Von am 16.11.2012 um 14:08:12 Uhr veröffentlicht, 87 Kommentare Google+-Logo

Bericht: Samsung entwickelt 4,99-Zoll großes 1080p-AMOLED Display — Vorbereitung auf Galaxy S IV?

Samsung Display Co. Ltd. hat ein 4,99-Zoll großes AMOLED-Display mit 1.920×1.080 Pixel entwickelt.

Logo der Samsung Electronics Company Limited

Samsung Electronics, mit mehr als 2.800 internationalen Patenten der weltweit größte Produzent von AMOLED-Displays, hat laut einem exklusiven Bericht der südkoreanischen Tageszeitung Asia Economic erfolgreich ein 4,99-Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von High Definition entwickelt. Im hauseigenen Newsroom von Samsung Display, der Display-Division von Samsung Electronics, gab es hierzu keine offizielle Meldung. Wie auch immer, bei 1.920×1.080 Pixeln ergäbe das eine Pixeldichte von 441,46ppi.

Das Active Matrix Organic Light Emitting Diode-Display der fünften Generation (AMOLED, Super AMOLED, Super AMOLED Plus, HD Super AMOLED) soll auf der kommenden Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas, Nevada, USA vorgestellt werden, schreibt das Blatt. Die organische Anzeige sei die Vorbereitung auf das Samsung Galaxy S IV, heißt es weiterhin…

Während Samsung nach wie vor stark auf die AMOLED-Technologie setzt, beliefert Japans Elektronikkonzern Sharp seine Kunden schon mit einer 1080p-Flüssigkristallanzeige. Darunter befindet sich auch HTC, siehe das SLCD3 im J Butterfly und Droid DNA.

Die Ära des 1080p-Displays beginnt…

[Über: SAMMY Hub | Quelle: Asia Economic]

87 Kommentare

Avatar
| 73 Kommentare bisher abgegeben

Hey Kamal,
die beiden HTC Geräte mit 5 Zoll werden also mit einem IGZO Display von Sharp ausgestattet?

Das wäre ja mal richtig super.

Ist das sicher?

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Kamal Vaid, Artikelautor
| 4551 Kommentare bisher abgegeben

Moin,

HTC verwendet dieses Display:

http://www.sharp-world.com/corporate/news/121001.html

Kamal

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Open_Source
| 836 Kommentare bisher abgegeben

Nope, das Display wird in einem verbesserten CG-Verfahren hergestellt. Auf IGZO-Displays lässt sich bisher noch nicht die gleiche Pixeldichte realisieren, wie auf CG-Displays. Es gibt bisher nur ein serienreifes IGZO-Display, dass im Sharp Aquos Phone Zeta SH-02E (4.9″) verbaut ist.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Silvio
| 64 Kommentare bisher abgegeben

solange durch die groeße die akkus groeßer werden ist mir das alles scheißegal. ich wuerde nie wieder zu einem handy <4,8" greifen. alles zwischen 4,8 und 5,2 sind perfekt fuer mich aber das ist auch meine persoenliche meinung und solche leute die meinen sie koennten fuer andere sprechen und sagen dass riesige displays fuer jeden unnoetig seien sind einfach nur vollid*****. lasst doch den anderen ihre meinung. es gibt genug gute und handliche handys

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
Melih
| 589 Kommentare bisher abgegeben

Sagt was ihr wollt…Für mich zählt: Größer = Geiler!

NOTE 2 FTW!!! :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Heotakra
| 15 Kommentare bisher abgegeben

Was soll das bringen?
Ich dachte, ab einer Pixeldichte von 330 ppi kann das menschliche Auge gar nicht mehr Schärfe oder Detailreichtum wahrnehmen?!

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
| 9 Kommentare bisher abgegeben

Ab einer Pixeldichte von 400ppi ist das menschliche Auge nicht mehr zu einer Unterscheidung fähig. Du hast wohl zu viel Apple-Propaganda geschnuppert. ;)

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ich
| 80 Kommentare bisher abgegeben

eine noch höhere pixeldichte macht insofern sinn, dass mann viel bessere Abstufungen bei Bildern oder Videos erzielen kann! außerdem können vor allem asiatische Schriftzeichen verlustfrei angezeigt werden!
ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaub das ist wie erwähnt!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

400ppi ist auch Blödsinn, da es auf die Entfernung zum Display ankommt!

