Von am 31.01.2013 um 10:59:17 Uhr veröffentlicht, 57 Kommentare Google+-Logo

BlackBerry Z10: Vodafone Deutschland kündigt Verfügbarkeit offiziell an

BlackBerry Z10

Das seit gestern bekannte BlackBerry Z10 von dem (inzwischen) gleichnamigen Unternehmen BlackBerry Limited ist heiß begehrt; viele Nutzer sind neugierig auf die alltägliche Nutzung der Hard- und Software. In einigen Ländern beginnt schon heute der Verkaufsstart — zum Beispiel in Großbritannien. Die Verfügbarkeit des BlackBerry Z10 in Deutschland war bisher unklar, gestern konnten wir Euch exklusiv berichten, dass Vodafone es Ende Februar anbieten möchte. Heute kündigt der rote Netzanbieter etwas Offizielles an:

„Vodafone Deutschland wird in wenigen Wochen das brandneue BlackBerry Z10 vermarkten. Der Verkaufsstart ist noch im Februar geplant. Die Hardware-Preise werden rechtzeitig zum Start bekannt gegeben.“

Vodafone Deutschland will seinen Privat- als auch Geschäftskunden die LTE-Variante mit bis zu 100Mbit/s anbieten. Das Telefon verfügt über einen leistungsstarken Dual-Core QUALCOMM-Prozessor und kombiniert diesen mit 2.048MB RAM. Das Display ist 4,2-Zoll groß und löst mit WXGA (= 1.280×768 Pixel) auf. Zu den weiteren technischen Daten gehört eine 8-Megapixel Kamera, 16GB interner Speicher und Nahfeldkommunikation.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

57 Kommentare

Avatar
bigD
| 20 Kommentare bisher abgegeben

@Wildfire; so wurde es geschrieben ;) Spiegel online sagte “bei Normaler Nutzung” und eben das kann ich mir nicht vorstellen, da auch ich bei einem ” 24h” Test nicht das mache was ich an einem normalen Tag mache . Und jeder von uns weiß doch dass ein Li- Io oder auch Polymer Akku ein bis zwei Wochen Brauch bis er sich eingearbeitet hat.

Deshalb hab ich auch gefragt ob Bestboyz ein Review machen wird , da ich bei Kamal und Co. denke das sie wissen wie die Technik funktioniert .

Grüße bigD

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Frank
| 1373 Kommentare bisher abgegeben

Schau das TheVerge Review. Die haben auch Ahnung, besonders Josh. Oder eben Crackberry.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
dosm@n
| 96 Kommentare bisher abgegeben

Crackberry hat gestern im Reviewpodcast auch was zur Akkulaufzeit gesagt. Die konnten es eine ganze Woche testen (weiss nicht wie lange die anderen Zeit hatten).

Anscheinend hielt es den Tag durch mit einmal kurz am PC anschliessen (sync oder so).

Ich denke mal das es mit S/W Update schon noch eine Verbesserung geben wird. War beim Lumia 800 oder iPhone genau so.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
nexus4
| 57 Kommentare bisher abgegeben

nicht schlecht aber blackberry hat keine chamce gegen android und apple

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Wie kommst du zu deiner Aussage?
Android war früher noch viel unausgereifter als andere Betriebsysteme, ab Android 4.1 läuft es einigermaßen inordnung, dagegen sind die neuesten Betriebssysteme eigentlich ganz gut entwickelt.
Jedes System benötigt eben ein bisschen Zeit und wir Verbraucher bestimmen die Zeit.
In Amerika undd in UK benutzen Jugendliche eher ein Blackberry als z.B. ein iPhone oder ein Android. Deswegen war der Start des Verkaufes auch direkt nach der Vorstellung.
Dagegen sieht Deutschland in die Röhre, da bei uns gerade mal ein paar Prozent ein Blackberry benutzen.
Ich finde, dass wir Verbraucher jedem System eine Chance geben sollten, besonders bei denen, die es am Nötigsten haben wie eben Blackberry.

Zum Schluss: dies sollte kein Angriff auf deine Meinung oder deine Person selbst sein, jeder hat das Recht, sich eine eigene Meinung bilden zu dürfen.

Mfg

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
nexus4
| 57 Kommentare bisher abgegeben

genau wie windows phone.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 15 Kommentare bisher abgegeben

@bigD

Keiner bekommt von BlackBerry ein Testsample des Z10 für einen so langen Zeitraum zur Verfügung gestellt. Höchstens von einem Shop oder Provider und da sind die Z10 eben noch nicht verfügbar.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 15 Kommentare bisher abgegeben

@Philip

Bei einem Preis von über 550 Euro wird es es BB schwer haben. Die Zielgruppe ist und bleibt “Business”. Ich würde eher 550 Euro für ein HTC oder iPhone ausgeben, als für einen BB bei dem ich jede App neu kaufen muss. BB hat in D einfach ein dröges Image, ist weder hipp noch trendy.

