Von am 16.12.2012 um 09:54:51 Uhr veröffentlicht, 89 Kommentare Google+-Logo

„Wir werden BlackBerry 10 nicht unterstützen“, sagt WhatsApp-Mitarbeiter

WhatsApp, Inc. will seinen weltberühmten Instant Messenger nicht für BlackBerry OS 10 entwickeln.

Logo der WhatsApp, Inc.

WhatsApp, ein populärer und plattformübergreifender Messenger, wird nicht für Research In Motions BlackBerry OS 10 erscheinen, bestätigte ein Mitarbeiter der WhatsApp, Inc gegenüber der BlackBerry-dedizierten Internetseite CrackBerry.

„Im Moment haben wir keine Pläne, BlackBerry 10 zu unterstützen, sorry.“ — heißt es in der E-Mail, die von WhatsApp kommt.

Dass WhatsApp für BlackBerry OS 10 nicht erscheint, ist gewissermaßen nicht nachvollziehbar. Immerhin: Die App existiert derzeit auch für BlackBerry OS 7. Mit dem „Moment“ ist vielleicht nur gemeint, dass man zum Launch nichts bereit hat. Vielleicht will man aber auch erst sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

Wenn BlackBerry OS 10 erfolgreich ist, werden sicherlich viele Entwickler hinterher hinzukommen. Nur schade, dass einflussreiche Giganten wie WhatsApp, die heutzutage schon essentiell sind, keinen Teil dazu beitragen wollen, BlackBerry OS 10 erfolgreich zu machen.

[Quelle: CrackBerry]

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Software

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

89 Kommentare

Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Kooooorb.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 10
Avatar
Tattoo
| 9 Kommentare bisher abgegeben

Da fragt man sich doch echt was die sich dabei denken. Ich werde mir zwar kein BlackBerry kaufen jedoch finde ich sowas nicht gerade fair. Alleine dadurch das es kein Whatsapp geben wird, werden die Verkaufszahlen auch geringer ausfallen.
Ich wünsche RIM das sie mit BB10 auch wieder ein Stück vom Kuchen bekommen.

Top Kommentar | Gefällt mir: Daumen hoch 18
Avatar
Gast
| 475 Kommentare bisher abgegeben

ich glaube die wollen einfach noch ein halbes jahr abwarten um zu sehen ob sich der aufwand lohnt. außerdem gibts ja noch BBM (ok ist nicht so weit verbreitet) und push mail.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Halla
| 100 Kommentare bisher abgegeben

Naja, glaube da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Sollte die Nachfrage hoch genug sein und OS10 die Portierung nicht sonderlich erschweren, wird man da bestimmt nochmal drüber nachdenken.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Christian
| 87 Kommentare bisher abgegeben

WhatsApp wird in nicht sehr ferner Zukunft selbst erleben können, wie es einem ergeht, wenn man beim Kampf gegen den Abstieg allein gelassen wird. vielleicht möchte BB dann nicht mehr… Kick off…

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Samsung Electronic ©
| 93 Kommentare bisher abgegeben

Ich bin nicht wirklich dafür; dass RIM groß rauskommt. Zum einen ist die Konkurrenz unschlagbar; zum anderen bezweifle ich dass sie jemals wirklich ein konkurrenzfähiges Smartphone auf den Markt bringen werden. Sogar HTC kann kaum gute Einnahmen kassieren und so ihre Ausgaben decken; und das obwohl sie so grandiose Smartphones raus bringen. Apple und Samsung haben den Platz schon gefüllt. Es gibt genug Hersteller; da kommt RIM drauf das Tasten Handys auf einmal niemanden mehr interessiert. :(

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
WildFire
| 285 Kommentare bisher abgegeben

Mich interessieren die N-Series aber sehr, Ich denke, so ergeht es auch anderen…frag doch mal TommesJay, der müsste bald ein Kommentar zu diesem Thema abgeben (nicht bös’ gemeint) ;-)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

Bei HTC und den anderen Herstellern liegt es daran, dass die nur Android rausbringen. HTC bringt zwar auch WP-Phones raus, diese sind aber wirklich nur ein sehr kleiner Teil.
Ich finde es gut, das Nokia und BB nicht auf Android setzen, da dieses Betriebsystem sich wirklich nur bei Google und Samsung rechnet. Andere verkaufen nicht gerade viele.
Z.B. ist es bei mir so, dass ich ein Smartphone suche, dass ein Betriebsystem hat, was wirklich nur aus Gesten besteht (bestes Beispiel: Nokia N9) und einen Store wie Apple hat.
Android ist viel zu kompliziert gestaltet (meine Meinung) und IOS sieht sehr abgenutzt aus, könnte auch mal wieder eine neue Aufmachen bekommen.

