Von am 06.05.2012 um 14:53:20 Uhr veröffentlicht, 156 Kommentare Google+-Logo

GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde

Die Einen sind enttäuscht und sagen: „Es ist super hässlich“. Die Anderen schreien jubelnd: „Geniales und schlichtes Design“. Einige fragen sich, warum sich die Galaxy-Evolution verändert hat: Während das GT-I9000 Galaxy S und GT-I9100 Galaxy SII eine gewisse Ähnlichkeit in der Optik haben, sieht das GT-I9300 Galaxy SIII seinen beiden Vorgängern überhaupt nicht ähnlich. Es ist oval statt rechteckig. Die obere Rundung hat einen anderen Radius, als die untere Rundung; eine horizontale Symmetrie gibt es nicht. Die Home-Taste ist rundlich und dünn statt rechteckig und hoch.

Warum ist das so? Die Antwort auf diese Frage ist wohl den Meisten bekannt und führt über Düsseldorf und Mannheim nach Cupertino, Kalifornien, USA.

Doch vergessen wir das Vergessene. Was ich jetzt persönlich über die Tage mitbekommen habe ist, dass viele Leute das Design und dessen Gesamtverarbeitung nicht mögen. Woran liegt es? Vielleicht an der Vermutung, dass das Design des GT-I9300 Galaxy SIII komplett von Rechtsanwälten statt Industriedesignern bestimmt wurde? Dass die Geburt nicht in einem Studio, sondern in der Rechtsanwaltskanzlei von Samsung Electronics stattfand?

Es war kein Sprecher. Es war kein Rechtsanwalt. Samsung hat es nicht kommuniziert. Also wie kommt man eigentlich zu so einer absurden Behauptung?

Wir erinnern uns: Apple hat einige Designrichtlinien für das iPhone, die in der Vergangenheit rechtlich gegen Samsung-Produkte angewendet wurden. Sie bestimmen bis heute noch das Geschmacksmuster von Apple-Produkten. Nachfolgende eine Auflistung:

  • Muster 1 — eine rechteckige Form mit gleichmäßig abgerundeten Ecken
  • Muster 2 — die vordere Seite wird von einem Display mit schwarzen Rändern dominiert
  • Muster 3 — die Abstände zum Display, oben und unten, rechts und links sind gleich
  • Muster 4 — das Produkt wird von einem metallischen Rahmen umgeben
  • Muster 5 — das Menü ist rasterartig angeordnet, auf der untersten Reihe befinden sich konstant platzierte und quadratisch Icons

Werft einen detaillierten Blick auf das neue High-End Smartphone von Samsung Electronics — das GT-I9300 Galaxy SIII. Ihr werdet feststellen, dass die meisten der genannten Punkte gar nicht vorkommen:

GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde
Muster 1 — eine rechteckige Form mit gleichmäßig abgerundeten Ecken
GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde
Muster 2 — die vordere Seite wird von einem Display mit schwarzen Rändern dominiert
GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde
Muster 3 — die Abstände zum Display, oben und unten, rechts und links sind gleich
GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde
Muster 4 — das Produkt wird von einem metallischen Rahmen umgeben
GT-I9300 Galaxy SIII ist das erste Smartphone der Welt, das von Rechtsanwälten designt wurde
Muster 5 — das Menü ist rasterartig angeordnet, auf der untersten Reihe befinden sich konstant platzierte und quadratisch Icons
Keine schwarze Farbausführung? Obwohl Schwarz eine sehr gern gesehene Farbe bei den Smartphones ist. Das Design ist anders; seinen Vorgängern nicht ähnlich. Ist das Zufall? Nein, eher Indizien. Es scheint, als hätte sich Samsung in diesem Jahr für andere Methoden entschieden. Kein Wunder also, dass man so stolz auf das neue (eigene) Design ist. Das Motto heißt: Inspired by nature.

