Von am 07.03.2012 um 20:05:03 Uhr veröffentlicht, 194 Kommentare Google+-Logo

Apple stellt offiziell neues iPad mit A5X-Prozessor, Quad-Core Grafik, LTE und Retina-Display vor

Sehvolution

Apple iPad

„iPad“ — so heißt das iPad der dritten Generation. Nicht iPad 3 oder iPad HD. Apple hat es heute offiziell vorgestellt. Während die Optik und das Design sich kaum verändert haben, gibt es sechs neue Features:

Retina Display im iPad

Feature 1 — das neue iPad hat ein „Retina Display“. Das Display ist, ähnlich wie das des iPhone 4 und iPhone 4S, sehr hochauflösend. Die Höhe beträgt 2048 Pixel und die Breite 1536 Pixel. Insgesamt werden 3.1 Millionen Pixel bei einer Pixeldichte von 264ppi dargestellt. Das Displaypanel erzeugt nun 44% mehr Farbsättigung, als das Display des iPad 2 — dabei handelt es sich nicht um ein OLED-Display.

Apple A5X Feature 2 — das neue iPad wird von einem Apple A5X-Prozessor angetrieben. Dieser Dual-Core Prozessor mit Quad-Core GPU soll zweimal so schnell wie der NVIDIA Tegra 3 Quad-Core Prozessor sein, verkündete Apple auf seiner Pressekonferenz.

5-Megapixel Kamera im neuen iPad

Feature 3 — auf der Rückseite des neuen iPad befindet sich dieselbe Kameraoptik, die auch im iPhone 4S steckt. Jedoch löst diese mit 5-, statt 8-Megapixel auf. Sie ist rückwärtig beleuchtet und greift auf einen dedizierten Bildsignalprozessor im A5X-Prozessor.

Feature 4 — mit der neuen Kamera, kann das neue iPad auch 1080p High Definition-Videos aufzeichnen. Auch hier hat Apple dieselben Merkmale wie im iPhone 4S (Bildstabilisator, Filterfunktionen) eingebaut.

Optik der 5-Megapixel Kamera im iPad

Feature 5 — auf der virtuellen Tastatur gibt es neben der Leertaste ein kleines Mikrofonsymbol, über das Gesprochenes in Text umgewandelt werden kann. Aktuell werden folgende Sprachen unterstützt: Amerikanisches Englisch, Britisches Englisch, Australisches Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch. Apples intelligente Sprachfunktion, Siri, gibt es nicht auf dem iPad der dritten Generation.

4G

Feature 6 — das iPad der dritten Generation funkt im Netz der vierten Generation: Apple hat sich für den weltweiten 4G-Standard LTE entschieden. Die Geschwindigkeiten sind 21,6Mbit/s im HSPA+ und 73Mbit/s im LTE-Netz.
„Das neue iPad definiert die vor weniger als zwei Jahren durch Apple geschaffene Gerätekategorie neu und ermöglicht die unglaublichste Nutzererfahrung, die Anwender jemals mit Technologie hatten. Mit 3,1 Millionen Pixeln vefügt das neue iPad jetzt über das hochauflösendste Display, das es jemals bei einem mobilen Endgerät gab, für Rasierklingen-scharfe Darstellung von Texten und unglaublichem Detailreichtum bei Fotos und Videos.“

- Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple

Technische Daten des Apple iPad (dritte Generation):

  • Dimension: 241mm hoch x 185mm breit x 9,4mm dick
  • Gewicht: 652g (Wi-Fi Variante), 662g (4G-Variante)
  • interner Speicher: 16GB v 32GB v 64GB
  • 9,7-Zoll IPS-LCD mit QXGA-Auflösung (2048×1536 Pixel) bei 264ppi
  • Apple A5X Dual-Core Prozessor mit Quad-Core GPU
  • WLAN 802.11 abgn
  • Bluetooth 4.0
  • HSPA+ mit 21,6Mbit/s
  • LTE mit 73Mbit/s
  • 5-Megapixel iSight Kamera mit Autofokus (primär)
  • 1080p HD-Videoaufnahme mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • 0,3-Megapixel FaceTime Kamera (sekundär)
  • VGA-Videoaufnahme mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • Apple AirPlay mit 1080p Videostreaming

Nach wie vor, will das neue iPad, wie das iPad aus dem Jahr 2010 und iPad 2, zehn Stunden Akkulaufzeit liefern. Im LTE-Netz sind es neun Stunden.

