Von am 02.04.2012 um 13:07:00 Uhr veröffentlicht, 30 Kommentare Google+-Logo

Girls Around Me ist eine Schnüffel-Applikation der „besonderen Art“

Datenklauerei findet mal wieder auf eine neue Ebene der Dreistigkeit.

Kennt Ihr die iOS Applikation „Girls Around Me“? Das verlockende Angebot der App zeigt Dir, wo es Mädels in Deiner Nähe gibt, die Du dann kontaktieren, stalken oder verfolgen kann — je nach krimineller Vorliebe. Gut, „kriminell“ ist vielleicht ein zu weitreichendes Urteil, allerdings bezeichnet das Adjektiv schon sehr gut die Handlungsweise der Applikation:

So wurden nämlich öffentlich verfügbare Daten gesammelt und zu eben jener App zusammen gefasst. Die App griff dabei auf die Daten von Check-Ins und Profilen zu, die öffentlich zugänglich waren. foursquare reagierte am schnellsten mit einem Zugriffsstop für die App auf das fragwürdige „Benehmen“. Mittlerweile hat Apple das Programm aus dem Store entfernt – aber es wird sicher nicht lange dauern, bis Kopien auftauchen.

Da bleibt einem — zumindest als Frau — schon ein wenig die Luft weg. Ich werde mir zukünftig sicherlich zweimal überlegen, Check-In, foursquare und Co. zu benutzen.

Und Ihr?

[Quelle: Engadget]

 

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

30 Kommentare

Avatar
Mittagspause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

eine App für verklemmte Spacken und zukünftige Täter…man sollte die Programmierer gleich mal an Anzeigen…in was für einer kranken Gesellschaft leben wir?

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
ger_brian
| 18 Kommentare bisher abgegeben

Und mit welchem Grund willst du sie anklagen?
Gegen welches geltende Recht verstoßen die Entwickler?
Auslesen von öffentlich zugänglichen Daten?

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Mittagspause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

Man SOLLTE, das es nicht geht ist klar, aber schön das diese App gleich entfernt wurde, kann mir die Programmierer schon bildlich vorstellen, verklemmte Versager!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
HandyAndy
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Man könnte eher dich anzeigen, weil du blind Leute als verklemmte Versager titulierst.
Ansonsten merkt man, dass du nicht nachdenkst bevor du schreibst…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MittagsPause
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Was willst du denn von mir? Denn evtl. solltest DU mal versuchen nachzudenken ;)

Und nur weil Personen Ihre Daten sicherlich größtenteils unwissend frei Zugänglichkeit gemacht haben, berechtigt es sicherlich nicht eine App ins netz zu stellen, die gezielt auf Frauen ausgerichtet ist, um diese “ausfindig” zu machen etc.! Hast du mal in die Zeitung geguckt, was heut zu Tage für gestörte Idioten frei rumlaufen und sich an Kindern etc. vergehen? Klar wäre es übertrieben jetzt zu sagen das ist das ziel dieser App, aber lassen wir die Kirche im Dorf, dadurch ergeben sich für solche Idioten doch nur mehr “möglichkeiten”!

Und man könnte das jetzt noch weiter vertiefen und diese ganzen Sozialen Netzwerke mit verantwortlich machen aber das wäre zu viel.

Und noch was jemanden wegen seiner Meinung anzuzeigen, das ich nicht lache, wer sich angesprochen fühlt ist selber schuld habe ja niemanden direkt angesprochen ;)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
HandyAndy
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Ähm, du hast speziell die Entwickler dieser App als verklemmte Versager bezeichnet. Das ist sicherlich keine Meinung, sondern eindeutig eine Beleidigung.
Und wieso sollte die Gesellschaft wegen so einer App krank sein? Die Entwickler haben sowas von das Recht eine Applikation zur Akkumulierung von öffentlich zugänglichen Daten ins Netz zu stellen, wo kämen wir denn sonst hin?
Willst du auch Messer verbieten, weil manche damit Leute umbringen?
Unüberlegt deswegen, weil du offenbar zu dem Schlag von Leuten gehörst, die gleich nach Einschränkung von basisdemokratischen Rechten schreien, ohne vorher mal zu überlegen, was das bedeuten würde.
Siehe den vor Kurzem irrtümlich(!) festgenommenen “Kindermörder”. Da wird von den Nachbarn gleich Name, Bild und Adrese verbreitet und von mehreren Seiten zur Lynchjustiz, Folterung, Todesstrafe etc. aufgerufen. Völlig unüberlegt und blind.
Solche Äußerungen sind das beste Signal an jeden Politiker (oder anderen manipulativen Machthaber), dass das Volk größtenteils einfach rotzblöd ist und verarscht werden will.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
HandyAndy
| 230 Kommentare bisher abgegeben

