Von am 10.02.2012 um 01:39:04 Uhr veröffentlicht, 13 Kommentare Google+-Logo

Bericht: HTC ordert Quad-Core Prozessor NVIDIA Tegra 3 für das „HTC Edge“

Die taiwanesische High Tech Computer Corporation will NVIDIAs Tegra 3-Prozessor in ihrem „HTC Edge“ verbauen.

NVIDIA Tegra 3

Smartphone- und Tablet-Hersteller HTC ordert NVIDIAs Vierkernprozessor, den NVIDIA Tegra 3, für kommende High-End Smartphone „HTC Edge“ —  berichtet das zuverlässige Branchenmagazin DIGITIMES aus Taiwan.

Erst vor kurzem hat HTC eine neue Strategie bekanntgeben: In diesem Jahr möchte der Hersteller mehr auf Qualität, statt Quantität, achten; es sollen deutlich mehr High-End Smartphones geben. Unter anderem hat Peter Chou, CEO HTC, eine spezielle Elite-Abteilung namens „HTC Studio“ in das Leben gerufen. Hierarchisch befindet sich diese direkt unter ihm.

Seit Jahren arbeitet HTC mit dem kalifornischen Halbleiter-Hersteller QUALCOMM zusammen. Mit dem HTC Edge könnte eine profitablere Zeit für NVIDIA beginnen.

Das noch unter dem Codenamen bekannte „HTC Edge“ soll als „HTC Supreme“ auf dem Markt erscheinen. Technische Daten sind bisher unbekannt, man spekuliert jedoch auf ein sehr dünnes Gehäuse aus Aluminium. Das Display soll 4,7-Zoll groß werden und mit 1280×720 Pixel auflösen. Auf das Gerät soll HTC Sense UI 4.0 — HTCs eigene Oberfläche — debütieren. In zwei Wochen findet der Mobile World Congress 2012 statt. Neben den Produkten „Primo“ — „Ville“ und „Quattro“ erwartet man auf dem Event auch das Edge.

Am Sonntag, den 26. Februar um 21:00 Uhr (Mitteleuropäische Zeit) beginnt die HTC-Pressekonferenz. Wir sind für Euch vor Ort.

[Quelle. DIGITIMES]

13 Kommentare

Avatar
Firat
| 4 Kommentare bisher abgegeben

Hoert sich viel versprechend an ! :)

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
hs
| 407 Kommentare bisher abgegeben

Da stimme ich gerne zu!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
JimmyLu
| 117 Kommentare bisher abgegeben

“In diesem Jahr möchte der Hersteller mehr auf Qualität, statt Quantität, achten; es sollen deutlich mehr High-End Smartphones geben. ”

hmm?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
badaos
| 46 Kommentare bisher abgegeben

wie kann man sich einen quadcore prozessor vorstellen sprich wie sind die vier kerne aufgeteilt?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 23 Kommentare bisher abgegeben

Soweit mir bekannt ist besitzt der Nvidia Tegra 3 Prozessor 4 Kerne die mit bis zu 1.3 GHz (1.4 GHz) takten. Die werden bei aufwendigeren Spielen etc. genutzt.
Dann gibt´s noch einen fünften Kern, den Companion Core, der sich mit Aufgaben wie Abspielen von Liedern etc. begnügt. Der taktet mit max. 500 MHz wobei die anderen vier Kerne dann abgeschaltet sind.
Also sowas wie ein “Stromsparprogramm” für leichte Aufgaben

Gruß

Daumen hoch 8
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Keine Ahnung ob diese News jetzt gut oder schlecht für kommende Htc Geräte ist.
Mit persönlich ist es eigentlich egal aus welchem Hause der Prozessor stammt, solange er die geforderte Leistung bringt.

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
patti
| 52 Kommentare bisher abgegeben

Auf den tegra 3 darf man wohl dennoch sehr gespannt sein. Ich hoffe das htc edge unterstützt auch Maus und Tatatur über Usb, damit man es an einen größeren Monitor anstecken kann.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
So ist es
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Nur so zur Info.
Es ist schon seit einer Weile bekannt, dass das Zeta ein Fake ist.Das hat ein Fan gemacht^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Habe ich nicht mitbekommen, schien mir damals auch so.
Danke für die Korrektur.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
ronny
| 79 Kommentare bisher abgegeben

könnte ne sehr gute ablösung für mein evo3d sein xd

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
NexusFan
| 58 Kommentare bisher abgegeben

Ich kann es kaum erwarten bis Intel prozessoren für Smartphones macht x)

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
the_snap_dragon
| 332 Kommentare bisher abgegeben

“In diesem Jahr möchte der Hersteller mehr auf Qualität, statt Quantität, achten; es sollen deutlich mehr High-End Smartphones geben.”

na was denn nun?

Gefällt mir Daumen hoch 3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>