht alles nur Marketing.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Obi Wan
| 291 Kommentare bisher abgegeben

Naja, die Akkulaufzeit beim Droid DNA geht nur in den Keller wenn man LTE zuschaltet, ansosnten ist sie normal gut! Das sollte man fairerweise noch erwähnen. Das ist aber noch bei nahezu jedem LTE Phone ein aktuelles Problem.

Das Droid DNA ist für HTC auf jeden Fall ein großer Schritt in die richtige Richtung da einige große Schwachstellen abgestellt werden konnten.

HTC fehlt aus meiner Sicht wirklich das Marketing. Da stimme ich Mr. Peter Chou vollkommen zu. Ich bin letzte Woche bei einem Stadbummel in den Niederlanden nebenbei in min. 5 Handyläden gewesen. Vorne standen die Samsungs, dahinter oder daneben wurde Sony groß angepriesen. HTC? Irgendwo in der Massenware versteckt.

In Deutschland sieht man seit Monaten überall Werbung von Samsung (SGS3 / Note2) und auch Sony pusht richtig. Ich kann mich dagegen nicht mal mehr daran erinnern das ich mal eine HTC Werbung gesehen habe!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Nuschi
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Kaufen sich einige nur ein OneX, weil es das Flagschiff ist und bocken dann, weil ein OneX+ erscheint? Oder reicht ein HOX plötzlich nicht mehr weil das HOX+ im Laden steht? Mein HOX ist völlig ausreichend und auch (mit JB) sehr viel potenter als mein natives Nexus 7. Samsung macht mit seinen gefühlten 7 Millionen Modellen aber alles richtig? Die One Reihe ist doch gut, auch vom Support her. Die Hardwarequalität ist auch gut, besser als Note 2 oder Galaxy 3. Oder warum nutzt Kamal 2 HOX? Weil er vergleichen kann :) HTC ist ein Pionier und wird auch wiederkommen.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Diabolus
| 48 Kommentare bisher abgegeben

HOX besser als das Note 2? Träum weiter….selbst das S3 ist wesentlich besser als das HOX oder das HOX+. Aber egal, manche führen hier alt nur Glaubenskriege und verschließen die Augen vor der Realität. HTC hat mit seiner One-Reihe viel falsch gemacht und das ist fakt. Klar ist das Unternehmen an sich sehr gut doch scheint es zur Zeit entweder überfordert zu sein oder HTC denkt wirklich, dass die eigenen Produkt Konkurrentz für andere Geräte sein könnten. Nehmen wir das beste Beispiel One X. Dieses Gerät hat wirklich einen zu kleinen Speicher der sich nicht erweitern lässt und der Akku ist für die Displaygröße einfach zu unterdemensioniert. Also, was macht HTC? Ganz klar, es kommt die Plusvariante mit stärkerem Akku und etwas aufpoliertem CPU und das wars. Hey, ganz ehrlich, besseren Akku, wenig Speicher den man nicht erweitern kann bekommt man auch in Form eines Nexus 4 was bei weitem besser und günstiger ist. Was nützt ein gutes Gehäuse wenn das Innenleben schlecht ist? Sollte HTC sich nicht dieses Jahr um 180 Grad drehen, dann siehts eng für das Unternehmen aus. Andere Hersteller werden HTC davon rennen…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

jap. Dieses Jahr kommen die Chinesen und zwar richtig aggressiv. Das wird eng für HTC,glaub mir.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 306 Kommentare bisher abgegeben

“Das wird eng für HTC,glaub mir.”