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Habe soeben einen interessanten Artikel gefunden. Laut einem Dr. Raymond Soneira sieht die Abstufung des PPI-Vermögens des menschlichen Auges in Abhängigkeit vom Abstand zum Display folgendermaßen aus:

1. 45 cm 318PPI
2. 30 cm 477 PPI
3. 20 cm 716 PPI

(Pixeldichten bei denen das Bild vom Auge als “perfekt” angesehen wird)

Mit anderen Worten hat Steve Jobs also glatt gelogen, oder aber ist von Rentner-Augen ausgegangen.

http://www.pcwelt.de/news/iPhone-4-iPhone-4-uebertreibt-beim-Retina-Display-so-Experte-372143.html

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Dass Steveeee ein kleiner Lügner war, wissen alle :D.

400ppi und mehr sind geil. Wer kann,der kann.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

So ich bin dem nun mal auf den Grund gegangen. Fazit ist jedenfalls, dass sowohl Dr. Soneira als auch Jobs Recht haben. Aber um es zu erklären: die Auflösung, bzw die Fähigkeit, zwei Objekte in der Ferne optisch separieren zu können, wird in Bogenminuten (Arcminutes) gemessen. Ein Kreis hat 360 Grad, ein Grad hat 60 Bogenminuten/Winkelminuten. Das entspricht dem Winkel der entsteht, wenn man zwei Linien zwischen Subjekt und den beiden Objekten (hier: die beiden nebeneinanderliegenden Pixel) zieht.

Dr. Soneira jedenfalls, geht bei seinen Berechnungen von PERFEKTER SICHT aus, die 0,6 Bogenminuten entspricht. Der Haken ist hier aber, dass kaum ein Mensch perfekte Sicht hat. Gehen wir mal von 100% beim Sehtest beim Augenarzt aus. Wer die erreicht, hat sogenannte 20/20-Vision bzw 6/6-Sicht, was als die “normale” Sicht beim menschlichen Auge gilt. Und diese 20/20-Vision entspricht 1 Bogenminute. Bei einer Bogenminute wiederum reichen bei einem Abstand von 30 cm bereits 286 PPI aus.

Fazit: kann sich nun wohl jeder selbst zusammenreimen. Wer auch immer sich ein 440 PPI Display kauft, sollte dann eben behaupten, er habe weit über 100% Sehkraft und hält das Handy gern sehr nah vor die Nase.

http://mblogs.discovermagazine.com/badastronomy/2010/06/10/resolving-the-iphone-resolution/

http://en.m.wikipedia.org/wiki/Eye#section_8

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Winkelminute

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Von daher sollte man einfach mal den Selbsttest unternehmen. Ich denke jeder von uns hat Freunde mit iPhones. Nehmt euch das Teil, haltet es 20 oder 30 cm weg und lasst diese 326 PPI einfach mal auf euch wirken, gerne auch mit kleinen schwarzen Texten auf weißem Grund. Es ist einfach Hölle scharf. Und bei Bildern, bei Filmen erst Recht, tut das ganze noch weniger zur Sache. Hinzu kommt, dass es inzwischen einige Phones gibt, die die Pixeldichte des iPhones mit 330-345 PPI nochmals übertreffen, das erste BB10 Phone wird 355 PPI haben.

Wer also meint, er müsse nun 5 Zoll und Full HD haben und damit (basierend auf dem Droid DNA) 10 Std Laufzeit bei gerade mal ‘normaler’ Nutzung hinnehmen, was in etwa iPad-Laufzeiten gleichkommt, bitteschön, ich wünsche recht viel Spaß :-P

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 94 Kommentare bisher abgegeben

@TommesJay:

Komisch. Vor 3 Tagen hast du das HTC DNA mit 5 Zoll 1080p als Witz bezeichnet, gesagt, dass man eh nur 350 ppi aller höchstens wahr nimmt (“wenn man sehr gute Augen hat oder sehr nah ran geht”) und machst dich über mich lustig, der dir erklären wollte, dass es sehr wohl bei über 350 ppi noch Unterschiede gibt.

