Von am 11.01.2012 um 09:00:22 Uhr veröffentlicht, 15 Kommentare Google+-Logo

#CES | Lenovo und Intel stellen „Lenovo K800“ vor — weltweit erstes Intel-Smartphone

Android OS unterstützt mehrere Prozessorarchitekturen — bisher haben wir nur ARM-basierte Geräte gesehen. Seit Jahren will Halbleiterhersteller Intel in den Smartphone-Markt, bisher ohne Erfolg. Heute haben Lenovo und Intel das erste Intel x86-basierte Smartphone gezeigt. Im Lenovo K800 steckt ein Intel Atom Z2460 Prozessor, dessen Taktfrequenz 1,6GHz ist.

Nachfolgend die Referenzen der Architektur:

  • 14 Tage Standby
  • 8 Stunden UMTS-Telefonie
  • 6 Stunden 1080p-Dekodierung
  • 5 Stunden UMTS-Surfen
  • 45 Stunden Audiowiedergabe

Des Weiteren hat das Lenovo K800 ein ein 4,5-Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280×720 Pixel. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel Kamera. Auf dem Smartphone läuft Android OS 2.3 Gingerbread mit der Lenovo-eigenen Oberfläche „Magic UI“.

Ein Launch ist vorerst nur für China Unicom geplant.

Hands-on Bilder zu dem Lenovo K800

Hands-on Video zu dem Lenovo K800

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware Software

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

15 Kommentare

Avatar
turkorobot
| 13 Kommentare bisher abgegeben

warum denn nur für China?
ist der europäische Markt nicht lukrativ genug?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Pepe
| 22 Kommentare bisher abgegeben

“… nur für China geplant.” Sorry, aber so sieht das Teil auch aus. @_@

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Carlos
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Das Teil sieht ja echt alles andere als schön aus. So kantig und dick…einfach nicht ansprechend.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Chris4991
| 203 Kommentare bisher abgegeben

Was sind denn die Vor- bzw. Nachteile eines x86 -Prozessors in einem Handy?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

So genau ist das noch nicht raus.
x86 hätte nur Vorteile, wenn man für diese Architektur programmierte Programme/Software verwenden könnte.
Sprich Software die auch auf dem Heim-Pc läuft, allerdings mit angepasster Bedienoberfläche.

Wie es um die Leistung, den Stromverbrauch und auch die Abwärme steht ist auch noch offen.

Ich bin allerdings gespannt, wie die ersten Tests des Smartphones ausfallen.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Neo
| 42 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde das Phone eigentlich schön, aber die seitlichen Ränder sind zu dick, dadurch siehtt es sehr “klotzig” aus

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Herr-S
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Witzig K800 hatte ich auch schon mal von Sony Ericsson

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Jimmy
| 3496 Kommentare bisher abgegeben

da war es das k800 -> i <- ^^ aber ist mir auch gleich aufgefallen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Jimmy
| 3496 Kommentare bisher abgegeben

Schade das Kamal nicht mehr von der Software zeigen konnte/dürfte ? schade schade, möchte mal Benchm. sehen und wie gut es läuft gerade wie schnell und die standby Zeiten hören sich recht gut an.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Elias
| 46 Kommentare bisher abgegeben

Ja, ich finde es gar nicht hässlich, aber ein zwei Millimeter könnten trotzdem weniger sein. Benchmarks interessieren mich ehrlich wenig, mit steht eher die Subjektive Geschwindigkeit im Vordergrund. Aber mal sehen…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
28cm
| 419 Kommentare bisher abgegeben

das hässlichste teil 2012.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
modernartistry
| 12 Kommentare bisher abgegeben

Sehr abartig das kantige Aussehen. Und etwas zu groß geraten, was? Das Lenovo Logo hätte man kaum kleiner machen können :)
Insgesamt ein Fehldesign im Jahre 2012. Vor 2 Jahren hätte mans noch durchgehen lassen können.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
the_snap_dragon
| 332 Kommentare bisher abgegeben

Dual-Core oder Single-Core?

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>