Von am 25.06.2012 um 20:11:46 Uhr veröffentlicht, 16 Kommentare Google+-Logo

Apple veröffentlicht iOS 6 beta 2 für Entwickler

Apple iPhone 4S mit iOS 6 beta 2

Apple hat damit begonnen, iOS 6 in der zweiten Beta an Entwicklern auszuliefern. Das Delta-Update ist 322MB groß (316MB für iPad) und kann nur von registrierten Entwicklern per Firmware-over-the-air oder von developer.apple.com bezogen werden.

Was genau das Update mit sich bringt, ist aktuell nicht bekannt. Neue Funktionen, die Apple bereits angekündigt hat, werden in Regel  stufenweise freigeschaltet. In der Beschreibung heißt es lediglich: Fehlerkorrekturen und Verbesserungen.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Allgemein Software

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

16 Kommentare

Avatar
Jack
| 34 Kommentare bisher abgegeben

Ziehe es gerade..

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Georg
| 156 Kommentare bisher abgegeben

322 bzw 316 mb für fehlerkorrekturen is ein bisschen viel^.^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Die erste Firmware, vor 2 Wochen (?), war um die 800MB ;-)

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
Nseries95
| 1130 Kommentare bisher abgegeben

Muss noch schnell ein 4er iPhone beschaffen bevor iOS 6 rauskommt und die A4-Geräte dran glauben müssen, siehe 3G mit 4.2.1. Das iPad 1 ist ja anscheinend komischerweise ganz rausgeflogen

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Fred
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Nach den ersten Betas soll, iOS 6 ganz ordentlich auf dem iPhone 4 laufen, selbst auf dem 3GS läuft es besser als erwartet.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
James
| 8 Kommentare bisher abgegeben

3G mit 4.2.1 ? Das die Leute sich daran noch erinnern können, sagt ja schon wie populär Apple ist.

Das ist doch schon 2 Jahre her. Seitdem hat Apple schon einiges dazu gelernt.

Besser als bei den Android Hersteller oder jetzt bei WP7. Da kann man schon froh sein, wenn die Geräte Monate später das Upate bekommen, wenn die Geräte überhaupt ein Update bekommen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ James

Bedenke dabei das die anderen ihre kompletten Betriebssysteme WEITERENTWICKELN und nicht nur ein Paar neue Features EINBAUEN. Und da die Geräte bei Android weitaus fragmentierter sind und die Systemanforderungen dort stetig wachsen, ist es für einen Android-Hersteller nicht nur schwieriger eine neue Android-Version angepasst auf die letzten 15 Geräte zu bringen, sondern macht es dort auch weniger Sinn. Apple nutzt diese Leichtigkeit einfach um sich mit der besten Update-Politik zu rühmen. Was Apple davon hat, ist ein besserer Ruf und dort stimmen auch Aufwand und Nutzen, bei den anderen hingegen nicht.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tim
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Apple entwickelt auch auch ihr komplettes Bertiebssytsem weiter. Wenn die Medien sich nur wenige Features rauspicken, liegt es nicht an Apple. Wer sagt, denn das ein iOS 6 Update “nur” neue Featuresbringt bzw. das die anderen Hersteller ihr komplettes System neu aufbauen oder es anders machen. Bei Android oder WP7 sehe ich da kein Riesenneuaufbau von Version zu Version, nur weil sie dann optisch andersAussehen, heißt es nicht dass es komplett neu weiterentwickelte Systeme sind. Apple bringt mit jedem neuen Version auch einen neuen Kernels und verbessert “Features”, die man nicht sofort sieht.