Aber jetzt hat Samsung ja verlauten lassen, dass sie auch an 5 Zoll 1080p Displays arbeiten und auf einmal befürwortest du sogar noch die Auflösung bzw klärst andere darüber auf, dass es anscheinend doch Unterschiede gibt.

Haha du bist mir einer!

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

Servus Frank,

Also willst du mich vermutlich in die Samsung-***boy Schublade stecken. Nope, da gehöre ich nicht rein.

Der eine behauptet dies, der andere jenes, selbiges gilt für Experten. Also hab ich kurz nachgeforscht, bin auf diesen Artikel gestoßen, der mich selbst verblüfft hat. Aber es wäre doch feige, dass unerwähnt zu lassen, also habe ich den Link etc gepostet. Wenn ich flasch lag, gebe ich das gerne zu. Ob das nun Pro-Samsung oder Kontra-HTC ist, ist mir Wumpe. Gleich danach bin ich noch tiefer in die Materie eingestiegen, mit dem Ergebnis, das ich gleich darunter gepostet habe. Fazit ist jedenfalls, dass dieses 440PPI-Display, ob nun von Samsung oder HTC oder sonstwem, Quatsch ist und keinen Qualitätsvorteil bietet, der in gesunder Relation zu den ‘Kosten’ steht. Lies’ also mal meinen Beitrag mit den 3 Links direkt darunter. Ich denke dieser klärt uns alle endgültig auf.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Frank
| 306 Kommentare bisher abgegeben

Nein, nicht in die Samsung Fanboy Ecke. Nur werden die Kritiker, je mehr etablierte Hersteller auf 1080p setzen oder setzen wollen, immer weniger und werden dann doch irgendwann einsichtig.

Du sprichst immer von den großen Nachteilen, wie zB höhere CPU/GPU-Leistung oder der stärkeren Hintergrundbeleuchtung, welche rein theoretisch sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken werden. Naja, dem kann so sein, muss aber lange noch nicht. Im Endeffekt zählt die Laufzeit in der Praxis und nicht in der Theorie, und wenn ein Smartphone bei intensiver Nutzung einen Tag durch hält, bin ich zufrieden. Ob es jetzt nen Single Core oder Quad Core, 480×800 oder 1920×1080, oder 1.600 oder 3.200 mAh hat.

Die theoretischen Vorteile von Amoled Displays bestehen auch. Trotzdem hab ich noch nie ein Smartphone mit Amoled gesehen, was eine signifikant höhere Akkulaufzeit hatte als vergleichbare LCD Smartphones mit gleich großem Akku. Und laut Japan Display ist sind die kommenden LCDs nochmal um 40% sparsamer als vorherige. Was SLCD3 wirklich bedeutet und wie viel Detaioptimierung in der Effizienz liegt, konnte ich noch nicht raus finden bzw weiß kaum einer.

Übrigens halte ich mein Smartphone im Bett meistens nur 5-10 cm vor meiner Nase. Dort werden sich die 100 weiteren Pixel pro Zoll sicherlich bemerkbar machen. Natürlich kommt man auch mit 300 ppi aus. Man kommt auch mit 270 ppi aus und vor 5 Jahren kamen die Menschen sogar mit 100 ppi aus. Aber es ist nunmal schöner und ich denke, wenn die 1080p Smartphones eine adäquate Akkulaufzeit haben, kauf ich mir eins.

Ich denke in wenigen Jahren interessiert es eh keinen mehr, welche Auflösung ein Smartphone hat. Die Pixeldichte wird dann weit über 300 ppi liegen und einfach als Kauf- oder Entscheidungsargument rausfallen. Ich würde meine Kaufentscheidung auch nicht nur von so einem Display oder der Auflösung ausmachen, aber es ist doch schön, dass die Technik so voran schreitet; auch wenn die Qualitätsverbesserungen nur noch marginal sind.

