Von am 24.05.2012 um 22:17:26 Uhr veröffentlicht, 67 Kommentare Google+-Logo

Hands-on: Nokia PureView

Hands-on: Nokia PureView

„Es kommt bald“ — heißt es noch immer. Ein genauerer Marktstart für das Nokia 808 PureView ist immer noch nicht bekannt. Derweil zeigen wir Euch einige Testbilder und ein Testvideo. Das Material haben wir mit dem Nokia 808 PureView in Oberkochen, Baden-Württemberg aufzeichnet. Nokia hatte uns in die Hauptzentrale der Carl Zeiss AG eingeladen. Dort wurde in einer ruhigen Runde die exklusive Zusammenarbeit zwischen Nokia und Carl Zeiss näher vorgestellt. Aus der seit 2005 bestehenden Kooperation sind zahlreiche Produkte entstanden. Doch zu den echten Revolutionen gehören Telefone wie das N90 (2-Megapixel, erstes Gerät mit Carl Zeiss), N93 (3-Megapixel mit optimischem Zoom) , N95 (erstes Smartphones mit 5-Megapixel), N8 (12-Megapixel) und das 808 PureView (41-Megapixel). Doch warum exklusiv? Warum arbeitet ein weltweit bekannter Hersteller für Optik nur mit Nokia? Warum nicht mit HTC, Apple oder LG Electronics? Die Antwort ist ganz simple: Vertrauen. „Es geht nur mit Exklusivität, da beide Unternehmen ihr jeweiliges Roadmap für die nächsten 5 Jahre miteinander teilen, da spielt der Punkt Industriespionage eine Rolle.“ — erklärte ein Mitarbeiter der Carl Zeiss AG.

Die nachfolgenden Bilder wurden mit der Standard-Auflösung (5-Megapixel; PureView-Modus) aufgezeichnet. Das „PureView“ sorgt lediglich dafür, dass man während der Aufnahme ohne Qualitätsverlust zoomen kann. Bei dieser Auflösung ist der Zoomfaktor 3X:

16:9

Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView

4:3

Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView

Die nächst höhere Auflösung nach 5- ist 8-Megapixel:

Hands-on: Nokia PureView Hands-on: Nokia PureView

Testvideo in 1920×1080 bei 30 Bildern pro Sekunde:

Neben der Standard und höheren Auflösung, gibt es auch den Modus „Volle Auflösung“. Hier wird der Bildsensor zu 100% beansprucht, heißt: Je nach Bildproportion (16:9 bei 34 Megapixel oder 4:3 bei 38 Megapixel) entsteht ein Bild, das 1:1 von dem Bildsensor übergeben wird. Es wird nicht geschnitten, wie es bei anderen Sensoren üblich ist. Die Bildgröße der Bilder liegt zwischen 8-14 Megabyte:


Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Spezial

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

67 Kommentare

Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

6.-8. Jun. kommt das 808 in Indonesia umgerechnet für 550€!In einer Spezial edition mit cam statif und HDMI kabel
http://nokianesia.blogspot.in/2012/06/nokia-808-pureview-comes-to-indonesia.html

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Chris
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Hi,

Ich habe ne wichtige frage. Bei cnet wurde vor kurzem ein Testbild mit dem Xenon Flash gemacht und das Bild hatte einen deutlichen Rosa Stich. Habe ich dies auch gesehen/bemerkt ( falls ihr flash photos gemacht habe..)

Gruss

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>