Würdest Du es kaufen? Einfach mal so zum testen und eine “Chance” geben?. Aber mal sehen, bekomme es nächste Woche für einen Test.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Ja ich werde es kaufen, da ich sozusagen Blackberry-Fanatiker bin.
Habe wie schon so oft erwähnt ein Bold 9900 und ein Playbook sowie ein iPhone 5.

Mit dem Bold war ich mehr als zufrieden, dass einzige Problem für mich war die Appworld.
Da BB jetzt aber etwas gegen diesen getan hat, sehe momentan keinen richtigen negativen Aspekt.
IOS ist vom System her sehr öde.
Habe auch ein Desire und ein Nokia N9, beim N9 war ich auch super zufrieden, die Bedienung war sehr durchdacht.
Mit dem Desire war ich nicht zufrieden, war viel “komisch” aufgebaut.

Jetzt hat Blackberry den App angebot von apple und die ungefähre Steuerung des N9 und des Playbooks vereint.
Besser kann ich mir das nicht vorstellen.

Deswegen um es kurz zufassen: Ich kauf mir das Q10, wenn es nicht gefällt, dann warte ich eben auf das nächste.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Edit:
Mir geht es auch nicht um hipp oder trendy, sondern um die Funktionalität eines Smartphones.
Es hätte auf meinem iPhone auch Nokia, HTC oder sonst etwas draufstehen können, dass wäre egal.
Blackberry bietet nunmal als fast einziger Hersteller eine richtig gute Tastatur, gepaarrt mit dem neuen System ist es natürlich eine wunderbare Kombination.
Das einzige, was man noch als negativ bezeichnen kann, ist die Displaygröße des Q10.
Hätte gerne 3,5 zoll gehabt, da man sich schnell an so großen Bildschirmen gewöhnen kann.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 14 Kommentare bisher abgegeben

Also ich wünsche Blackberry ja den Erfolg, zumal ich selber den Bold 9900 ewig hatte, aber wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht an den Erfolg, aus mehreren Gründen.

Das die Zielgruppe Business bleibt, würde ich so nicht unterschreiben, RIM hat damals versucht auch in den privaten Sektor rein zu kommen, was zum Beispiel in England geglückt ist, da ist es einfach nicht das Manager-Status-Symbol sondern wurde gerne als geniales Messaging-Gerät gekauft, nicht zuletzt auch wegen dem BBM.

Hier in Deutschland war das meiner Meinung nach nie möglich, schon alleine wegen der BB-Option. Ich wollte einige Kunden und Freunde damals in die BB-Welt bringen, weil die von meinem Bold begeistert waren, aber alleine der Punkt 5 – 10 EUR Aufpreis im Monat für eine BB-Option je nach Netz war bei allen die ich kannte der Punkt dann Abstand zu nehmen.

Im Business-Bereich gleiches, viele Kunden waren bei Vodafone, dort kosten 500 MB BES Traffic 35,70 EUR pro Monat, da reden wir noch nicht mal im Ansatz von den Anschaffungs und Unterhaltskosten eines BES, selbst eine Hosted BES Lösung war vielen zu teuer.

Aber zurück zu Blackberry 10, ich habe so einige Hersteller und Entwickler von bekannten Apps angeschrieben, mit denen ich arbeite (z.B. Wetter App, Banking, usw.),ob man gedenkt diese auf BB10 zu portieren, wo ich jede Menge Absagen kassiert habe.

Das kann ich auch irgendwo verstehen, App-Entwicklung kostet Zeit und Geld, da entwickelt man schon aus betriebswirtschaftlichen Gründen nur für die Plattformen, die auch eine echte Verbreitung haben und die Zahl der potentiellen Nutzer da ist.

Von daher bin ich echt gespannt, wo die in einem halben Jahr mit Ihren Geräten liegen werden. Ich lese häufig im Web solche Aussagen wie “mein iPhone ist mir zu langweilig geworden, ich kauf mal ein Z10″. Ich schätze mal jetzt geht so ein kleiner Hype rum, weil die Präsentation war, aber ähnlich wie bei Windows Phone 8 kommt dann schnell die Ernüchterung es wird ruhig werden.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
chris
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Amazon listet das z10 um 629,- euro. Ich bin seit jahren ein grosser BB anhänger , aber für ein unternehmen wo es um alles geht und kunden gewinnen will ist dieser Preis meiner meinung nach überheblich. Aber nichts desto trotz hoffe ich dass es was wird ;)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Der Preis ist ja auch erstmal nur ein Platzhalter.
Vorbesteller müssen am Ende eh nur den günstigsten Preis schlussendlich bezahlen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