Gefällt mir Daumen hoch 2
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ Frank

Mein Post oben jedenfalls ist aus Nachforschungen entstanden, weil ich das mit den theoretischen 900 PPI die das menschliche Auge wohl wahrnehmen können soll, schonmal irgendwo gelesen habe. Nichtsdestotrotz wollte ich dem ganzen Kuddelmuddel mal auf den Grund gehen und statt irgendwelche Experten-Meinungen zu zitieren, mir mein eigenes Bild machen. Und das steht nun für mich fest. Und ich bleibe kritisch. Es ist eben auch Marketing. Leider müssen die Hersteller auf diesen Zug aufspringen. Sie brauchen schließlich Differenzierungen und Verbesserungen zu den Vorgängermodellen. Für Software-Innovationen sind sie zu ‘dumm’ und auch seitens Google und dem Ökosystem sowie ihrer eigenen economy-of-scale etwas eingeschränkt, also wählen sie den leichteren Weg und kaufen immer bessere Hardware ein und schustern diese zu Telefonen zusammen. Und da sich mit dem PPI-Zeugs niemand WIRKLICH auskennt (wir sind ja alle Geeks, befassen uns also mit dem Thema und sind uns trotzdem nicht einig), hauen sie in der Richtung weiter auf die Kacke. Es verkauft sich eben. Und wenn das ein Hersteller macht, muss der andere praktisch nachziehen, ob sinnvoll oder nicht.

Ist mit unbegreiflich wie man 5-10 cm vorm Schirm hängen kann, da kriegt man ja Augenkrebs. Aber das muss ich auch nicht begreifen, ist schließlich dein Bier. Gehe ich 10 cm an meinen BlackBerry heran (der hat 287 PPI), kann ich einzelne Pixel ausmachen. “Verpixelt” siehts trotzdem noch nicht aus (ich rede von schwarzem Text auf weißem Grund, während ich hier also diesen Text schreibe). Auf 5 cm ran kann ich gar nicht, weil das so nah ist, dass ichs nicht scharf kriege, ob mit oder ohne Brille. Wir halten also fest: Ich habe sicher keine 0,6 Bogenminuten :-P

Ich muss dabei bleiben das es Quatsch ist. Aber was will man als Hersteller auch tun, wenn man ein 5-Zoll-Display anbieten möchte, dass über 300 PPI haben soll? 720p reichen da nicht. Also nehmen sie 1080p. Die Frage ist ja auch welche Auflösungen in Sachen Content, Software und SoCs unterstützt werden (darum vielleicht kein Zwischenmaß wie zB WSXGA+).

Naja, würden sie mich jedenfalls vor die Wahl stellen, ein 5-Zoll-Gerät mit 1080 oder 720p zu nehmen bei ansonsten gleichen Specs, ich würde das 720er nehmen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Zombiefucker
| 155 Kommentare bisher abgegeben

Unglaublich lächerliche Diskussion ^^

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
wer
| 927 Kommentare bisher abgegeben

Bis Apple kommt und so ein Teil verbaut, dann ist es wieder gut oder wie?

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

In 1 Milliarden Jahren wird Apple so ein Teil nicht verbauen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
ich
| 80 Kommentare bisher abgegeben

genauso wie apple in 1 Milliarden jahren auch kein 4 zoll Display verbauen wird! ich find es gut das apple nur sein eigenes ding macht! :D

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
TommesJay
| 2790 Kommentare bisher abgegeben

@ ich

kann man nicht vergleichen.

Gefällt mir Daumen hoch 0
Avatar
Zombiefucker
| 155 Kommentare bisher abgegeben

Wie wärs damit: Jede Firma baut was sie wollen, ihr hört auf den schwachsinn zu glauben das 5 zoll zur norm werden und 3 kauft euch dann halt kleine smartphones…verzichtet halt aufs high end wenns wirklich nur mehr 5 zoll gibt und fertig…ihr werden dadurch nicht sterben….vor paar jahren konntet ihr mit einem klapphandy sogar leben…jetzt weit ihr wenn die dinger keine drölf kerne haben sondern 4? Ihr habt echt probs…besorgt euch echt ein leben…

Gefällt mir Daumen hoch 1
Avatar
Rick
| 4150 Kommentare bisher abgegeben

Und davor waren alle Jäger und Sammler?

Gefällt mir Daumen hoch 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>