Und wenn Hersteller wie RIM oder Nokia, wegen erfolgslosigkeit komplett neue Systeme bringen, inder Hoffung, dass es besser läuft, ist das auch keine Leistung, sondern ein armutszeugnis.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Tim

Komm hör mir auf. Apple hat seit 5 Jahren genau 1 Gerät was von Jahr zu Jahr weiterentwickelt wird. Es hatte bisher immer 3,5 Zoll, immer ein Seitenverthältnis von 3:2, Displayauflösungen gibt es 2 verschiedene in diesen 5 Jahren, wobei die zweite ganz genau die erste mal Faktor 2 ist. Die Oberfläche hat sich seit 5 Jahren null geändert, ebensowenig die Funktionsweise. Chipsets haben sich nur verbessert, um die BESTEHENDE Experience entweder doppelt so hoch auflösen zu können (Retina) oder um sie insgesamt noch etwas schneller zu machen, aber nicht weil diese wirklich nötig gewesen wären. Alle gehen vor Apple wegen derer Update-Politik auf die Knie, dabei ist es bei Apples Produktpolitik und diesem Lego-Duplo-Betriebssystem sowas von stink einfach. Nehmen wir doch mal Master-Funktionen wie das Notification-Center oder das Schein-Multitasking. Oder einen Camera-Button auf dem Lock-Screen. Das sind ALLES FEATURES die der Hardware an sich 0% mehr Leistung abverlangen als vorher. Und wen interessieren da Änderungen im Kern, von denen der User nichts mitbekommt? Von der Grundfunktionsweise und der User-Experience her ist iOS 5 Jahre alt und da wird sich scheinbar auch mit iOS 6 nichts ändern. Der grundlegendste Unterschied zu WP und Android ist allein schon der, dass die anderen beiden Betriebssysteme zur Lizensierung für vielerlei Hersteller sind, von denen jeder Hersteller pro Master-OS-Version 10 Geräte mit unterschiedlichsten Eigenschaften und Specs im Jahr bringt. Der Vorteil von Apples Update-Politik und der Nachteil von der Googles hat indiskutabel absolut nichts mit mehr Kundenfreundlichkeit auf der einen und Ignoranz und Faulheit auf der anderen Seite zu tun. Es resultiert einfach aus den unterschiedlichen Produktpolitiken und den Eigenschaften der Plattformen selbst. Und was das mit Nokia oder RIM zu tun hat, erschließt sich mir ebenfalls nicht, aber einen Apple-ähnlichen Fall sehen wir beim PlayBook. Das Ding kam im April 2011, hat ein Update auf Version 2.0. bekommen, bekommt noch ein Update auf Version 2.1 und Ende des Jahres sogar noch ein Update auf BlackBerry 10, obwohl das Gerät dann schon 1 Jahr und 8 Monate alt ist. Und im selben Hause bekamen 4er-Geräte kein 6er-Update, 5er und 6er-Geräte kein 7er-Update. Woran das nur liegt?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Sven
| 2 Kommentare bisher abgegeben

@ TommesJay

Komm hör mir auf. Mit deinen Apple Hater, Nerd Kommentaren hast du sch oft genug bewiesen, dass du keine Ahnung hast, vor allem nicht von Apple.

Genau die Produktpolitik von Apple macht Apple unter anderem so besonders. Apple soll es ja auch anders machen als die anderen Hersteller. Sind also Hersteller, die einfach zig Geräte auf dem Markt werfen und dann später sorry, aber es gibt keine Updates sagen, weil wir zu viele Geräte haben, besser? Das ist doch kein Argument für schlechte Updatepolitik, dass es zuviele Hesteller und Geräte gibt. Und Apple muss am Aussehen oder User Experience von iOS nicht viel verändern, weil gerade das bei den Käufern so beliebt ist. Nicht jeder denkt so wie du.

Übrigens iOS kann schon seit iOS 4 richtiges Multitasking, schon lange vor Anroid usw. Es darf nur jeder Entwickler selber entscheiden, ob seine App es können soll oder nicht. Und das N-Center war nur ein weiteres Feature von vielen, die iOS noch einfacher machen sollten. Die Medien haben es zu einer Sensation gemacht. Aber du hast ja eh keine Ahnung von Apple.

