Von am 06.06.2013 um 15:14:30 Uhr veröffentlicht, 26 Kommentare Google+-Logo

Android: AMD will Prozessoren für Hersteller entwickeln

Computerprozessor von AMD

Foto von Henry Mühlpfordt

Über die Jahre hatte ARM das große Los gezogen, denn die Hardwarearchitektur des Unternehmens war die einzige, die für Smartphones und Tablets verwendet wurde. Irgendwann kam MIPS dazu — war aber weniger erfolgreich. Jemand, der es immer und immer wieder versucht hat, war Intel mit seiner x86-Architektur. Letztes Jahr entschied sich Motorola Mobility dafür, jetzt ist es der Gigant Samsung Electronics. Im neuen Galaxy Tab 3 10.1 kommt ein Intel Clover Trail+, statt ein ARM-Prozessor zum Einsatz. Gute Aussichten für Intel. Auch Advanced Micro Devices — kurz AMD — hat Interesse daran, seine x86-Architektur für Android OS zu öffnen.

„Wir fühlen uns Windows 8 verpflichtet, aber wir sehen auch einen Markt für Android und Chrome.“ — erklärte Lisa Su, SVP AMD gegenüber PCWorld.

AMD war in den letzten Jahren auf dem Markt nicht erfolgreich. Intels Top-Prozessoren, wie Sandy Bridge, Ivy Bridge und in Kürze auch Haswell, sind bei Computermachern beliebter. Das könnte auch in Zukunft so sein, denkt sich AMD. Deshalb will man keinen eigenen Prozessor für Android entwickeln, sondern sich mit Herstellern zusammensetzen und spezifische Markenprodukte auf den Markt bringen. Das könnte eventuell etwas werden, denn AMD ist der zweitgrößte Produzent von x86-Prozessoren.

Schlagwörter:

Veröffentlicht unter: Technologie

Bewerte den Artikel:Es gibt noch keine Bewertungen

26 Kommentare

Avatar
Wadde
| 565 Kommentare bisher abgegeben

AMDs Prozessoren sind ja nicht der Knüller. Ein Intel i5 mit 2,5 Ghz ist gleich auf mit einem 3,0 Ghz Pendant von AMD in Benchmarks. Das ist wohl einer der Gründe, wieso AMD es etwas schwer hat. Auch wenn dieser günstiger ist.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Nene AMD muss mit nem 8Kern Bulldozer kommen, um mit nem dualcore i3 mitzuhalten. Echt peinlich. AMDs gute Zeiten sind längst um.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Jimmy ॐ
| 3496 Kommentare bisher abgegeben

Dafür sind die amd Prozessoren super günstig !
Wenns wirklich nur ums zocken geht sind die super
Oder im netbook Bereich haben die super CPUs/ GPUs

Gefällt mir Daumen hoch 7
Avatar
ThePain
| 193 Kommentare bisher abgegeben

Jimmy ich weiss net woher du die info hast, aber in allen guten pc foren werden nie amd cpus bei gaming rechnern empfohlen, weil sie müll sind! wer einen gaming rechner will fängt beim kleinen i5 an.

Gefällt mir Daumen hoch 4
Avatar
Luk
| 163 Kommentare bisher abgegeben

Der Bulldozer hat keine 8 richtigen Kerne. Bis auf das Back End ist zwar alles 8 mal vorhanden allerdings ist das Back End welches die Befehle am ende verarbeitet. Daher spricht man auch von 4 “Modulen”. Bei Anwendungen mit vielen Threads sind die Prozessoren auch ziemlich gut und sind nicht viel schlechter als ein i7. Aber sobald weniger als 8 Threads benötigt werden bremst sich die Architektur selber aus, da wenn nur ein Thread bearbeitet wird nur die Leistung eines halben Moduls zur Verfügung steht. Daher sind die Prozessoren in vielen Bereichen so schlecht…

Allerdings hat diese Architektur nichts mit Android zu tuen. AMD meint hier wohl eher die Jaguar Architektur welche z.b. im Temash SoC für Win8 Tablets eingesetzt wird oder aber auch in der PS4 oder XBox One.

