Von am 01.02.2012 um 16:50:36 Uhr veröffentlicht, 14 Kommentare Google+-Logo

Bild zeigt BlackBerry OS 10-Smartphone „London“

BlackBerry OS 10-Smartphone London soll ein Game Changer werden.

Bild zeigt BlackBerry OS 10-Smartphone „London“

Der BlackBerry-Fachblog „CrackBerry“ hat heute exklusiv das oben zusehende Bild publiziert. Es soll ein BlackBerry-Smartphone darstellen, das aktuell auf den Codenamen „London“ hört. Bereits im November gab es Bild, auf dem ein Dummygerät des London zu sehen war.

Das Smartphone scheint sehr dünn zu sein, wie man an dem Rendering sieht — es sieht dem Motorola DROID X2 etwas ähnlich.

Konkrete Informationen über die technische Ausstattung gibt es nicht, vermutet wird aber ein 1,5GHz-starker Dual-Core Prozessor und eine Displayauflösung von WSVGA (= 1024×600 Pixel; 17:10).

Nach den offiziellen Angaben von Research In Motion, sehen wir das erste mit BlackBerry OS 10 betriebene Smartphone im vierten Quartal dieses Jahres. Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona will der Hersteller das neue Betriebssystem demonstrieren.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Hardware Software

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

14 Kommentare

Avatar
galaxys2guy
| 42 Kommentare bisher abgegeben

sieht geil aus! blackberry sollte aber gleich wie nokia auf ein anderes os umsteigen, mit windows os wäre das handy sicher saugeil ,das design gefällt mir nämlich sehr gut :D

Daumen hoch 6
Avatar
René
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, dass RIM sich einem Ökosystem anschließt.

Das Betriebssystem BlackBerry OS ist immerhin das sicherste. Es ist einzigartige Business Features.

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Die Firma heißt RIM (Research in Motion) nicht Blackberry :D
Ich besitze ein Playbook und finde das OS wirklich sehr gelungen, ich würde mich tierisch freuen das auf einem Smartphone zu Gesicht zu bekommen.

Schade nur das der Release der ersten Geräte mit BB10 nicht in meinen Anschaffungsrythmus passt :(

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
galaxys2guy
| 42 Kommentare bisher abgegeben

@rick sorry hab mich vertan beim namen ^^ aber das blackberry os setzt sich nicht richtig durch und RIM verliert immer mehr an kunden..nokia macht ja ach nicht nur windows phones…RIM könnte ja auch mit android oder windows phones anfangen aber mit dem eigenen os weitermachen weil nokia hat mit dem lumia 800 auch den ruf gestärkt und mehr handys mit symbian verkauft

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
denny
| 9 Kommentare bisher abgegeben

hast du schon jemeils ein blackberry in der hand gehabt??? das bb os ist das beste was jeder bb in den händen hatte. das flüssigste, inovativste und sicherste zu gleich! jeder bb besitzer würde wieder ein bb kaufen!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
dosman
| 96 Kommentare bisher abgegeben

BBOS 10 ist noch nicht mal richtig vorgestellt. Wie kann man dann sagen RIM soll auf ein anderes OS umsteigen? Lasst uns doch erst mal schauen wie es sich macht. Einen kleinen Einblick hat man mit dem Tablet OS schon, denke aber das sich Tablet und OS10 Devices anders handhaben werden.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
htc
| 126 Kommentare bisher abgegeben

Ich glaube das wird mein nächstes handy, design top,betriebssytstem sowieso top… Was mich stört sind die wenign apps, aber das kommt noch :D hab langsam kein bock quf das schaiss android!

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Ello
| 28 Kommentare bisher abgegeben

BB10 wird ja wie QNX Adroid-App-kompatibel sein, also beim Playbook isses ja schon das OS 2.0-Update… Man wird sie wohl nicht nativ zum laufen kriegen, aber die Developer können, wenn sie denn möchten, durch ein simples Repackaging-Verfahren ihre Apps für QNX bzw. dann auch BB10 zur Verfügung stellen. Also Android-Store runterladen und beim Blackberry draufhauen wird nicht gehen, aber es ist eben keine wirkliche Mehrarbeit, ein Android-App auch für den BB rauszubringen…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Bam
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Aber die Entwiklcer müssen es auchtun. Das tun sie aber nicht. Da sie nach den Verkaufszahlen gucken. Sonst könnten sie jetzt schon Apps anbieten, wenn es keine große Arbeit machen würde. Eine Flut von umportieren Android Apps für Blackberry erwarte daher nicht. Es wird vom Erfolg des neuen Blackberry Systems abhängen, ob Entwickler Apps beisteuern werden oder nicht. Es ist einfach vorhandene Apps für andere Systeme zu portieren, trotzdem tun es die meisten Appsentwickler nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Ello
| 28 Kommentare bisher abgegeben

nein, momentan ist es nicht möglich, man müsste für eine komplett andere Plattform programmieren. Mit BB10 und QNX OS 2.x gibt es aber die Möglichkeit, durch ein simples Verfahren genau die gleiche App wie für Android anbieten zu können. Warum sollte ich mir als Entwickler nicht die halbe Stunde Arbeit machen, gerade wo die BB-Community immer mehr nach Apps verlangt? Kann ich doch nur gewinnen…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Ich glaube das BB10 auch gut von der Unterstützung für QT profitieren wird, da viele Programmierer existieren die Erfahrung mit Symbian haben und somit eine neue Heimat finden könnten.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Matthias
| 6 Kommentare bisher abgegeben

Ob es da keinen Streit mit Apple giebt ? sieht dem doofen Iphone ähnlich so pingelig wie da Apple ist ;)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Jimmy
| 3492 Kommentare bisher abgegeben

sieht ja mal richtig geil aus,kann es kaum erwarten erste tests zu sehen. Schade das es erst so “spät” raus kommt

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
scharbap
| 202 Kommentare bisher abgegeben

Oh oh das Smartphone hat ein schwarzen Bildschirm und abgerundete Ecken. Definiv eine iPhone Fälschung. :D:D
Spaß beiseite.

Wenn RIM jetzt auf ein anderes OS umsteigen würde, würden sie den gleichen Fehler wie Nokia machen. Sie haben ein super OS mit den N900 (Meamo) geschaffen und sind davon abgesprungen. Nokia hätte das N8 mit Maemo rausbringen sollen.
Ich hatte bisher nur das Playbook in der Hand. Das OS hat für mich ein sehr guten Eindruck hinterlassen. Wenn das Handy rauskommt, werde ich es mir sicherlich angucken. Windows phone ist mir zu eingeschränkt. Android ist mir einfach zu verbuggt und instabil. Das iPhone/IOS ist auch zu eingeschränkt und zu teuer.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>