Oh ja, und wie wird es dann erst für Sony, LG, Nokia und Motorola? HTC schreibt immerhin noch schwarze Zahlen was man von den anderen nicht behaupten kann. Außer Samsung und Apple lohnt sich der Smartphonemarkt für sonst kaum einen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Das wundert mich nicht. HTC hat monate lang ICS für das Desire HD (aber auch andere modelle) versprochen und am ende kam dann aber nix. Mit der Begründung das es nicht ordentlich laufen würde was eindeutig quatsch ist da Custom roms mit ICS super funktionieren. Da fühlten sich sehr viele Kunden betrogen.
Nicht nur der run auf HTC sondern auch der hype um Android geht zu ende. Momentan überzeugt mich nur ein Android Gerät und dass ist das Asus padfone 2.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Frank
| 306 Kommentare bisher abgegeben

Der Hype um Android ist vorbei? In den USA, Deutschland und anderen europäischen Ländern nähern sich Android und iOS zusammen an eine Duopolstellung an (>90% Marktanteil). Der Markt ist vielleicht gesättigt, aber andere OS gibt es faktisch gar nicht mehr und WP8 wird sich auch kaum behaupten können, egal wie toll es ist.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Genau weil es kaum andere Os gibt greift jeder zu ios oder Android (was hat man da schon für eine wahl?). Das wird sich aber bald Ändern. Ich behaupte nicht das sie sofort überirdisch gut und erfolgreich sein werden aber sie werden markt etwas aufmischen.
Ja der Hype um Android geht vorbei! Kaum einer sagt :” Jaaa toll Android.”Es heißt nur noch: “Naja Android halt.”

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Nils
| 237 Kommentare bisher abgegeben

Ein Betriebssystem muss sich doch mal weiterentwickeln und versuchen so intuitiv wie möglich zu werden. Android ist seit der ersten Version bis heute ziemlich exact gleich geblieben und hat nur immer und immer mehr Funktionen bekommen die das System langsam machen und wenn die Leute vllt. doch mal ein paar bessere Betriebssystem für ihr handy zum Vergleich bekommen, kann es sein dass es mal schnell vorbei ist für Android. Bloß wenn bekloppte Asiafirmen wie Samsung es scheinbar nur schaffen einen so schlechtes System wie Titzen zu entwickln wird das nix. Meine Hoffnung liegt nur bei Jolla und ein wenig Ubuntu.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Lion
| 297 Kommentare bisher abgegeben

aha, avaco… -.- Solche Aussagen wie deine regen mich echt auf! Ohne jetzt ein Android Fan zu sein: Wie kommst du darauf, einfach mal für die ganze Menschheit zu prognostizieren, dass sie sich in Zukunft von Android fern halten wird??? Das ist absoluter Schwachsinn und solange du keine Belege dafür hast kann mir deine Meinung wirklich gestohlen bleiben!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

@ Lion was den für belege?? Guck dir entwicklung von Android an….

Zitat:”Wie kommst du darauf, einfach mal für die ganze Menschheit zu prognostizieren, dass sie sich in Zukunft von Android fern halten wird”
Nicht auf der ganzen Welt in irgendwelchen provinzen wird es sicher immernoch gut ankommen aber dort wo diese Schnellebigkeit der Technik und auch das nötige kleingelt ist wird Android es in Zukunft schwerer haben.

Es gibt zurZeit keine ernste Alternative zu Android oder IOS. Aber eben nur Zur Zeit!
Ich behaupte ja nicht das Android schlecht ist oder in Zukunft schlecht sein wird. Auch nicht das keiner mehr Android kaufen wird.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

Nils,wo hast du die Fehlinfos her bitteschön? Android verändert sich nicht? Hast du dir das mal angeschaut? Zwischen 2.X und 4.2 zb liegen Welten….

