Von am 05.11.2012 um 21:17:08 Uhr veröffentlicht, 50 Kommentare Google+-Logo

Test: Samsung GT-I9305 Galaxy SIII LTE von Telekom Deutschland

Samsung GT-I9305 Galaxy SIII LTE 1

Die etwas bessere Variante des GT-I9300 Galaxy SIII, das GT-I9305 Galaxy SIII LTE ist seit etwas mehr als 1 Monat in Deutschland verfügbar. Es unterscheidet sich nur leicht von der Soft- und Hardware. Verfügbar ist das LTE-Gerät bei allen drei großen Netzanbietern. Im nachfolgenden Test konnten wir uns die Variante von Telekom Deutschland anschauen.

Review

Optik und Verarbeitung

Samsung GT-I9305 Galaxy SIII LTE 2 Samsung GT-I9305 Galaxy SIII LTE

Optische Unterscheidungen gibt es, bis auf das LTE-Logo auf der Rückseite, nicht. Das GT-I9305 Galaxy SIII LTE ist genauso verarbeitet, wie das GT-I9300 Galaxy SIII. Das Displayglas kommt von Corning und ist ein Gorilla Glass. Die Rückseite besteht aus Polycarbonate — ein widerstandsfähiges und robustes Material, das einiges aushält. Die Oberfläche hat Samsung glatt gestaltet, es haftet nicht gut und rutscht in den Händen; teilweise fühlt es sich leicht fettig an. Etwas Geriffeltes käme hochwertiger rüber. Beide Telefone — Galaxy SIII als auch das Galaxy SIII LTE — gibt es jetzt in sechs verschiedenen Farben. Fünf von diesen Farben (Marble White, Pebble Blue, Garnet Red, Onxy Black und Titanium Grey) sind auch in Deutschland verfügbar.

Akku und Speicher

Das 131g-leichte Smartphone ist 8,6-mm dünn und besitzt einen entnehmbaren Akku mit 2.100mAh. Bei Volllast (Videos schauen, Surfen mit LTE, E-Mail schreiben und GSM-Telefonie) haben wir rund siebzehn Stunden erreicht. Seit knapp zwei Monaten arbeiten wir nun mit dem GT-I9305 Galaxy SIII LTE, die höchste Standby-Zeit mit aktiviertem LTE betrug neun Tage. Von dem 16GB internen Speicher stehen dem Nutzer 10GB frei zur Verfügung. Erweitern um 64GB kann man mittels microSDXC-Karte.

System-Performance

Die Frage, ob man wirklich 2GB in einem Smartphone braucht, ist etwas schwierig zu beantworten: Einerseits ja, weil es zukunftssicher ist, andrerseits nein, weil der dafür vorgesehene Zweck aktuell nicht stark genutzt wird. Und was konkret ist der Zweck? Nun, bei einem Smartphone wie dieses, das LTE oder zumindest DC-HSDPA besitzt, kann der Dateninput für 768MB der 1024MB zu viel sein. Und dieser Fluss soll natürlich irgendwo zwischen gespeichert werden. 2GB ist aktuell die höchste Marke, da die Prozessoren auf 32bit arbeiten. Wir denken, dass es nicht mehr allzu weit ist, bis wir 64bit Prozessoren in Smartphones sehen werden. Dann wird der RAM vermutlich noch größer werden. Wie dem auch sei, was kann man von der Performance erzählen? Unabhängig davon, dass das Produkt Galaxy SIII an sich schon ein sehr schnelles Smartphone ist, und dazu kommt noch Project Butter, ein Feature von OS 4.1 Jelly Bean, dass dafür sorgt, dass Animationen sehr flüssig angezeigt werden, merkt man keinen großen Schub. Alles läuft einwandfrei, flüssig und extrem glatt, so wie man es eigentlich von einem High-End-Smartphone erwartet.

Testbilder

        

Testvideo

LTE-Performance

Von der LTE-Fähigkeit des GT-I9305 Galaxy SIII LTE waren wir sehr überrascht. Auch die Performance von Telekom Deutschland hat uns außerordentlich gefallen. Im Gegensatz zu Telefónica Germany oder Vodafone, bietet der Bonner Netzanbieter 100Mbit pro Sekunde, statt 50Mbit/s. In Hamburg haben wir knapp 92Mbit/s erreicht — die Upload-Geschwindigkeit lag bei 42Mbit/s. Noch ein kleiner Hinweis: Das Gerät wird ab der 3. Stunde warm, wenn man die bezogenen Daten über LTE per WLAN-Tethering weitergibt.