Wurde jetzt schon wieder meine Antwort wegzensiert? Jetzt hab ich echt keinen Bock mehr hier noch zu schreiben…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MittagsPause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

Doch das ist meine Meinung und wenn die sich beleidigt fühlen selbst schuld, da ich keine Namen und wie gesagt keinen Direkt angesprochen habe, das ist ein unterschied!

Und Messer mit einer App, die dazu gedacht ist Personen zu Orten dazu noch eine “besondere” Zielgruppe –>Frauen, nur weil sie Ihre Daten versend-lich oder auch mit Absicht Veröffentlicht haben, was keine rolle spielt, zu vergleichen ist Unsinn. Und schon mal dran gedacht das auch viele minderjährige bei Facebook sind die evtl. auch durch so eine App betroffen sind, meinst den Eltern würde das gefallen das Ihre Tochter etc. von jedem Kerl gefunden werden kann ? Darum geht es mir und da kannst du mir sagen was du willst, die Programmierer haben diese App nun mal Entwickelt um Frauen zu “lokalisieren” und das ist einfach ein Unding

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MittagsPause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

Gut die Beleidigung mag unangebracht sein und vorschnell, trotz allem dem ist es ein Unding, solch eine App zu programmieren nach den letzten Vorfällen! Quasi eine Routenplaner für “potenzielle Täter” zu Ihrem nächsten opfer!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
WinDeleter
| 95 Kommentare bisher abgegeben

Errinnert mich irgendwie an “Orte ein Handy” oder “SMS-Spion”, nur scheint diese zu funktionieren…

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
GAst
| 475 Kommentare bisher abgegeben

allein dafür verdient die app eine auszeichnung

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Cortexx
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Ehrlich gesagt finde ich es gut, dass jemand so eine App entwickelt hat.
Denn wer nicht auf seine Daten achtet und diese öffentlich zur Verfügung stellt hat es mMn nicht besser verdient!

Facebook und Co an den Pranger stellen nur weil man nicht in der Lage ist die richtigen Einstellungen zu tätigen ist schlicht und ergreifend dumm.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Marwin
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Was ist daran schlimm? Die Person, die das herausgeben via Facebook beispielsweise sind selber Schuld und solche gehören erschossen, tut mir leid aber ist so ich befinde mal garnichts fürs Soziale Netzwerke und um das Status posten wie und was ich gerade mache.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
JimmyLu
| 117 Kommentare bisher abgegeben

was es alles gibt … . Sicher nicht “schön”, aber vlt ist so etwas mal nötig, damit die Leute kapieren wie sie mit ihren Daten umgehen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Ich wusste es immer das mal sowas kommt. Da muss man sich wirklich nicht wundern. Und der Sinn für die Consumer, die alles posten und hier und dort einchecken, erschließt sich mir ebenfalls nicht. Im Grunde könnte man sich ja dann einen GPS-Peilsender unter die Haut pflanzen, der mit Facebook oder Google Maps verbunden ist. Also mein Mitleid für die Geschädigten hält sich in Grenzen.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
GAst
| 475 Kommentare bisher abgegeben

tja. evtl überlegen sich die ganzen dummen leute zweimal mit wem sie alles teilen. mitleid hält sich in grenzen. hoffentlich kommt die app nochmal raus auch für andere OS

