Von am 10.04.2010 um 23:19:43 Uhr veröffentlicht, 2 Kommentare Google+-Logo

Google Maps 4.0 kommt für BlackBerry OS und bringt Buzz und Search by Voice mit…

Im letzen Monat durften wir Google Maps 4.0 auf dem Android OS begrüßen. Seit kurzem gibt es die neue Version auch für BlackBerry OS. Die wichtigsten Funktionen sind Google Search by Voice und Google Buzz.

Geologisches Schreien…
Google Buzz ist Twitter sehr ähnlich, einfach eine „SMS an die Öffentlichkeit senden“. Hier nutzt Google noch eine weitere Funktion: Wenn jemand in Maps drin ist und beispielsweise auf Hamburg guckt, dann kann er einen Text schreiben. Dieser Text wird in der Regel öffentlich an Google versendet. So kann jeder, der gerade einen Blick Hamburg mit seinem Google Maps-Handy wirft, den Text Hausnummer-genau sehen. Optional dazu kann man Bilder und Co. anhängen und diese mit der Welt teilen…

Google Search by Voice – etwas Tolles…
Die Funktion Google Voice ist für uns Deutsche in Deutschland leider uninteressant, da die Sprachsteuerung nur in English und Chinesisch funktioniert. Der Anwender muss hier nur eine Taste festhalten und die Straße oder den Ort nennen, schon wird eine Suche ausgeführt.

Außerdem importiert Google Maps 4.0 die Suchanfragen, die man auf der Maps-Internetseite durchgeführt hat, hierzu ist ein Google-Konto sowie die Aktivierung von Google Webprotokoll notwendig.

Um Google Maps 4.0 zu installieren, muss der Anwender ganz einfach diese Seite: m.google.de/maps mit seinem BlackBerry-Smartphone besuchen

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

2 Kommentare

Avatar
Christian
| 35 Kommentare bisher abgegeben

Eine Frage die ich hätte betrifft die Standort bestimmung.
Ist die generell Umsonst oder wird auch dabei die benötigte Datenmenge zur Bestimmung kostenpflichtig?
Falls man dafür zahlen muss, wisst ihr eventuell um welche Menge es sich dabei handelt ?

Gruß Christian

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi,

die Standortbestimmung läuft primär über den nächsten Mobilfunkmasten und ist somit kostenlos.

Sekundär kannst Du das GPS einschalten.

Gruß Kamal, BestBoyZ

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>