Was verändern z.B. Android oder MS grundlgendes an ihrem System von Version zu Version? Ein Teil sind auch “nur” neue Features, die den Alltag vereinfachen sollen. Aber es gibt auch viele Verbesserungen im Inneren und Verbesserungen mit dem Ökosystem, die Möchtegernexperten wie du eh nicht verstehen. iOS hat sich im deutlich verändert im Vergleich zu vor 5 Jahren.

Und dass nicht jeder bei den unbekannten Blackerry Teilen einen Ausraster bekommt wie du, weil Blackberry endlich mal was kann, was andere u.a. Apple schon längst konnten, damit musst du auch leben. Und dass Hersteller wie RIM mehr bieten und ihre Systeme stärker verändern müssen als erfolgreiche Systeme wie iOS oder Android ist doch wohl logisch. Das hat nichts mit der tollen Politik oder Innovationkraft von RIM tun. RIM wäre auch lieber erfolgreicher mit ihrem jetztigen System ohen viele Veränderungen. Aber wer hinten liegt, muss viel mehr tun, auch für Leute wie dich.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ Sven

Ach bitte, nimm doch mal diese Hater/Fanboy-Brille ab. Was du einfach nicht checkst, ist, dass es kein “schlechter” oder “besser” gibt. Es gibt “schlechter für den Konsumenten” oder “besser für den Konsumenten”. Die Update-Politik bei iOS ist “besser für den Konsumenten”. Aber das ist sie nicht, weil Apple entschieden hat “wir fahren jetzt mal diese und diese Update-Politik”, sondern weil sie aufgrund ihrer 1-Phone-Strategie der EINZIGE Konzern sind, der diese Update-Politik überhaupt fahren KANN. Und an KEINER Stelle habe ich kritisiert das Apple nur 1 Gerät am Markt hat, diese Tatsache an sich haben ich gar nicht bewertet. Die Android-Hersteller bewirten viele Zielgruppen und passen das Android-OS nach dem Release durch Google selbst an. Auch das habe ich nicht bewertet, es sind einfach 2 unterschiedliche Strategien, keine ist besser oder schlechter, nichts weiter. Aber diese beiden unterschiedlichen Strategien bringen eben auch verschiedene Konsequenzen mit sich. Zum Beispiel, dass die eine Seite ewig lange mit Updates supportet werden kann und die andere nicht und genau darum geht’s mir. Aber ihr oberschlauen werft Apple, WP- und Android-Hersteller immer so gerne in einen Topf und sagt die anderen könnten sich bei Apple ne Scheibe abschneiden, als wenn Apple sich aus reiner Gutartigkeit und Kundenfreundlichkeit als einziger Hersteller dazu bereit erklären würde, die Geräte lange zu supporten, obwohl die anderen es genau so machen könnten. Und genau das ist eben Quatsch. Würde Apple Android lizensieren und mehr als ein Gerät im Jahr rausbringen dann will ich mal sehen wie es mit der tollen Update-Politik dann noch aussieht. Also lasst die Lobeshymnen doch einfach mal stecken, die sind unverdient. Und bitte keine Argumente von wegen die anderen Hersteller könnten es genau so machen, denn das wäre ne Katastrophe. Wieso? Dann käm von JEDEM Hersteller nur noch 1 Allround-Gerät im Jahr und das auch noch als Premium-Gerät. Alle mit kleinerem Geldbeutel oder spezifischeren Anforderungen da draussen würden gänzlich auf der Strecke bleiben. Denkt mal drüber nach. Ich bin kein Hater, ich bin bloß nicht so eingeschränkt in meinem Denkvermögen. Und mach dich nicht lächerlich mit echtem Multitasking. IOS kann in dieser Hinsicht null komma nichts und es liegt alles andere als in der Hand der Developer. Ist eine App zu lange inaktiv wird sie von iOS einfach so beendet und rausgekickt, so siehts aus.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
H2O
| 1 Kommentare bisher abgegeben

Trotzdem, warum es Apple macht aus Menschenliebe oder aus Kalkühl ist egal. Die Updatpolitik kommt den Kunden zu gute. Dem Kunden ist es doch Schnuppe, warum ein Hersteller ein Gerät updatet oder warum der Hersteller es nicht tut. Die Zahlen für die High-End Geräte auch Unsummen. Wenn siedie billig Geräte nicht updaten dann ok, aber was ist mit den High-End Geräten. Da fehlt natürllich auch das Geld bei den Herstellern. Schön, wenn man so verständnisvolle Kunden wie dich hat.

