Von am 14.02.2012 um 11:35:06 Uhr veröffentlicht, 2 Kommentare Google+-Logo

BlackBerry PlayBook für alle Entwickler, die ihre Android OS Applikationen auch für App World bereit stellen

Bis zum 15. Februar können sich Entwickler noch registrieren, um ein PlayBook abzustauben.

#CES | Research In Motion präsentiert PlayBook OS 2.0 und BlackBerry OS 7.1

RIM weiß, wie man Fische fängt und stellt allen Android OS-Entwicklern ein BlackBerry PlayBook zur Verfügung, die sich bis zum oben genannten Termin registrieren und ihre für Android OS programmierten Applikationen für BlackBerrys App World bereit stellen. Bis zum 2. März müssen diese fertig sein. Damit wären die Voraussetzungen erfüllt, um eines der Geräte abstauben zu dürfen. Bisher gibt es dank der großzügigen Aktion bereits 6600 neue Entwickler sowie über 1500 neue Apps.

Das Interesse ist riesig — deshalb wird die Aktion auch bis morgen verlängert. Also, wenn Ihr Android OS Entwickler und scharf auf ein BlackBerry PlayBook seid, solltet Ihr Euch sputen. Ein bisschen wirkt die Aktion schon wie der Griff in eine Zauberkiste: Man möchte offenbar den eigenen App-Store aufmöbeln und wie ginge das besser, als bereits erfolgreiche App-Entwickler zu ködern? Schon auf der BlackBerry DevCon zeigte sich RIM derart großzügig.

Jedenfalls legt sich der Hersteller ganz schön in´s Zeug. Hoffentlich zeigen sie dasselbe Enagement auch bei BlackBerry OS 10.

Ist das Angebot für Euch interessant?

[Quelle: devblog.blackberry]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

2 Kommentare

Avatar
Anonymus89
| 605 Kommentare bisher abgegeben

Geil. Ich habe ein Playbook und finde es sowieso richtig cool.
Die Bedienung ist wirklich butterweich, wenn ich mir daneben Android Honeycomb angucke, kann ich nur schmunzeln. Außerdem bietet es super Multitasking, ich kann wirklich nicht verstehen, warum es sich nicht so oft verkäuft.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Das Problem beim Playbook sind wirklich die fehlenden Standard Apps, wie Kalender, Email und Kontakte. Wären diese vorhanden, hätte es sicherlich einen besseren Verkauf erzielt.
Aber so ist es eigentlich nur eine Zocker und Internet-Surf-Maschine und mehr nicht.
Verstehe mich nicht falsch, ich besitze ein Playbook und liebe es, aber manchmal hat es wirklich wenig nutzen.

Ich freue mich tierisch auf das Playbook OS 2.0, ab dem Punkt ist es endlich so wie es schon von vorn herein sein sollte.

Gefällt mir Daumen hoch 6

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>