Benchmarks

Fazit

Das GT-I9305 Galaxy SIII LTE ist akuell eines der besten Smartphones — sogar das beste, wenn man explizit ein LTE-Smartphone haben möchte. Nahezu jede Eigenschaft ist perfekt. In Sachen Verarbeitung hätte Samsung sich allerdings mehr Mühe geben können. Das Telefon gibt’s bei Telekom Deutschland mit Vertrag und ohne Vertrag bei amazon.com.

BestRankZ

BestRankZ zu dem Samsung GT-I9305 Galaxy SIII LTE von Telekom Deutschland

Kamal Vaid hat an diesem Artikel mitgewirkt

50 Kommentare

Avatar
ThePain
| 194 Kommentare bisher abgegeben

Ich sehe schon wie die Android Boys gegen die Apple Boys die nächste Comment-schlacht führen… ;)

Daumen hoch 9
Avatar
Landstalker
| 1403 Kommentare bisher abgegeben

Samsung wird wohl NIE hochwertige Android-Smartphones bauen :[

Daumen hoch 9
Avatar
Landstalker
| 5 Kommentare bisher abgegeben

@ ThePain

Sorry, hab wohl aus versehen auf den Antwort-Button gedrückt :P

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ThePain
| 194 Kommentare bisher abgegeben

nP =)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
elegenteeeee
| 42 Kommentare bisher abgegeben

Tja, wenn Samsung mehr Wert auf die Verarbeitungspolitik legen würde wie z.B. Apple (Beispiel iPhone 5), dann wäre dieses Smartphone mit Abstand das beste was es momentan gibt.
Leider bleibt es durch diesen wichtigen Faktor aber nur beim “wäre”.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Daniel
| 138 Kommentare bisher abgegeben

Wenn da nicht die neuen Generationen Windows Phone wäre die haben eine gute Verarbeitung und gute Hardware

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
dr.hertig
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Kurzes aber gutes Review, vor allem, da der normale s3 test ja nicht so toll war ;-) aber das ist mein zukünftiges Telefon und ihr habts mir jetzt ein bissle schmackhafter gemacht. danke….

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
moe
| 198 Kommentare bisher abgegeben

lg nexus 4 ooooooleeeeee

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 12
Avatar
ich eben
| 606 Kommentare bisher abgegeben

ich frage mich wer sich noch sowas überteuertes holt wenn der trend in richtung der nexus’ devices geht ..

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Sehr viele.

Von 100 Leuten werden sich 90 oder mehr für HTC, Samsung, Sony und XYZ entscheiden. Warum? Ganz einfach: Auf die Masse gesehen kaufen sich die Leute immer noch ein High-End Gerät bei dem Netzanbieter, da diese Geräte stark subventioniert werden. Leute geben lieber 59€ einmalig aus, als 299€ oder 349€ für ein Nexus 4. Du wirst immer telefonieren wollen — entweder über Prepaid oder Postpaid. Und Postpaid kombiniert meistens eine Subvention.

Außerdem kommt der Aspekt dazu, dass Du die Geräte meistens vor Ort anfassen, testen und direkt mitnehmen kannst, das sage ich aus persönlicher Erfahrung (habe meine Ausbildung bei VFD2 gemacht).

Prinzipiell ist es aber richtig, was Du sagst. Viele Leute, die seit kurzem über das Thema schreiben , beachten aber diesen oben genannten Punkt nicht. Netzanbieter und Distributionen sind in Deutschland superwichtig. Onlineshops, in diesem Fall der Google Play Store, sind zweitrangig, auch wenn die Tendenz steigt.

Kamal

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 12
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Kamal Vaid

Ich habe da nun aber nicht die Info rausgehört das das Nexus 4 nur ohne Vertrag vertrieben wird….? :)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ahmet
| 25 Kommentare bisher abgegeben

Hey Kamal was ist das für ein essen auf dem 2. Testbild? Sieht lecker aus. Es sieht aus wie ein Döner, aber ist es glaub nicht.
Die Kameraqualität von dem S3 ist super. Ich höre oft das Nokia’s PureView kameras besser sind. Stimmt das wirklich?
:)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi Ahmet,

das ist Taco Softshell.

Nokias PureView-Technologien (PureView Pro und Floating Lens) sind industrieführend, was Kameras in Smartphones angeht.