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

:D das geilste ist immernoch dass der AMD Manager selber gesagt hat: Bulldozer war ein Fehlschlag. Bitter. Naja ich kauf kein AMD mehr, hatte probleme mit deren Grakas und ihre Treiber sind absoluter Müll. Aber mal wieder Back to topic: Ich glaub das wird einige Zeit dauern, bis sich x86 im Android Bereich etablieren wird. Mehr konkurrenz ist immer gut aber ich denke ARM wird die Nase vorn behalten

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
BenKlock
| 26 Kommentare bisher abgegeben

Labert bitte nicht! Im Crysis3 Benchmark wird AMDs Octacore FX 8350 (170€) nur von einem 850€ teuren i7 getoppt.

http://www.pcgameshardware.de/Crysis-3-PC-235317/Tests/Crysis-3-Test-CPU-Benchmark-1056578/

Wenn Software auf 4+ Kerne ausgelegt ist sieht Intel keinen Stich.

http://www.heise.de/preisvergleich/intel-core-i7-3960x-bx80619i73960x-a691076.html

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Sandy E vergleichst du mit dem neuesten AMD Prozessor, warte nur auf Haswell Extreme und sag das dann noch mal :D. AMD verliert ende

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

und jetzt zeig mir den benchmark nochmal mit extreme settings, in full HD und alles maxed out, da sieht AMD kein Land mehr

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
ich eben
| 603 Kommentare bisher abgegeben

hallo?
AMD ist ja wohl nicht schlecht..
der beste AMD also der AMD FX-8350 ist etwa so gut (etw. besser) als ein I7-2700k (rein von der leistung bei benchmarks und gaming) und kostet dabei gut 100€ weniger
und über die super Grafikkarten braucht man denke ich garnicht erst diskutieren..

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ich eben
| 603 Kommentare bisher abgegeben

@ wer
die neue Haswell CPU’s sind nur marginal schneller als seine vorgänger, lediglich die integrierte Grafiklösung ist besser geworden was beim Gaming eh keinen Unterschied macht weil du ohne gute GraKa eh nicht weit kommst

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Naja Sandy auf Haswell ist sehr wohl ein Unterschied. Wie gesagt bei Haswell Extreme sieht AMD kein Land mehr (kostet zwar 3 mal so viel aber wenn er schon die Topmodelle vergleichen will, dann richtig) :P

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Blubberfassel
| 15 Kommentare bisher abgegeben

Haswell ist ein Flop meine Freunde :-) Die schmelzen nur so vor sich hin ;) Intel hat ein falsches System eigeschlagen, dass so genannte Tick-Tock System. Jedes Jahr neue Prozessoren, jede 2 Jahre einen Fertigungsgröße runter (Akt. 22NM) Da ist wohl jemand sehr unter druck was ;) Und im Grafiksegment ist AMD Top! Da kann niemand etwas sagen! P/L einfach TOP!!!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Philip
| 1379 Kommentare bisher abgegeben

@BlubberFassel
Ich war nicht so begeistert von meiner AMD 6870.
Auch bei spielen werden schon häufiger NVidia Gpu besser unterstützt.
Aber alles ist auch geschmackssache.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

jo hab auch noch ne 6870 msi hawk mit defekten lüffis und die GPU brät chillig beim zocken auf 104 Grad vor sich hin hehe :D. Tick-Tock ist geil :O was labersch du

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
maximo
| 97 Kommentare bisher abgegeben

Ich selber nutze Intel und AMD und kann mich über probleme nicht beklagen. In punkto Grafik gibts meiner Meinung nach nicht besseres als AMD. Nur bei den Desktop Prozessoren sollte man im Highend- Bereich zu Intel greifen.

Ansonten kann ich auch hier nur AMD empfehlen, da diese einfach das bessere Preis/Leistungsverhältnis bieten.