MfG

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
sars82
| 518 Kommentare bisher abgegeben

Philip:dann must du wohl auf jOLLA WARTEN ,-P

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

@sars
Nee, dass gefiel mir wirklich nicht.
Ich fand BB10 schon richtig gut.
Werde es aufjedenfall, wenn es erschienen ist, mehrere Stunden in einem Mm oder Saturn antesten.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Bei dem Namen “Samsung Electronic ©” in Verbindung mit Statements wie “Konkurrenz unschlagbar”, “bezweifle ich dass sie jemals wirklich ein konkurrenzfähiges Smartphone auf den Markt bringen werden.” und “Sogar HTC kann kaum gute Einnahmen kassieren [...] obwohl sie so grandiose Smartphones raus bringen.”

…komme ich nicht umher dich in eine gewissen Schublade zu stecken, nicht böse gemeint. Was ist denn für dich bitte ein “konkurrenzfähiges Smartphone”? Da du HTC “grandiose Smartphones” attestierst und scheinbar Samsung-Fan und vermutlich Note- oder Galaxy S-User bist, braucht laut dir ein “konkurrenzfähiges Smartphone” wohl nur wenige Sachen: ein riesiges Display, top-notch Hardware und eben Android zwecks 500.000 Apps.

Nun, da du selbst sagst das “sogar” HTC im Kampf gegen Samsung auf dem Android-Markt nicht gut weg kommt, “obwohl” sie “grandiose Smartphones” bauen, sollte man sich wohl fragen, woran es bei HTC hapert. Vielleicht baut HTC nämlich keine “grandiosen Smartphones”, sondern nur “grandiose Hardware”. Und die reicht eben nicht. Vielleicht ist es die Oberfläche HTC Sense, vielleicht ist es das fehlende Zehntel Displaydiagonale im Vergleich zum S3, vielleicht ist es die massive Werbung und der Bekanntheitsgrad der Galaxy S-Reihe, vielleicht ist es die Tatsache, dass das S3 in fast jeder Disziplin abseits von der Display- und Verarbeitungsqualität (oder eher gesagt dem verwendeten Gehäusematerial) noch einen kleinen Tick besser ist.

Wenn du mich fragst ist es einfach: es ist von allem ein Bisschen. Android-Geräte kann man ALLE in einen Topf schmeißen. Die Hersteller versuchen durch eigene User Interfaces verzweifelt zu differenzieren. Das reicht aber nunmal bei weitem nicht. Im Kern sind sie doch alle gleich und sie werden von der Masse als gleich wahrgenommen. Ein HTC One X ist nichts anderes als ein Galaxy S3 von einem anderen Hersteller und umgekehrt. Es gibt keine markanten Unterschiede, die ein HTC One X zu etwas Besonderem machen würden. Das heißt der Konsument muss sich zwischen zwei praktisch gleichen Phones entscheiden. Und hier kommen dann mehr Werbung, mehr Bekanntheit, gute Testergebnisse und der gewisse Feinschliff und die Erhabenheit, die ein S3 ggü. einem One X hat, richtig zum tragen und die Leute greifen eben zum Samsung.

Hätte RIM nun Android adaptiert, irgendeine eigene Oberfläche gemacht und das Ding mit rundum feinster Hardware vollgestopft, hätten sie von dir vermutlich die Stempel “konkurrenzfähig” und “grandioses Smartphone” bekommen, ebenso wie HTC. Und was wäre? Sie würden allenfalls grandios scheitern. Warum wohl kann sich das iPhone trotz des hohen Preises und des kleinen Displays so behaupten, obwohl es so anders? WEIL es so anders ist. Und wegen der Software, die ggü. Android auf Ebene der Möglichkeiten zwar deutlich Federn lässt, aber ein prima einfaches und massentaugliches Gesamtpaket abgibt.

Nun, auch BlackBerry 10 wird anders sein und es wird gewisse Vorzüge bieten, sowohl ggü. einem iPhone als auch ggü. Androiden, vor allem im Business- und BYOD-Sektor. Nur kann man sich davon kein Bild machen, in dem man sich einmal ein Video ansieht und nur auf die Optik der Oberfläche achtet. Apple hat über den Consumer-Markt das Enterprise-Geschäft infiltriert, weil BlackBerrys in Consumer-Aspekten Lücken haben. BlackBerry 10 nun soll diese Lücken in Consumer-Aspekten schließen, in Enterprise-Aspekten nochmals eine Schippe drauflegen und so die Entwicklung “rückgängig” machen.