[Ursprungsartikel: AndroidPolice]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Spezial

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

156 Kommentare

Avatar
Jakob
| 47 Kommentare bisher abgegeben

Interessant :)

Daumen hoch 8
Avatar
maximo
| 97 Kommentare bisher abgegeben

Eher traurig…

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Alex
| 13 Kommentare bisher abgegeben

trotzdem, ich bin jemand der sich zu denen zählt die das design einfach nur extrem hässlich finden und bleibe lieber bei meinem S2

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 25
Avatar
LokiBartleby
| 7 Kommentare bisher abgegeben

Der Artikel erinnert mich stark an diesen bei Androidpolice: http://www.androidpolice.com/2012/05/04/the-samsung-galaxy-s-iii-the-first-smartphone-designed-entirely-by-lawyers/
Ist das Zufall? Denn einen Verweis kann ich hier nirgendwo finden.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 18
Avatar
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Und ich dachte, BestBoyZ verlinkt heute das erste Mal auf mich als “via fuchsphones.de” :(

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Zudem besitzt das Galaxy S3 doch einen metallernen Rahmen, oder nicht? Hatte es leider noch nicht in der Hand, sieht aber auf den Fotos stark danach aus.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Katrin
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Und mich erinnert er an diesen: http://www.galaxy-s3-samsung.de/allgemein/samsung-galaxy-s3-das-erste-von-anwalten-designte-smartphone/

Naja, das Netz schaut halt einfach voneinander ab. Hat man ja schon auf der Schulbank gemacht, oder? ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ing
| 1125 Kommentare bisher abgegeben

Sehr interessanter Artikel. Dennoch ist das Design des S3 für mich höchstens okay, nicht mehr. Es sieht sehr weichgespült aus und verbreitet nicht wirklich High-End-Flair, wie ich finde.
Über dem Display sieht es dem Huawei Ideos x3 zum Verwechseln ähnlich, auch nicht so mein Ding.

Da gefällt mir der Vorgäger S2 und das Note doch deutlich besser.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 11
Avatar
WinDeleter
| 95 Kommentare bisher abgegeben

seit wann wir “Pixel” als Maßeinheit verwendet?

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
noname
| 37 Kommentare bisher abgegeben

würd ma sagen, das man die sachen derzeit beim s3 nich nachmessen kann ;)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
JayB
| 296 Kommentare bisher abgegeben

Ist doch kackegal was für eine Einheit genutzt wird. Es geht ja nur darum zu zeigen, dass es einen Unterschied gibt.

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
| 10 Kommentare bisher abgegeben

Dann ist mein Note eigentlich der perfekte iPhone Clone…da passt echt alles. Es ist… ein iNote!

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 12
Avatar
WinDeleter
| 95 Kommentare bisher abgegeben

ehr sNote :)

Daumen hoch 8
Avatar
Mx
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ich verstehe diese Aufregung nicht, und warum ist das iPhone das Maß aller Dinge?
Heutzutage sind die meisten Handys viel besser als das iPhone.
Ich bin zwar ein Apple-Fan, allerdings find ich Samsung und HTC in Sachen Idee und so besser als Apple.
Außerdem läuft iTunes nicht auf WINDOWS 7 64 bit ._.

Ich würde mir das S3 kaufen, wenns nicht so teuer wäre

Daumen hoch 9
Avatar
Harry
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Natürlich läuft iTunes auf Win 7 64Bit. Ich nutze es doch selber.

Das iPhone ist immernoch Maß aller Dinge, weil es sich am meisten verkauft und weil selbst Samsung mit dem S3 sich bei einigen Dingen vom iPhone “inspirieren” lies. S-Voice usw.

Die verbessern auch nur die Idden, die Apple hat bzw. Apple tut es umgekehrt genau so.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Päter
| 525 Kommentare bisher abgegeben

nur weil es gut verkauft wird ist es nicht das Maß der dinge ;) von der leistung her sind viel Android smartphone schon lange besser als iphone ;)

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
michael
| 54 Kommentare bisher abgegeben

also ich hab auch win 7 64 bit, und was soll da nicht gehen bei itunes ? :))
Mx von den daten her sind die geräte vieleicht besser, aber auch mit quadcore, läuft halt kein android rund *megalol
wenn android mal immer soweit ist das die ein fast fehlerfreies betriebssystem haben, hauen die ein neues verbugtes wie das 4er raus.
zudem was ich auch immer geil finde, das all meine kumpels immer über meine apps schauen müssen, oder auf meinen 4s spielen :)
komisch so nen geiles handy, so ne power, und nicht mal gescheide apps, und spiele gehn meist auch nie.
ihr meint alle nur weil ihr quadcore habt, sind ihr die kings.
aber dir nützt die grösste leistungs nichts, wenn du sie nicht mal nutzen kannst.