Gefällt mir Daumen hoch 6
Avatar
Lani
| 55 Kommentare bisher abgegeben

Ich hatte 10 Jahre lang nur Prozessoren von AMD verbaut, bis ich mir vor zwei Jahren einen neuen Desktop-PC zusammen gebaut hab. Da waren die AMD 6-Kerner bei gleichem Preis ( 180 – 200€ ) wesentlich langsamer als die Intel i5, von den i7 brauch man schon garnicht zu reden. Die nächste Generation war immer noch nicht schneller als die i5, kosteten aber nicht erheblich weniger. Und das bei einem erheblichen Mehraufwand an Kühlung. AMD’s gute Zeiten sind leider vorbei. Ob sie sich jetzt im Smartphone/Tablet-Markt etablieren können .. das wird dauern, sehe aber eher schlechte Chancen

Gefällt mir Daumen hoch 3
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

/signed

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Luk
| 163 Kommentare bisher abgegeben

Bei den Grafikkarten bevorzuge ich persönlich AMD. bei den Prozessoren Intel. obwohl die neue Jaguar Architektur ziemlich gut sein soll. Vor 8 Jahren hätte ich allerdings bei der CPU auf AMD gesetzt….

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
Ing
| 1127 Kommentare bisher abgegeben

Also an alle die hier auf amd rumhacken haben keine Ahnung. Es geht hier nicht um den Desktopmarkt, wo Intel wirklich vorne ist, Sonden um dem mobilmarkt, bei dem amd erstklassige Arbeit mit den apus liefert, der cpu Part schlägt oft die Atoms und die leistungsstarke GPU wischt mit den (zumindest in naher Vergangenheit) mistigen IGPs der Atoms den Boden auf.

Ich freue mich auf amd im mobilsektor

Gefällt mir Daumen hoch 5
Avatar
totosati
| 250 Kommentare bisher abgegeben

Danke Ing, wenigstens einer der beim Thema bleibt. Niemand würde behaupten, dass Bulldozer und Piledriver fehlerlos wären, aber Brazos ist besser als der Atom und Trinity oder Richland sind konkurrenzlos. Ich hätte lieber einen Temash in meinem Tablet als einen Atom. Und ein Kabini wäre mir lieber als ein Pentium. Vor einem i3 liegt bei mir ein Richland, vor allem in einem Büro oder HTPC.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

Auf der Computex wurde ein von Quantas produziertes Referenz-Tablet gezeigt. Lüfterlos, 1080p Auflösung bei 11″, Win8 und befeuert mit einem A4-1200. Auf derlei Geräte bin auch gespannt, zumal AMD mit den neuen APUs einiges im Bereich Energieeffizienz getan hat. Ich hoffe es finden sich ein paar vernünftige Hardwarepartner.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Xperia U-ser
| 92 Kommentare bisher abgegeben

Die integrierten Grafiklösungen von AMD bei den APU’s sind nicht wirklich leistungsfähig, von den CPU’s ganz zu schweigen (ich gehe vom Preissequemt unter 500€ aus)
Im Vergleich zwischen AMD A8 4500M und Intel i3 mit Geforce 620 zieht der Intel bei selbem Preis locker vorbei…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Xperia U-ser
| 92 Kommentare bisher abgegeben

Oh Gott, wie hab ich mich bei Segment bitte verschrieben, das tat weh…

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ViRAT
| 5 Kommentare bisher abgegeben

Vor allem, was heißt schneller? Im freien Fall sind beide gleich schnell… Intel und AMD haben zwei völlig unterschiedliche Architekturen. Intel hat gute RAW-Power dafür AMD gute Threaded-Leistung. Das Problem ist nicht das AMD “zu langsam” ist, sondern das die Software noch nicht an AMDs Architektur angepasst ist. Die ist nämlich recht fortschrittlich um genau zu sein, wenn da einer hinterher hinkt, dann ist das Intel!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
frank osman
| 22 Kommentare bisher abgegeben

ist doch egal ob schlecht oder nicht für ein handy wirds wohl ausreichen.

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>