Kamal

Daumen hoch 8
Avatar
wer
| 930 Kommentare bisher abgegeben

Ne lieber das Note 2 :D. Hat keine Pentile Matrix und die S-Pen features sind auch cool^^. Zudem der Preis besser ist. Gutes Review!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Jimmy
| 3517 Kommentare bisher abgegeben

32bit kann doch bis zu 3GB RAM nutzen anstatt bis 2GB also ist ja noch bisschen Luft nach oben bis irgendwann die 64bit CPUs für ARM kommen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Landstalker
| 1403 Kommentare bisher abgegeben

@ Kanal

Kann man seine eigenen Kommentare löschen?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Landstalker
| 1403 Kommentare bisher abgegeben

Sorry Kamal sollte nicht “@ Kanal” sondern “@ Kamal” heißen :[ :[ :[

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi,

kein Ding.

Kommentare kannst Du nicht löschen. Wenn Du es möchtest, dann musst es einfach in irgendeiner Form sagen. Die ID findest Du immer in dem Kommentar.

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Landstalker
| 1403 Kommentare bisher abgegeben

@ Kamal

Okey :D ,danke Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Finde das Review war nicht unbedingt so nötig. Es wäre vlt besser gewesen unbekannte Smartphones zu reviewn. Wie z.b. das Lumia 920.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Hi Luk,

es kommt. Wir machen vorher noch einige Sachen mit dem Lumia 920, bis wir los legen können.

:)

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Luk
| 337 Kommentare bisher abgegeben

Bestens… Muss sowieso noch ein bisschen warten. Das Surface war mir momentan wichtiger und Surface+Lumia war mir auf einmal zu teuer. Studenten sind ja bekanntermaßen nicht die reichsten…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dukeks
| 99 Kommentare bisher abgegeben

Ich bin wirklich erstaunt wie gut eure Review geworden sind. Seit dem Milestone von Motorola verfolge ich euch fast täglich. Ein dickes Lob an euch! :)

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Metalhead6
| 71 Kommentare bisher abgegeben

”Von dem 16GB internen Speicher stehen dem Nutzer 10GB frei zur Verfügung. Erweitern auf 64GB kann man mittels microSDXC-Karte.”
Das würde bedeuten das man maximal 64gb haben könnte. Es muss heißen: Erweitern UM 64gb….

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Thumps up

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
bigsmoke68
| 139 Kommentare bisher abgegeben

@kamal

wie siehts mit dem digitalen zoom bei video und bildaufnahmen aus? kann ich es? oder steht da wieder nur: “da sie die höhste pixeldichte nutzen, können sie nicht weiterzoomen”

tolles kurzreview!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
MP22
| 7 Kommentare bisher abgegeben

1. Recht unnoetiges Review, da es an sich ja nur das S3 mit LTE und in grau ist. So viel hat sich da wohl nicht geaendert …
2. Manchen Leuren scheint nich klar zu sein, dass die subventionierten Handys in Vertraegen einfach nur durch erhoehte monatliche Gebuehren “abbezahlt” werden. Minikredite kann man das nennen. Neue Smartphones fuer 50€ klaaaar. aber 60€ im monat blechen ;)
3. Jimmy, du hast eindeutig gar keine Ahnung von was du redest. Bei all deinen Kommentare nebenbei gesagt.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Geht und kommt auf den Carrier an. Bei der Telekom z.B. kommen bei einem subventionierten Telefon 10,-€ auf den monatlichen Grundpreis drauf, egal welcher Tarif, egal welches Telefon. Also 240,-€ + Einmalzahlung. Als ich mir damals den BlackBerry Torch 9800 bei der Telekom geholt habe (direkt als er raus kam) hatte ich 220 Anzahlung + die 240 = 460,-€. Im freien Handel hat er bei Erscheinung 550-580 € gekostet. Hinzu kommt, dass man streng ökonomisch genommen die 240€ sogar um die 24 Perioden abzinsen kann.

Anderes Beispiel O2: hier wird mit “zinsfreier Finanzierung” geworben, die vom günstigen Tarif unabhängig ist. Da zahltest du aber für einen BlackBerry Bold 9900 30€ Einmalzahlung + 24 x 25 € = 630,-€, obwohl er beim Release für 520 -550€ im freien Handel zu bekommen war. Selbst mit Abzinsung machst du diese 80-110 € auf die 2 Jahre nicht wieder wett.

Ende vom Lied ist: wenn man ohnehin bei der Telekom ist bzw dort sein möchte, sollte man auch das Telefon dort subventionieren. Ist man bei O2 oder möchte man dort sein, kauft man es lieber im freien Handel.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Dennis
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Hey Kamal,
Nutzt du eigentlich als Hauptsmartphone das IP5, One XL oder S3 LTE? Du hast ja sicher schon mal die drei phones ausgiebig miteinander vergleichen können. Welches findest du denn am besten?

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>