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
GAst
| 475 Kommentare bisher abgegeben

hoffentlich kommt die app nochmal raus. wenn die nicht aus vernuft überlegen was sie mit wem teilen dann evtl. aus angst :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
marph
| 156 Kommentare bisher abgegeben

unglaublich! da muss tatsächlich erst so ein tool erscheinen, um die feststellung zu treffen, dass dieser ganze äpp-hype und äpp-wahn tatsächlich auch schattenseiten hat – DAMIT konnte nun mwirklich niemand rechnen. und noch kurioser ist, dass zuerst der entwickler angeprangert wird, wo hier das eigentliche problem doch vorm smartphone sitzt. fazit: nutzen unterliegt ganz klar den risiken, egal ob kurz- oder langfristig.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ghjk
| 1 Kommentare bisher abgegeben

wo gibs daaas, im market nicht

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marph
| 156 Kommentare bisher abgegeben

just read!! “Mittlerweile hat Apple das Programm aus dem Store entfernt”

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Gerry
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Die App ist doch nicht schlimm. Nur was man damit theoretisch anstellen könnte, ist schlimm. Das Risiko gibt es immerl. Wenn man es so sieht, müsste man z.B. auch die Facebook App oder Google Latitude verbieten. Weil man damit auch viel anstellen kann und es auch dort viele unvorsichtige User gibt. Die Leute sollten bessere auf ihre Daten aufpassen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
kral
| 45 Kommentare bisher abgegeben

Naja nicht jeder hat soviel Ahnung wie die meisten hier wie schlimm sowas sein kann, da die ganzen Daten drin stehen. Außerdem was soll denn daran so schlimm sein wenn ich sehen kann welche Person sich grad in meiner nähe befindet deswegen werde ich auch nicht gleich losrennen und irgendwas mit ihr anstellen. Wenn man sowas vor hat geht man nur raus vor die Tür da befinden sich ja auch viele Personen auf der Straße und grad die Leute wo jetzt sagen selber schuld und so wenn man sowas macht sind die die ersten die sich den Programm runter laden.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Wer Facebook und Co derart exzessiv nutzt, dass jeder Hinz und Kunz weiß, wo man sich eingecheckt hat (wen interessiert so was überhaupt?), der muss ich auch nicht wundern, wenn diese öffentlich zugänglichen Daten woanders weiter verwurstet werden. Ob Mann oder Frau ist da völlig egal.

“Girls around me” gleich als Täter-App abzustempeln, ohne den Dienst überhaupt getestet zu haben, ist einfach nur Panikmache ala Bild. Nicht jeder US-Dienst wird so auch in D genutzt …

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
MittagsPause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

und für was, deiner Meinung nach, wurde diese App den entwickelt? Um Frauen kennen zu lernen, die sicherlich gegen Ihren Willen gestalkt werden? Und es macht schon einen unterschied ob Mann oder Frauen, denn in den Zeitungen liest man nicht wirklich das ein Mann opfer eines Triebtäter wurde.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Die App macht ja nichts, was nicht sowieso möglich wäre. Wenn die verwendeten Daten offen liegen, kann man wohl kaum daraus schließen, das sich jemand bemüht nicht entdeckt zu werden.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ist es denn Datenklauerei, wenn jeder Depp seine Daten freiwillig im Netz preis gibt. Selbst schuld würde ich da sagen.
Das ist eben das Problem, das zuviele Blindlinks Unternehmen wie Facebook … ihre Daten anvertrauen und sich nicht mal darüber schlau machen, wer eigentlich darauf zugreifen kann bzw. wofür diese Daten genutzt werden.

Deshalb würde ich eine Offline Sync immer einer Online Sync vorziehen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MittagsPause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

Anderseits ist es kein Geheimnis das diese Portale in Sachen Übersichtlichkeit der Einstellungen für Otto normal Verbraucher, nicht grad Übersichtlich gestaltet sind grad mit dem Hintergedanken das die Leute Ihre Daten frei zugänglich machen, siehe Google die wahrscheinlich wenn Sie dürften, jeden Klogang dokumentieren würden (überspitzt ausgedrückt)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Aber dann sollte einem der gesunde Menschenverstand davon abhalten, sich dort anzumelden, wenn es bekannt ist das dort Daten offen liegen. Wer es dennoch tut, scheint mit dem Risiko ja leben zu können.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MittagsPause
| 50 Kommentare bisher abgegeben

Ja das stimmt, aber es wird auch nicht offen von den Portalen kommuniziert was mit den Daten passiert!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Nico
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Haha! Ihr werdet noch viel mehr Spaß mit Social Networking haben. Das war mit Sicherheit nicht mal die Spitze des Eisbergs… :D

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>