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
mischa
| 1 Kommentare bisher abgegeben

In der Bedienung ist es aber nicht besser geworden! Mehr Funktionen heißt nicht das es besser läuf.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Nils
| 237 Kommentare bisher abgegeben

@wer Völliger Blödsinn. Ich hab nicht gesagt, dass Android sich nicht weiterentwickelt hat ich hab bloß gesagt, dass das Bedienkonzept exakt das gleiche ist. Man hat es mit Erweiterungen vollgestopft aber nichts grundlegendes verändert. Und wäre nicht so ein unglaublicher Sprung bei den Prozessoren gekommen würde Android bis jetzt wie blöde ruckeln. Ein System zeichnet sich dadurch aus, dass es auch auf Low-End Geräten gut läuft und jetzt schau dir die Billigsamsung Geräte an!!!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

Okay,da stimm ich dir zu. Das muss einfach sauberer programmiert werden und der code Grundlegend verändert werden. Jelly Bean war schonmal ein großer Schritt in die richtige Richtung mal sehn was dieses Jahr mit der nächsten Version passiert.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
JayB
| 297 Kommentare bisher abgegeben

Ich nutze Android Jelly Bean 4.2 auf meinem 2 Jahre alten HTC Desire Z. Ich habe einen 800 mHz Prozessor und 512mb Ram und Jelly Bean läuft trotz Beta sehr flüssig, nicht überragend aber doch gut.

Zu HTC kann ich nur sagen: Es ist eine Top-Firma, zumal sie gute Qualität mit klasse Software verbinden. Nicht Umsonst gehören sie zu den wenigen Herstellern die überhaupt noch Gewinn machen (sind doch nur noch Apple, Samsung und HTC oder?)
Das Design von Sense ist um Welten besser als TouchWiz o.ä. Desweiteren hat fast jedes HTC eine Fanbase bei den XDA-Devs, wodurch ich seit 2 Jahren immer aktuelle Versionen zur Verfügung habe. Dank dem HTC Dev Tool kann auch jeder Interessierte sein Smartphone rooten und in den Genuss von Custom Roms kommen. Android bietet weit mehr Potential als jedes andere aktuelle System (abgesehen von Meego und bis Ubuntu und Jolla am Start sind). Ich glaube, dass Tizen ein Flop wird und im Nischenbereich von Ubuntu und Jolla schnell verdrängt wird.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TheChrystal
| 523 Kommentare bisher abgegeben

@ Nils

Du gehörst wohl auch zu der Sparte, die “Gestensteuerung” als das NonPlusUltra ansehen, und alles, was Tasten hat ist veraltet?

Gestensteuerung hat den Riesennachteil, das man IMMER das GANZE Display braucht. Mal von links, mal von rechts, mal von oben mal von unten usw. Eine Einhandbedienung wäre bei den jetzigen Android Flaggschiffen damit unmöglich.
Gesten fühlen sich vllt total futuristisch an, haben aber auch jede Menge Nachteile. Virtuelle Tasten als veraltet anzusehen, nur weil die Hippies von Jolla selbst den Media Player mit Gesten steuern ist doch wirklich absoluter Quatsch.

Android soll schön bei seinen virtuellen Tasten am unteren Bildschirmrand bleiben. Sie ermöglichen mir Einhand-Bedienung auch bei 5″ & verschwinden dann, wann sie wirklich stören – bei Filmen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dameck
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Auf das “Super-High-End-Smartphone” bin ich mal gespannt. Bin mit meinem HOX+ eigentlich zufrieden.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Daniel
| 88 Kommentare bisher abgegeben

Samsung hat geschafft Quantität vor Qualität

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Daniel
| 88 Kommentare bisher abgegeben

Und damit meine ich nicht wie viele Geräte raus gebracht wurden sondern die Anzahl der Megapixel Prozessor usw

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
minimaluca
| 19 Kommentare bisher abgegeben

Was habt ihr eigendlich immer alle gegen Samsung? Ich war mit meinem S2 lange zufrieden weils für Androidverhältnisse flüssig läuft und mit dem extended akku auch richtig lange durchgehalten hat.