Das neue iPad kann ab heute vorbestellt (Link) werden. Ab dem 16. März geht der weltweite Verkauf und die Auslieferung in USA, GB, Kanada, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Japan, Hong Kong, Singapur und Australien los.

Die Preisstruktur sieht wie folgt aus:

16GB-Konfiguration 32GB-Konfiguration 64GB-Konfiguration
Wi-FI 479€ 579€ 679€
Wi-Fi + 4G 599€ 699€ 799€

Das Apple iPad 2 wird weiter in der Konfiguration 16GB für 399€ für die Wi-Fi- sowie für 519€ für die 3G-Ausführung verkauft.

Wie gefällt Euch das neue iPad?

[Quelle: Apple GmbH]

194 Kommentare

Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

asusman
Ich bin kein Hater ich bewerte das Angepriesene einfach nur realistisch und lasse mir keinen vom Pferd erzählen.

Ich finds schön und freue mich das es nun endlich Grafik-Chips gibt die es den Herstellern erlauben, Pixeldichten wie wir sie inzwischen schon länger von Smartphones kennen nun auch auf Tablets anzubieten. Huawei hat es auf dem MWC ja auch bereits gezeigt, viele andeere werden in den nächsten Monaten folgen.

Aber Apple? Die greifen noch auf ihr Kunstwort zurück und bewerben jetzt das iPad-Panel als Retina-Display, obwohl es in Wahrheit keins ist, denn der Begriff “gehört” ihnen ja. Und so machen sie aus einer stinknormalen Standard-Pixeldichte was ganz tolles und alle Welt kaufts ihnen ab.

Natürlich ist das neue iPad-Display brilliant. Aber nicht brillianter als unsere Smartphonedisplays und auch nicht brillianter als die Panels der kommenden Full-HD-Tablets die sich einfach nur nicht Retina nennen dürfen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 837 Kommentare bisher abgegeben

Nun, FullHD-Panels haben definitiv eine geringere Auflösung als das Display des neuen iPad. Die Pixeldichte des neuen iPads wird dementsprechend wohl auch noch eine zeitlang die höchste im 10″-Bereich bleiben. Wie und warum Apple seinen eigens geschaffenen Begriff des Retinadisplays zurechtbiegt kann einem ja herzlich egal sein.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Jaja auf ihrer Page steht ja auch ganz stolz das iPad Display hat 1 Mio Pixel mehr als ein HD TV und der Laie denkt “wow, 50% mehr Pixel, dann ist die Qualität ja viel besser!”. Dabei darf man wegen des unterschiedlichen Seitenverhältnisses nur die längere Seite vergleichen. Und da hat das iPad nur 6% mehr. Die zusätzlichen Pixel in der Höhe sind beim Filmgenuss tote Fläche. Und so kommt es das man wenn man einen Full HD Film darauf schaut diesen hochskaliert auf 9,3 Zoll Diagonale sieht und er ist qualitativ keinen Deut besser als auf einem Full HD TV. Also: was hab ich davon ?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Sascha
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Zitat: ,,Natürlich ist das neue iPad-Display brilliant. Aber nicht brillianter als unsere Smartphonedisplays”

Du hast nun ernsthaft ein Tablet-Display mit einem Smartphone-Display verglichen? Sorry aber das ist das lächerlichste was ich von deinen Hassposts gelesen habe. Du macht jeden Artikel kaputt wegen deinem Hass auf Apple. Das ist so erbärmlich echt. Und wehe jemand ist nicht deiner Meinung, dann gibts gleich Beleidigungen und Hasspredigten gegen Apple. Zu deinem Verhalten hier fällt mir nun ein Wort ein : Lächerlich !

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Sascha

Ach komm hör mir auf :)

265 ppi sind nunmal 265 ppi, ob Smartphone oder Tablet. Aber bei Apple wird da mal eben ein höher-technologisches Retina-Display draus und ja, das kratzt mich. Ebenso wie sie mit “1 Mio Pixel mehr als ein HD-Fernseher” protzen, was an sich zwar stimmt, aber es wird vom Laien als deutlich schärfer und unglaubliche Innovation verstanden. Natürlich versteht es Apple die Dinge besonders spektakulär auszudrücken, wenn ich aber in Fachportalen und Magazinen lese das Apple Werbe-Suggestionen einfach nur abgepinnt werden und gratis als ebenso bahnbrechend nachgebetet werden, dann bin ich not very amused :)

Nenn du es haten oder bashen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay
Klar ist es Blödsinn das Display als Retina zu verkaufen und auch ich hab mich darüber amüsiert, das Apple geschlagene 15min Erklärung benötigt um den namen Retina zu recht fertigen.