Und wenn du glaubst, dass die anderen Hersteller so viel Geräte aus Nächstenliebe bringen, damit auch “ärmere” Menschen es sich kaufen können, dann bist du genauso naiv. Dann sollen sie die Updates zentral machen und die Systeme nicht so stark verändern. Wie man es aus den Windows PC Bereich kennt. Auch andere Hersteller wollen die Kontrolle über ihre Systeme haben, damit sich die Kunden neue Geräte kaufen, wenn es keine Updates mehr gibt. Updates, Software sind auch Kaufargumente.

Und du hast echt keine Ahnung von iOS. Bei iOS werden die Apps nicht gekickt. Es gibt einige Apps, die Multitaskingfähig sind und es kommt immer auf die App an. iOS unterstützt schon lange “echtes” Multitasking. Und du bist wohl der Einzige der keinen Unterschied zwischen den ersten Versionen von iOS und den Versionen bis heute sieht. iOS hat sich stark verändert, was Stabilität, Funktionen, Schnelligkeit, Kompatibilität und solche Sachen angeht. iOS war auch nicht immer das super angepasste System wie heute. Auch Apple hat dort viel dazugelernt und sein System verbessert. Nur einpaar Features mehr wie du denkst, sind es auch nicht. Und warum sollte Apple da auch zuviel ändern bei der UI z.B.. Es ist doch beliebt. iOS ist doch nicht Symbian, das von Nokia in den neuen Versionen komplett neu aufgemacht (UI usw.) wurde, damit es Leute wieder kaufen und Symbian das langweilige Image loswird.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2808 Kommentare bisher abgegeben

@ H2O

Du redest doch komplett an mir vorbei.
1. Die anderen Hersteller bringen aus Nächstenliebe billige Geräte raus
2. IOS kann heute nicht mehr als damals
3. Man kann den Android-Herstellern nicht vorwerfen das sie GAR KEINE Updates rausbringen (egal für welches Gerät) und das ist mir als Android-Kunde egal

Das sind so die Punkte die du anscheinend aus meinen Posts hertausgelesen hast, da brauch ich gar nicht weiter mit dir zu reden, du verstehst es ja nicht.

Ich sage bloß: spart euch mal eure Lobeshymnen für Apples Update-Politik und das Gebashe gegen die Update-Politiken der anderen Hersteller und lasst die Vergleiche sein. Die Ausgangspositionen von Apple und Android-Herstellern sind wie oben dargestellt grundverschieden. Mehr sag ich gar nicht. Und echtes Multitasking hin- oder her, ich kann keins erkennen aber das ist auch gar nicht der Punkt.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
marcelobarras
| 357 Kommentare bisher abgegeben

Gibt es eigentlich schon nen genauen Termin für das Release der finalen Version?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Nunukula
| 34 Kommentare bisher abgegeben

einen genauen termin gibs noch nicht..aber es wird gemunkelt von september-oktober..ähnlich wie beim release des iphone 4s letztes jahr..ios5 wurde ja auch gleichzeitig mit dem 4s released

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Tony
| 23 Kommentare bisher abgegeben

Mit dem Release des neuen iPhones soll es veröffentlicht werden. Bis dahin sind ja noch locker 3 Monate. Ich finde es gut, dass Apple jetzt schon die ersten Betas herausbringt. Da kann man mögliche Probleme und Bugs schon vor dem Release schneller beheben.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>