Das BB10-Phone wird sich jedenfalls keine Blöße geben dürfen. Browser, Ausdauer, Display, Kamera, Smoothness – da wird alles stimmen müssen. Und natürlich Apps. + ganz neue Software-Innovationen. Und soweit man das bereits jetzt erkennen kann, kümmert sich RIM um JEDEN dieser Aspekte, ebenfalls darum, dass das Gerät nicht hässlich ist. Und dann wird man sehen, was nun “konkurrenzfähig” wirklich bedeutet. Für mich jedenfalls heißt “konkurrenzfähig” keinesfalls 500.000 Apps + die derzeit beste Hardware. So war es in Zeiten der Dumb-Phones. Da kams nur auf Design und Kameraqualität an. Ich denke das sollten wir mal hinter uns lassen, denn die Telefone sollen vor allem smart sein und BlackBerry 10 ist ZIEMLICH smart.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Waldilein
| 218 Kommentare bisher abgegeben

schade… dabei ist Whatsapp für viele mittlerweile ein Kaufargument, für mich auch auf alle Fälle!
Dabei gibts Whatsapp ja echt für fast alle Plattformen!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
lol
| 58 Kommentare bisher abgegeben

was ne eingebildete sche** Firma. Anstatt so eine ka** zu sagen sollen die mal whats app sicherer machen. Außerdem ging whats app gestern nicht -.-

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Waldilein
| 218 Kommentare bisher abgegeben

Whatsapp ging gestern nicht bei allen nicht, wohl nur bei Android, wie ich es mitbekommen habe.
Ich nutze Symbian Belle und habe gestern den ganzen Tag über Whatsapp gechattet, keine Probleme gehabt!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
BigPanda
| 119 Kommentare bisher abgegeben

Und ich hatte Windows Phone. Alles inordnung

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
krucki
| 328 Kommentare bisher abgegeben

Ich hatte keine Probleme mit Android ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mo120697
| 11 Kommentare bisher abgegeben

Schade, ich finde das System sehr interessant und wollte mir überlegen sowas zu kaufen sofern die Hardware stimmt.
Aber so…
Nachhaken Blackberry!!
Ohne whatsapp kein kein spartphone verkaufsrekorde brechen…zumindest nicht solange wie tolle alternativen wie line, hike usw nicht verbreitet sind

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ZigZag
| 447 Kommentare bisher abgegeben

Auch wenn das im Business-Sektor niemanden jucken wird, ist es ein harter Schlag für das Privatkundengeschäft. Für mich ist WhatsApp auch definitiv ein Kaufargument. Da werden es sich viele nochmal überlegen, ob sie BB OS10 unterstützen. Finde ich nicht fair.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Mervin
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Schön dann kommt es halt nicht mit dem BB10 Launch, die werden das schon rausbringen, wenn das OS sich gefestigt hat undnauch nur minime Marktanteile bekommt. Selbe Aussage seitens WhatsApp gab es bezüglich WindowsPhone ja auch schon.

Gruss

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Wukong
| 74 Kommentare bisher abgegeben

Vielleicht haben da na andere Firmen etwas nachgeholfen :)

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Matze
| 127 Kommentare bisher abgegeben

Ich würde WhatsApp am liebsten deinstallieren. Chaton gefällt mir viel besser und ist dauerhaft kostenlos. Leider will kaum einer darauf umsteigen :(

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Tamashii
| 75 Kommentare bisher abgegeben

Ich schon… ;-)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
JimmyLu
| 66 Kommentare bisher abgegeben

whats app kommt ja noch nicht mal klar ihre app mal gescheit für die schon vorhandenen systeme zu proggen. Mit einem weiteren OS sind sie wahrscheinlich überfordert

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
avaco
| 393 Kommentare bisher abgegeben

Dafür hat BB einen eigenen Mesenger der ( wie ich finde ) besser ist als Whatsapp. Wäre der für alle OS zugänglich könnte Whatsapp eine ernsthafte konkurenz bekommen.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
ZigZag
| 447 Kommentare bisher abgegeben

Das ist wahr. Vielleicht bringt RIM das ja im nächsten Jahr raus.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
| 603 Kommentare bisher abgegeben

Man sollte auch bedenken, dass es auch freie Implementierungen der WhatsApp API gibt – mag sein, dass die Apps die darauf basieren, bei Änderungen seitens WhatsApp mal ein paar Tage nicht richtig laufen, aber es wird nicht lange dauern, dann wird es Alternativen geben und dass diese nicht schlecht sein müssen zeigt z.B. Wazapp für’s N9.

Gabriel, BestBoyZ.de

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Nils
| 237 Kommentare bisher abgegeben

Das kann ich nur bestätigen. Whatsapp auf dem N9 ist ein absoluter Traum. Das Userinterface ist einfach super und die App ist sehr stabil.

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Vielleicht läuft die Android Version?

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>