Ich möchte mal einwerfen das die bisherigen Reviews mit Vorsicht zu genießen sind. Aus mehreren Gründen:

- die Big Name Apps waren im Review-Zeitraum noch nicht in der BBW, um sie geheim zu halten
- alle hatten LTE-Geräte, im 3G-Modus hat das Z10 laut BB-eigenem Testverfahren 70% mehr Gesprächszeit als der Bold 9900. Ich weiß nicht wie sich iPhone 5 und GS3 im LTE-Netz akkumäßig unter Heavy-Usage (Review eben, inkl. Zahlreicher App-Downloads) schlagen
- manche Angabe muss sich nicht mit dem letztlichen Angebot decken. So geben die Reviewer meist 32GB Speicherkarte an, obwohl das Z10 laut der deutschen HP von BB auch 64er frisst

Nur mal so am Rande.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Chillium
| 2 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay:
Das mit der Akku-Laufzeit macht Hoffnung. Ich brauche LTE nicht und wenn man es auf reinen 3G Betrieb umstellen kann macht das Hoffnung.

Ich wollte das Z10 kaufen, aber wenn man damit nicht locker über einen Tag + Reserve kommt tue ich es nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
chris
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Ja diesen preis als platzhalter zu setzen is auch riskant zumal die BB verkäufe nicht gerade boomen ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Hier in Deutschlad magst du recht haben in United Kingdom ist es anders, irgendwie gehöre ich doch zu den Engländern ;-)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
chris
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Is auch hier in österreich so ;) wie gesagt BB is top aber der preis is gleich utopisch wie der des apfel telefons. Für die leistung was man geboten bekommt wären 500-550,- vollkommen ausreichend .

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Der Preis wird ja auch in den nächsten 4 Wochen auf 500 Euro gehen.
Da mache ich mir keine Gedanken über

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
GrammarNazi
| 285 Kommentare bisher abgegeben

da wär ich mir nicht ganz so sicher.. Das Bold 9900 hat sich auch lange halten können! Und BlackBerry ist kein Samsung…

Mich würde mal der Preis des Q10 im freien Handel und die Akkulaufzeit interessieren….

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1390 Kommentare bisher abgegeben

Dann drücke ich das anders aus:
Um die 500 Euro.
Uvp ist eh wahrscheinlich bei 599 Euro.
Das Q10 bei ca 550 Euro.
Sind natürlich alles geschätzte Werte, aber durchaus realistisch in meinen Augen

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
chris
| 20 Kommentare bisher abgegeben

Ja bei 500 wär man dabei ;) wobei laut den ersten reviews kommt mir die verarbeitung nicht so hoch vor wie beim bold 9900 ( metallrahmen usw)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
BenjiSan
| 42 Kommentare bisher abgegeben

Hi zusammen,
Also nach den ganzen Posts dachte ich ich werfe auch mal meinen Hut in die Runde :)
Ich persönlich bin und war auch schon immer ein großer BB Fan ganz einfach weil ehem. RIM (heute BB) schon immer Ahnung hatte eine ordentliche Tastatur an einem Handy anzubringen.
Warum hier in Deutschland immernoch das Image ist das es sich um ein reines Businessgerät handelt kann ich mir nur durch Unwissenheit erklären. Egal wie gut oder schlecht ein Handy ist wird es gerade bei uns extrem als Modeerscheinung gesehen. Ein Apple ist und bleibt ein gutes Profukt, was es kann oder nicht kann interessiert nicht. Android wird in meinem Umfeld immer direkt mit Samsung verbunden, egal wie viel besser in meinen Augen HTC ihre Geräte verarbeitet.
Aber zurück zum Anfang…. das der Akku nur wenige Stunden hält ist unvorstellbar und wird sich BB nie erlauben.
Das OS hat sich manches in Sachen Steuerung abgeschaut oder besser gesagt ähnlich gemacht und teilweise verbessert. Das was man in der kurzen Hands On sehen konnte haben die sich mit der Touch Steuerung viel auseinander gesetzt – grosses Lob von mir.
Auf das Q10 bin ich auch sehr gespannt und werde es sofern es nicht der totale Reinfall ist mir zulegen da ich gerade im Job extrem viel am tippen bin (Emails und keine SMS Buddies :-) )
Daher zum Schluss viel Glück an BB das sie den späten und verpassten Einstieg trotz der harten Konkurrenz Meistern werden.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 28 Kommentare bisher abgegeben

Das BlackBerry Z10 ist ab Morgen bei Conrad erhältlich in Weiß und ab dem Wochenende in Schwarz :)
Endlich hat das warten ein Ende.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>