Mein jetztiges Nexus 4 ist natürlich was besser, aber welches neuere Handy ist das schon nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
gibson
| 19 Kommentare bisher abgegeben

Anstatt 3 Versionen eines Telefones herzustellen, sollten sie ein “perfektes” Telefon konzipieren, indem alles enthalten ist. Das Design finde ich persönlich gut, habe selber ein One S. Außerdem sollten sie die Telefone besser mit Updates supporten und einmal kräftig die Werbetrommel rühren.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

Oh mann HTC…. Erst sagen: “Ja also wir sind HTC und wir wollen nicht mehr so viele Geräte rausbringen machen es aber schlussendlich trotzdem und dann wundern wir uns,wieso wir nicht so viel Gewinn haben bzw. Umsatzeinbrüche in Millionenhöhe…” Wieso nicht einfach Weltweit pro jahr ca 6 Geräte rausbringen und zwar: 1. Halbjahr : 1 High End, 1 Mittelklasse Phone und 1 Einsteigerphone. Dann im 2. Halbjahr 1 High-end,1 Mittelklassephone und noch 1 Einsteigerphone. Und das nicht in zig verschiedenen Varianten sondern GLOBAL diese 6 Phones. Das würds doch tun. Anstatt iwie jede Woche 2 Phones die sich minimal unterscheiden und eine viiiiiel zu hohe UVP haben rauszubringen. Aber naja was soll’s. Samsung kann das machen,deren Galaxy Reihe besonders die S und N0te Reihe verkauft sich wie geschnitten Brot. So ist es bei HTC halt nicht. Desweiteren sollte HTC ihre Updatepolitik verbessern d.h. nicht updates versprechen,die dann nicht kommen (Desire HD ICS). Und ihre Sense software vorher testen (4.0 war am anfang auf dem One X verbuggt wie sonst was…, JB auf den One S ist auch buggy zb die Tastatur) und joa mehr kann ich dazu nicht sagen.

Rechtschreibfehler sind Specialeffects von meiner Tastatur :P

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Greg
| 51 Kommentare bisher abgegeben

Schade!
Mir gefällt Htc irgendwie.
Gerade was das Design angeht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Elvis
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Mich wundern die schlechten Zahlen nicht…
Habe mich im Mai 2010 so dermaßen auf mein Sensation gefreut! Die Ernüchterung kam einige Wochen später….das Sensation XE und XL…hab damals gekotzt! Diese Prozedur hat HTC ja mit anderen Modellen weitergeführt, in meinen Augen der falsche Schritt!
Zum Thema Updates, auch nur ein Dilemma! Es könnte locker JB4.1.2 offiziell darauf laufen, soviel Power hat das olle Ding noch, merke ich an meinem Gerät, dass läuft mit einer schicken JB4.1.2 Custom ROM!!..Nie wieder HTC!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

Das Sensation und XE kamen aber 2011 :D

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Justin
| 45 Kommentare bisher abgegeben

Hallo Kamal,

Ich warte sehr gespannt darauf wie viele Smartphones Apple dieses Jahr verkauft hatt….weißt du schon etwas darüber?

Gruß Justin

(bitte um antwort) :D :**

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Frank
| 306 Kommentare bisher abgegeben

Ja, Kamal hat natürlich schon die Verkaufszahlen für die ersten drei Quartale 2013 vorliegen.

Also ehrlich… -__-

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
rosae
| 257 Kommentare bisher abgegeben

er meint mit “dieses jahr” sicher 2012 ;)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Jana
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Wieso sollte Kamal irgendwas über die Verkaufszahlen des iPhones wissen?
Am 23. werden die Zahlen bekannt gegeben. Bis dahin ist deine eigene Schätzung genau so viel wert wie die von Kamal.
Meine Schätzung für das Weihnachtsquartal: 32 Mio. iPhones.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Jana

Dann freue ich mich :-)

Die Analysten haben ja vor lauter iPhone 5-Ehrfurcht alle 50 Mio gesagt :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Jana
| 31 Kommentare bisher abgegeben

Hm, habe bislang noch nichts von 50 Mio. gelesen.
Analysten Schätzungen liegen auch meistens meilenweit daneben.

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>