Daumen hoch 9
Avatar
Marky
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Android ist auch nicht das Maß aller Dinge und besser als das iPhone sind die Geräte bestimmt nicht. Es kommen ja auch alle 2 Wochen neue Android Geräte raus. Da können sie natürlich schneller auf Trends reagieren als Apple. Vielleicht was Viren und Trojaner angeht, ist Android unangefochten vorne und deutlich vor Apple. Bei Android freut man sich ja schon, wenn es nicht ruckelt.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
JayB
| 296 Kommentare bisher abgegeben

Es geht in diesem Artikel nicht darum, dass Apple Maß aller Dinge ist, sondern dass Apple Maß aller Bestechungsgeld für Richter ist, die gleichmäßig abgerundete Ecken und rechteckige Form als Patent durchgehen lassen.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
zombiefucker
| 155 Kommentare bisher abgegeben

Weil Iphones die einzigen Handys neben den Lumias sind die fast reibungslos laufen ohne laggs…Wenn ich an mein Nexus denke..Omg…reinste WUT

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 11
Avatar
LaLa
| 73 Kommentare bisher abgegeben

Um’s mal aufzuklären:
Apple waren die ersten die ein Touchscreen Smartphone hatten. Damit konnten sie sich – als erster verständlicherweise – Patente sichern was das Design eben anbelangt. Das EiPhone wurde vorgestellt und alle zogen nach. Da die Patente (ja auch sowieso im Vorraus) gesichert wurden, mussten halt alle anderen Hersteller zusehen, wie sie einen rechteckigen Touchscreen verbauen.
PS:
Ich finde das Design vom S3 richtiiig geil, gefällt mir sehr gut! :) Auch besser als die eckigen LG Geräte…

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

@lala
Sry, aber Touchscreentelefone gab es schon vor dem iPhone, was du meinst, sind Telefone mit kapazitivem Touchscreen.

Daumen hoch 8
Avatar
LaLa
| 73 Kommentare bisher abgegeben

Aber keine Smartphones. Btw hier mal was nettes zu lesen/gucken^^
http://www.areamobile.de/news/21487-sooner-der-erste-android-prototyp-der-es-nie-schaffte

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Sicher gab es Smartphones mit resistiven Touchscreen schon vor dem iPhone.
Windows Mobile erschien 2002 das erste mal auf sogenannten Pocket PC’s.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

ps.: Rate mal warum die xda-developer so heißen :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Medi
| 22 Kommentare bisher abgegeben

Danke bestboyz für die Berichterstattung. Wirklich sehr interessant meiner Meinung nach (in Bezug auf die Richtlinien – aus diesem Blickwinkel habe ich es noch gar nicht betrachtet).

So, ob man auf dieses neue Design stolz sein kann, bleibt Samsung selbst überlassen. Ich finde es wirklich sehr schade, dass Samsung sich nicht an die Wave-Reihe orientiert – vermutlich wollen sie sich selber nicht kannibalisieren.

Trotz allem scheint das S3 ein gutes Produkt zu sein mit einer Top-Ausstattung. Wenn die Konkurrenz jedoch demnächst mit der Hardware nachrüstet, wird am Ende das Design, die Verarbeitung und die Dienstleistungen des jeweiligen Unternehmens von entscheidender Natur sein.

Achja. Am Ende noch ein zynischer Kommentar zum Design. Besser wäre “Inspired by law”

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 11
Avatar
Lion
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde das Design einfach zu abstrakt… die Ungleichmäßigkeit beunruhigt mich und ich schaue es auch nicht gerne an wie z.b. das One X. Hart gesagt: Ich finde es abstoßend! Es ist irgendwie einfach nur komisch und ich würde es garantiert nicht gerne in der Hand halten…

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Mich stört weniger die Form, als die Größe und die glänzende Rückseite.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 13
Avatar
krucki
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Selbst wenn es genau so wäre, dass sie auf all das geachtet haben, hätten sie trotzdem was schöneres designen können.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 13
Avatar
kral
| 43 Kommentare bisher abgegeben

sehr langweilig das s3 das nächste mal sollten sie die kunden beauftragen ein design zu konstruktionieren am ende sollte ein design ausgewählt (abgestimmt) werden und der beste bekommt eine prämie von 500 tausend euro :) plus 10 neue galaxy 4 und eine stelle als designer für samsung new galaxy…

ich würde sofot ein design entwickeln der eine
bildschirm größe von 4.3 zoll hat
ein super amoled hd plus
eine batterie die sich selbstwieder auflädt indem man sie schüttelt bzw. bewegt wie bei automatikuhren
matarieal aus schwarzem marmor stein oder weißem marmor

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
FZone
| 10 Kommentare bisher abgegeben

Dann viel spaß mit den Ingenieuren :D

Die werden dir was husten ;)
Schonmal aufgefallen das der Platz in eigentlich allen Elektronischen Geräten bis zum letzen mm ausgefüllt ist?

