Von am 10.06.2010 um 11:11:03 Uhr veröffentlicht, 8 Kommentare Google+-Logo

Google Maps Navigation für Deutschland ist jetzt verfügbar – Beta-Status

Google Maps Navigation

Nun ist es soweit – zwar mit Beta-Status, aber hier ist es: „Google Maps Navigation“ für Android OS-Smartphones macht Nokia und NAVIGON Konkurrenz am Markt der kostenlosen Navigationslösung. Der Gratis-Dienst von Google ist nun auch und in neun weiteren Ländern zum Download freigegeben, darunter auch die Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien, Niederlande und Spanien.

Voraussetzung zur Nutzung des Service ist aber ein Smartphone mit Android-Betriebssystem ab Version 1.6.

Der Anwender muss bei dem Kartendienst nicht die genaue Adresse des Zielortes kennen, über die Suche wird eine Liste mit möglichen Zielen aufgelistet, bereits markierte Einträge lassen sich per Knopfdruck öffnen. Noch dazu ermöglicht Google Navigation eine Ansteuerung der Adressbuch-Kontakte.

Sprachsteuerung

Google hat eine „Search by voice “ Funktion integriert, diese eine Erleichterung für Autofahrer bieten soll. Dabei unterscheidet sich Google Maps Navigation in diesem Fall von vielen anderen kostenlosen Navianbietern.

Selbst während der Navigation ist die Suche nach Geschäften oder Lokalen per Spracheingabe möglich. Die entsprechenden Ziele können einfach in die aktuelle Route eingebunden werden, dafür ist ein Knopfdruck auf das gewünschte Suchergebnis notwendig. Eine sprachgeführte Auswahlfunktion hält die Software nicht parat.

Ansichten

Die Kartenansicht wird nach Angaben von Google auf hochaufgelösten Vektorgrafiken angezeigt. Ein Knopfdruck auf das Kompass-Symbol kann bei Bedarf die Ansicht auf nördlich geändert werden. Bei umschalten auf Satellitenperspektive wird die Route der Vogelperspektive verfolgt.

Wie von anderen Navi-Geräten bietet man auch hier eine Verkehrsansicht die über ein Symbol im Menü aufrufbar ist, Ampelleuchten in den „üblichen“ Farben grün, gelb und rot signalisiert die Verkehrsbehinderung.

Straßenansicht „Steet View“ nicht in Deutschland

In einigen Ländern wie in den USA und der Schweiz gibt es  auch eine Straßenansicht. In Deutschland noch nicht verfügbar.

Der Nachteil ist, dass die Kartendaten über das Internet geladen werden müssen, was bei schlechtem Netz zu Problemen führen kann. Es werden für einen 20-minütigen Gebrauch etwa ein 200 Kilobyte großes Datenpaket heruntergeladen, heißt es bei Google. Dies ist nicht besonders viel, deshalb sollte es bei anfallenden Kurzstrecken nicht so ins Gewicht fallen.

Für Fußgänger und Radfahrer soll Google eine entsprechende Funktion in Aussicht haben,  diese Navigation kann laut Google künftig auch für weitere Handys erhältlich sein. Es wird noch mit Anbietern verhandelt.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

8 Kommentare

Avatar
Patrick H.
| 89 Kommentare bisher abgegeben

Muss ich das Kartenmaterial jedes mal laden oder kann ich das mit einem “maploader” einmal auf mein Handy laden und mich dann komplett kostenlos rumscheuchen lassen ?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dufty
| 104 Kommentare bisher abgegeben

du musst es jedesmal laden ist genauso wie google maps nur das dir der weg angezeigt wird ;-)

@ bestboyz
das müsste doch heißten “search by voice” also suche durch sprache und nicht sprache durch suche? Oder lieg ich da falsch? ^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

alsoooo,

ich habe es gestern ausprobiert und es klappt wirklich super!

Mal gucken, vielleicht mache ich heute ein kleines Video oder vielleicht nur Bilder. Es macht auf jeden Fall Spaß. Muss aber sagen, dass mir Nokias Ovi Maps mehr gefallen…

Kamal, BestBoyZ

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
JackAlien
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Moin!

Ist bekannt oder was meint ihr?
Kommt dies auch für webOS?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Qwertz
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Brauch ich dann eine ständige Internetverbindung (Hab keine Internetflat)?

LG

PS:Ich liebe eure Webseite,alle News auf einen Blick!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
killer
| 3959 Kommentare bisher abgegeben

ja funktioniert nur mit einer internet verbindung

steht auch im text :
“dass die Kartendaten über das Internet geladen werden müssen”

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Unsere put ist bei pothole männlichen Patienten sehr beliebt, da sie voll control weiblicher cooperation liegt. Das soll heißen, es arbeiten auf der build nur Schwestern, wir haben zur Zeit keine Pfleger. Sogar unsere drei Stationsärzte sind weiblich. Ja… daher boater friend schon sehr structure ‘Aufmerksamkeit’ der männlichen Patienten!!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Nice blog. Thank you!

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>