Aber es bleibt trotzdem ein hervoragendes Display und das mit der höchsten Pixeldichte im Tabletbereich.

Du schießt schon etwas über das Ziel hinaus in deinen Kommentaren, finde ich auch.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Björn
| 37 Kommentare bisher abgegeben

Also wenn ich jetzt mal zusammenfasse:
bessere Kamera – wer braucht am tablet wirklich ne cam? Ich nicht.
Besseres display – das ipad2 hat ja schon ein super Display. Womit kann ich diese bessere Auflösung wirklich ausnutzen? Für den alltagsgebrauch eigentlich irrelevant.
Außerdem ist das höhere Gewicht extrem blöd wenn man zb damit lesen wird. Da zählt jedes Gramm.
LTE ist in Deutschland kaum ausgebaut und außerdem funkt es hier auf anderen Frequenzen. Fällt also weg.
Das einzig wirklich gute am ipad3 ist dass das ipad2 billiger wird. Alle anderen Specs sind für mich eher enttäuschend… Und trotzdem ist Apple immer noch weit vorne, was auch wieder gut ist, denn das erhöht den Druck auf die Konkurrenz und fördert Innovationen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

Das iPad 2 hat nur solange ein super Display, bis man eines sieht, dass doppelt bzw viermal so hoch auflöst. Nachdem das iPad 2 nun da ist, werde sämtliche Tablets in Tests statt einem “brilliant” ein “pixelig und verschwommen” in der Displaybewertung bekommen.

Was die Cam an geht – klar nimmt ein Tablet nicht extra zum Knipsen mit, aber es gibt immer mal Momente in denen man die Cam ausnutzt. Ich nutze die an meinem Tablet auch mal. Nach der Art – gerade eh in der Hand – nettes Motiv entdeckt – spontan knipsen und verschicken.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Hans
| 2 Kommentare bisher abgegeben

Versandtermin nach hinten korrigiert:

http://fuchsphones.de/das-ist-das-neue-ipad/

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Test test.
Irgendwie werden meine Kommentare nicht mehr gesendet :(

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Na toll das hat funktioniert.

Irgend etwas haut hier mit der Kommentarfunktion manchmal nicht hin, man drückt auf eintragen, die Seite lädt neu und das verfasste Kommentar ist weg.
Ok, allso das ganze nochmal und man bekommt anschließend die Fehlermeldung “Doppeltes Kommentar” und wieder erscheint das Kommentar nicht im Beitrag. :(

@Björn
Durch die höhere Auflösung kann man mehr Content (leserlich) darstellen als es auf dem iPad 2 möglich ist.

Und die Kamera lässt sich auch für Augmented Reality Programme nutzen, oder um mal ein Dokument abzufotografieren.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Freshtorge
| 3 Kommentare bisher abgegeben

@ TommesJay

Du schreibst die ganze zeit dpi was in der langen Version dots per inch bedeutet.
Es hat also überhaupt nichts mit dem Display zu tun,denn da wird die abbkürzung ppi verwendet,was in der langen Version Pixel per inch bedeutet.
Und dann zu anderen meinen sie wären unwissend…na toll.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

dpi und ppi ist aber vom Prinzip her das gleiche und wird auch gleich berechnet.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
TommesJay
| 2828 Kommentare bisher abgegeben

@ Freshtorge

Da furzt du jetzt aber auf Kies, Kollege. Musstest du dafür bei Wiki nachschlagen? Ich erläuter’ es dir nochmal und zwar aus dem Kopf:

Pixel = Bildpunkte = Punkte = Dots.

Dpi und ppi sagt dasselbe aus und wer was anderes behauptet und sich auch noch die Mühe macht dies aufwändig zu belegen ist ein Erbsenzähler.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Sascha
| 3 Kommentare bisher abgegeben
Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Sascha
| 3 Kommentare bisher abgegeben

Sorry Freshtorge aber die beiden hier haben recht. Schau dir nochmal meinen Link an.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
EinGlasWein
| 28 Kommentare bisher abgegeben

WILL HABEN!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
hans wurst
| 60 Kommentare bisher abgegeben

Ich finde es echt schade, dass Bestboyz kein Review vom “neuen” Ipad rausbringt, ich dachte Bestboyz steht für Smartphones und Tablets?!?

Gefällt mir Daumen hoch 1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>