Du wirst da viele Kompromisse eingehen müssen ;3

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
kral
| 43 Kommentare bisher abgegeben

ich bin davon überzeugt das ich ein schöneren design entwickeln kann als der neue s3 :) obwohl an den s3 bestimmt mehrere designer oder auch ingenieure dran waren. ich würde ja auch nur den aussenhaut anders machen den technick was drin steckt überlass ich doch lieber den ingenieur :D

Auserdem bin ich nicht der meinung das ein ingenieur mehr hirn oder idden hat als ein normaler bürger, es gibt viele amatöre die bessere idden haben oder etwas neues entwickeln was viele ingenieure nicht erfinden konnten ;)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Lion
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Jetzt hast du aber noch lange kein Design entwickelt!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TheChrystal
| 523 Kommentare bisher abgegeben

ich werd die schwärmerei für das iPhone design nie verstehen…
der abstand oben und unten vom Display zum Rand ist viel zu groß, diese hässlichen ungenutzten flächen sind einfach abstoßend, das ist weder intelligent gelöst noch hat es Stil.
das glas vorne und hinten ist heftig anfällig für Finger abdrücke, und darüber, dass es ziemlich dämlich ist, GLAS auf der RÜCKSEITE zu verbauen, braucht man doch wohl nicht mehr zu diskutieren.
Das iPhone Design ist nicht “genial und schlicht”, wie es immer wieder genannt wird, sondern dumm und langweilig.
und bei dem SIII glaub ich langsam, dass sich alle nur aus Prinzip darüber aufregen. Alle haben ein samsungtypisches billig aussehendes Plastikteil erwartet, und diese Erwartungen wurden nicht erfüllt. Das Ding sieht weder billig aus, noch wirkt es schlecht verarbeitet, es hebt sich komplett vom Samsung Design ab(lediglich dem Nexus sieht es etwas ähnlich). Diese ganzen Lästereien zum Design kommen nur davon, das oben Samsung draufsteht. Würde HTC oder iPhone auf der Rückseite stehen, dann würden GARANTIERT weniger darüber herziehen.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 24
Avatar
krucki
| 125 Kommentare bisher abgegeben

Du schreibst einen Blödsinn. Ich besaß ein S2, davor ein HTC und davor ein SE, bin also in keinster Weise irgend einer Firma beständig. Ich kaufe mir das was mir zum gefragten Zeitpunkt gefällt. Das S3 wirkt genau so, wie du behauptest das es nicht wirkt.
Die Front ist ja gar nicht mal sooo schlecht. Man hätte eventuell man was neues versuchen können. Das Glas in dem Bereich der Hometaste hätte leicht abfallen können, quasi ein leichten Knick und dann schräg nach unten abflachen.
Die Rückseite ist aber wirklich schlimm. Die Rundungen wirken klobig, die Lautsprechereinfassung altbacken. Das Streifemuster beim “Blauen” wirkt wie ein Wohnaccessoire, nicht wie Hightechgerät. Hochglanzoptik….was soll das? Ich war so undendlich froh das der Trend davon bei Handy wieder weg ging, und schon kommt wieder. Fingertatscher ohne Ende, herzlich willkommen. Beim Weißen wirkt das Hochglanz übrigen eher billig, feminin wirkend.
Ich habe mcih nun für das weiße One X entschieden, da sieht man das Design eben doch gut wirken kann. Aber Design ist ja eh ein streitiges Thema.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Caner
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Wieso wird hier auf der Bestboyz Seite das Galaxy s3 zum größten teil nur Kritisiert. Lassen wir es doch desgin teschnisch jeden selbst entscheiden und gucken uns die Highlights des phones an un das is was drinn steckt….

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Timo
| 16 Kommentare bisher abgegeben

Das was drin steckt wurde aber auch schon viel kritisiert ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde gar nicht, das es viel über das Innenleben des S3 zu kritisieren gibt, eigentlich ist doch alles drin, was nur irgendwie rein geht.

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>