Von am 09.04.2012 um 19:34:57 Uhr veröffentlicht, 39 Kommentare Google+-Logo

Facebook übernimmt Instagram für 1 Milliarde US-Dollar

Facebook, Incorporated kauft Instagram, Incorporated für 1 Milliarde US-Dollar

Instagram

So schnell geht‘s: Instagram, ein sehr angesagtes Soziales Netzwerk für Bilder, wird von Facebook übernommen, dies teilte Instagram-CEO Kevin Systrom vor wenigen Minuten mit. Offizielle Zahlen gibt es seitens Instagram nicht, laut All Things D läuft der Deal über 1 Milliarde US-Dollar (Euro-Kurs) in bar und Aktien. Das Instagram-Team wird Facebook beitreten. Der eigentliche Dienst soll nach wie vor unabhängig von Facebook laufen und wachsen. Funktionen von Facebook sollen aber tiefer in Instagram integriert werden.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Business

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

39 Kommentare

Avatar
Gast
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Facebook ist der letzte Spionage und Verbrecherverein wie ich finde. Ich werde mich dort nie anmelden. Facebook ist einfach das Letzte!

Meldet euch erst gar nicht an.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Offensichtlich ist das eine Senstationsnachricht, sonst würde es hier nicht veröffentlicht. Und was bedeutet das für mich? Für mein Kaufverhalten? Welchen Einfluß hat dieser Deal??

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Du machst einen Witz oder? o.O

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Hassan.K
| 1 Kommentare bisher abgegeben

@ha:

Ich glaube du hast nicht einmal ansatzweise verstanden, worum es hier geht.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

O.K ihr habt offensichtlich die große Übersicht und habt alles verstanden. Bitte erklärt es mir…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Ich kann es dir mit einem Wort erklären: Du willst wissen was das für dich und dein Kaufverhalten bedeutet? Du willst wissen wissen welchen Einfluss das hat? Es bedeutet !Facebook!. Der Einfluss ist !Facebook!. Mehr gibt es da nicht zu sagen. Schau bei meinen zwei Kommentaren oben, damit du besser verstehst. . . .
Und hier nochmal: Facebook IST eines der schlimmsten Datensammelunternehmen (neben Google) ÜBERHAUPT! Schlimmer gehts nimmer (oder immer, der nächste Tiefpunkt von denen kommt wahrscheinlich bald). Die Facebook-Integration steht JETZT schon fest, und das sie über diese App Daten sammeln werden auch.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Haha…und was hat es nach Deiner Meinung mit der Übernahme auf sich? Welche Auswirkungen hat das auf den Verbraucher und Markt? Bitte mehr objektive Infos als emotionale Ausbrüche.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Und wo wir beim Thema “Integration” sind:
Als Google damals YouTube gekauft hat, dachte man “ja und, was soll sich jetzt ändern?”. Wir sehen, dass man ein Google-Konto (bzw. Gmail; anderes Wort für Google-Mail) haben MUSS, um sich bei YouTube anmelden zu können. Man MUSS Google seine Telefonnummer geben um Videos hochzuladen, die länger als 15 Minuten dauern. Und Facebook ist in keiner Weise besser, also kannst du dir denken das dann Instagram vor Facebook-Popups überladen sein wird.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Das sind keine emotionalen Ausbrüche, das ist Fakt. Man wird Facebook bei Instagram zwingend akzeptieren müssen, ob man will nicht. Jede Funktion bei Instagram wird wahrscheinlich irgendwie mit Facebook verknüpft sein. Und wie ich schon sagte, werden dann über die App auch Daten gesammelt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Dank dir! Also, alle die sich bei Facebook anmelden, bei denen werden alle Daten gesammelt. Das habe ich jetzt verstanden. Aber welche Auswirkungen hat den nun der Einfkauf von Instagram? Wird es nun noch schlimmer mit der Datensammlung? Wenn ja, inwiefern schlimmer? Ich habe den Sechszeiler gelesen und dachte: was bedeutet das für mich und den vielen Anwendern?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Facebook kann nur die Daten sammeln die du auch Preis gibst!
Da Instagram nun von Facebook übernommen wurde, wird der Dienst auch in Facebook integriert werden.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Nja, ob sie auch Daten sammeln die du gar nicht gesammelt haben willst… Sagen wir das sei dahin gestellt. Und ha: Informiere dich einfach mal im Internet über Facebook und deren Datensammlereien. Ein paar Jahre auf Facebook und man kann als Profi eine ganze Akte von dir durch im Web gesammelte Infos (die per Facebook durch die Welt gehen) von dir erstellen. Aber was da alles abgeht, ist echt zu viel, um BestBoyz jetzt damit zuzumüllen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Na key_ney mach jetzt keinen Fallrückzieher und bring es auf den Punkt, was der Kauf von Instagram für Facebook bedeutet oder bist du doch nicht so ein Wissender und Informierter, wie du es hier vermitteln wolltest?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Ich rede nicht davon was Instagram für Facebook bedeutet. -.-

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Lass gut sein…alles nur heiße Luft!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ken_Ney
| 179 Kommentare bisher abgegeben

Ja, wenn etwas hinterfragt was ich schon erklärt habe, ist es heiße Luft. -.-’ Und ums ein letztes mal zu probieren,… Wenn du Instagram runterlädst, hast du zwingend einen Teil Facebook auf deinem Handy, ob du willst oder nicht. Und dieser Teil Facebook ist ein Datenkrake. Es wird schlimmer mit der Datensammlung, insofern, dass du jedes Bild das du mit Instagram bearbeitest von diesem Teil Facebook gesammelt wird, also Datensammlung. Wenn du es auf (dem zwingend integrierten) Facebook hochlädst, bleibt es für immer im Internet. Dank Facebook. Und wer weiß? Vielleicht sammelt die App dann im Hintergrund Daten von dir die du gar nicht preisgeben wolltest. Vielleicht speichert sie das was du auf deinem Phone machst und schickt es an Facebook, wodurch das auch für immer im Web landet. Dank Facebook. Es bedeutet das durch diese App (wenn du sie auf deinem Handy hast) sehr viele Daten von DIR gesammelt werden. Und jetzt hab ich auch keine Lust mehr. o.O

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Jetzt hast es aber auf den Punkt gebracht. Mein Fazit lautet nach den Ausführungen: Finger weg von Facebook, außer man ist ein Profilneurotiker, Selbstdarsteller, Wichtigtuer und hat ein großes Bedürfnis nach Wahrnehmung.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ha
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Jetzt muss ich mein Fazit etwas differenzieren, da ich mich in Zeit Online informiert habe. Hier gibt es einen guten Artikel über den Kauf. Die Instrgram Plattform ist ja vor allem für Firmen gedacht, soweit ich das überblicke.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
peter
| 8 Kommentare bisher abgegeben

Womöglich ist dann auch noch ein Facebook Konto zurAnmeldung bei instagram Pflicht…

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>